Fossile Zeugnisse der ältesten Meeresschildkröte der Erde

Die Meeresschildkröte in ihrem Lebensraum, wie sie vor 120 Millionen Jahren ausgesehen haben könnte. © Jorge Blanco. Über Senckenberg.

Die Meeresschildkröte in ihrem Lebensraum, wie sie vor 120 Millionen Jahren ausgesehen haben könnte. © Jorge Blanco. ÜberSenckenberg.


Forscher des Senckenberg Forschungsinstituts in Frankfurt haben fossile Spuren der ältesten Meeresschildkröte der Erde entdeckt. NmaedDesmatochelys padillai sp, wurden die versteinerten Muscheln und Knochen an zwei Standorten in der Nähe von Villa de Leyva, Kolumbien, freigelegt. Die Ergebnisse, veröffentlicht in der ZeitschriftPaleoBios, datiert das Reptil auf ein Alter von 120 Millionen Jahren – 25 Millionen Jahre älter als jedes bisher bekannte Schildkrötenexemplar.

Dr. Edwin Cadena, Stipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung am Senckenberg Forschungsinstitut, und seine Kollegen untersuchten ein fast vollständiges Skelett vonDesmatochelys padillai sp, neben vier weiteren Schädeln und zwei teilweise erhaltenen Muscheln.


Das Fossil stammt aus Sedimenten, die in der Kreidezeit der Erde besiedelt wurden, einer Zeit mit warmem Klima, die zu höheren Meeresspiegeln und zahlreichen flachen Binnenmeeren führte. Fossile Beweise rund um Reptilien während dieser Zeit sind spärlich, was die Datierung von Entdeckungen schwer zu überprüfen macht. Cadena sagte in aSenckenberg-Release:

Dies verleiht jedem Fossilienfund, der zur Klärung der Stammesgeschichte der Meeresschildkröten beitragen kann, eine besondere Bedeutung.

Das Skelett der fossilen Meeresschildkröte ist intakt und fast 0,6 Meter lang. © PaleoBios / Cadena. Über Senckenberg.

Ein fast vollständig intaktes Skelett der neu entdeckten fossilen Meeresschildkröte,Desmatochelys padillai sp. Dieses Exemplar war fast 2 Fuß (0,6 Meter) lang. © PaleoBios / Cadena. ÜberSenckenberg.

Diese einzigartige Entdeckung bietet eine neue Perspektive auf die evolutionäre Entwicklung von Landschildkröten. Nach der Analyse ordneten Cadena und sein Team die Fossilien der Schildkrötengruppe Chelonioidea zu, basierend auf einer Vielzahl morphologischer Merkmale wie Schädel- und Muschelform.




Schildkröten der Chelonioidea-Gruppe lebten in tropischen und subtropischen Ozeanen und sind in modernen Karettschildkröten und Grünen Meeresschildkröten vertreten. Cadena schloss:

Aufgrund der Morphologie der Tiere und der Sedimente, in denen sie gefunden wurden, sind wir sicher, dass es sich tatsächlich um die älteste bekannte fossile Meeresschildkröte handelt.

Fazit: Wissenschaftler in Deutschland haben an zwei Standorten in Kolumbien versteinerte Panzer und Knochen einer uralten Meeresschildkröte freigelegt. Sie haben es genanntDesmatochelys padillai spund datieren Sie die Überreste auf 120 Millionen Jahre, 25 Millionen Jahre älter als jedes bisher bekannte Exemplar einer Schildkröte.