Erster der 4 Vollmonde der Saison 23. März

Foto von Jean-Baptiste Feldmann.


Foto oben im Beitrag über ForVM Facebook-Freund Jean-Baptiste Feldman

Heute Abend – 23. März 2016 – könnten Sie annehmen, dass Sie Vollmond sehen. Der Scheitel der Vollphase des Mondes ist der Morgen des 23. März um 7:01 Uhr Central Daylight Time (12:01 .).koordinierte Weltzeit). Mit anderen Worten, der März-Vollmond – mit seinemHalbschatten-Mondfinsternis– wird wahrscheinlich vorbei sein, wenn Sie diesen Beitrag lesen.


Dennoch sieht der Mond am 23. März für die Augen voll aus, und Ihr Kalender sagt wahrscheinlich, dass der 23. März Vollmond ist. Und es ist tatsächlich ein ganz besonderer Vollmond, und das aus einem anderen Grund als der Sonnenfinsternis. Diesen März 2016,Vollmondist die erste der neuen SaisonvierVollmonde. Es ist der erste Vollmond der nördlichen Hemisphäre im Frühling und der erste Vollmond der südlichen Hemisphäre im Herbst.

Vier Vollmonde in einer Jahreszeit? Jawohl. Normalerweise sind es drei, und deshalb haben wir – bald – eineBlauer Mond(nach der saisonalen Definition des Begriffs): dritter von vier Vollmonden in einer Jahreszeit.

Was ist übrigens eine „Saison“? Astronomisch gesehen ist es die Zeit zwischen einer Tagundnachtgleiche und einer Sonnenwende. Die Tagundnachtgleiche fand kürzlich am 20. März 2016 um 4:30 UTC statt. Es war die Frühlings-Tagundnachtgleiche für die nördliche Hemisphäre und die Herbst-Tagundnachtgleiche südlich des Äquators.

Also, egal wo Sie auf der Erde leben, achten Sie heute Nacht darauf, dass der Mond von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen voll scheint.




Auf der Nordhalbkugel nennen wir den Märzvollmond oft den Saftmond, den Krähenmond, den Wurmmond oder den Ostermond. Für die südliche Hemisphäre gilt dieser Vollmond im März als derErnte Mond– der Vollmond, der der Herbst-Tagundnachtgleiche am nächsten ist.

Tag- und Nachtseite der Erde zum Zeitpunkt des Vollmonds im März 2016 (23. März 2016 um 12:01 Weltzeit).

Tag- und Nachtseite der Erde zum Zeitpunkt des Vollmonds im März 2016 (23. März 2016 um 12:01 Weltzeit).

Blick nach vorn, die22. April Vollmondwird das enthalten, was manchmal als a . bezeichnet wirdMikromond– der am weitesten entfernte und kleinste Vollmond des Jahres.

Danach wird uns der Vollmond vom 21. Mai dieBlauer Mond: Drittel von vier Vollmonden in einer Jahreszeit.


Dann fällt der vierte und letzte Vollmond der Jahreszeit auf den 20. Juni, weniger als einen halben Tag vor der Juni-Sonnenwende:

Tagundnachtgleiche im März 2016: 20. März um 4:30 Uhr Weltzeit (UT)

Vollmond im März 2016: 23. März um 12:01 UT
April 2016 Vollmond: 22. April um 5:24 UT
Vollmond im Mai 2016: 21. Mai um 21:15 UT
Vollmond im Juni 2016: 20. Juni um 11:02 UT

Sonnenwende im Juni 2016: 20. Juni um 22:35 UT


Fazit: Dieser Vollmond im März präsentiert den ersten der vier Vollmonde der neuen Saison. Es wird der erste Vollmond der nördlichen Hemisphäre im Frühling und der erste Vollmond der südlichen Hemisphäre im Herbst sein.