26. Februar Ring der Feuerfinsternis


Obiges Bild der ringförmigen Sonnenfinsternis über Wikipedia

Heute – 26. Februar 2017 – dieNeumondwird direkt auf die Sonne zielen und direkt vor ihr kreuzen. Der Mond war beiHöhepunkt, oder für den Monat am weitesten von der Erde entfernt, jedoch am 18. Februar. Der Mond ist also noch zu weit von der Erde entfernt, um die Sonne vollständig zu bedecken. Somit ist die Sonnenfinsternis vom 26. Februar – die erste von zwei Sonnenfinsternissen im Jahr 2017 – nicht total. Es ist einringförmige- oderFeuerring– Sonnenfinsternis. Diese ringförmige Sonnenfinsternis ist von der südlichen Hemisphäre der Erde entlang eines sehr schmalen Pfades (in Rot auf dem Diagramm unten) sichtbar, der über dem Südpazifik beginnt und dann Südamerika, den Südatlantik und Afrika durchquert.


Erst von dort aus sieht man, dass der Sonnenring – oder Ring – die Neumondsilhouette umgibt.

Ein viel größerer Teil der Welt kann nördlich und südlich dieser ringförmigen Sonnenfinsternisbahn eine partielle Sonnenfinsternis beobachten.

Denken Sie daran, einen Augenschutz zu verwendenwenn Sie in der Lage sind, diese Sonnenfinsternis zu beobachten! Zu keiner Zeit wird der Himmel dunkel; Zu keiner Zeit ist es sicher, die Sonnenfinsternis allein mit dem Auge zu betrachten. Tatsächlich eine ringförmige Sonnenfinsternisistim Wesentlichen eine partielle Sonnenfinsternis, wenn auch eine besonders fotogene.

Das folgende Video von Colin Legg und Geoff Sims zeigt die ringförmige Sonnenfinsternis bei Sonnenaufgang von drei Orten in Pilbara, Westaustralien, am 10. Mai 2013.




Ring of Fire – 10. Mai 2013 Ringförmige Sonnenfinsternis, Pilbara, WestaustralienvonColin LeggAnVimeo.

Der Einfachheit halber geben wir die Uhrzeiten für die Sonnenfinsternis vom 26. Februar in Ortszeit für Coyhaique, Chile, und Likasi, Kongo an.Klicken Sie hier für Links zu Websites, die die Sonnenfinsterniszeiten für zahlreiche Orte auf der ganzen Welt angeben.

26. Februar 2017:


Coyhaique, Chile (Chile-Sommerzeit)
Partielle Sonnenfinsternis beginnt: 9:23 Uhr Ortszeit
Die ringförmige Sonnenfinsternis beginnt: 10:35:54 Uhr
Maximale Sonnenfinsternis: 10:36:20 Uhr
Die ringförmige Sonnenfinsternis endet: 10:36:46 Uhr
Ende der partiellen Sonnenfinsternis: 11:56 Uhr
Dauer: 2 Stunden 33 Minuten

Likasi, Kongo (Lumbumbashi-Zeit)
Beginn der partiellen Sonnenfinsternis: 17:29 Uhr Ortszeit
Die ringförmige Sonnenfinsternis beginnt: 18:30:11 Uhr
Maximale Sonnenfinsternis: 18:30:49 Uhr
Die ringförmige Sonnenfinsternis endet: 18:31:27 Uhr
Sonnenuntergang: 18:35 Uhr
Die partielle Sonnenfinsternis endet: 19:27 Uhr
Dauer: 1 Stunde 58 Minuten

Quellen:Uhrzeit und Datum.comundNASA-Google-Karte

Mehr wollen?Klicken Sie hier für Websites, die die Zeiten der Sonnenfinsternis angeben.


Karte über Fred Espenak. Der Verlauf der ringförmigen Sonnenfinsternis (in Rot) am 26. Februar 2017 beginnt bei Sonnenaufgang über dem Pazifischen Ozean um 13:16 UTC und endet bei Sonnenuntergang etwa 3 und 1/4 Stunden später in Afrika um 16:31 UTC. Klicken Sie hier für eine detaillierte Karte mit den Sonnenfinsternis-Zeiten in Weltzeit.

Karte überFred Espenak. Der Verlauf der ringförmigen Sonnenfinsternis (in Rot) am 26. Februar 2017 beginnt bei Sonnenaufgang über dem Pazifischen Ozean um 13:16 UTC und endet bei Sonnenuntergang etwa 3 und 1/4 Stunden später in Afrika um 16:31 UTC.Klicke hierfür eine detaillierte Karte mit den Finsterniszeiten inWeltzeit.

Animation der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 26. Februar 2017. Der extrem kleine hintere Punkt zeigt die ringförmige Sonnenfinsternis und den großen grauen Kreis, wo es sich um eine partielle Sonnenfinsternis handelt. Weiterlesen.

Animation der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 26. Februar 2017. Der extrem kleine hintere Punkt zeigt die ringförmige Sonnenfinsternis und den großen grauen Kreis, wo es sich um eine partielle Sonnenfinsternis handelt.

Das obige Diagramm zeigt eine totale Sonnenfinsternis (A), ringförmige Sonnenfinsternis (B) und partielle Sonnenfinsternis (C).Bildnachweis: Wikimedia Commons

Nachfolgend finden Sie eine detailliertere Karte der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 26. Februar. Die ringförmige Sonnenfinsternis in Rot beginnt bei Sonnenaufgang (links über dem Pazifischen Ozean) und endet bei Sonnenuntergang (rechts über Afrika). Auf halbem Weg dazwischen, diegrößte Sonnenfinsternistritt über dem Südatlantik am Sonnenmittag auf. Im weltweiten Maßstab dauert die ringförmige Sonnenfinsternis von Anfang bis Ende etwa 3 und 1/4 Stunden. Aber von jedem Punkt entlang derWeg des antumbralen Schattens, die maximale Dauer beträgt nur 1 Minute und 22 Sekunden. Die Dauer ist kurz nach Sonnenaufgang oder vor Sonnenuntergang nahe einem Maximum; Bei der größten Sonnenfinsternis dauert die Annularität mindestens 44 Sekunden.

Größer anzeigen. Karte der ringförmigen Sonnenfinsternis am 26. Februar 2017 über die NASA-Eclipse-Website.

Größer anzeigen. Karte der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 26. Februar 2017 über denNASA Eclipse-Website.

Auf dem Weg der ringförmigen Sonnenfinsternis, kurz nach Sonnenaufgang oder vor Sonnenuntergang, ist der Mond weiter entfernt und kleiner für das Auge. In der Anfangs- und Endphase der ringförmigen Sonnenfinsternis bedeckt der weiter entfernte Mond weniger als 98% des Sonnendurchmessers. Allerdings ist die Wegbreite zu diesen Zeiten am größten und umfasst etwa 90 und mehr Kilometer.

Auf halbem Weg der ringförmigen Sonnenfinsternis, bei der größten Sonnenfinsternis, kommt der Kernschatten des Mondes der Erdoberfläche am nächsten, wobei der Mond dann mehr als 99% des Sonnendurchmessers bedeckt. Zu diesem Zeitpunkt ist der Weg des Antumbralschattens jedoch nur noch 31 Kilometer breit. Überraschenderweise, vielleicht, dieBahnbreite der Antumbraist der kleinste Punkt, an dem der Kernschatten des Mondes der Erdoberfläche am nächsten kommt.

Wenn der Mond etwas näher wäre, würde es zu einem seltenenHybride Sonnenfinsternis: teilringförmig und teilgesamt. Die Sonnenfinsternis auf8. April 2005dient als Paradebeispiel für eine hybride Sonnenfinsternis, wobei dieWeg der zentralen Sonnenfinsternisbeginnt ringförmig und endet ringförmig, doch der dazwischenliegende Teil des Sonnenfinsternispfades zeigt eine totale Sonnenfinsternis. Viel seltener kann eine Hybridfinsternis nur am Anfang oder am Ende des Sonnenfinsternispfades ringförmig sein.

Lang anhaltende ringförmige Finsternisse

Der Weg der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 26. Februar 2017 ist ziemlich schmal und die Dauer ist an jedem Punkt entlang derSonnenfinsternis-Pfad. Das liegt daran, dass der Mond zu nahe an der Erde ist, um am 26. Februar 2017 eine lange ringförmige Sonnenfinsternis zuzulassen.

Die längsten ringförmigen Finsternisse treten auf, wenn sich der Mond in der Nähe des Apogäums (größte Entfernung von der Erde) und die Erde in der Nähe des Perihels (nächster Punkt zur Sonne) befindet. Unter günstigen Umständen kann eine ringförmige Sonnenfinsternis länger als 12 Minuten dauern. Das letzte Mal geschah dies während der ringförmigen Sonnenfinsternis von24. Dezember 1973. Es sieht so aus, als ob wir in den kommenden Jahrhunderten keine weitere ringförmige Sonnenfinsternis von 12 Minuten Dauer mehr haben werden.

Die längste ringförmige Sonnenfinsternis des 21. Jahrhunderts fand übrigens am15. Januar 2010, dauert 11 Minuten und 8 Sekunden.

SechsMondmonatenach der ringförmigen Sonnenfinsternis am 26. Februar 2017 wird eine totale Sonnenfinsternis auf das Festland der Vereinigten Staaten kommen21. August 2017.

Diese Seiten geben die Sonnenfinsterniszeiten für die ringförmige Sonnenfinsternis vom 26. Februar in Ortszeit an (keine Umrechnung erforderlich):

Sonnenfinsternis-Zeiten über Uhrzeit und Datum
Sonnenfinsternis-Rechner über Eclipsewise

Diese Seiten geben die Sonnenfinsterniszeiten in Weltzeit an, Sie müssen also von Weltzeit in Ihre Ortszeit umrechnen.Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie.

Google Map über EclipseWise
Sonnenfinsternis-Computer über das US Naval Observatory

Fazit: Die ringförmige Sonnenfinsternis am 26. Februar 2017 findet auf der Südhalbkugel auf einem sehr schmalen Pfad durch Südamerika und Afrika statt.