Alles, was Sie über GVO, Glyphosat und Darmgesundheit wissen müssen Mit Dr. Zach Bush

Ihr wisst, dass ich ein Wissenschaftsfreak bin, also habe ich ziemlich viel Ehrfurcht vor dem heutigen Gast. Dr. Zach Bush, MD, ist einer der wenigen dreifach vom Vorstand zertifizierten Ärzte des Landes. Er hat 2012 einen enormen Einfluss auf die wissenschaftliche und medizinische Gemeinschaft ausgeübt, als er und sein Team eine Familie von Redoxmolekülen auf Kohlenstoffbasis entdeckten, die von Bakterien hergestellt wurden. Seitdem haben er und sein Team gezeigt, dass sich dieses zelluläre Kommunikationsnetzwerk als Reaktion auf das Pestizid Glyphosat sowie auf die vielen anderen diätetischen, chemischen und pharmazeutischen Toxine bildet, die das Immunsystem unseres Körpers stören.

Um die epidemischen Fälle von undichtem Darm und Darmungleichgewicht zu lösen, hat Dr. Bush eine revolutionäre Klasse von Nahrungsergänzungsmitteln namens RESTORE (jetzt Ion Gut Health) entwickelt.

Persönlich verweist Dr. Bush auf seine Kinder als die treibende Kraft hinter seiner Leidenschaft für Veränderung. Seine Arbeit dreht sich um seine Mission, ihnen eine viel bessere und gesündere Zukunft zu ermöglichen.

Episodenhighlights

  • Die überraschenden Dinge, die Dr. Bush in seiner Krebsforschung gefunden hat und die uns alle betreffen
  • Wie Glyphosat im Körper als Antibiotikum wirkt und warum dies so gefährlich ist
  • Warum 46% der amerikanischen Kinder eine chronische Krankheitsdiagnose haben (in den 1960er Jahren nur 4% der Gesamtbevölkerung)
  • Die Art und Weise, wie übliche landwirtschaftliche Praktiken den Boden und unseren Darm sterilisieren
  • Wie eine einmalige Anwendung von Glyphosat 50% der Regenwürmer im Boden töten kann
  • Wie wichtig der Selbstmord von Zellen für die Gesundheit ist und wie sichergestellt werden kann, dass er korrekt abläuft
  • Warum die USA weltweit 49. sind und die Ergebnisse im Gesundheitswesen sinken
  • Wie Dr. Bushs klinische Arbeit ihn dazu brachte, neu zu bewerten, was ihm beigebracht worden war
  • Die Art und Weise, wie wir 18 Jahre chemische Landwirtschaft in nur 18 Monaten rückgängig machen können, wenn wir es versuchen
  • Wie wir alle die Welt verändern könnten, indem wir 1-5% unserer Lebensmittel anbauen
  • Ein cooles pädagogisches Experiment, das Sie mit Kindern durchführen können, um das Darmmikrobiom zu verstehen
  • Und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen

Erfahren Sie mehr über Dr. Zach Bush und seine Arbeit auf ZachBushMD.com
  • Ergänzungen wiederherstellen
  • Dokumentarfilm und Bewegung von Farmer's Footprint

Mehr aus Innsbruck

  • 35: GVO und wie man auf Glyphosat testet
  • 133: GVO, Glyphosat, Bio-Lebensmittel und was unsere Kinder krank macht
  • 62: Good Clean Dirt mit Jasmina Aganovic von Mother Dirt
  • Es ist Zeit, Victory Gardens zurückzubringen
  • Organic Gardening 101: So starten Sie Ihren eigenen Garten im Hinterhof
  • Bio-Schädlingsbekämpfung für Gärten (natürliche Optionen)
  • Gesundheitliche Vorteile fermentierter Lebensmittel
  • Hausgemachtes Sauerkraut-Rezept (einfache Arbeitsplattenmethode)
  • Wie man Wasser Kefir Soda macht (Rezept)
  • Wie man Rüben Kwas macht
  • Hast du einen stinkenden Darm? (Und warum sollten Sie eine wollen)

Hat dir diese Folge gefallen? Welche weiteren Fragen haben Sie zur Darmgesundheit?Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.

Podcast lesen

Diese Episode wird von mir gesponsert, indem ich meinen Hintern einfriere … so in etwa. Ich spreche von der Kältetherapie-Tauchwanne, die ich kürzlich von FuroHealth erhalten habe und mit der ich in letzter Zeit einen Liebeshass, aber hauptsächlich eine Liebesbeziehung hatte. Die Kältetherapie hat viele gut untersuchte Vorteile, einschließlich einer erhöhten Durchblutung, einer erhöhten Produktion stimmungsfördernder Neurotransmitter und eines erhöhten Lymphflusses. Es hilft, braunes Fettgewebe zu produzieren, das beim Abnehmen helfen kann. Tatsächlich zeigen Studien, dass das 1-stündige Eintauchen in kaltes Wasser bei nur 14 ° C die Stoffwechselrate um 350%, Noradrenalin um 530% und Dopamin um 250% erhöhte. Mit anderen Worten, wenn es eine Droge wäre, würde jeder sie nehmen, aber stattdessen tränke ich mich jeden Tag in kaltem Wasser. Die Wanne, die ich bekommen habe, reicht von 42 bis 58 Grad und wird an eine normale Steckdose angeschlossen, damit sie überall hingehen kann und kalt bleibt, ohne dass Eis oder Füllung erforderlich sind. Überprüfen Sie es auf furohealth.com

Dieser Podcast wird von Thrive Market gesponsert - sie sind seit Jahren meine Anlaufstelle für den Kauf von Bio- und Naturkost, und ich habe mich vor allem nach dem Hurrikan in unserer Region an sie gewandt. Während unser Zuhause verschont blieb, haben viele Menschen in unserer Gegend, von denen wir wissen, dass sie einige oder alles verloren haben, was sie hatten, und es steht ein langer Wiederaufbauprozess bevor. In den ersten Wochen, als in den örtlichen Geschäften viele nicht verderbliche Lebensmittel, Windeln, Tücher und andere wichtige Dinge ausverkauft waren und ich bereits alles verschenkt hatte, was ich hatte, konnte ich bei Thrive Großbestellungen aufgeben und diese direkt an senden Hilfszentren, um sie zu den Bedürftigen zu bringen. Dieselben nicht verderblichen Lebensmittel wie Thunfisch und Sardinen, Riegel und gesunde Snacks, die unsere Familie immer zu sich genommen hat, waren keine wirklichen Lebensretter für diejenigen, die am Wiederaufbau arbeiten. Ich war so dankbar, Thrive Market als Ressource zu haben, um den Bedürftigen helfen zu können, und es war eine weitere Erinnerung daran, warum ich sie so sehr liebe. Obwohl ich hoffe, dass Sie nie eine Naturkatastrophe erleben müssen, ist Thrive eine großartige Ressource für alltägliche Grundnahrungsmittel und Bio-Lebensmittel, wann immer Sie sie benötigen. Nur als Innsbrucker Podcast-Hörer erhalten Sie 25% Rabatt auf Ihren ersten Einkauf sowie eine kostenlose 30-Tage-Mitgliedschaft zum Ausprobieren. Schauen Sie sich Thrive Market unter thrivemarket.com/Katie an



Katie: Hallo und willkommen im Innsbruck Podcast. Ich bin Katie von wellnessmama.com. Und ich kann es kaum erwarten, in diese Episode einzusteigen, denn ich bin hier mit Dr. Zach Bush, einem der wenigen Triple-Board-zertifizierten Ärzte des Landes und mit Sicherheit der erste, den ich jemals getroffen habe. Er verfügt über Fachkenntnisse in den Bereichen Innere Medizin, Endokrinologie und Stoffwechsel sowie Palliativpflege im Hospiz. 2012 entdeckte er eine Familie von Redoxmolekülen auf Kohlenstoffbasis, die von Bakterien hergestellt wurden. Und wir werden uns heute eingehend mit diesen befassen. Anschließend haben er und sein Team gezeigt, dass dieses zelluläre Kommunikationsnetzwerk Glyphosat kompensiert, zu dem viele von Ihnen mir Fragen gestellt haben, sowie viele andere chemische und pharmazeutische Toxine, die die natürlichen Abwehrsysteme unseres Körpers stören. Und die Wissenschaft hat zu einigen erstaunlichen Durchbrüchen geführt, über die wir heute sprechen werden. Aber Dr. Bush, willkommen und danke, dass Sie hier sind.

Dr. Bush: Katie, vielen Dank, dass Sie mich dabei haben. Schätzen Sie das gesamte Publikum, Sie alle für Ihr Streben nach Wissen und Ihre Inspiration, die Welt zu verändern. Also vielen Dank.

Katie: Oh, danke. Und ich denke, das heutige Publikum wird wirklich von Ihnen lernen. Sie sind in der Regel … Die Zuhörer lieben es, tief in die Wissenschaft einzutauchen, und ich weiß, dass Sie über eine große Menge an Wissen zu vielen verschiedenen Themen verfügen. Wenn ich mich richtig erinnere, haben Sie auch einen Hintergrund in der Krebsforschung. Wenn das richtig ist, können Sie uns dann irgendwie erklären, wie Sie in die Krebsforschung gekommen sind und was Sie gefunden haben, als Sie auf diesem Gebiet waren?

Dr. Bush: Sicher. Ja, das verbindende Thema meiner gesamten Karriere war nicht linear. Es war bei jedem Schritt eine unerwartete Reise. Ich bin in die Innere Medizin gegangen, weißt du, wirklich klinikbasierte Aufmerksamkeit für die Behandlung chronischer Krankheiten im Endstadium. Schweres Zeug, die Umgebung auf der Intensivstation. Und dann kam ich zur Endokrinologie und dachte, wenn ich zu einem Punkt des Wissens gelangen könnte, an dem ich Krankheiten vorbeugen könnte, anstatt nur chronische Krankheiten zu behandeln, wäre das ein aufregender nächster Schritt auf meiner Reise. Und bei diesem Übergang in die Endokrinologie interessierte ich mich wirklich für die Mitochondrien, die eigentlich nichtmenschliche kleine Organismen sind, die in unseren Zellen leben. Und die Mitochondrien sind Bakterien sehr ähnlich, außer dass sie eher innerhalb als außerhalb unserer Zellen leben.

Und die Mitochondrien produzieren Energie für die menschliche Zelle. Dabei produzieren sie eine ganze Reihe von Metaboliten oder Abbauprodukten. Sie können sich dies fast als den Auspuff Ihres Auspuffrohrs Ihres Autos vorstellen. In Ihrem Fahrzeug befindet sich ein Motor, der Benzin auf Kohlenstoffbasis in eine Explosion umwandelt und das Explosionspotential des Benzins nutzt, wenn es sich mit Luft entzündet, um Energie zu erzeugen. Und der Auspuff, der aus dem Auspuff kommt, ist einfach die Atmosphäre und nichts anderes, weil er nicht in diese Art von geschlossenem Kreislauf des regenerativen Zustands eingeschlossen ist, der die Biologie immer ist. Die Biologie fährt immer alles mit dem Fahrrad. Und auf diese Weise produzieren die Mitochondrien, da sie Glukose und Fett verbrennen, als Benzin für die Mitochondrien den Ausstoß, nämlich ATP, Adenosintriphosphat. Das ist die Art des explosiven energetischen Potenzials, das herauskommt. Zusätzlich dazu produziert ATP all dieses Abgas und das Abgas oder diese Metaboliten, von denen wir früher dachten, dass sie für die Zelle genauso schädlich sind. Oxidationsmittel, diese sehr reaktiven Verbindungen.

Als ich in den 90ern auf der medizinischen Fakultät war und auf dieser Reise war, dachten wir wirklich, dass diese für die Zelle schädlich sind. Beim schnellen Vorlauf bis Mitte der 2000er Jahre stellen wir fest, dass dies wirklich das ganze Geheimnis der Langlebigkeit und der menschlichen Gesundheit ist, und all diese wichtigen Faktoren waren dieses Kommunikationsnetzwerk oder reaktive Moleküle, die aus Mitochondrien stammen und eine Kommunikationskette bilden. Was für eine tiefgreifende Aussage zur Biologie, dass bei der Energieerzeugung die Kommunikation darüber, was mit dieser Energie zu tun ist, auch von diesen Mitochondrien stammt. Und so wird all das, die Information darüber, wie man Energie nutzt und die Energie selbst, von einem nicht-menschlichen Element unserer Biologie erzeugt. Und so war das in den 2000er Jahren ein ziemlich interessantes Gebiet.

Als sich 2007, 2008 drehte, war ich in die Krebsforschung eingestiegen, weil wir als Feld entdeckt hatten, dass Mitochondrien wirklich in der Pathophysiologie der Bedeutung einer Krebszelle eine Rolle spielen. Lange bevor die Zelle beginnt, die charakteristischen menschlichen Merkmale von Krebs zu entwickeln, werden die Mitochondrien geschädigt und ihre Fähigkeit, nicht nur Energie zu produzieren, sondern auch dieses Kommunikationsnetzwerk zu produzieren, gerät ins Stocken. Und letztendlich ist eine Krebszelle eine Zelle, die stark beschädigt und toxisch geworden ist und die Fähigkeit verloren hat, sich selbst zu töten. Die letzte Verteidigungslinie für die Gesundheit eines Organismus ist die Fähigkeit jeder einzelnen Zelle, zu erkennen, wenn sie zu beschädigt ist, um mehr zu arbeiten, und sich selbst eliminieren muss. Daher wird es als Apoptose bezeichnet, bei der es sich um einen programmierten Zellsuizid handelt, der induziert wird, wenn die Zelle schließlich den Zustand einer nicht produktiven Komponente der Gemeinschaft erreicht.

Eine Krebszelle verliert das und verliert diese Informationen dann lange genug, um zu glauben, dass es das einzige Leben in Ihrem Körper ist. Und so erkennt die Krebszelle nicht mehr, dass sie Teil eines 70 Billionen-Zellen-Organismus ist und zu verletzt ist, um sich selbst zu reparieren. Und so ist es die einzige Option zum Überleben, sich zu vermehren oder sich selbst zu kopieren. Und so wird daraus ein Tumor, der sich letztendlich, abhängig davon, wie verzweifelt der Krebs ist, letztendlich in einen metastasierenden Zustand verwandeln kann, der Ihren Körper übernimmt und Sie tötet. Und die ganze Zeit über gibt es tatsächlich keine bösartige Persönlichkeit für diese Krebszellen. Sie sind tatsächlich die einsamsten und beschädigtesten Zellen im Körper und versuchen nur, für alles Mögliche am Leben festzuhalten. Denn auf der Gewebeebene sind die Zellen auf faszinierende Weise so programmiert, dass sie überleben. Das ist also die kürzeste Version, die ich geben kann, wie ich meine Welt der Endokrinologie und des Stoffwechsels zurück in diese kritische Welt des Krebses gebracht habe.

Und wenn Sie anfangen, über Kraftstoff und das Benzin zu sprechen, das diese, die Glukose und die Fettsäuren, antreiben würde, sprechen Sie natürlich schnell über Ernährung. Und so begann ich, durch diese Forschungsrichtung eine Chemotherapie zu entwickeln, und meine Chemotherapie konzentrierte sich auf Vitamin-A-Verbindungen. Vitamin A ist ein sehr faszinierender Nährstoff in unserer Nahrung, der diese Apoptose oder den programmierten Zellsuizid auslösen kann, indem er eine Reihe von Rezeptoren in der Zelle und letztendlich in den Mitochondrien einschaltet. Das war meine Reise in die Krebswelt und schließlich von der Krebswelt zurück in diese Welt der Ernährung.

Katie: Das ist faszinierend und ich glaube nicht, dass viele Leute sagen können, dass sie Triple Board zertifiziert sind. Was bedeutet das eigentlich auf greifbarer Ebene? Bedeutet das, dass Sie im Wesentlichen über Fachkenntnisse in drei verschiedenen Bereichen der Medizin verfügen und in all diesen Bereichen den Vorstand bestanden haben?

Dr. Bush: Das ist richtig. Ja. Es gibt also viele Leute, die in drei verschiedenen Dingen zertifiziert sind. Es gibt viele Ärzte, die für Ernährung und andere Dinge zertifiziert sind. Aber nicht wirklich absichtlich, sondern gerade aus meiner Karriere heraus, habe ich das ABIM-Board in drei verschiedenen Bereichen zertifiziert bekommen. Innere Medizin, die Art von ambulantem und stationärem medizinischem Fachwissen zur Behandlung chronischer Krankheiten. Und dann war die Endokrinologie und der Stoffwechsel meine zweite Spezialität. Endokrinologie ist die Untersuchung von Hormonen und der Art und Weise, wie sie das Gesundheits- oder Krankheitsmanagement in einem komplexen Körper mit vielen Organsystemen koordinieren können, die voneinander abhängig sein müssen. Das Hormonsystem hat mich also fasziniert. Und dann ist der zweite Teil davon der Stoffwechsel.

Als ich mich im Laufe meiner Karriere weiterentwickelte, stellte ich fest, dass es trotz all meines Lernens und all dessen, was ich getan hatte, nicht der Fall war, als ich acht Jahre lang Arzt mit all diesem Fachwissen in verschiedenen Bereichen war das Leben meiner Patienten so zu beeinflussen, wie ich es mir erhoffen würde. Und ich würde sehen, dass meine Patienten unter meiner Obhut wirklich leiden. Und ich sah, dass ihr Diabetes mit der Zeit nicht besser, sondern schlimmer wurde. Ich sah, dass sich ihre Herzkrankheit mit der Zeit verschlimmerte und nicht besserte. Ich sah, dass Krebs trotz kurzfristiger Erfolge mit Chemotherapie, Bestrahlung, Operation, anderen Dingen und letztendlich deren Tod durch diesen Krebs oder einen sekundären Krebs, den wir durch die von mir verabreichten toxischen Therapien oder eine andere Kombination davon verursacht hatten, zurückkam. Ich begann die wahre Schwäche des Feldes zu erkennen. Und auf dieser Reise entschied ich schließlich, dass Ernährung der Weg war, den ich gehen wollte, und verließ 2010 die Universität. Ich gründete mein eigenes Ernährungszentrum in einem ländlichen Virginia mit der Absicht, ein Programm zu finden, das auf einem Niveau lehrreich ist, das einige erreichen kann die verarmten Teile unseres Landes.

Zu wissen, dass das wahre Gefüge unserer Gesellschaft derzeit durch die massive Explosion der mit dem Management chronischer Krankheiten verbundenen Kosten bedroht ist. Und wir haben als Nation wirklich einen finanziell unlösbaren Staat, und wir täuschen die Welt vor, indem wir all diese Schulden ansammeln, die unsere medizinische Klasse mehr als alles andere wirklich aufrechterhalten. Um die Kosten dafür schnell in einen Zusammenhang zu bringen, wissen Sie, unser nationales Verteidigungsbudget beläuft sich auf rund 650 Milliarden US-Dollar pro Jahr, was eine verrückte Menge Geld ist, das wir für so etwas wie militärische Operationen ausgeben müssen. Die 650 Milliarden US-Dollar verblassen im Vergleich zu den 3,5 bis 4 Billionen US-Dollar, die wir jährlich für die Gesundheitsversorgung ausgeben. Sie müssen also das Vier- oder Fünffache des Geldes multiplizieren, das wir für die Landesverteidigung ausgeben, um unsere derzeitige Gesundheitsversorgung zu bezahlen, was natürlich nicht zu Gesundheit führt. Dies führt zu einem Management chronischer Krankheiten und in der Tat zu einem Rückgang der Gesundheit. Wir fallen immer wieder in die Reihen. Wir sind derzeit der 49. weltweit in Bezug auf Gesundheitsergebnisse. Also, ziemlich düstere Aufzeichnung darüber.

Auf dieser Reise verließ die akademische Welt diese Ernährungsklinik und scheiterte finanziell ziemlich schnell, weil ich kein Geschäftsmann war. Ich wusste nicht, wie man Unternehmen führt, und es stellte sich heraus, dass es schwierig ist, den Menschen zu helfen, zu verstehen, warum sie Ernährung brauchen, weil es so viel pharmazeutische Werbung gibt, dass die Bevölkerung langsam zur Realität gelangt, dass dies nicht der Fall ist Arbeit. Aber Sie überwinden immer noch eine enorme Menge an Fehlinformationen, wenn jemand im Fernsehen auftaucht. Das führte dazu, dass ich zu meinen Wurzeln zurückkehrte und mich wirklich fragte: 'Okay, ich kann meine Familie nicht nur mit dieser Klinik unterstützen, die ich begonnen habe.' Was mache ich wirklich gerne in der Medizin? Was ist meine Leidenschaft außerhalb dieses Ernährungsbereichs? ” Und es kam bis zum Ende des Lebens.

Ich habe es immer genossen, mit meinen Familien auf der Intensivstation präsent zu sein, die ihren geliebten Pass und den Übergang auf die andere Seite sahen. Und diese Reise brachte mich zurück in das Hospiz und die Palliativmedizin. Also wurde ich Associate Medical Director und erhielt schließlich als dritte Subspezialität ein Board-Zertifikat für Hospiz- und Palliativmedizin. Das ging außerhalb des Universitätsumfelds. Es war wirklich eine lohnende Reise. Ich arbeitete mit einem außergewöhnlichen Team von Krankenschwestern und Energietherapeuten und allen Arten von Menschen zusammen, die wirklich da waren, um am Ende des Lebens Trost, Pflege und Mitgefühl zu vermitteln. Und das war ein sehr lohnender Teil meiner Karriere dort.

Katie: Nun, das ist eine erstaunliche Sache. Und ich habe Ihre Arbeit eine Weile verfolgt, und eines der Dinge, die ich so liebe, ist, dass Sie über eine so große Vielfalt an Kenntnissen in verschiedenen Bereichen verfügen und dass Sie dies auch als Ergebnis Ihrer medizinischen Tätigkeit konnten Treten Sie zurück und sehen Sie einige der Probleme, die bestanden haben und auf die Sie achten. Ich bin der Meinung, dass dies für viele Ärzte ungewöhnlich ist, und ich bin neugierig, ob Sie auf der Grundlage all dessen, Ihrer Forschung und Ihrer praktischen Arbeit in diesem Bereich gemeinsame Themen sehen, von denen Sie glauben, dass sie zur Erklärung beitragen könnten. Ich weiß, dass es sich offensichtlich um ein sehr vielschichtiges Problem handelt, aber gibt es gemeinsame Themen, von denen Sie glauben, dass sie erklären könnten, warum wir die explodierenden Kosten für die Gesundheitsversorgung und die explodierenden Gesundheitsprobleme derzeit auf ganzer Linie sehen.

Dr. Bush: Das ist eine erstaunliche Geschichte, die sich in den letzten acht Jahren entwickelt hat, daher ist die Frage dort sehr gut gestellt. Aber ich hatte seit meiner Kindheit eine Leidenschaft für die Suche nach Ursachen. Ich mag es, Probleme zu lösen, ich mag es, den Grund zu finden, warum etwas passiert. Und das war definitiv schon Teil meiner Mission an der University of Virginia. Ich habe Think Tanks geschaffen, die meisten davon waren Think Tanks, die die Universität mit Soziologen, Tanzschwerpunkten und Menschen aller Art überquerten, um über unseren Zusammenbruch der menschlichen Gesundheit nachzudenken und darüber, wie wir die Gesundheitsversorgung anders gestalten könnten, um dies zu schaffen. Also war ich schon irgendwie in dieser Denkweise. Und als ich dann aus der akademischen Welt heraussprang und mit der Ernährung begann, glaubte ich wirklich, dass der gesamte Zusammenbruch des Krankheitszustands, den wir gerade haben, ein wesentlicher Bestandteil des Essens und des Mangels an nahrhaftem Essen ist.

Und so dachte ich, ich hätte dort bereits eine Art Grundszenario gefunden. Die Leute essen einfach zu viel vorgefertigtes Essen, es gibt viel zu viel verarbeiteten Zucker, es gibt viel zu viel, wissen Sie, verarbeitete Lebensmittel im Allgemeinen, nicht genug gute Ballaststoffe und all dies in der Ernährung. Und so machte ich mich daran, eine weitere Ernährungsklinik zu gründen, die wirklich intensive Ernährungsprogramme unterrichtete, in denen wir eine pflanzliche Ernährung unterrichteten, bei der die Menschen in der Nahrungskette niedrig waren, um die Toxinbelastung zu verringern und die Nährstoffbelastung zu erhöhen . Und ich bin eine Art Persönlichkeit, die groß rauskommt oder nach Hause geht, und so habe ich meine Patienten wie verrückt entsaftet. Sie haben zwei Pfund Produkte pro Tag und gehen zu ihren grünen Smoothies zusätzlich zu ihren pflanzlichen Mahlzeiten und allem anderen. Und so war ich wirklich aggressiv. Und es dauerte nur ein paar Jahre, vielleicht 18 Monate, zwei Jahre, um eine große Kohorte, ein paar tausend Patienten durch diese Programme zu sehen, bis mir klar wurde, dass die Patienten, die keinen Erfolg hatten, genau das taten, was ich von ihnen verlangte machen.

Und bis zu diesem Zeitpunkt war ich zu diesem Zeitpunkt 12, 13 Jahre lang Arzt gewesen, und mir wurde sowohl unbewusst als auch bewusst und verbal beigebracht, dass, wenn Sie einen Patienten sehen, der es ist Wenn die von Ihnen verschriebene Behandlung nicht erfolgreich ist, bedeutet dies, dass sie nicht konform sind. Wissen Sie, wir geben dem Einzelnen immer heimtückisch die Schuld, anstatt unser eigenes Protokoll kritisch zu betrachten und zu sagen: 'Ist das Medikament, mit dem ich den Patienten behandle, tatsächlich schlimmer?' Könnte es sein, dass sie tatsächlich konform sind und das Medikament nicht wirkt oder das Medikament sie noch schlimmer macht? Und so hatte ich mich daran gewöhnt, dies im pharmazeutischen Bereich zu tun, aber es dauerte fast zwei Jahre, bis ich bereit war, dies mit dem Bereich Ernährung zu tun, um zu sagen, ob es möglich ist, dass meine Grünkohl-Smoothies diese Menschen tatsächlich verschlimmern, weil Sie entzündeten sich mehr und blähten sich mehr auf. Sie fühlten sich schlechter. Ihre Labore sahen trotz massiver Bemühungen, eine unglaubliche Nährstoffbelastung in sie zu bringen, schlechter aus.

Jetzt würde ein Drittel unserer Patienten direkt nach den Lehrbüchern handeln und ihr Diabetes würde dahinschmelzen. Wir haben gesehen, wie sich Tumore zurückgebildet haben. Wir haben Krebsremissionen gesehen. Wir haben alle möglichen dramatischen Geschichten für vielleicht ein Drittel unserer Patienten gesehen. Und dann gab es ein drittes, das nur ein Plateau zu erreichen schien und nicht wirklich besser wurde, aber sie wurden auch nicht schlechter. Sie steckten einfach fest. Ich denke, es gab ein volles Drittel, das bei diesen Ernährungsprotokollen wirklich zurückging. Und wenn wir diese Frage einmal gestellt haben, ist es möglich, dass sie tatsächlich kein gesundes Essen tolerieren können? Was dem Gegensatz zu allem, was uns über Ernährung gesagt wurde, so zu sein scheint, als wir unsere großen Durchbrüche erzielten. Und so begannen wir, uns das Essen selbst anzuschauen, was uns wieder direkt in den Boden führte, und ein Kollege von mir, William Vitalis, brachte ein 90-seitiges Whitepaper über Bodenkunde ein.

Und ungefähr zur Hälfte dieses Papiers blätterte ich sehr schnell durch. Ich kam zu spät zu einem Patienten in der Klinik und stand mit William in der Lobby und schaute nur schnell durch, um ihm meine erste Antwort zu geben. Ich sah plötzlich dieses Molekül auf Seite 40, das in seiner dreidimensionalen Struktur der Chemotherapie, die ich früher durchgeführt hatte, sehr ähnlich sah. Es hat mich wirklich aufgehalten und zu einer neuen Frage geführt: Ist es möglich, dass sich Medizin im Boden befindet? Und ist es möglich, dass wir durch die schlechte Bodenbewirtschaftung der Jahrzehnte die natürliche medizinische Qualität unserer Lebensmittel verloren haben? Und mit diesem Verlust haben wir am Ende nur Fremdmaterial, mit dem der Darm in einem derart geschwächten Zustand des Lebensmittels nicht umgehen kann. Und so fanden wir auf dieser Reise, als wir diese Kohlenstoffmoleküle fanden, die seit Millionen von Jahren dort sind und über die in der Bodenkunde und sogar in einigen Bereichen der Nahrungsergänzung oft gesprochen wurde, solche Dinge, aber niemand hatte sie tatsächlich erkannt was sie waren oder ob sie Wissen für das Allgemeinwohl geworden waren.

Als ich das Potenzial dieser Moleküle als potenzielle Redoxmoleküle erkannte, die gleichen Abgasmetaboliten, die wir in Mitochondrien an der Universität von Virginia gefunden und mit denen wir gearbeitet hatten, wurde mir klar, wow, dass diese außerhalb der Zelle existieren könnten. Und das ist ziemlich einzigartig, weil das mitochondriale Kommunikationsnetzwerk sehr, sehr ätherisch ist. Es funktioniert nur in dem sehr geschützten Raum im Inneren der menschlichen Zelle. Es ist zu reaktiv, um außerhalb der Zelle zu überleben, und schafft daher kein funktionierendes Kommunikationsnetzwerk außerhalb der Zelle. Und als ich dieses Molekül sah, hatte ich dieses riesige, einzigartige Kohlenstoffgerüst, das sich stark von allen anderen Redoxmolekülen unterschied. Und dieses Kohlenstoff-Rückgrat würde es ermöglichen, außerhalb der Zelle stabil zu sein. Und das war die Theorie. Und so begannen wir, verschiedene Segmente fossilen Bodens zu gewinnen, und blickten so weit wie möglich in die Vergangenheit zurück.

Wir landeten also in einem fossilen Boden in der südwestlichen Wüste, der ungefähr 60 Millionen Jahre alt ist. Es ist ein riesiges Fossil, das einige hundert Quadratmeilen bedeckt. Und dieser fossile Boden enthält eine sehr reiche Fülle dieser Kohlenstoffnährstoffe. Also haben wir diese extrahiert und wie viele andere Bodenextrakte von Mineralstoffzusätzen, die auf dem Markt sind, müssen Sie sehr vorsichtig sein, da sie sehr oxidativ sind. Sie reißen Elektronen von anderen Strukturen ab. Egal, ob es sich um Ihre Darmschleimhaut handelt oder bei unseren ersten Studien um Nierentubuli, die zu den empfindlichsten Zellen im Körper gehören. Und so haben wir diese in dieser Verbindung dann durch einen Katalysatorprozess geführt, um den Sauerstoff und Wasserstoff wieder in seine lebende Form zu bringen. Nach 60 Millionen Jahren im Boden hatten diese Kohlenstoffmoleküle ihre Wasserstoffbindung verloren und waren sehr begierig auf Elektronen. Sie würden sie also fast alles abreißen, neben das Sie sie stellen. Und so bin ich mir nicht sicher, ob ich das in diesem Abschnitt hier erwähnt habe, um diese alten Bodenverbindungen, die von Bakterien und Pilzen hergestellt werden, wiederzubeleben. Die Bakterien und Pilze im Boden sind letztendlich diejenigen, die dieses Kommunikationsnetzwerk produzieren.

Und das war ein Aha-Moment für sich, denn zu diesem Zeitpunkt, Ende der 2000er Jahre, als ich meine Krebsforschung bei UVA durchführte, war durch die Arbeit von UCSF, UCSD, University of Virginia, die an einigen davon beteiligt war, sehr deutlich geworden, dass Die Bakterien im menschlichen Darm und seine Eigenschaften innerhalb dieser Bakteriengemeinschaft könnten menschliche Krankheiten vorhersagen. Und das war sehr trippig. Es war zu dieser Zeit sehr schwer zu glauben, da unser Krebsmodell darin bestand, dass es sich um eine genetische Erkrankung handelte. Sie müssen genug genomische Verletzungen in der menschlichen Zelle ansammeln, bevor sie genug verletzt wird, um eine Krebszelle zu werden. Und irgendwie stellte jede einzelne Universität, die die Genomik des Mikrobioms oder der Bakterien und Pilze im menschlichen Darm untersuchte, fest, dass es sehr gute Korrelationen gab, dass die Person sehr anfällig für einen bestimmten Typ war, wenn der Mikrobiompopulation ein paar Arten fehlten Krebs.

Nicht nur Krebs als Ganzes, sondern spezifisch. Wenn Sie dieses Bakterium vermissen, sind Sie anfällig für Brustkrebs. Wenn Sie diesen Vektor vermissen, sind Sie anfällig für Prostatakrebs usw. Und so passiert gerade diese sehr erstaunliche Korrelation, aber bis zum heutigen Tag spulen Sie noch 10 Jahre vor, niemand hat sich das ausgedacht Grund, aus dem diese Bakterien so spezifisch bestimmen, welche Krankheiten das Individuum haben könnte. Und diese Art antwortete plötzlich. Oh mein Gott, es gibt ein Kommunikationsnetzwerk. Jedes Bakterium und jeder Pilz macht es zu einer anderen Unterart dieser Kommunikationsmoleküle. Ist es nicht wahrscheinlich, dass Sie beim Abtöten des Mikrobioms und seiner Vielfalt dieses Kommunikationsnetzwerk verlieren und dadurch den natürlichen intrinsischen Informationsstrom verlieren, der die menschliche Zelle darüber informiert, was sie tun muss, um zu heilen, zu reparieren, sich selbst zu töten. Was muss getan werden?

Was ist, wenn all diese Informationen nicht nur aus den Mitochondrien stammen, sondern aus dem Mikrobiom und damit aus der Art des Schließens der Schleife? Sie töten das Mikrobiom, Sie werden als menschliche Spezies isoliert. Sie können die Mitochondrien nicht füttern. Sie können nicht mit den Mitochondrien kommunizieren. Die Mitochondrien können nicht mit Ihnen kommunizieren. Sie fangen gerade an, giftig zu werden, da die Bakterien und Pilze den Müll nicht aus dem Darm herausfiltern können. Sie beginnen, alles aufzunehmen, was vom Mikrobiom hätte aufgeräumt und gereinigt werden sollen, und Sie erkranken an chronischen Krankheiten.

Katie: Wow. Und das erklärt völlig, was Sie bei Patienten gesehen haben, die konform waren und immer noch nicht in der Lage waren, positiv auf Dinge zu reagieren, die sonst so gesund gewesen wären. Und ich bin neugierig, ich werde ein kontroverses Thema auf Sie werfen und Ihre Meinung dazu erfahren, was im Moment so viel in den Nachrichten über GVO und Glyphosat ist und es Krebs verursacht. Und dazu gab es nur eine große Klage. Ich bin also sehr neugierig. Offensichtlich ist dies etwas, das viele von uns in Amerika in unserer Gesellschaft existieren. Es ist ein heißes Thema. Denken Sie, dass dies mit diesem Rückgang der Kommunikationsfähigkeit im Körper ins Spiel kommt?

Dr. Bush: Ich wusste zu dem Zeitpunkt, als ich diese Moleküle entdeckte, noch nicht einmal etwas über Glyphosat. Aber es war das allererste, was wir wirklich entdeckten, dass diese Moleküle die Wirkung von Glyphosat im Nährstoffstrom bekämpften. Und das alles von den Doktoranden und dem Direktor unserer Labore, sein Name ist Dr. John Gildea. Ein brillanter Mann. Hat bei Johns Hopkins in Genetik trainiert. Arbeitete für das Verteidigungsministerium und entdeckte chemische Kriegsführung für unsere Truppen im Ausland. Schließlich befand er sich im Gesundheitsbereich und forschte an Krebs und an Nieren- und Bluthochdruckforschung aller Art. Genialer Typ. Und als ich ihm diese Kohlenstoffmoleküle zeigte und wie man anfängt, mit den Krebszellen umzugehen, an denen ich früher gearbeitet habe, half er mir bei meiner Krebsforschung, als ich an der Universität von Virginia war. Und so haben wir diese Forschungslinie außerhalb der Universität wieder aufgenommen und konnten sehr schnell zeigen, dass diese Zellen sehr dramatische Dinge in Bezug auf die Proteinsynthese taten und die Art der Aktivität innerhalb der menschlichen Zelle von diesen diktiert wurde Bakterien- und Pilzmetaboliten.

Und ziemlich schnell, wenn Sie diese Dinge am Mikroskop beobachten, stellen Sie fest, dass es wahrscheinlich ist, dass wir auf die Lösung der Natur für die Roundup-Probleme gestoßen sind. Roundup ist derzeit der allgegenwärtigste Unkrautvernichter auf dem Planeten. Wir sprühen vorerst 4,5 Milliarden Pfund dieser Chemikalie in die Böden, Wassersysteme, die Atmosphäre usw. Und so sind wir in dieser Chemikalie begraben. Und John hatte die Forschung rund um Glyphosat etwa 10 Jahre zuvor verfolgt, und was klar geworden war, war, dass Glyphosat als Antibiotikum, Antiparasit und Anti-Sichelzellen-Organismus fungierte. Es ist definitiv das am häufigsten vorkommende Antibiotikum, das wir auf dem Planeten haben. Die Bedeutung davon ist, dass wir, wenn wir anfangen, ein Antibiotikum in unsere Böden zu gießen und die Informationsmatrix auf Biomebene verlieren, wo wir beginnen, diese Biodiversität auf Bodenebene zu verlieren, Unkraut wie Monokulturen von Mikrobiomen erhalten, die führt sicher zu einer Störung oder einem Verlust des Gleichgewichts des Ökosystems.

Dies führt jedoch zu einer Störung des Nährstoffgleichgewichts in unseren Lebensmitteln. Und so können unsere Lebensmittel plötzlich ein paar Dinge offen ausdrücken und es fehlt ihnen fast alles andere. Und jetzt können Sie sich so etwas wie Grünkohl vorstellen, der mit zwei Pfund pro Tag in Form von Entsaften und all diesen Smoothies, die wir mit Ballaststoffen herstellen, in meine Patienten gelangt. Und wir erkennen plötzlich, dass der Grund, warum sie sich entzündet haben, mit dem Verlust der Vollständigkeit des Lebensmittels selbst aufgrund dieser Bodenbewirtschaftung mit Roundup und Glyphosat zu tun hat. Das ist also ein Problem mit Glyphosat und Roundup. Es zerstört das Ökosystem, indem es die eigentliche Grundlage des Lebens selbst vernichtet, nämlich die Bakterien, die Pilze, das Myzel, das Substrat. Wir arbeiten jetzt mit einer Reihe von Landwirten im ganzen Land zusammen, um sie wieder auf die Umstellung von der GVO-Landwirtschaft auf ökologische Direktböden vorzubereiten. Dieses Produkt heißt Farmer's Footprint.

Und dieses Produkt hat die Toxizität von Roundup in den Böden wirklich offenbart. Wir waren auf Feldern unterwegs, die 20 bis 25 Jahre lang mehrmals im Jahr gesprüht wurden, und Sie sehen nur eine erstaunliche Menge an Dezimierung der Bodenarchitektur. Eine einzelne Anwendung von Roundup kann tatsächlich 50% der Regenwürmer auf einem einzelnen Feld töten. Es ist also nur die Geschwindigkeit, mit der es das Leben im Boden dezimiert, wirklich beispiellos. Und so haben wir hier unsere Böden in den letzten 25 Jahren sterilisiert, 1996 war es am aggressivsten. 1996, für das Debüt des GVO, erlaubten gentechnisch veränderte Organismen, die als Roundup-fähig gebaut wurden, was bedeutete, dass sie direkt mit Roundup besprüht werden konnten, dem Landwirt plötzlich, nur diesen kleinen Punktspray-Einsatz von Glyphosat zu stoppen und das gesamte Feld zu besprühen in Zusammenfassung. Und das führte offensichtlich nicht nur zum Tod der Böden, sondern auch zum Abfließen. Und so stellt sich heraus, dass Roundup eine wasserlösliche Chemikalie ist und in die Wassersysteme gelangt.

Offensichtlich ist das größte Wassersystem in den Vereinigten Staaten der Mississippi. Und über 85% der in den USA gesprühten Roundups landen im Mississippi. Es ist ein wasserlösliches Toxin, so interessant, dass sich Mississippi durch den gesamten Mittleren Westen und in den tiefen Süden schlängelt und dieser Fluss offensichtlich Wasser in Form von Verdunstung in die Luft abgibt. Und wie Sie wahrscheinlich wissen, befindet sich in der Luft, die wir atmen, eine angemessene Menge an Wasserkonzentration. Wenn das Wasser verdunstet, landet es offensichtlich in den Wolken und es kommt zu Regen. Und es stellt sich heraus, dass wir heute messen können, dass 75% des Niederschlags im Mississippi River Valley mit Roundup kontaminiert sind, 75% des Niederschlags. 75 Prozent der Luft, die eingeatmet wird, ist mit Roundup kontaminiert.

Und so können Sie sehen, wie viel Sterilisation des Ökosystems wir mit diesem einzigen wasserlöslichen Toxin auf einem Planeten durchgeführt haben, der zu 70% aus Wasser besteht. Leider besteht unser Körper auch zu 70% aus Wasser. Nun, ich denke, das ist nicht unglücklich, das ist das Leben selbst. Es ist jedoch bedauerlich, dass ein wasserlösliches Toxin in einen Körper gelangt, der zu 70% aus Wasser besteht. Stellen Sie sich nun diese Chemikalie vor, die in das menschliche System gelangt. Wo brauchen Sie mehr als alles andere Mikrobiome? es ist der Darm. Sie haben es auch in Ihrer Haut, Sie haben es in Ihrem Nereis, und in jüngerer Zeit haben wir festgestellt, dass sich in jedem Ihrer Organe tatsächlich Bakterien befinden, die sich um die menschliche Umwelt kümmern. Die Brust, zum Beispiel die menschliche Brust, hat eine gesunde Form von Bakterien, viele verschiedene Arten, aber die dominanteste ist Sphingomonas in der weiblichen Brust.

Sphingomonas versorgt das Brustgewebe mit Nährstoffen und Informationen, um es gesund zu halten. Wenn diese Frau anfängt, Stress in dieser Brust auf dem Weg zur Brust anzusammeln und sie beginnt, das Gewebe anzusäuern, verlieren sie eine gute Sauerstoffversorgung, Sphingomonas können dort nicht mehr leben. Es zieht sich zurück und ein anderes Bakterium namens Methylobacterium Radial Tolerance zieht ein. Und Methylobacterium versucht, die Schädigung in der Brust dieser Frau zu kontrollieren, die zunehmend krank und benachteiligt wird. Und wenn jeder Bissen, den Sie haben, ein Antibiotikum enthält und die Luft, die Sie atmen, ein Antibiotikum enthält, werden die Bakterien im Darm, auf der Haut, in der Lunge und in der Brust ausgelöscht Gewebe, überall, wo Sie anfangen, dies zu dezimieren. Und erstaunlicherweise haben sie jetzt in einer Reihe von Studien gezeigt, dass der Tumor umso aggressiver wird, je mehr Sie einen Tumor sterilisieren, je mehr Methylobakterien ausgelöscht werden. Je steriler die Frau ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie an Brustkrebs stirbt.

Auf einer der Folien, die Sie sehen können, wenn Sie auf meine Website gehen, ZachBushMD, gibt es eine Reihe von Vorlesungsvideos, sodass Sie diese Folien in Echtzeit ansehen können. Aber ich habe die Karten von der CDC und vom 'New England Journal of Medicine' erhalten. Dies zeigt eine perfekte Überschneidung zwischen dem Einsatz von Antibiotika durch Ihre Ärzte und den Todesfällen durch Krebs. Wir haben also diese perfekte Korrelation von Staat zu Staat. Je mehr Antibiotika wir verschreiben, desto mehr Menschen sterben an Krebs. Wir haben also unglaubliche Bevölkerungsstatistiken, die belegen, dass je steriler wir die Gemeinschaft machen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie an Krebs sterben. Und es ist kein Zufall, dass am Ende des Mississippi, den letzten 90 Meilen dieses mächtigen Mississippi, von Baton Rouge nach New Orleans, Louisiana, fließt, und das ist die höchste Krebsrate in der gesamten entwickelten Welt.

Wir wissen das seit Jahrzehnten und sind dennoch nicht weitergegangen. Und wenn ich Jahrzehnte sage, sind es wirklich nur die letzten anderthalb Jahrzehnte, denn vorher waren die höchsten Krebsraten im Nordosten bis Nordwesten, aber nie im Süden. Und so haben wir die Demografie von Krebs in unserem Land im Laufe von 1997 bis 2007 vollständig umgekehrt. In diesem einzigen Jahrzehnt haben wir unsere Demografie des Krebstodes durch die Verwendung eines Antibiotikums, natürlich Glyphosate Roundup, umgekehrt. Und so verursacht Roundup in der Frage Krebs? Es geschieht durch mehrere Mechanismen, und deshalb denke ich, dass es wirklich frustrierend langsam war, die akademische Welt zum Aufwachen zu bringen, wenn sie Krebs in einem so engen Modell betrachten. Und so bringen sie Chemikalien in die Zelle und sehen, ob sie Krebs verursachen. Nun, wir machen das die ganze Zeit in unseren Labors. Wir setzen Glyphosat auf alle Arten von verschiedenen Zellen und es zerstört die Proteinstruktur so sehr schnell.

Und das Hauptprotein, das dazu neigt, am schnellsten abzutöten, ist die sogenannte enge Verbindung. Enge Verbindungen sind der Klettverschluss, der alle unsere Zellen zusammenhält, die extrazelluläre Matrix. Und Sie können nicht zulassen, dass eine Zelle ihre Identität beibehält, wenn die engen Verbindungen alle auseinanderfallen. Wenn Sie also eine Isolationszelle erhalten, verliert diese den Überblick darüber, um welchen Zelltyp es sich handelt. Im Fall des Darms können wir zeigen, dass Dünndarmzellen, die sich stark von Dickdarmzellen unterscheiden, sofort ihre phänotypischen Eigenschaften und ihre Identität verlieren, sobald Sie die engen Verbindungen aufbrechen. Sofort sehen sie aus wie Krebszellen. Krebszellen sehen aus wie Glasfaser. Diese mageren kleinen Zellen, in denen das Volumen ihres Zytoplasmas kollabiert und sie beginnen, länglich auszusehen. Dies kann innerhalb von 16 Minuten nach der Exposition durch Glyphosat geschehen, da alle engen Verbindungen und Lückenverbindungen, die eine Zelle mit der nächsten verbinden, geschnürt werden. Die Isolierung, die sich sofort ergibt, führt innerhalb von Minuten zu dieser Art von Krebsvorstufen innerhalb der Zellen.

Wenn diese Glyphosatverletzung anhält und Sie diese Zellen isoliert halten, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Sie an Krebs erkranken. Und es braucht nicht viel mehr als einen Roadtrip den Mississippi hinauf und hinunter, um herauszufinden, dass unsere Bauern so krank sind, dass alle Kinder neurodegenerative Dinge haben. Wir sehen eine Menge Autismus. Wir sehen eine Menge Aufmerksamkeitsdefizit, Hyperaktivität, eine Menge Asthma, eine Menge saisonaler Allergien, Umweltallergien, Nahrungsmittelallergien. Wir sehen eine Menge Fettleibigkeit. Wir sehen bei diesen Kindern eine Menge schwerer Depressionen und Angststörungen. Wir sehen frühreife Pubertät. Wir sehen eine frühe Insulinresistenz bei Typ-2-Diabetes. Und so werden die Kinder, die essen, trinken, buchstäblich atmen und von Roundup in ihrem landwirtschaftlichen Lebensstil angeregt werden, so schnell dezimiert.

Und die Erwachsenen, natürlich, viele von ihnen haben ihre zweite Krebsdiagnose und werden all diese Reisen durchlaufen. Es ist nur eine echte Verwüstung der menschlichen Gesundheit. Aus wissenschaftlicher Sicht steht also außer Frage, dass Glyphosat Krebs verursacht. Der einzige Bereich, in dem es eine Frage zu Glyphosat gibt, ist die Politik. Ich denke, die Politik wird sich noch ein weiteres Jahrzehnt hinziehen, aber der Grund, warum wir in letzter Zeit den Erfolg in der illegalen Verfolgung sehen, diese Menschen endlich in Form von Monsanto zur Verantwortung zu ziehen, ist meines Erachtens nur deshalb so, weil Monsanto verkauft hat selbst vor kurzem. Und so ist es kein US-Unternehmen mehr. Es wurde an Bayer verkauft, das größte Pharmaunternehmen in Deutschland. Und jetzt ist es ein deutsches Unternehmen, und das bietet ihnen einen gewissen Schutz vor langfristigen Rechtsstreitigkeiten in Sammelklagen.

Und so verkaufte sich Monsanto tatsächlich sehr billig an Bayer, und ich denke, dass der billige Verkauf darauf zurückzuführen war, dass es unvermeidlich wurde, dass diese auf den Hecht fallen würden, und dass sie im Laufe der Jahre eine enorme Menge Geld in die Blockade dieser Fälle gesteckt hatten den Hof machen. Dann verkaufen sie sich erfolgreich an Bayer und innerhalb von zwei Monaten sehen wir den ersten erfolgreichen Rechtsstreit. Ich glaube also nicht, dass dies Zufälle sind. Ich denke, wir sehen ein sehr gemessenes Risikomanagement eines sehr wohlhabenden Unternehmens, das versucht, herauszufinden, wie es sich vor seinem Bewusstsein schützen kann. Es gibt von Monsanto veröffentlichte Artikel über die krebserzeugende Zukunft ihrer Verbindung Glyphosat, die bis in die späten 80er Jahre zurückreicht.

In der wissenschaftlichen Literatur ist es sogar von der eigenen Firma gut etabliert, dass dieses Ding Krebs verursachen kann. Alle diese Studien wurden an Mäusen und anderen Organismen durchgeführt, die zeigten, dass sie extrem krebserregend waren. Aus irgendeinem Grund waren sie in der Lage, Daten zu massieren oder mit Daten zu arbeiten, sodass sie der EPA, dem USDA und allen Aufsichtsbehörden der letzten Jahrzehnte nur günstige Informationen vorlegten. Eine erstaunliche Reise der Wissenschaft, die verdreht wird, und ich denke letztendlich, um eine Art Gewinn für den Privatsektor zu erzielen.

Katie: Wow. Ich bin beeindruckt von so vielen Dingen, die Sie gerade gesagt haben, weil ich tatsächlich im Mississippi-Tal aufgewachsen bin und viel davon gesehen habe, und ich habe auch gesehen, wie viel sie alle Pflanzen besprühen. Sie sprühen Roundup einfach überall komplett ein. Und diese Jungs tragen Hazmat-Anzüge in diesen gigantischen Traktoren und gießen sie einfach komplett. Es ist so, als würden sie es gießen, aber es ist alles Glyphosat. Und zu Ihrem früheren Punkt darüber, wissen Sie, beschuldigen Sie in der medizinischen Gemeinschaft häufig den Patienten für das Problem, das scheint auch in der medizinischen Literatur der Fall zu sein, es gibt natürlich mehr Fettleibigkeit und Diabetes und alles diese Probleme im Süden. Und sie geben dem Essen die Schuld oder die Leute sind faul oder sie haben all diese Erklärungen. Sie erklären nicht vollständig, wie Sie sagten, wie wir uns tatsächlich verschoben haben, wo die Krebsraten innerhalb kürzester Zeit am höchsten waren.

Diese Episode wird von mir gesponsert, indem ich meinen Hintern einfriere … so in etwa. Ich spreche von der Kältetherapie-Tauchwanne, die ich kürzlich von FuroHealth erhalten habe und mit der ich in letzter Zeit einen Liebeshass, aber hauptsächlich eine Liebesbeziehung hatte. Die Kältetherapie hat viele gut untersuchte Vorteile, einschließlich einer erhöhten Durchblutung, einer erhöhten Produktion stimmungsfördernder Neurotransmitter und eines erhöhten Lymphflusses. Es hilft, braunes Fettgewebe zu produzieren, das beim Abnehmen helfen kann. Tatsächlich zeigen Studien, dass das 1-stündige Eintauchen in kaltes Wasser bei nur 14 ° C die Stoffwechselrate um 350%, Noradrenalin um 530% und Dopamin um 250% erhöhte. Mit anderen Worten, wenn es eine Droge wäre, würde jeder sie nehmen, aber stattdessen tränke ich mich jeden Tag in kaltem Wasser. Die Wanne, die ich bekommen habe, reicht von 42 bis 58 Grad und wird an eine normale Steckdose angeschlossen, damit sie überall hingehen kann und kalt bleibt, ohne dass Eis oder Füllung erforderlich sind. Überprüfen Sie es auf furohealth.com

Dieser Podcast wird von Thrive Market gesponsert - sie sind seit Jahren meine Anlaufstelle für den Kauf von Bio- und Naturkost, und ich habe mich vor allem nach dem Hurrikan in unserer Region an sie gewandt. Während unser Zuhause verschont blieb, haben viele Menschen in unserer Gegend, von denen wir wissen, dass sie einige oder alles verloren haben, was sie hatten, und es steht ein langer Wiederaufbauprozess bevor. In den ersten Wochen, als in den örtlichen Geschäften viele nicht verderbliche Lebensmittel, Windeln, Tücher und andere wichtige Dinge ausverkauft waren und ich bereits alles verschenkt hatte, was ich hatte, konnte ich bei Thrive Großbestellungen aufgeben und diese direkt an senden Hilfszentren, um sie zu den Bedürftigen zu bringen. Dieselben nicht verderblichen Lebensmittel wie Thunfisch und Sardinen, Riegel und gesunde Snacks, die unsere Familie immer zu sich genommen hat, waren keine wirklichen Lebensretter für diejenigen, die am Wiederaufbau arbeiten. Ich war so dankbar, Thrive Market als Ressource zu haben, um den Bedürftigen helfen zu können, und es war eine weitere Erinnerung daran, warum ich sie so sehr liebe. Obwohl ich hoffe, dass Sie nie eine Naturkatastrophe erleben müssen, ist Thrive eine großartige Ressource für alltägliche Grundnahrungsmittel und Bio-Lebensmittel, wann immer Sie sie benötigen. Nur als Innsbrucker Podcast-Hörer erhalten Sie 25% Rabatt auf Ihren ersten Einkauf sowie eine kostenlose 30-Tage-Mitgliedschaft zum Ausprobieren. Schauen Sie sich Thrive Market unter thrivemarket.com/Katie an

Katie: Also hatte ich Glyphosat nicht als Antibiotikum angesehen. Es macht vollkommen Sinn, was Sie gesagt haben, und ich bin fasziniert, Ihre Website zu besuchen und diese grafische Darstellung des Antibiotikaeinsatzes und des Krebses zu sehen. Und rein aus egoistischer Sicht würde ich es gerne wissen und ich hoffe, Sie können antworten, ist es reversibel und reparabel? Zum Beispiel hatte ich als Kind immer wieder Halsentzündungen und Dutzende Runden Antibiotika, bevor ich fünf Jahre alt war. Ich weiß also, dass sich wahrscheinlich auch andere Zuhörer fragen, ob Sie die Probleme, die wir sehen, mit Sicherheit überzeugend begründet haben. Ist es an dieser Stelle reparabel oder sind wir zu weit darüber hinaus?

Dr. Bush: Ich bin ein ewiger Optimist. Mein Optimismus hält an diesem Punkt möglicherweise nicht so lange an wie die menschliche Spezies. Wir haben das sechste Aussterben auf dieser Reise geschaffen, das ich Ihnen gerade als chemische Landwirtschaft bezeichnet habe. Historisch gesehen gab es im Fossilienbestand fünf große Aussterben auf dem Planeten Erde, und dies ist das erste, das durch die Hände einer seiner Arten verursacht wurde. Und so haben wir einen außergewöhnlichen Zusammenbruch des Lebens geschaffen. Wir haben in den letzten 40 Jahren tatsächlich über 40% der Artenvielfalt auf der Erde bis zum Aussterben gebracht. Das ist eine verrückte Statistik. Vierzig Prozent der Artenvielfalt sind in nur wenigen Jahrzehnten vom Aussterben bedroht. Das beschleunigen wir derzeit. Wir verlieren derzeit alle 20 Minuten eine Art. Und so werden wir in dieser kurzen Stunde zusammen drei Arten bis zum Aussterben verlieren und nie wieder zurückkommen.

Wir haben diesen Zusammenbruch der Gesundheit auf dem Planeten entwickelt, und es ist nicht überraschend, da die menschliche Gesundheit von der Gesundheit der Organismen und des Lebens um uns herum abhängt. Ich denke, dies ist die ultimative Kontrolle und Ausgewogenheit, die die Natur eingeführt hat, wenn wir oder eine andere Spezies so verrückt sind, alle Ressourcen des Planeten und die Vergewaltigung auf narzisstische, selbstsüchtige, selbstsüchtige Weise zu untergraben die Böden und ziehen all diese Ressourcen heraus und geben nichts zurück. Töten töten töten. Extrahieren, extrahieren, extrahieren, wir werden an der daraus resultierenden Isolation und Einsamkeit sterben. Und so sind der Krebs, der Autismus, Alzheimer, all dies Symptome unseres vorsätzlichen Ablebens. Und diese Absicht hat mit dem Verbraucherverhalten zu tun. Und so möchte ich nicht hier sitzen und Monsanto oder einer anderen Firma die Schuld geben, weil es Zeitverschwendung ist. Wir werden die Dinge nicht schnell genug umdrehen. Ich glaube, wir können heilen. Ich glaube nicht, dass es zu spät ist, unser Mikrobiom umzudrehen, aber wir müssen es sehr, sehr schnell und gemeinsam tun.

Wir müssen also erkennen, dass es das Verbraucherverhalten war, das Monsanto hervorgebracht hat. Es war unsere eigene Faulheit, unser eigener Wunsch nach einem komfortablen Lebensstil, das neueste iPhone zu kaufen, ein neues glänzendes Auto zu kaufen. All diese Dinge sind Symptome eines Convenience-Lebensstils, der von immer cooleren Technologien angetrieben wird. Und es ist so, dass das Verhalten des menschlichen Gehirns immer nach dem nächsten Glanz sucht, was uns zu diesem konsumierenden Verhalten geführt hat. Und so haben wir unsere Lebensmittelproduktion ausgelagert. Wir haben das sehr schnell gemacht. Im Zweiten Weltkrieg hatten wir diese riesige Werbekampagne, um die Truppen zu unterstützen. Und denken Sie daran, wir kamen aus einer Hungersnot in den Vereinigten Staaten. Wir hatten eine massive Hungersnot mit der Dust Bowl. Wir hatten die Böden durch schlechte Fruchtfolge und mangelnde Bodenbewirtschaftung getötet.

Es stellt sich heraus, dass wir das nicht einmal 100 Jahre später neu erstellt haben. Und so befinden wir uns 80 Jahre später in nur 100 Jahren in der zweiten Dust Bowl, beide von unserer eigenen Kreation. Wenn Sie also nach Minnesota fahren, werden Sie feststellen, dass wir mehr Mutterboden verlieren als während der Dust Bowl. Und so zerstören wir gerade unser Ökosystem durch diese schlechte Bodenbewirtschaftung. Als der Zweite Weltkrieg zur Wiedererlangung dieser Hungersnot kam, gab es einen großen Anstoß, sein eigenes Essen anzubauen, und so starteten sie diese Kampagne namens Victory Gardens. Und alle Menschen, die zu Hause zurückgelassen wurden, wurden ermutigt, einen Garten im Hinterhof anzulegen, der groß genug war, um nicht nur für ihre eigene Familie, sondern auch für die Truppen insgesamt zu sorgen. Und so schickten die Leute alles von Produkten in ihren Hinterhof, zogen Hühner zu den Truppen, um den Nährstoffbedarf für die Mobilisierung dieser Millionen Männer auf der ganzen Welt zu decken.

Am Ende des Zweiten Weltkriegs bauten wir fast 45% unserer Nahrungskette in unseren Hinterhofsieggärten an. 45 Prozent unseres Essens. Heute bauen wir weniger als 1/10 von 1% unserer Lebensmittel in unseren Hinterhöfen an. Und so wurden wir in diesen Jahrzehnten, der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, einfach faul. Dabei mussten die Farmen reagieren, und die Landwirte bauten ihre Farmen auf chemischem Wege von durchschnittlich 100 Acres auf Zehntausende Acres an, die oft von einer Person verwaltet wurden. Und so ermöglichten die chemische Landwirtschaft und die technologischen Fortschritte, die sich aus der chemischen Bewirtschaftung von Unkraut und Boden sowie der Ernte ergaben, eine Massenvergrößerung einiger Landwirte, um die vielen zu ernähren, die keine eigenen Lebensmittel anbauten.

Und Sie hören dieses Argument, sagen Monsanto und andere Chemieunternehmen: 'Nun, wir müssen diesen Weg bewirtschaften, um die Welt zu ernähren.' Es gibt 7 Milliarden Menschen. Wir werden alle verhungern, wenn wir keine großflächige chemische Landwirtschaft betreiben. ” Nun, das ist überhaupt nicht wahr. Es stellt sich heraus, dass 70% der Weltbevölkerung derzeit von einem Bauern ernährt wird. Siebzig Prozent der Bevölkerung werden von einem Bauern ernährt. Nun, wir könnten uns diesen Reihen leicht anschließen, indem wir wieder Bauern werden. Wenn wir nur 1% unserer Lebensmittel anbauen könnten, würden wir die Gründe für den chemischen Anbau reduzieren. Aber wenn wir das auf 5% oder 6% unserer im Hinterhof wachsenden Lebensmittel zurückbauen könnten, wären bei weitem nicht annähernd 45% erforderlich, um die Gründe für die Massenzucht zu beseitigen. Deshalb müssen wir wirklich Teil dieser Lösung in unserem eigenen Lebensstil werden.

Und wenn Sie keinen Garten anlegen können oder nicht über die Ressourcen verfügen, haben Sie keine Zeit, was auch immer Sie für die Hindernisse halten, dann unterstützen Sie einen Landwirt direkt. Wiederum, Farmer's Footprint, finden Sie es auf meiner Website oder auf der Farmersfootprint.us ist die Website. Und dies ist eine gemeinnützige Organisation, die Verbraucher wieder mit Landwirten in Einklang bringt. Und so befindet es sich gerade in der Ausbildungsphase. Wir haben eine Doku-Serie erstellt. Der erste Film ist ein 30-minütiger Ausschnitt über die Landwirte des Mittleren Westens und Minnesota am Oberlauf des Mississippi. Wir verfolgen den Erfolg dieser Landwirte, die von der GVO-Landwirtschaft zurückkehren in no till organics. Und es ist eine wirklich überzeugende Geschichte, und Farmer's Footprint debütiert am kommenden Wochenende beim Telluride Colorado Festival namens Original Thinkers. Halten Sie also Ausschau nach Original Thinkers, wenn Sie dort auch weitere Informationen wünschen.

Aber Farmer's Footprint ist da, weil wir als Gruppe erkannt haben, dass wir dieses Problem fast über Nacht lösen können, wenn wir eine gemeinnützige Organisation gründen, um den Verbraucher wieder an den Landwirt zu binden. Wir haben bereits gezeigt, dass wir 18 Jahre chemische Landwirtschaft in 18 Monaten rückgängig machen können. Wir können die Böden zurückbekommen. Und so ist dies eine wirklich ermutigende Geschichte und eine sehr hoffnungsvolle Sache: Wenn wir nur das Interesse der Verbraucher und die Investitionen der Verbraucher an unsere Landwirte binden, können wir mit der Farm Bill, die sie zum Wachstum ermutigt, einen größeren Anreiz schaffen als derzeit GVO-Pflanzen und Zuckerrüben und alle möglichen schrecklichen Dinge. Und so sind wir sehr aufgeregt. Für nur 100 US-Dollar können Sie ein Hektar großes Ackerland sponsern. Ein Drittel davon entfällt auf die Ausbildung der Landwirte, ein Drittel auf die Verwaltung und den Aufbau der IT-Plattform, die es den Landwirten ermöglicht, sich zu unterhalten und ihren Investoren ihre Fortschritte zu zeigen. Und es wird ein Drittel für das Sicherheitsnettoeinkommen dieser Landwirte ausgeben.

Viele von ihnen können keinen Übergang vollziehen, weil die Banken sie in eine zusammenhangslose Beziehung spiralförmiger Schulden verwickelt haben, die sie davon abhält, das derzeitige Paradigma zu verlassen. Banken sind nicht bereit, Geld für den ökologischen Direktanbau zu leihen, weil sie dies für riskant halten, während sie weiterhin Finanzmittel bereitstellen und es dem Betrieb ermöglichen, immer mehr Schulden wegen gentechnisch veränderter chemischer Landwirtschaft zu machen. Es ist also nur diese ironische Falle, die unser Bankensystem für unsere Landwirte gestellt hat. Und das Aufregende ist jedoch wieder, wie wenig Geld es auf der Verbraucherseite kosten wird, um diese Landwirte wirklich zu befähigen, genau das zu tun, was sie wollen, nämlich gesunden Boden für gesunde Lebensmittel anzubauen und wieder eine produktive Wirtschaft zu haben. Diese Bauern brechen finanziell zusammen. Ein Hektar Sojabohnen hat das Glück, 40 US-Dollar pro Hektar Gewinn für diesen Landwirt zurückzugeben. Und so ist die Arbeit eines ganzen Jahres auf einem Hektar Land 40 US-Dollar wert. Und damit die Margen so eng sind und keiner dieser Landwirte wirklich Erfolg hat, bis er den Übergang vollzogen hat. Und das Aufregende ist, dass sie in dieser Art von biologisch nicht bis zu einer super gesunden landwirtschaftlichen Umgebung 500 bis 600 US-Dollar pro Hektar Rendite erzielen können. Sie können also 10-fach, 20-fach und ihr Einkommen durch den Übergang steigern, aber sie brauchen in den ersten Jahren ein wenig Sicherheitsnetz, und genau das erwarten wir mit Farmer's Footprint.

Ich bin sehr aufgeregt und leidenschaftlich über diese Sache. Ich denke wirklich, dass die Lösungen zur Hand sind und es mit der menschlichen Beziehung zu tun hat. Wir alle wollen überleben. Wir wollen vor allem, dass unsere Kinder überleben. Und das passiert gerade nicht. 46 Prozent der amerikanischen Kinder haben eine chronische Krankheitsdiagnose. 46 Prozent der amerikanischen Kinder haben eine chronische Krankheitsdiagnose. Das ist die größte Travestie menschlicher Erfahrung, die ich mir vorstellen kann. In den 1960er Jahren hatten nur 4% der gesamten Bevölkerung der Vereinigten Staaten jeden Alters eine chronische Krankheit. So sind wir in diesen Jahrzehnten von 4% der Bevölkerung auf 46% unserer Kinder mit einer chronischen Krankheit gestiegen. Und wieder ist dies eine Grundursache. Wir haben das Ökosystem durch chemische Landwirtschaft getötet. Die größte Chemikalie unter ihnen, sicherlich Glyphosat.

Katie: Wow. Das ist unglaublich und ich liebe die Arbeit, die ihr macht. Ich werde sicherstellen, dass alle diese Links in den Shownotizen enthalten sind, damit die Leute sie finden und sich beteiligen können. Und ich werde sie auf jeden Fall ausprobieren und mich engagieren. Zurück zu, ich bin auch aus biologischer Sicht neugierig. Das ist sehr ermutigend, dass wir hoffentlich unsere Umwelt und den Schaden, den wir angerichtet haben, heilen können. Für Menschen wie mich, die eine schwere Antibiotika-Exposition hatten und wahrscheinlich in Mississippi aufgewachsen sind, wahrscheinlich viel Glyphosat-Exposition, gibt es Dinge, die wir tun können, um den Körper zu unterstützen, basierend auf den Forschungen, die Sie sehen, um diesen Schaden hoffentlich auf biologischer Ebene rückgängig zu machen ? Ich weiß, dass eines der Dinge, an deren Entwicklung Sie mitgewirkt haben, das sogenannte Wiederherstellen war. Dies ist eines der wenigen Dinge, die ich meinen Kindern gebe. Aber ich würde es lieben, wenn Sie über diesen Prozess sprechen und darüber, was wir tun können, um uns auch auf biologischer Ebene wieder aufzufüllen.

Dr. Bush: Ja. Restore ist also das erste Nahrungsergänzungsmittel in der Reihe. Es ist das Ergebnis der Forschung zu diesen Kohlenstoffmolekülen, die wir 2012 im Boden entdeckt haben. Deshalb haben wir sie als Nahrungsergänzungsmittel eingeführt, nachdem wir ihre Sicherheit und anschließend ihre Wirksamkeit bewiesen haben. Die Wirksamkeit ist also vielfältig, was wir in diesen Jahren bewiesen haben. Nummer eins, Restore hilft wirklich dabei, das Protein-Barriere-System der Darmschleimhaut mit engen Verbindungen zu unterstützen. Viele Leute haben von dem Problem mit undichten Membranen gehört, das auftritt. Einige Menschen haben undichte Darmsymptome, Symptome einer undichten Darmumgebung. Und dieser Zustand hängt wirklich direkt mit dieser Glyphosat-Präsenz im Lebensmittel- und Wassersystem zusammen. Was wir gezeigt haben, ist, dass die Bakterien und Pilze in diesem Kommunikationsnetzwerk die Produktionsrate dieser kritischen Proteine ​​dramatisch erhöhen.

Einige dieser Proteine, die von Restore unterstützt werden, werden durch die Glyphosate beschädigt. Eine Zusammenfassung von Glyphosat tötet DPP4-Enzyme ab. DPP4-Enzyme sind einer der wichtigsten Regulatoren der Entgiftung in der Darmschleimhaut. Es hilft, die engen Verbindungen zu schützen. Es macht alle möglichen Dinge auf dieser Straße. Es ist aber auch sehr wichtig für die Insulinregulation und die Regulation unseres Stoffwechsels. Und so werden DPP4-Enzyme durch das Vorhandensein von Glyphosat in unserer Nahrung und in unserem Wasser erschöpft, und die Wiederherstellung macht diesen Effekt schnell zunichte und unterstützt eine normale Produktion von DPP4-Enzymen in der Darmschleimhaut, sowohl im Dünndarm als auch im Dickdarm. Dann hilft es sehr schnell, innerhalb von Minuten nach dem Kontakt mit der Darmmembran die Produktion von ZO-1 zu regulieren, einem Protein, das ein wesentlicher Bestandteil dieser engen Verbindung ist. Und wir können sehen, dass diese beschädigten Membranen in ihre intrinsische Heilungsfähigkeit übergehen. Alle diese Zellen haben die Fähigkeit, diese engen Verbindungen nach einer Verletzung zu heilen. Sie benötigen lediglich den Informationsstrom.

Wiederherstellen macht eigentlich nichts aktiv. Es ist eine sehr passive Ergänzung. Es wird nicht versucht, irgendetwas zu reparieren. Es trifft keine Rezeptoren im menschlichen Körper. Es wird nicht versucht, einen Drogenweg einzuschlagen. Sie wissen, es ist nicht wie Vitamin C oder Vitamin D, die diese sehr spezifischen Pfade innerhalb der Zellen treffen. Die Wiederherstellung erfolgt stattdessen durch die drahtlose Kommunikation zwischen Bakterien, Pilzen und menschlichen Zellen und koordiniert die natürlichen Reaktionsmechanismen, die alle diese biologischen Systeme haben sollten. Und so ist eines der wirklich coolen Dinge an der Menschheit, dass wir auf Stoffebene die Fähigkeit haben, zu heilen. Wir sind biologische Heilmaschinen und das einzige Mal, dass wir dies nicht tun, ist, wenn uns die Informationen fehlen. Restore ist also das Kommunikationsnetzwerk, das von Biom, Bakterien, Pilzen, Parasiten und Viren produziert wird. Alle Produkte tragen am meisten zu den Bakterien und Pilzen dieses Produkts bei.

Und so sind die Bakterien und Pilze riesige Königreiche des Bioms. Es gibt zum Beispiel über 5 Millionen Pilzarten. Dies ist eine unglaubliche Artenvielfalt. Wir haben weit über 40.000 Bakterienarten und wir fangen gerade erst an, die Charakterisierung all dieser Arten zu entwirren. Und so haben wir gerade diese große Reise vor uns, um die Schönheit und Komplexität zu sehen. Aber wir haben diese Forschung irgendwie kurzgeschlossen, weil wir wissen, dass es Jahrzehnte dauern wird, bis all das getan und gesagt wird: 'Nun, was ist mit einer Zeitreise vor 60 Millionen Jahren?' Es gibt ein Kommunikationsnetzwerk. Es gibt ein Mikrobiom, das so reichlich Leben auf der Erde hervorgebracht hat, dass es Größen erreicht hat, die wir heute einfach nicht unterstützen können. Die damals wachsenden Dinosaurier, zum Beispiel der Brachiosaurus und der Allosaurus, waren um ein Vielfaches größer als ein Elefant, und doch war ihre Kopf- und Schädelstruktur nicht größer als die eines Pferdes. Und so konnten diese Dinosaurier trotz der geringen Menge an Zähnen, Kiefer und Mundraum, die sich auf pflanzlicher Basis ernährten, eine enorme biologische Größe beibehalten und das ganze Leben durch den Reichtum und die Nährstoffdichte ihrer Lebensmittel unterstützen, ohne Zweifel , die Koordination durch das Kommunikationsnetz, die von diesem Biom hergestellt wird.

Und so drehen wir in der Zeit zurück, um zu zeigen, dass wir ziemlich kugelsicher werden, wenn wir diese Kommunikationsebene auf Zellebene haben. Und so ist Restore zu einer echten Grundlage für die Gesundheit von Menschen jeden Alters geworden. Es ist mittlerweile eine echte Grundlage für über 1.500 Kliniken weltweit. Wir haben Tausende von Naturkostläden und Reformhäusern, die es jetzt verkaufen, und es wächst ständig. Und so ist es zu einem Phänomen geworden, weil es nichts tut. Es unterstützt einfach die normale menschliche Biologie, die mit einer Geschwindigkeit heilt, die noch nie zuvor erlebt wurde. Es ist sehr selten, eine Ergänzung zu finden, bei der Sie sich tatsächlich arbeiten fühlen können. Und Restore ist wirklich einzigartig in seiner Fähigkeit, Dinge sehr schnell wieder zu verschieben, weil Ihr Körper in einem extremen Tempo heilen möchte. Wir heilen so viel schneller als wir verletzen.

Ich erwähne, dass der Boden nach 18 Jahren chemischer Landwirtschaft den größten Teil seiner gesunden Architektur in nur 18 Monaten chemiefreier, gesunder Nährstoffversorgung und Kommunikationsnetzwerk wiederherstellen kann. Und so haben wir ein weiteres Produkt, das wir entwickeln, damit die Farmen auf ihre Böden gießen können, um dieses Kommunikationsnetzwerk wieder herzustellen, das sofort die Mykorrhizen zurückbringt, die die Art von Kommunikationsautobahn der Pilzwelt und das Ökosystemnetzwerk für die Bakterien darstellen Biom zu etablieren beginnen. Und wir zeigen, dass wir innerhalb weniger Wochen nach der Behandlung, aber innerhalb von 18 Monaten, wirklich eine komplexe Bodenstruktur haben, die wieder zurückkehrt. Das gleiche kann im menschlichen Darm passieren. Vernichtet durch alle Antibiotika, ausgelöscht durch unsere typischen medizinischen Systeme. Denken Sie also daran, dass derzeit 34% der Geburten in den USA von Kaiserschnitt durchgeführt werden, einer von drei. Und so eine von drei Geburten, Kaiserschnitt.

Ein Kaiserschnitt ist eine sterile Lieferung. Dieses Kind hat gerade die gesamte Gelegenheit verpasst, das Mikrobiom seiner Mutter zu erben. Bei einem Baby mit Kaiserschnitt geht es darum, die Krankenhausflora als Hauptmikrobiom zu erben. Dann wird es auf die Brust gelegt und erbt die Hautflora von Mutter anstelle ihrer Vaginalflora, die durch den Vaginakanal abgegeben worden wäre. Und so ist Kaiserschnitt der Klassiker für alle Kinderkrankheiten. Typischerweise sehen wir in den ersten Lebenswochen eine Kolik, die eine Art untröstliches Weinen nachts aufgrund von Blähungen und mangelnder Verdauungsgesundheit bei diesem kleinen Säugling darstellt. Wenn sie sechs Monate alt sind, wird ihre Immunität aktiviert, und ihr Immunsystem beginnt zu funktionieren.

Dies ist der Zeitpunkt, an dem wir erste Anzeichen einer chronischen Verstopfung der Nasennebenhöhlen, einer chronischen Empfindlichkeit der Umweltschützer und einer Empfindlichkeit der Lebensmittel im Alter von ein bis zwei Jahren feststellen. Ohrenentzündungen und dergleichen im Alter von ein bis zwei Jahren. Sie bekommen also Antibiotika, was ihr Ökosystem natürlich noch weiter einschränkt, und sie tauchen mit drei und fünf Jahren in diesen Teufelskreis ein. Sie bekommen eine Strep-Pharyngitis. Strep ist eine abnormale Flora in unserem Pharynx. Aber wenn das Mikrobiom zu ausgelöscht wird, wird es zu einem Unkraut in seinem Wachstum und es beginnt zu dominieren und kann unser Immunsystem stören. Strep ist also kein seltsamer kleiner Keim, der in den Hals des Kindes springt. Das Ding soll da sein, aber es soll sich in einem ausgeglichenen Ökosystem befinden. Und so bekommt das Kind mehr Antibiotika dafür. Und wenn sie im Teenageralter sind, werden sie wahrscheinlich an einer Schlafstörung leiden und Probleme mit Gewicht und Angst haben. Alle Arten von verschiedenen Dingen beginnen sich einzuschleichen, während ihr System unter dem Zusammenbruch von Informationen auf dieser Zellebene leidet.

Katie: Das macht vollkommen Sinn. Und ich stimme definitiv Ihrem Vorschlag zu, dass wir alle mehr von unserem eigenen Essen anbauen sollten. Und ich bin gespannt, ob A, diese Ergänzung, die Wiederherstellung, könnte es auf einen Garten in seiner jetzigen Form oder zum Beispiel auf die Haut gesprüht werden, um auch diese Systeme zu rehabilitieren?

Dr. Bush: Wir verwenden überall Restore, ja. Daher wäre es eine teure Methode, den Garten zu behandeln. Daher versuchen wir, die Produktion für ein landwirtschaftliches Produkt zu steigern, das eine billigere Anwendung für die großflächige Landwirtschaft ermöglicht. Aber Sie können sicherlich eine Flasche Restore nehmen und in Ihren Garten sprühen und einige ziemlich spektakuläre Ergebnisse erwarten. Wenn Sie Kinder haben, wenn Sie ihnen eine coole pädagogische Erfahrung über die Bedeutung des Mikrobioms für die Gesundheit machen möchten, können Sie nur ein sehr einfaches Experiment durchführen, bei dem Sie einen Eierkarton nehmen und Wasser auf die Samen in jedem Fach auftragen und dann In der Hälfte von ihnen ein paar Tropfen Restore direkt am Samen hinzufügen. Und beobachten Sie die Geschwindigkeit, mit der es keimt, beobachten Sie die Geschwindigkeit, mit der es wächst. Und Sie werden diesem Kind schnell zeigen können, dass wir, wenn wir das Pflanzenleben mit einem gesunden Mikrobiom-Informationsstrom unterstützen, reichere Nährstoffe, eine bessere Bioverfügbarkeit dieser Nährstoffe und eine schnellere Integration in das biologische Wachstumssystem sehen werden. Und das ist das Gleiche für Sie, Kleiner.

Wenn wir Ihnen also gesundes Gemüse in die Hand geben können, werden wir das gleiche Ergebnis erzielen. Ein komplexes Mikrobiom in Verbindung mit Nährstoffen in Lebensmitteln lässt Sie gesund und stark werden. Und so ist es ein sehr einfaches Experiment, aber ein mächtiges für Mütter, um ihre Kinder für dieses Gartenerlebnis zu begeistern. Ich habe viele Patienten, die in unsere Klinik kommen und sagen: 'Wir müssen dieses autistische Kind dazu bringen, etwas Gemüse zu essen.' Und sie sagen: 'Er wird kein Gemüse anfassen.' Kinder mögen niemals Gemüse. ” Und 9 von 10 Fällen, egal ob autistisch oder nicht, wenn ein Kind kein Gemüse mag, bedeutet dies, dass es nie Gemüse aus dem Garten gepflückt hat. Ich habe noch nie gesehen, dass ein Kind in einen Garten gehen kann, um ein paar Gemüse zu pflücken, und nicht neugierig genug ist, es zu essen.

Und so glaube ich wirklich, dass es eine wirkungsvolle Möglichkeit gibt, menschliches Verhalten und Lebensstil zu ändern, indem man nur dieser natürlichen Welt ausgesetzt ist. Wir sind fasziniert davon. Wir sind begeistert davon. Jeder weiß, wie gut es schmeckt, eine kalte Erbse zu haben, die gerade gepflückt wurde. Weißt du, jeder kennt den Geschmack einer frisch gepflückten Tomate oder ich hoffe, du tust es zumindest. Und wenn Sie es nicht tun, was für eine Erfahrung, die Sie mit einem Kind teilen können. Der Bauernmarkt ist also ein guter Weg, um diesem Garten näher zu kommen, oder? Lernen Sie also Ihre Bauern kennen. Unterstützen Sie sie, wenn nicht durch Farmer's Footprint, dann finden Sie auf irgendeine Weise ein lokales gemeinnütziges Landwirtschaftsprojekt, mit dem Sie sich verloben, Ihre Kinder verloben, Ihre Enkelkinder verloben und Ihre Schulen engagieren können. Und ich bin sehr ermutigt, dass so viele Grund- und Mittelschulen, Gymnasien, beginnen, Gewächshäuser und andere wachsende Erfahrungen in die Bildungsplattform zu integrieren. Ich weiß also, dass wir das ändern können. Wir können es in einer Generation ändern und wir müssen. Wenn wir das nicht tun, sind wir auf dem Weg zu diesem Aussterben über uns.

Katie: Auf jeden Fall. Und ich denke, wir müssen möglicherweise irgendwann eine zweite Runde absolvieren, weil wir heute noch nicht einmal die Genetik oder die Verbindung des Darmhirns angesprochen haben. Aber ich möchte deine Zeit respektieren. Und abschließend möchte ich gerne eine Frage stellen, die ich sehr selten jemandem mit so viel Wissen wie Ihnen stellen kann. Das heißt, wenn ich all Ihre klinischen Erfahrungen und dann auch all diese Forschung und Ernährung kenne, bin ich gespannt, was die Dinge, die Sie tatsächlich jeden Tag für sich selbst und für Ihre Kinder tun, die größten und wichtigsten sind Dinge, die Ihre Gesundheit unterstützen.

Dr. Bush: Vielfalt, Vielfalt, Vielfalt ist der Schlüssel. Wir alle fallen in diese Furchen und ich liebe es, die Vielfalt in der Ernährung zu sehen. Abgesehen vom Anbau von Nahrungsmitteln ist das nächstwichtigste, was Sie tun können, wahrscheinlich das Fermentieren Ihrer eigenen Nahrung. So billig zu machen, es ist so einfach. Auch hier ist es einfach, Kinder dazu zu bringen, sich zu engagieren. Mein Sohn hat viele Jahre lang den größten Teil der Gärung in unserem Haus durchgeführt. Meine Kinder sind jetzt erwachsen. Ich habe 20 und 18. Meine Tochter geht gerade wieder aufs College, also spüre ich, wie sich hier ein leeres Nest auswirkt. Aber in jenen Jahren, in denen sie in der Mittelschule waren, haben sie sich sehr verlobt und beide waren tatsächlich sehr fasziniert und waren Teil der Umwandlung unserer Familie in eine pflanzliche Ernährung, als sie ungefähr 8 und 10 Jahre alt waren . Und meine Tochter ist eine leidenschaftliche Tierliebhaberin und als sie den Film “ Food Inc ” Früher hat es sie vor einem Jahrzehnt wirklich verändert und sie sagte, sie werde nie wieder Fleisch essen und erkannte die Travestie dessen, was wir diesen Tieren antun.

Es ist ziemlich entmutigend. Im Moment schlachten wir 60 Milliarden Tiere pro Jahr für den menschlichen Verzehr. Jährlich werden 60 Milliarden Tiere für den menschlichen Verzehr geschlachtet. Diese Menge an Leben, die jedes Jahr getötet wird, ist etwas, über das wir alle nachdenken sollten. Deshalb ermutige ich alle, nicht nur an fleischlose Montage als Lebensstil für eine Familie zu denken, sondern an fleischlose Wochen, und wenn Sie Hühnchen essen möchten, essen Sie es am Wochenende und versuchen Sie wirklich, die humanitäre Krise, die wir haben, zu reduzieren in unserer Tierhaltung. Und wir quälen diese Tiere nur wirklich in großem Maße. Deshalb inspiriere ich Sie alle, näher am Garten zu essen, egal ob die Nahrungskette knapp ist, weniger Fleisch, mehr Gemüse, mehr Obst, real werden und es mit Ihren Kindern genießen.

Katie: Ich liebe das. Vielen Dank für Ihre Zeit und Ihre Weisheit heute. Ich werde sicherstellen, dass wir auf Ihre Website verlinken. Ich weiß, dass Sie viel, viel mehr Ressourcen haben, und ich schätze die Arbeit, die Sie leisten, um zu erziehen und auch aktive Veränderungen herbeizuführen. Ich habe das Gefühl, dass Sie über eine einzigartige Fähigkeit verfügen, und ich finde es toll, dass Sie sie für so viel Gutes in der Welt einsetzen. Also, vielen Dank.

Dr. Bush: Wunderbar. Ich danke dir sehr. Ja, diese Websites waren Farmersfootprint.us. Meine Klinik, wenn Sie klinische Ressourcen für Ihre Familie wünschen, eine großartige, unglaublich dynamische, integrative Umgebung. Wir sind in Virginia, bauen aber in den nächsten Jahren ein Netzwerk von Kliniken auf. Sie können nach Ausschau halten. Diese Klinik-Website ist themclinic.com., Themclinic.com. Und ich kann Ihnen diese Ressourcen besorgen. Wir haben einen Online-Kurs für eine Art Bootcamp für Gesundheit und Ernährung. Es heißt Biology BaseCamp Intrinsic Health für Ihre Familie. Es gibt Ressourcen für euch. Und dann natürlich die Restore-Website www.Restore4life.com. Und dann mehr Bildung und alle meine Vorträge finden Sie auf YouTube oder auf meiner Website zachbushmd.com.

Katie: Perfekt. Und wieder werde ich sicherstellen, dass alle, die während des Fahrens oder Laufens zuhören, alle in den Shownotizen auf wellnessmama.fm verknüpft sind. Machen Sie sich also keine Sorgen, sie aufzuschreiben, während Sie andere Aktivitäten ausführen. Aber natürlich vielen Dank an Sie alle, dass Sie heute zu uns gekommen sind und Ihre wertvollste Ressource Ihrer Zeit mit uns geteilt haben. Und ich hoffe, dass Sie sich mir in der nächsten Folge des Innsbrucker Podcasts anschließen.

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um eine Bewertung oder Rezension bei iTunes für mich zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.