Bittersalz: 21 überraschende Anwendungen und Vorteile für Gesundheit, Schönheit und Zuhause

Bittersalz ist eines der Dinge, die ich immer zur Hand habe. Es ist eine gute Quelle für Magnesium (hier ist der Grund, warum wir Magnesium lieben) und hat Dutzende von Haushalts-, Schönheits- und Gesundheitsanwendungen.

Aufgrund seiner vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten bewahren wir es in fast jedem Raum unseres Hauses auf!

Was ist Bittersalz?

Verwechseln Sie Bittersalz nicht mit normalem Speisesalz oder Himalaya-Salz (was ebenfalls viele Vorteile hat). Bittersalz ist ein auf Magnesium basierendes “ Salz ” eher als ein traditionelles Salz auf Natriumbasis. Es ist chemisch als Magnesiumsulfat bekannt und eine einfache und kostengünstige Quelle für Magnesium.

Verwendet für BittersalzUntersuchungen zeigen, dass vielen Menschen dieses wichtige Mineral fehlt, weil der Magnesiumspiegel in unserer Nahrung und Umwelt abnimmt. Die Verwendung von Bittersalz im Haus und bei Schönheitsbehandlungen ist eine einfache Möglichkeit, den Magnesiumspiegel zu verbessern.

Seien Sie nur vorsichtig: Da die Etiketten auf jeder Bittersalzverpackung Sie warnen, handelt es sich um ein starkes Abführmittel. Dies ist also keine Ergänzung, die Sie intern ohne ärztliche Empfehlung einnehmen sollten.

Wie bei den meisten gesundheitlichen Dingen entwickelt sich die Wissenschaft ständig weiter. Obwohl umfangreiche Forschungsergebnisse vorliegen, um die Vorteile von transdermalem Magnesium zu belegen (siehe Quellen unten), deutet eine Überprüfung von 2017 darauf hin, dass weitere Forschungsarbeiten erforderlich sind, um zu verstehen, inwieweit es in die Haut eindringt.



Meine Meinung: Kein natürliches Heilmittel ist ein Allheilmittel. und Bittersalz ist keine Ausnahme, aber es gibt viele Beweise dafür, dass es in vielerlei Hinsicht sicher und nützlich ist.

Verwendet für Bittersalz

Hier sind 21 meiner Lieblingsanwendungen, um diese magnesiumreiche (und kostengünstige) Haushaltsnahrung nicht zu haben:

1. Entspannendes Bad einweichen

Bittersalz wurde den Bädern als entspannendes Bad zugesetzt, seit es erstmals in einer salzigen Quelle in Epsom, England, entdeckt wurde. Der hohe Magnesiumgehalt macht es zu einem wunderbar entspannenden Bad.

Ich bin ein großer Fan von Bittersalz als Teil meiner Detox-Bad-Routine. Normalerweise füge ich den Bädern meiner Kinder ein wenig Bittersalz hinzu, damit sie besser schlafen können.

Was zu tun ist: Eine Tasse Bittersalz in ein warmes Bad geben und 20 Minuten einweichen. Sie können auch ein oder zwei Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzufügen, das einen schönen Duft verleiht und auch zur Entspannung beiträgt.

2. Splitterentfernung

Dies ist ein alter Trick, den ich von einem älteren Verwandten gelernt habe und den wir ständig anwenden. Mit sechs Kindern, die es lieben, auf Bäume zu klettern und barfuß herumzulaufen, sind Splitter eine Tatsache des Lebens. Leider verursachte das Entfernen dieser Splitter in unserem Haus viel Herzschmerz.

Jetzt mache ich eine starke Lösung aus warmem Wasser und Bittersalz und lasse den Splitter etwa 10 Minuten einweichen. Dies macht es so viel einfacher zu entfernen (und hilft auch, die Schmerzen zu stoppen!).

Was zu tun ist: 1/3 Tasse Bittersalz in 1 Tasse warmem / heißem Wasser auflösen und rühren, bis es vollständig aufgelöst ist. Das betroffene Finger- / Zehen- / Körperteil mindestens 10 Minuten lang mit dem Splitter einweichen und den Splitter vorsichtig mit einer Pinzette oder einer Nähnadel entfernen. Verwenden Sie auch den gesunden Menschenverstand: Wenn der Splitter groß, tief, eine Stichwunde, eine Blutung oder einfach nicht herauskommt, suchen Sie einen Arzt auf.

3. Magnesium Fußpeeling

Unsere Füße sind einer der am meisten überarbeiteten und unterschätzten Teile unseres Körpers. An Tagen, an denen ich stundenlang im Freien wandere, im Garten arbeite oder arbeite, kann es leicht zu schmerzenden Füßen und Beinen kommen. Daher verwende ich dieses beruhigende und seidige (ist das ein Wort?) Magnesium-Fußpeeling gerne.

Was zu tun ist: Das vollständige Rezept finden (und ausdrucken) Sie hier, aber Sie mischen im Grunde 1 Tasse Bittersalz oder Magnesiumflocken mit etwas Trägeröl und etwas kastilischer Seife, um ein luxuriöses Fußpeeling zu erhalten. Es scheint auch bei rissigen Absätzen zu helfen, wenn Sie diese auch bekommen.

4. Straffende Gesichtswäsche

Habe ich erwähnt, dass Magnesium helfen kann, die Haut zu straffen und ein Peeling durchzuführen? Ich füge ein wenig Bittersalz zu meiner Gesichtsreinigungs- oder Ölreinigungsroutine hinzu, um einen beruhigenden und straffenden Schub zu erzielen.

Was zu tun ist: Ich zermahle Bittersalz (im Mixer oder mit Mörser und Pistill) und füge es meinem Gesichtswasch- oder Ölreinigungsöl hinzu, während ich es in mein Gesicht einmassiere. Ich finde, das funktioniert besser, als zu versuchen, es dem Gesichtswaschmittel im Behälter hinzuzufügen.

5. Linderung von Körperschmerzen

Es war einmal ein schlimmer Fall von Magengrippe und mein Körper schmerzte überall, als er versuchte, ihn abzuwehren. Ich bemerkte, dass ich etwas Biofreeze auf meiner Theke hatte. Die Packung zeigte an, dass dies für “ schmerzende und schmerzende Muskeln ” Also habe ich beschlossen, es zu versuchen. Es stellt sich heraus, dass diese superstarke Muskelentlastungscreme nicht für den gesamten Körper geeignet ist! Anstelle einer schmerzhaften Muskelentlastung bekam ich eine Stunde lang Schüttelfrost am ganzen Körper. Nicht so lustig!

Jetzt halte ich mich an Bittersalzbäder für Körperschmerzen und Muskelkater und es funktioniert wie ein Zauber!

Was zu tun ist: 2+ Tassen Bittersalz in ein warmes / heißes Bad geben und mehr als 20 Minuten einweichen.

6. Meersalzspray für dickeres Haar

Ein Friseur hat einmal ein texturierendes Salzspray auf mein Haar aufgetragen und ich liebte den Körper und die Textur, die sich daraus ergaben. Ich war nicht bereit, die über 30 US-Dollar auszugeben, also fing ich an, mit DIY-Optionen zu experimentieren. Jetzt benutze ich an den meisten Tagen mein Strandwellenspray und kombiniere es mit meinem Trockenshampoo, wenn ich an diesem Tag meine Haare nicht wasche.

Was zu tun ist: Verwenden Sie dieses Rezept, um eine Strandwelle mit Magnesium besprühen zu lassen. Wenn Sie trockenes Shampoo verwenden, verwenden Sie es zuerst und kämmen / bürsten Sie es durch die Haare, bevor Sie es mit dem Salzspray besprühen.

7. Magnesiumlotion

Wir verwenden ständig topisches Magnesiumspray, aber meine Kinder lieben das prickelnde Hautgefühl, das sie nach der Anwendung bekommen, nicht. (Und ich mag die trockene Haut nicht, die manchmal durch direkten Gebrauch auf der Haut entstehen kann.) Vor Jahren begann ich mit der Herstellung dieser beruhigenden Magnesiumlotion, um diese Probleme zu lösen. Jetzt ist diese Lotion ein täglicher Grundnahrungsmittel in unserem Haus.

Was zu tun ist: Verwenden Sie dieses Rezept, um Ihre eigene beruhigende Magnesiumlotion herzustellen. Wenn Sie das Heimwerken nicht ausprobieren möchten, finden Sie hier auch eine großartige Marke vorgefertigter Magnesiumlotion.

8. Besseres Gemüse anbauen

Als ich vor 4 Stunden war (mehr als ich zugeben möchte!), Haben wir gelernt, dass Bittersalz zur Verbesserung eines Gemüsegartens verwendet werden kann. Heutzutage füge ich mehrmals im Jahr 1 Esslöffel pro Pflanze hinzu und es hilft dem Pflanzenwachstum, insbesondere Tomaten.

Was zu tun ist: Streuen Sie einen Esslöffel Bittersalz um die Basis einer Pflanze, nachdem sie mindestens 30 cm groß geworden ist.

9. DIY Salzpeeling

Bittersalz ist eine magnesiumreiche Alternative zu normalem Salz in Salzpeeling-Rezepten. Salzpeelings sind traditionell eine Mischung aus Salz und Öl wie Olivenöl oder Mandelöl. Bittersalz kann in diesen Rezepten leicht anstelle des Salzes für einen zusätzlichen Magnesiumschub verwendet werden.

Was zu tun ist: Verwenden Sie Bittersalz anstelle von Salz in einem Rezept wie diesem. Oder mischen Sie einfach 1/2 Tasse Bittersalz mit 1/4 Tasse Oliven- oder Mandelöl und verwenden Sie es als Peeling unter der Dusche.

10. Fliesen- und Fugenreiniger

Möchten Sie Ihre Fliesen ohne einen giftigen chemischen Reiniger reinigen? Fügen Sie etwas Bittersalz zu etwas flüssiger Spülmittel hinzu und schrubben Sie es weg. Achten Sie darauf, dass Sie gut abspülen, da die Seife rutschig wird!

Was zu tun ist: Mischen Sie zu gleichen Teilen flüssige Spülmittel und Bittersalz und schrubben Sie die Fliesen und Fugenmassen mit einer Bürste. Als vorgefertigte Option eignet sich Bon Ami auch hervorragend zum Reinigen von Fliesen und Fugenmassen ohne schädliche Chemikalien.

11. Fuß einweichen

Wenn Sie nicht in der Stimmung für ein Vollbad sind, aber die magnesiumverstärkenden Vorteile eines Bittersalzbades wünschen, tränken Sie stattdessen einfach Ihre Füße!

Was zu tun ist: Fügen Sie 1 Tasse Bittersalz zu heißem Wasser hinzu, um ein konzentriertes Fußbad zu erhalten. Für den Duft können Sie auch bis zu 5 Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl hinzufügen.

12. Volumensteigernde Haarmaske

Ich habe oben erklärt, wie ich Magnesium als Texturierungsspray für dickeres Haar verwende. Es kann auch in der Dusche verwendet werden, um das Haar zu verdicken und zu stärken. Ich liebe es, einem natürlichen Conditioner Bittersalz zuzusetzen, um das Haar zu texturieren und zu stärken.

Was zu tun ist: Mischen Sie einen natürlichen Conditioner (ich benutze diesen) mit gleichen Teilen Bittersalz und arbeiten Sie in Ihr Haar. Bis zu 20 Minuten einwirken lassen. Gut ausspülen und trocknen für dickeres Haar! Dieses Haarserum hilft auch, das Haar zu verdicken, und ich verwende seit Jahren Rizinusöl, um dickere Haare und Wimpern zu erzielen.

13. Juckende Haut und Insektenstiche lindern

Was kann Magnesium nicht? Bittersalz ist auch meine erste Wahl, um juckende Haut von Insektenstichen oder anderen Reaktionen zu befreien.

Was zu tun ist: Einen Esslöffel Bittersalz in einer Tasse Wasser auflösen und abkühlen lassen. Sprühen Sie auf Insektenstiche oder juckende Haut, um den Juckreiz zu lindern. Ein Tropfen Lavendel direkt auf einen Mückenstich lindert auch den Juckreiz. Oder fügen Sie etwas Lavendel zum Spray hinzu.

14. Sonnenbrand-Entlastungsspray

Ich werde für eine Minute auf eine Seifenkiste treten. Ich denke, dass die Sonne in Maßen von Vorteil ist und dass Sonnenschutzmittel in vielen Fällen mehr schaden als nützen können. Trotzdem sind sich alle Quellen einig, dass Sonnenbrand schädlich ist, und wir sollten alle Anstrengungen unternehmen, um ihn zu vermeiden. Für unsere Familie versuchen wir, täglich mäßige Sonneneinstrahlung zu bekommen, aber nie genug, um zu brennen oder rosa zu werden. In den seltenen Fällen, in denen wir zu viel Sonne bekommen (normalerweise ich … irische Haut), mache ich nach dem Sonnenspray eine beruhigende Wirkung.

Was zu tun ist: 2 Esslöffel Bittersalz in 1 Tasse Wasser auflösen und abkühlen lassen. 4 Tropfen ätherisches Lavendelöl hinzufügen und schütteln. Sprühen Sie auf die Haut, um den Schmerz eines Sonnenbrands zu lindern. (Verdünnter Apfelessig funktioniert auch dafür, aber der Salznebel riecht viel besser!)

15. Dinge in Bewegung bringen

Dies ist eine der auf dem Etikett verwendeten Anwendungen für Bittersalz. Aufgrund seines hohen Magnesiumgehalts ist es bekannt für seine Fähigkeit, Verstopfung zu lindern. Ich habe es auf diese Weise als Teil einer Leber- und Gallenblasenrötung verwendet, aber einige Leute verwenden es zur Linderung gelegentlicher Verstopfung.

Was zu tun ist: Befolgen Sie die Anweisungen in der Packung, um gelegentliche Verstopfung zu lindern. Fragen Sie jedoch zuerst einen Arzt, insbesondere wenn Sie gesundheitliche Probleme haben.

16. Gesunde Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen eignen sich hervorragend zum Reinigen der Raumluft und wir lieben es, sie in der Nähe zu halten. Genau wie Gartenpflanzen lieben Zimmerpflanzen von Zeit zu Zeit einen Magnesiumschub. Fügen Sie etwas Bittersalz als Teil einer regelmäßigen Bewässerungs- oder Düngungsroutine für robustere Zimmerpflanzen hinzu.

Was zu tun ist: Streuen Sie ein wenig Bittersalz in einem Zimmerpflanzenbehälter auf den Boden oder geben Sie beim Gießen etwas Wasser hinzu. Ein Esslöffel reicht normalerweise für ein oder zwei Monate.

17. Verabschieden Sie sich von Schnecken

Salz jeglicher Art, einschließlich der Sorte Epsom, eignet sich hervorragend zur Abschreckung von Schnecken. Wenn Sie bereits Salz im Garten verwenden, um den Boden zu verbessern, sollte dies auch dazu beitragen, Schnecken abzuhalten. Wenn nicht, streuen Sie etwas Salz darüber, um die Schnecken fernzuhalten.

Was zu tun ist: Streuen Sie Bittersalz in oder um Gärten und andere Bereiche, in die keine Schnecken eindringen sollen, um sie fernzuhalten.

18. Schöne Rosen

Wir können für immer darüber diskutieren, ob eine Rose mit einem anderen Namen so süß wäre, aber eines ist sicher: Rosen lieben Magnesium und das Hinzufügen von etwas zum Boden um einen Rosenstrauch hilft, Wachstum und Blüten zu steigern.

Was zu tun ist:Streuen Sie einen Esslöffel Bittersalz um einen Rosenstrauch und Wasser für ein schnelleres Wachstum. Am besten einmal im Monat anwenden.

19. Kopfschmerzlinderung

Es gibt zahlreiche Hinweise darauf, dass Magnesium bei regelmäßiger Anwendung Kopfschmerzen und sogar Migräne lindern kann. Einige Quellen glauben sogar, dass Magnesiummangel die Wahrscheinlichkeit von Kopfschmerzen erhöhen kann. Mir ist aufgefallen, dass ich beim Konsum von Magnesium oder bei transdermaler Anwendung auch keine Kopfschmerzen bekomme. Und mein Mann schwört, dass die beste Katerkur ein langes Schwimmen im Meer ist, das viel mehr Magnesium enthält als Seen oder Schwimmbäder.

Was zu tun ist: Verwenden Sie eine der oben genannten Methoden, um mehr Magnesium zu erhalten. Ich finde auch, dass Magnesiumspray und Magnesiumlotion besonders hilfreich bei der Linderung von Kopfschmerzen sind.

20. Schläfrige Kinder

Welcher Elternteil möchte keine Kinder, die vor dem Schlafengehen schlafen möchten? Ich weiß, dass ich es auf jeden Fall tue! Ein Teil unserer Schlafenszeitroutine besteht darin, Magnesium in irgendeiner Weise zu verwenden. Dies kann ein Bad, eine Lotion oder ein Spray sein, aber es hilft unseren Kindern, viel schneller einzuschlafen und länger einzuschlafen. Hier sind einige andere natürliche Schlafmittel, die wir verwenden, und warum wir keine Nachtlichter in ihren Zimmern haben.

Was zu tun ist: Machen Sie ein Bittersalzbad oder eine Magnesiumlotionsmassage zu einem Teil der Schlafenszeit in Ihrem Haus.

21. Gartenbodenvorbereitung

Magnesium im Boden hilft, das Pflanzenwachstum zu verbessern. Es kann während der Vegetationsperiode hinzugefügt werden, aber wir sehen die besten Ergebnisse, wenn wir es auch in den Boden mischen.

Was zu tun ist: Geben Sie ein oder zwei Beutel Bittersalz in den Boden und füllen Sie ihn ein, um den Magnesiumspiegel im Boden wieder aufzufüllen.

Bittersalz: Worauf Sie achten müssen

Ich kaufe hochwertiges Bittersalz online, aber Sie können es wahrscheinlich in Ihrem örtlichen Lebensmittelgeschäft oder Reformhaus finden. Suchen Sie einfach nach einem Produkt, das USP-zertifiziert ist und keine zusätzlichen Zutaten enthält.

Dieser Artikel wurde von Dr. Scott Soerries, MD, Hausarzt und medizinischer Direktor von SteadyMD, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Wie benutzt man Bittersalz? Teilen Sie Ihre Tipps unten!

Quellen:

  1. Lisa A. Yablon und Alexander Mauskop, Magnesium bei Kopfschmerzen,Magnesium im Zentralnervensystem, University of Adelaide Press, 2011.
  2. Engen DJ, Mcallister SJ, Whipple MO et al. Auswirkungen von transdermalem Magnesiumchlorid auf die Lebensqualität von Patienten mit Fibromyalgie: eine Machbarkeitsstudie. J Integr Med. 2015; 13 (5): 306–13,19.
  3. Rosanoff A., Wolf F.I. Eine Führung durch Präsentationen auf dem xiv internationalen Magnesium-Symposium. Magnes. Res. 2016; 29: 55–59.
  4. Gröber, Uwe & Werner, Tanja & Vormann, Jürgen & Kisters, Klaus. (2017). Myth or Reality—Transdermal Magnesium?. Nutrients. 9. 813. 10.3390/nu9080813.
  5. Emmanuel A. Aktuelle Managementstrategien und therapeutische Ziele bei chronischer Verstopfung. Therap Adv Gastroenterol. 2011; 4 (1): 37–48. doi: 10.1177 / 1756283X10384173.

Bittersalz hat Dutzende von Anwendungen und Vorteilen, einschließlich Fußbad, Körperpeeling, Dünger, Reinigung im Haus, verbessert den Schlaf und vieles mehr!