EFT: Wie Tapping & Emotional Freedom Technique funktionieren

Was auch immer unser Lebensweg ist, ich bin mir ziemlich sicher, dass wir alle Wege finden wollen, um ruhiger, liebevoller und gesammelt zu sein. Wir wissen, dass wir unseren Stress durch Bewegung, gesunde Ernährung und vielleicht durch Journaling, Gebet oder Meditation bewältigen sollten.

Wir geben unser Bestes, aber manchmal brauchen wir etwas mehr (oder viel!), Um den Tag zu überstehen. Überraschenderweise spreche ich nicht über Kaffee (oder Wein). Ich spreche über die Verwendung der Emotional Freedom-Technik - häufiger als EFT oder “ Tippen ” - um mit Stress, Angstzuständen und vor allem mit dem Zusammenbruch von Kleinkindern umzugehen!

Einige Klopfexperten beschreiben EFT als eine selbstverwaltete Beratungs- und Massagesitzung in einer. Hört sich gut an, oder? Darüber hinaus können Sie es sogar für Kinder verwenden!

Was ist EFT (Emotional Freedom Technique)?

Wenn Sie sich ein wenig in Ruhe versetzen, klingt dies ein wenig “ woo ” Ich bin genau dort bei dir. Trotzdem, kurz vor dem Schreien “ Gelassenheit JETZT! ” (Denken Sie daran? Video unten!) Den meisten Müttern würde es nichts ausmachen, eine einfache, effektive Technik zum Umgang mit Stress zu lernen, die natürlich, völlig kostenlos und immer verfügbar ist.

Definition von EFT

Kurz gesagt, EFT oder Klopfen ist eine selbst verabreichte Akupressur in Kombination mit kognitiven und verhaltenstherapeutischen Techniken. Es geht buchstäblich darum, mit den Fingerspitzen auf Akupressurpunkte auf Ihrem Körper zu tippen, während Sie sich selbst unterhalten (oft laut). Auf diese Weise trainieren Sie sich durch starke Emotionen, wenn Sie überfordert oder gestresst sind, und senden ein Signal an Ihren Körper, um sich zu beruhigen.



Es umfasst drei grundlegende Schritte (nachstehend ausführlicher beschrieben):

  1. Emotionen beobachten und validieren
  2. Emotionen akzeptieren oder ihnen entgegenwirken
  3. Physikalische Aktivierung von Druckpunkten

Wenn Sie neu im Tippen sind und versuchen, sich vorzustellen, wie das tatsächlich aussieht (abgesehen von ein bisschen Verrücktheit!), Ist dieses Video von meiner Freundin Stephanie ein großartiges visuelles Beispiel dafür, wie das Tippen für eine Mutter im Alltag aussehen könnte. (Und verrückt oder nicht, es sieht beruhigend genug aus, dass ich es versuchen möchte!)

Ursprünge von EFT

Einer der kontroversesten Aspekte der EFT ist ihre Grundlage für das Konzept der chinesischen Medizin, wonach Energie durch unsichtbare Meridiane im Körper fließt. Grundsätzlich behauptet das Klopfen oder EFT, ein Weg zu sein, um die Vorteile der Akupunktur ohne die Nadeln zu nutzen.

Zu der Kontroverse kommt hinzu, dass EFT seinen Ursprung in der Gedankenfeldtherapie (TFT) hat, einer Behandlung, die weitgehend als pseudowissenschaftlich angesehen wird.

Die Glaubwürdigkeit des Mainstreams wächst

In den letzten zwei Jahrzehnten scheinen Fortschritte in der medizinischen Forschung darauf hinzudeuten, dass EFT sowohl in der westlichen als auch in der östlichen Medizin eine Grundlage hat. In den letzten zwei Jahrzehnten hat es sich von einer Randtherapie zu einem weithin akzeptierten und vielbeachteten Gesundheitstool entwickelt, das von Experten wie Dr. Oz, Mark Hyman, Ari Whitten und Dr. Mercola unterstützt wird, um nur einige zu nennen.

Als selbsternannter Wissenschafts-Nerd habe ich zwar Vorbehalte gegen die Verwendung von EFT gehabt, aber da mehr Mainstream-Wissenschaft ihre Vorteile bestätigt, schenke ich viel mehr Aufmerksamkeit.

Die Vorteile des Gewindeschneidens (und wann es verwendet werden soll)

Befürworter sagen, dass Tapping / EFT viele Verwendungszwecke hat und sogar das Leben verändert. Sowohl nach anekdotischen als auch nach forschungsbasierten Erkenntnissen können die Bereiche EFT Folgendes umfassen:

  • Angst
  • Depression
  • saisonale affektive Störung (SAD)
  • sensorische Verarbeitungsstörung (SPD)
  • Umgang mit akuten oder chronischen Schmerzen
  • Hormone ausgleichen und Cortisol senken
  • Fibromyalgie
  • ADHS
  • PTBS (auch bei Veteranen)
  • Kopfschmerzen
  • neue Gewohnheiten etablieren
  • Ausdauer und sportliche Kondition
  • steigendes Wohlbefinden
  • Heißhungerattacken und Gewichtsverlust

Nebenwirkungen sind praktisch nicht vorhanden, obwohl eine professionelle Beurteilung des Gesundheitszustands immer in Verbindung mit natürlichen Heilmitteln und allgemeiner Selbstpflege empfohlen wird.

Tippen auf 101: Verwenden von EFT für Angstzustände (oder andere Emotionen)

Das Interesse an der Klopftechnik hat eine Vielzahl von Methoden hervorgebracht, die behaupten, die Technik der emotionalen Freiheit zu sein. Einige sind gültig, andere lassen die Mechanismen, die tatsächlich funktionieren, fast vollständig aus. Es ist wichtig, wählerisch zu sein und selbst zu recherchieren, wenn Sie in die Welt von EFT eintauchen.

Also, was ist das “ richtige ” Weg zu tippen?

Laut einer Studie von Dawson Church aus dem Jahr 2013 mit dem Titel “ Klinische EFT als evidenzbasierte Praxis ” (was eigentlich eine wirklich interessante Lektüre für die Wissenschaftsfreaks unter uns ist) Die Methode besteht aus drei grundlegenden Teilen:

1. Geben Sie das Problem / die Gefühle an

Erstens, laut und beim Tippen (siehe Punkt 3), erkennen Sie die Emotionen an, die Sie mit dieser Technik erreichen möchten. Es ist kein Skript erforderlich, und dies können einfache Anweisungen sein. Die Technik soll auch dann noch effektiv sein, wenn Sie dieselben Aussagen mehrmals wiederholen.

Wir hören häufig von den gesundheitlichen Vorteilen von Dankbarkeit und positivem Denken, daher mag sich dieser Schritt zunächst etwas anders anfühlen, aber Experten sagen, dass er für die Wirksamkeit der Technik wesentlich ist. Die Bestätigung der negativen Gefühle sendet ein Signal an unseren Körper, dass wir “ OK ” und beruhigt die Kampf- oder Fluchtreaktion, die wir möglicherweise betonen müssen.

In der Mutterwelt klingen sie vielleicht wie folgt:

  • Ich bin gerade so überwältigt / gestresst
  • Ich habe so viel zu tun, dass es verrückt ist
  • ich bin so müde
  • Ich kann nicht glauben, dass ich es wieder vermasselt habe
  • Ich weiß nicht, wie ich das alles erledigen soll
  • Ich kann nicht alles machen
  • Ich hasse es so
  • Meine Kinder machen mich verrückt
  • Ich kann nicht damit umgehen, wenn das Haus ein Chaos ist
  • Ich hasse es, wenn mein Mann (füllen Sie die Lücke aus)
  • Ich glaube, ich habe mehr abgebissen, als ich kauen kann
  • Ich hasse es, mich so gehetzt und gestresst zu fühlen

Ersetzen Sie auf jeden Fall Ihre eigenen Worte, wie Sie sich fühlen, aber wenn diese zutreffen, können Sie sie ausprobieren, bis Sie sich an die Technik gewöhnt haben. Dieser Teil der Übung kann einige Minuten dauern.

Trinkgeld:Wenn Sie können, bewerten Sie Ihre Gefühle zum Vergleich nach der Übung auf einer Skala von 1 bis 10.

2. Akzeptiere das Problem / die Gefühle

Zweitens, laut und beim Tippen, machen Sie Aussagen, die darauf hindeuten, dass Sie bereit sind, die Dinge so zu akzeptieren, wie sie sind. Diese Methode ähnelt kognitiven und verhaltenstherapeutischen Techniken zur Steigerung des Selbstmitgefühls und des positiven Selbstgesprächs.

Verwenden Sie Ihre eigenen Wörter, die zu den Gefühlen passen, die Sie in Schritt 1 ausgedrückt haben. Einige Beispiele für das, was Sie sagen könnten, sind:

  • Es ist in Ordnung, sich manchmal schlecht zu fühlen
  • Jeder fühlt Stress, wenn er viel zu tun hat
  • Ich bin mehr als das, was ich vollbringe
  • Ich bin völlig offen dafür, aus dieser Erfahrung etwas Neues zu lernen
  • Es ist in Ordnung, wenn ich heute nicht alles auf meiner Liste erledige
  • Ich fühle, wie sich mein Körper beruhigt
  • Obwohl ich mich überwältigt fühle, bin ich immer noch eine gute Mutter
  • Ich bin unvollkommen, aber ich liebe mich immer noch
  • Ich akzeptiere, dass jeder Probleme hat, auch ich
  • Ich muss nicht für alle alles sein
  • Ich bin gestresst, aber jetzt beruhige ich mich

Atmen Sie tief ein, lassen Sie es heraus und überlegen Sie nun, wie Sie sich auf einer Skala von 1-10 fühlen. Bemerken Sie eine Verbesserung?

3. Und … Tippe und rede!

Tippen Sie zusammen mit den Spitzen des ersten und zweiten Fingers leicht auf die Stellen des Körpers, die traditionell bei Akupressur oder Akupunktur verwendet werden (mehr dazu weiter unten). Tippen Sie nur etwa 5-7 Mal so fest wie es bequem ist, bevor Sie mit dem nächsten Punkt fortfahren.

Es gibt viele Videos und Diagramme, die zeigen, wie man tippt, aber das Schöne an der Technik ist, dass es nicht genau passieren muss, um die Vorteile zu nutzen. Wir haben auch Druckpunkte in unseren Fingerspitzen, daher ist es wichtig, nur zu tippen, zu atmen und die Übung zu sagen. Es ist nicht erforderlich, einer bestimmten Sequenz oder einem bestimmten Muster zu folgen.

So finden Sie EFT-Tapping-Punkte

Nach meiner Forschung weisen traditionelle Punkte auf den Körper hin, um “ tippen ” sind:

  • Oberseite des Kopfes
  • Innenpunkt der Augenbrauen
  • Seite des Kopfes (am Knochen unter der Außenseite des Auges)
  • unter den Augen (an den Wangenknochen)
  • zwischen der Nase und der Oberlippe
  • am Kinn
  • am Schlüsselbein
  • unter dem Arm (direkt unter der Achselhöhle)
  • an der Innenseite beider Handgelenke

In der allgemeinen Nähe dieser Punkte zu sein, ist alles, was für die Vorteile benötigt wird. Die Fingerspitzen selbst enthalten auch Druckpunkte, sodass eine gewisse Aktivierung erfolgt, unabhängig davon, wo Sie tippen.

Kann EFT Kindern helfen, mit Stress umzugehen?

EFT kann ein natürlicher Weg sein, um Kindern bei allem zu helfen, von normalen Ängsten in der Kindheit über Wutanfälle und dem Wunsch, nachts nicht schlafen zu gehen (eine universelle Epidemie, seien wir ehrlich) bis hin zu den Symptomen Angstzustände, ADHS, Asperger und Autismus.

Untersuchungen zeigen, dass schon das Tippen auf jemanden Stress abbauen und die Herzfrequenz senken kann. Kindern diese Methode beizubringen oder sie nur beobachten zu lassen, könnte ein weiteres nützliches Werkzeug in der Tooltasche für Eltern sein, um einem Kind zu helfen - insbesondere einem, das dazu neigt, von sensorischen Eingaben überwältigt zu werden.

Stephanie hat ein weiteres Video darüber, wie man EFT mit Kindern einsetzt, um Wutanfälle / Zusammenbrüche zu verhindern:

Ein Hinweis zum öffentlichen Tippen

Wenn Sie wie ich denken, dass Sie sich nicht gerade wohl fühlen würden, wenn Sie diese Technik bei einem Wutanfall mitten in einem Lebensmittelgeschäft auspeitschen, können Sie diskret darauf tippen. Sprechen Sie einfach mit geringer Lautstärke oder flüstern Sie und tippen Sie auf diskretere Punkte wie die Innenseiten der Handgelenke … und hoffe, jeder kümmert sich um seine eigenen Angelegenheiten!

Gemeinsame Einwände gegen EFT

Die Einwände gegen EFT sind in den letzten zwei Jahrzehnten zurückgegangen, da die Popularität des Mainstreams und die Erfolgsansprüche in der klinischen Praxis zunehmen. Sie existieren jedoch immer noch und sind es wert, behandelt zu werden, damit wir alle Seiten des Themas betrachten können.

Emotionale Freiheitstechnik ist zu “ Alternative ”

Ich bin die letzte Person, die eine Therapie diskreditiert, nur weil sie als 'Alternative' angesehen wird. (Wenn Sie Zweifel haben, sehen Sie sich den Innsbrucker Podcast an!) Trotzdem ist es immer ratsam, vorsichtig zu sein, was wir im Internet glauben, und einen genaueren Blick darauf zu werfen, bevor Sie an sensationelle Schlagzeilen im Gesundheitsbereich glauben.

Da EFT in mehr medizinischen Fachzeitschriften überprüft wird (wie die McClond-Studie, die im angesehenen Journal of Nervous and Mental Disease, 2016, veröffentlicht wurde), steigt mein Komfortniveau mit der Praxis. Der grundlegende Mainstream-Konsens ist, soweit ich das beurteilen kann, dass EFT einige vielversprechende Vorteile aufweist, aber weitere Forschung ist erforderlich.

EFT-Studien sind in Größe oder Kontrolle begrenzt

Ein Teil der bisher veröffentlichten medizinischen Literatur wird auch für kleine Stichprobengrößen oder schlechte Kontrollen kritisiert. Darüber hinaus wurde, wie bereits erwähnt, ein Großteil davon in Fachzeitschriften für Alternativmedizin veröffentlicht (was sinnvoll ist).

Derzeit gibt es über 23 randomisierte klinische Studien (der Goldstandard der medizinischen Forschung), die die Vorteile von EFT belegen. Mit zunehmender Anzahl von Beweisen erscheint es vernünftig, dass selbst diejenigen, die nicht an Energieheilung glauben, versuchen möchten, als Bewältigungsmechanismus zu tippen.

EFT ist möglicherweise nicht mit einigen religiösen Überzeugungen vereinbar

Wie bereits erwähnt, hat die Technik der emotionalen Freiheit ihren Ursprung in einem Glaubenssystem, das nicht mein eigenes ist und nicht zu jeder Weltanschauung passt. Ich gebe zu, dass dies der Grund für einige meiner anfänglichen Zögern war, und für mich denke ich immer noch über Argumente dafür oder dagegen nach. Während ich mich nicht mit dem Konzept der Energieheilung beschäftige, ist die Verbindung zwischen Geist und Körper aus medizinischer Sicht (und meiner Meinung nach auch aus spiritueller Sicht) unbestreitbar.

Da Wissenschaftler Tools wie EGG / EKGs, MRT-Bildgebung und kontrollierte klinische Studien verwenden, um zu untersuchen und zu erklären, warum das Klopfen funktioniert, bin ich mehr davon überzeugt, dass EFT eine solide Grundlage hat, unabhängig von Ihrer Religion oder Weltanschauung.

Erfahren Sie mehr über EFT

Wie ich bereits erwähnt habe, bin ich kein Experte für Klopfen, aber ich bin daran interessiert, mehr darüber zu verstehen. Ich habe vor, den 10. jährlichen Tapping World Summit unter der Leitung von Nick Ornter, Autor von, zu besuchendas BuchDie GewindeschneidlösungDies wird von Dr. Mark Hyman und mehreren anderen Gesundheitsexperten empfohlen, die ich respektiere.

Klicken Sie hier, um sich für den Tapping World Summit 2019 anzumelden und 10 Tage lang kostenlos auf alle Informationen zuzugreifen.

P.S. Andere Möglichkeiten, um Stress und Angst zu helfen

Angst wird oft durch mehrere Faktoren verursacht, und ich glaube nicht, dass das Klopfen der einzige Weg ist, um mit Angstzuständen und anderen unerwünschten Gefühlen auf natürliche Weise umzugehen. Wenn das Klopfen nichts für Sie ist, finden Sie hier einige andere großartige natürliche Möglichkeiten, um die Grundursache für Angstzustände oder Panikattacken einzugrenzen.

Diese Folgen des Innsbrucker Podcasts sind voller Informationen und nützlicher Tipps zu den Ursachen von Angstzuständen:

  • 105: Wie man Angst besiegt und Panikattacken mit gezielten Aminosäuren löst
  • 90: Ein eigener Geist: Mit Dr. Kelly Brogan gegen psychische Erkrankungen vorgehen und Hormone reparieren

Auch hilfreich im Kampf gegen Angstzustände:

  • Die Bedeutung des Ausgleichs von Stresshormonen
  • Tipps zur natürlichen Reduzierung von Stress
  • Wie ich meinen Cortisolspiegel auf natürliche Weise mit Food & Light gesenkt habe
  • 11 Vorteile von CBD-Öl (Cannabidiol) und warum es nicht das ist, was Sie denken

Wie immer bin ich eine Mutter, keine Ärztin. Besprechen Sie daher alle Bedenken mit einem qualifizierten Fachmann.

Dieser Artikel wurde von Dr. Scott Soerries, MD, Hausarzt und medizinischer Direktor von SteadyMD, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Haben Sie jemals EFT / Tapping verwendet, um mit Stress umzugehen? Denken Sie, es ist eine gültige Therapie oder ein wenig zu 'werben'? Ich würde gerne Ihre Gedanken hören!

Quellen:

  1. Boot, Stuart, rollend. Die Auswirkungen von EFT und Matrix Reimprinting auf die zivilen Überlebenden des Krieges in Bosnien: Eine Pilotstudie. Aktuelle Forschung in der Psychologie. 2014; 5 (1): 64.
  2. Kirche D, Stapleton P, Sheppard L, Carter B. Natürlich dünn Sie: Gewichtsverlust und psychische Symptome nach einem sechswöchigen klinischen Online-EFT-Kurs (Emotional Freedom Techniques). Entdecken Sie (NY). 2017.
  3. Clond, M. (2016). Techniken der emotionalen Freiheit bei Angstzuständen: Eine systematische Überprüfung mit Metaanalyse. Journal of Nervous and Mental Disease, 204 (5), 388–395. doi: 10.1097 / NMD.0000000000000483
  4. Craig G.Das EFT-Handbuch. Elite Books, 2010.
  5. Dawson Church. Klinische EFT als evidenzbasierte Praxis zur Behandlung von psychischen und physiologischen Erkrankungen. Psychologie. 2013; 04
  6. Karatzias, T., Power, K., Brown, K., McGoldnick, T., Begum, M., Young, J., Loughran, P., Chouliara, Z. & Adams, S. (2011). Ein kontrollierter Vergleich der Wirksamkeit und Effizienz zweier psychologischer Therapien bei posttraumatischer Belastungsstörung: Desensibilisierung und Wiederaufbereitung von Augenbewegungen im Vergleich zu Techniken der emotionalen Freiheit. Journal of Nervous and Mental Disorders, 199, 372 & ndash; 378.