Staubige Sonnenauf- und -untergänge über dem Süden der USA

Ein sehr staubiger Sonnenaufgang - mit horizontalen Staubstreifen über der Sonne - über einer felsigen Küste und einem Ozean.

Auf ForVM-Community-Fotos ansehen. | Ein Sonnenuntergang, eingehüllt in afrikanischen Staub, eingefangen vonGaya Fräsenam 27. Juni 2020. Sie schrieb: „Sonnenaufgang durch die Sahara-Staubfahne, Sullivan’s Island, South Carolina, USA.“ Danke, Gaya!


Der Süden der USA – und bis in Arkansas und Texas – erlebt sehr staubige Sonnenuntergänge und Sonnenaufgänge. Sie sind auf eine ungewöhnlich große Staubwolke aus der nordafrikanischen Sahara-Wüste zurückzuführen, die über den Atlantik wehteBeginn kurz nach Mitte Juni. Dieder Washington PostHauptstadt Wetter Gangschrieb am 25. Juni 2020:

Eine ungewöhnlich dicke, fast 5.000 Meilen lange Staubwolke, die am 14. Juni von sturmbedingten Winden aus der Sahara geschleudert wurde, bewegt sich entlang der Küste des Golfs von Mexiko von Texas zum Florida Panhandle. Es wird vorhergesagt, dass es eine Verschlechterung der Luftqualität verursacht und den Himmel milchig weiß macht, und seine Auswirkungen werden nicht auf die Küste beschränkt sein …


Obwohl im Juni routinemäßig Staubwolken aus der Sahara-Wüste von Afrikas Westküste ausgestoßen werden, ist das laufende Ereignis außergewöhnlich selten, sagten Wissenschaftler. Dieses Ereignis zeichnet sich durch die Dicke der Staubschicht, seine geringe Höhe und geografische Reichweite aus und verursacht eine dramatische Verschlechterung der Luftqualität in Puerto Rico, Barbados, Guadeloupe und zahlreichen anderen Orten, an denen Aufzeichnungen geführt werden.

Lesen Sie mehr von derWashington Post: Sahara-Staubwolke, die größte seit Jahrzehnten, schwappt über die Golfküste

Lesen Sie mehr von ForVM: Von der Sahara gespeiste Sonnenuntergänge in den USA

Ein staubiger Sonnenuntergang, Blick nach Westen. Der untergehende Sonnenball ist mit Staubschichten gestreift.

Auf ForVM-Community-Fotos ansehen. |John Merriamvon St. Augustine, Florida, fing am 28. Juni 2020 den sehr staubigen Sonnenuntergang oben ein. Er schrieb: „Der Staub war so dick, dass man an den meisten Abenden, wenn es nicht stürmte, die Sonne überhaupt nicht sehen könnte. Hat diesmal ziemlich gut geklappt und ich hatte keine Ahnung, dass der Vogel da war, bis ich nach Hause kam und das Bild in voller Größe sah. Aufgenommen am Ufer des St Johns River im NW St Johns County, Florida.“ Danke, Johannes!




Ein Sonnenuntergang mit dämmerungsaktiven Strahlen. Der ferne Horizont unter dem Sonnenuntergang sieht staubig aus.

Auf ForVM-Community-Fotos ansehen. |Kenny Caglein Mountain Pine, Arkansas, fing dieses Bild am 27 Sonnenuntergang. Ich denke, der Regen und der Wind hatten die meisten Staubwolken weggedrückt, aber es war immer noch ein schöner Sonnenuntergang und es war großartig, aus dem Haus zu kommen.“ Wir sehen etwas Staub in Richtung Horizont, Kenny! Danke, dass du dein Foto gepostet hast.

Ein ungewöhnlich staubiger Himmel, Blick nach Osten bei Sonnenuntergang. Der Blick zum Horizont ist bräunlich vor Staub.

Deborah Byrd von EarthSky berichtet, dass der Himmel auch über Austin, Texas, trotz der jüngsten Regenfälle äußerst staubig war. Diesen Blick auf den östlichen Himmel hat sie am 28. Juni 2020 bei Sonnenuntergang eingefangen. Der Blick geht nach Osten. Sie können den Staub besonders mit Blick auf den Horizont sehen. „Das hohe Gebäude ganz rechts auf dem Foto befindet sich in der Innenstadt von Austin“, sagte Deborah. 'Normalerweise kann ich es von meinem Achterdeck aus deutlich sehen, aber in den letzten Tagen war der Blick auf dieses Gebäude und die gesamte Innenstadt ständig in Staub gehüllt.' Foto vonDeborah Byrd.

Animierte Satellitenansicht großer brauner Schwaden, die über den teilweise bewölkten Atlantik geweht werden.

Am 16. Juni 2020 nahm der NOAA-Satellit GOES-East diese GeoColor-Bilder einer ausgedehnten Staubwolke aus der Sahara auf, die nach Westen über den Atlantik wandert. NOAAgenanntam 18. Juni wurde erwartet, dass der Staub die Karibik und Teile der USA erreicht … und so ist es auch.Lesen Sie mehr über dieses Bild.

Fazit: Von Florida bis Texas hatte der Süden der USA Ende Juni 2020 einen sehr staubigen Himmel. Der Staub ist auf eine ungewöhnlich große Staubwolke zurückzuführen, die Mitte Juni die nordafrikanische Sahara-Wüste verließ.