Trockenbürsten für die Haut: 5 Vorteile und wie man es richtig macht

Sie putzen wahrscheinlich Ihre Haare und Zähne (hoffentlich mit natürlicher Zahnpasta), aber putzen Sie Ihre Haut? Und warum würdest du?


Diese Praxis hat in letzter Zeit und aus gutem Grund an Popularität gewonnen. Ich habe sogar bemerkt, dass trockenes Bürsten ” als Angebot auf der Speisekarte in Spas in Hotels. Trockenbürsten hat viele potenzielle Vorteile, von glatterer Haut bis hin zur Unterstützung der Lymphdrainage.

Was ist das und warum sollten Sie darüber nachdenken, es zu tun?


Vorteile des Trockenbürstens für die Haut

Trockenbürsten ist genau das, wonach es sich anhört … Bürsten Sie die Haut in einem bestimmten Muster mit einer trockenen Bürste, normalerweise vor dem Duschen.

Beim trockenen Bürsten wird die Haut normalerweise zum Herzen hin gebürstet, beginnend an den Füßen und Händen und bis zur Brust.

Ich habe meine Haut jahrelang trocken gebürstet, hauptsächlich, weil sie sich gut anfühlt und meine Haut weicher macht, aber es gibt auch andere Vorteile:

1. Lymphatische Unterstützung

Das Lymphsystem ist ein wesentlicher Bestandteil des körpereigenen Immunsystems. Es besteht aus Organen und Lymphknoten, Kanälen und Gefäßen, die Lymphe durch den Körper transportieren. Viele dieser Lymphgefäße verlaufen direkt unter der Haut. Befürworter des trockenen Bürstens behaupten, dass das regelmäßige Bürsten der Haut den normalen Lymphfluss im Körper stimuliert und dem Körper hilft, sich auf natürliche Weise zu entgiften.




2. Peeling

Dieser Vorteil wird oft beim ersten trockenen Bürsten einer Person bemerkt. Wenn Sie eine feste Bürste mit natürlichen Borsten über die Haut streichen, werden abgestorbene Hautzellen gelockert und entfernt, wodurch die Haut auf natürliche Weise abgezogen wird. In den ersten Tagen und Wochen nach dem Bürsten trockener Haut bemerkte ich weniger trockene und viel weichere Haut. Meine Haut ist dank dieser eingebauten Art des Peelings weich geblieben.

3. Poren reinigen (& kleinere Poren!)

Der zusätzliche Vorteil des Peelings der Haut besteht darin, Öl, Schmutz und Rückstände aus den Poren zu entfernen. Verwenden Sie eine kleinere, schonendere trockene Bürste für das Gesicht (verwenden Sie hier nicht die steifere Körperbürste!). Ich bemerke, dass mein Gesicht weicher ist und meine Poren viel weniger auffallen.

4. Reduziert Cellulite

Obwohl die Beweise anekdotisch sind, habe ich viele Berichte von Menschen gefunden, die behaupteten, dass regelmäßiges trockenes Bürsten wesentlich zur Verringerung von Cellulite beiträgt. Ich habe hier über dieses und meine anderen Cellulite-Mittel gesprochen. Es gibt nicht viel Forschung, um die Behauptungen über Cellulite zu untermauern, aber trockenes Bürsten fühlt sich großartig an und macht die Haut weicher, so dass es keinen wirklichen Nachteil gibt, es zu versuchen!

5. Natürlicher Energie-Boost

Ich kann nicht erklären, warum, aber trockenes Bürsten gibt mir immer einen natürlichen Energieschub. Aus diesem Grund würde ich nicht empfehlen, nachts trocken zu bürsten, aber es ist morgens großartig. Eine Theorie besagt, dass es, weil es die Durchblutung erhöht, auch die Energie erhöht. In jedem Fall mache ich das nur früh am Tag als Teil meiner Morgenroutine.


Trockenbürste auswählen

Ich benutze eine feste Bürste mit natürlichen Borsten und einem langen Griff, mit der ich meinen gesamten Rücken erreichen und leicht die Fußsohlen und den Beinrücken bürsten kann. Dieser Satz Pinsel ist mein Favorit, da er einen Gesichtspinsel und zwei Körperpinsel mit unterschiedlicher Festigkeit enthält.

Als ich anfing, trocken zu bürsten, war meine Haut viel empfindlicher und ich bevorzugte die weichere, und jetzt bevorzuge ich die festere Bürste. Mit dem Set habe ich Optionen. Ich empfehle, die Bürste alle 6-12 Monate auszutauschen, da sich die Borsten irgendwann abnutzen. Ich wasche meine Bürste auch alle paar Wochen, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen.

Was ist trockenes Bürsten - Vorteile und wieNoch keine Bewertungen

Wie man Bürste trocknet

Das trockene Bürsten kann täglich über den ganzen Körper erfolgen, vorzugsweise morgens vor dem Duschen. Beginnen Sie mit einer sanften Bürste und sanftem Druck. Arbeiten Sie mit der Zeit bis zu einer festeren Bürste und einem festeren Druck. Gesamtzeit 10 Minuten Autor Katie Wells Die unten aufgeführten Inhaltsstoff-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • Körperbürsten Eine sanfte Bürste ist am besten
  • natürliche Lotion optional

Anleitung

  • Beginnen Sie an den Füßen und bürsten Sie die Fußsohlen und die Beine in langen, glatten Strichen nach oben. Bürsten Sie jeden Hautabschnitt etwa 10 Mal. Es ist wichtig, in Richtung des Herz- / Brustbereichs aufzubürsten, in dem das Lymphsystem abfließt.
  • Wiederholen Sie den gleichen Vorgang mit den Armen, beginnend mit den Handflächen und bürsten Sie den Arm in Richtung Herz. Bürsten Sie jeden Hautabschnitt erneut etwa 10 Mal.
  • Bürsten Sie den Bauch und die Achselhöhlen im Uhrzeigersinn kreisförmig.
  • Wiederholen Sie den Vorgang am Bauch und am Rücken.
  • Verwenden Sie einen empfindlicheren Pinsel auf Ihrem Gesicht, um den Trockenputzvorgang abzuschließen.
  • Falls gewünscht, mit Lotion nachbehandeln.

Anmerkungen

Nicht zu stark bürsten! Ein weicher und sanfter Strich funktioniert oft am besten. Meine Haut ist nach dem Bürsten leicht rosa, sollte aber niemals rot oder stechend sein. Wenn es überhaupt weh tut, weniger Druck ausüben! Ich putze vor dem Duschen und benutze nach dem Duschen eine natürliche Lotion.

Aber funktioniert das Bürsten der Haut tatsächlich?

Ich persönlich habe jahrelang trocken gebürstet und festgestellt, dass meine Haut durch trockenes Bürsten weicher (und möglicherweise fester, obwohl dies schwer zu messen ist) ist. Das Bürsten der Haut ist sehr belebend, einfach und mit geringem Zeit- und Geldaufwand verbunden. Daher halte ich die Gewohnheit aufrecht.

Besonders während der Schwangerschaft stellte ich * persönlich * fest, dass trockenes Bürsten mir dabei half, Dehnungsstreifen zu vermeiden, und auch dazu beitrug, die Haut nach der Schwangerschaft zu straffen.


Hier ist die Sache:

Es ist nicht als medizinische Behandlung gedacht und sollte nicht als solche angesehen werden. Dermatologen behaupten auch, dass Cellulite genetisch bedingt ist und dass es keine Heilung gibt, während Podcast-Gast Dr. Cate Shanahan anderer Meinung ist und mit dem Finger auf mehrfach ungesättigte Omega-6-Fette in unserer Ernährung zeigt.

Was der wissenschaftliche Beweis sagt

Die Beweise sind geteilt und mehrere Quellen weisen auf die offensichtliche Tatsache hin - es gibt keine spezifischen wissenschaftlichen Studien zum Trockenbürsten. Ein Großteil der Beweise, insbesondere in Bezug auf den Cellulite-Nutzen, ist anekdotisch. Es wäre viel mehr Forschung erforderlich, bevor Dermatologen eine legitime medizinische Behandlung in Betracht ziehen würden.

Befürworter des Trockenbürstens behaupten, dass es das Lymphsystem stimulieren, dem Körper helfen kann, sich von Giftstoffen zu befreien und die Durchblutung oder Energie zu steigern. Sogar Dermatologen sind sich einig, dass sanftes Bürsten der Haut Peeling-Vorteile hat und über die Hautpflege hinausgehen kann, indem der Körper auf ähnliche Weise wie bei einer Massage stimuliert wird, was sicherlich gut dokumentierte Vorteile hat.

Ich bin nicht vollständig von all diesen Vorteilen überzeugt, aber dies fällt definitiv in den Bereich 'Kann nicht schaden'. Kategorie, mit einer Ausnahme …

Eine Warnung für empfindliche Haut

Mein Rat ist immer, darauf zu achten, was für Sie und Ihren Körper funktioniert. Wenn Sie empfindliche Haut haben oder in der Vergangenheit Ekzeme oder andere Hauterkrankungen hatten, ist dies eine Gesundheitsgewohnheit, die Sie möglicherweise überspringen möchten. Wie Sarah von der Healthy Home Economist feststellte, kann aggressives Hautbürsten empfindliche Haut im Laufe der Zeit reizen.

Solange Sie Warnzeichen wie Unbehagen, Juckreiz, Rötung oder sogar Schmerzen nicht ignorieren, sollte eine Trockenbürstsitzung den meisten Menschen zugute kommen. Vermeiden Sie empfindliche Bereiche, verwenden Sie keine übermäßig festen Borsten und hören Sie auf, wenn störende Symptome auftreten.

Versuchen Sie als sanftere Entgiftungsoption für empfindliche Haut ein Entgiftungsbad anstelle von Hautbürsten.

Fazit zum Bürsten der Haut: Finden Sie heraus, was für Sie funktioniert

Letztendlich werden Forscher wahrscheinlich niemals Studien zum Trockenbürsten durchführen, so dass wir keine soliden wissenschaftlichen Beweise für seine Vorteile haben. Es gibt keinen Anreiz, eine solche Studie durchzuführen, wenn ein Pinsel-Set von guter Qualität etwa 20 US-Dollar kostet und online verfügbar ist. Gleichzeitig wird allgemein vereinbart, dass die Praxis harmlos und im schlimmsten Fall unwirksam ist.

Wie bei jedem Aspekt der Gesundheit (oder des Lebens) ist es wichtig, dass Sie selbst recherchieren und das tun, was für Sie funktioniert.

Dieser Artikel wurde von Madiha Saeed, MD, einer vom Vorstand zertifizierten Hausärztin, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Hast du jemals trocken gebürstet? Wirst du es versuchen?

Trockenbürsten ist ein uralter Vorgang, bei dem die Haut mit einer natürlichen Bürste gebürstet wird, um den Lymphfluss zu stimulieren, die Durchblutung zu verbessern, die Haut zu peelen und Cellulite zu lindern.