Dr. Andrew Weil über Integrative Medizin, Verringerung von Entzündungen und die wichtigsten Faktoren für die Gesundheit

Ich bin sicher, Sie alle kennen Dr. Andrew Weil, einen wahren Pionier der integrativen Medizin in den letzten Jahrzehnten. Heute teilt Dr. Weil mit, was er während seiner beeindruckenden Karriere gelernt hat. Obwohl seine Liste der Errungenschaften fast zu lang ist, um sie zu erwähnen, beginne ich damit: Dr. Weil, MD, ist ein weltbekannter Marktführer auf dem Gebiet der integrativen Medizin, der eine Harvard-Ausbildung mit einer lebenslangen Praxis der natürlichen und präventiven Praxis kombiniert hat Medizin. Er ist außerdem Gründer und Direktor des Andrew Weil-Zentrums für Integrative Medizin an der Universität von Arizona in Tucson, wo er als klinischer Professor für Medizin und Professor für öffentliche Gesundheit sowie als Lovell-Jones-Professor für integrative Rheumatologie tätig ist.


Wenn das nicht genug ist, hat Dr. Weil auch 15 Bestseller-Bücher zu Themen des gesunden Lebens geschrieben und ein fantastisches Restaurant gegründet, von dem Sie vielleicht schon gehört haben, True Foods Kitchen. Ich denke, es ist sicher zu sagen, dass er mehr Erfahrung hat als fast jeder andere in der Branche. In dieser Folge finden Sie einige interessante Ratschläge, darunter das, was Dr. Weil für die integrative Medizin als nächstes hält und in einer sich schnell verändernden Welt gesund bleibt.

Episodenhighlights

  • Warum integrative Medizin das Mittel gegen viele unserer Gesundheitsprobleme ist
  • Eine spezielle 4-7-8-Atemmethode, um den Schlaf zu verbessern und Stress abzubauen
  • Warum psychische Gesundheitsprobleme auf dem Vormarsch sind und was dagegen zu tun ist
  • Was die neuesten Forschungsergebnisse über Darmbakterien und das Mikrobiom aussagen
  • Die vier wichtigsten Faktoren für die Darmgesundheit
  • Was Dr. Weil aus anderen Kulturen gelernt hat (wie man den besten Matcha-Tee macht!)
  • Ob wir wirklich alles aus dem Essen bekommen können oder ob wir Nahrungsergänzungsmittel brauchen
  • Die Art und Weise, wie sich seine Ansichten im Laufe seiner Karriere verändert haben
  • Was Dr. Weil über Impfungen denkt
  • Und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen


Mehr aus Innsbruck

  • 247: Impfverletzungen, Autismus und Homöoprophylaxe mit Dr. Jeff Knight
  • 163: Faszinierende Pilze und Verwendung von Heilpilzen mit Tero Isokauppila
  • Natürliche Möglichkeiten zur Wiederherstellung des Kaiserschnitts
  • Hausgemachtes Sauerkraut-Rezept (einfache Arbeitsplattenmethode)
  • 7 Vorteile von Matcha Green Tea
  • Wie man Matcha Marshmallows Rezept macht
  • Vorteile einer sicheren Sonneneinstrahlung bei reduziertem Krebsrisiko (und Vitamin D)
  • Warum ich keine antibakterielle Seife verwende
  • Wie Ihr Telefon Ihr Gehirn verändert
  • Wie der Atem dem Körper hilft: Einfache Atemübungen, die Sie überall machen können

Hat dir diese Folge gefallen? Was würden Sie Dr. Weil fragen?Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.

Podcast lesen

Dieser Podcast wird Ihnen von Pelvic Pain Relief von Isa Herrera zur Verfügung gestellt. Wussten Sie, dass es für viele Frauen zwar die Norm ist, aber nicht notwendig ist, unter Beckenschmerzen zu leiden oder Urin zu verlieren, wenn Sie lachen, husten, niesen oder springen? Ich habe so viel von Isa gelernt, einschließlich einiger supereinfacher und schneller Strecken, die helfen können, dieses Leck ungerechter 30 Sekunden zu stoppen. Sie erklärt auch, warum Kegels manchmal Beckenschmerzen verschlimmern können, wie man weiß, ob dies der Fall ist und was stattdessen zu tun ist. Sie hat Tausenden von Frauen geholfen, Erleichterung und Freiheit zu finden, und wenn Sie jemals mit Beckenproblemen zu kämpfen haben, kann sie Ihnen vermutlich auch helfen. Sie hat eine erstaunliche kostenlose Meisterklasse und hat einige freie Plätze nur für Hörer dieses Podcasts geöffnet. Fordern Sie jetzt Ihren Platz unter pelvicpainrelief.com/healing an

Dieser Podcast wird Ihnen von Magic Spoon Cereal zur Verfügung gestellt. Ich weiß, ich weiß … Ich hätte nie gedacht, dass ich Müsli empfehlen würde, oder? Das liegt daran, dass fast jedes Getreide da draußen voll von raffiniertem Zucker und Getreide und oft GVO-Zutaten und Lebensmittelfarbstoffen ist. Aber die Amerikaner lieben es auf jeden Fall! Tatsächlich konsumiert der durchschnittliche Amerikaner über 100 Schüsseln pro Jahr, und diese Zahl erklärt Leute wie mich, die überhaupt keine konsumieren! Jetzt können sich Getreideliebhaber darüber freuen, dass es ein proteinreiches, kohlenhydratarmes, getreidefreies, glutenfreies, nichts künstliches, kindliches Getreide gibt, das auch für Erwachsene großartig ist. Mit 12 g Protein pro Schüssel und nur 3 g Kohlenhydraten schmeckt es wie das Getreide, an das Sie sich erinnern, aber ohne den hohen Zuckergehalt oder die Schuld! Weitere Informationen finden Sie unter magicspoon.com/wellnessmama

Katie: Hallo und willkommen im “ Innsbruck Podcast. ” Ich bin Katie von wellnessmama.com. Und in dieser Folge gehe ich mit Dr. Andrew Weil auf seine jahrzehntelange Karriere in der integrativen Medizin ein, auf das, was er dabei gelernt hat, auf Dinge, von denen er glaubt, dass sie sich in der integrativen Medizin ändern und wie man die lebenslange Gesundheit in einem sich ständig verändernden Zustand erhält Welt. Wenn Sie ihn nicht kennen, ist Dr. Andrew Weil, M.D., ein weltbekannter Marktführer und Pionier auf dem Gebiet der integrativen Medizin, der eine Harvard-Ausbildung mit einem Leben lang praktizierender Natur- und Präventivmedizin verbindet. Er ist außerdem Gründer und Direktor des Andrew Weil-Zentrums für Integrative Medizin an der Universität von Arizona in Tucson, wo er als klinischer Professor für Medizin und Professor für öffentliche Gesundheit sowie als Lovell-Jones-Professor für integrative Rheumatologie tätig ist.




Er ist der Bestsellerautor von 15 Büchern zu den Themen gesundes Leben. Er ist der Redaktionsleiter seiner eigenen Website, drweil.com, Gründer der Weil Foundation und Gründer eines Restaurants, von dem Sie vielleicht schon gehört haben, True Foods Kitchen sowie des Unternehmens matcha.com, für das wir einen Rabattcode haben in der Folge für. Alles in allem ist er äußerst qualifiziert und verfügt über mehr Erfahrung als fast jeder andere in der Branche. Ich denke, Sie werden in dieser Folge einige interessante Juwelen und Ratschläge finden. Dr. Weil, willkommen im Podcast. Danke für's Da sein.

Dr. Weil: Danke. Es ist eine Freude, hier zu sein.

Katie: Ich freue mich sehr, heute mit Ihnen zu sprechen, weil Sie seit Jahren ein Pionier auf dem Gebiet der integrativen Medizin sind. Tatsächlich waren Sie einer meiner frühen Einflussfaktoren, als ich nach der Diagnose von Hashimoto versuchte, meinen eigenen Weg zurück zur Gesundheit zu finden. Und ich glaube, Sie waren eine Stimme der natürlichen und integrativen Medizin, bevor sie fast so populär war wie heute. Ich bin also neugierig, was hat Ihr frühes Interesse geweckt?

Dr. Weil: Wissen Sie, ich glaube, ich hatte dieses Interesse, bevor ich zur medizinischen Fakultät ging. Ich habe ein lebenslanges Interesse an Pflanzen. Etwas, das ich von meiner Mutter bekommen habe, das sie von ihrer Mutter bekommen hat, das mich als Studentin zum Botanik-Major gemacht hat und eine Karriere für Heilpflanzen begann. So lange ich mich erinnern kann, interessierte ich mich für den Geist und wie der Geist mit dem Körper interagierte. Während meines Studiums begann ich über alternative Medizin zu lesen. Dann ging ich zur medizinischen Fakultät und als ich meine klinische Ausbildung beendet hatte, hatte ich das Gefühl, dass sie wirklich nicht die Art von Medizin praktizieren wollten, die ich gelernt hatte, weil ich sah, dass sie zu viel Schaden anrichtete, und ich lernte auch nichts darüber, wie man Menschen gesund hält .


Deshalb dachte ich immer, es sei die Hauptaufgabe der Ärzte. Also habe ich einige Jahre die Medizin abgebrochen, meinen Lebensunterhalt als Schriftsteller verdient und Wege gefunden, um die Welt zu bereisen und Heilpraktiken in anderen Kulturen zu untersuchen. Ich ließ mich 1973 in Arizona nieder und stellte mein eigenes System zusammen, das ich zuerst Natur- und Präventivmedizin und dann Integrative Medizin nannte.

Katie: Ja. Wie ich schon sagte, Sie waren einer der ersten Pioniere dort. Ich würde also gerne einige der Grundlagen durchgehen. Ich denke, viele Leute, wie ich sie erwähnte, kennen diese Idee ziemlich gut, aber für alle, die dies nicht tun, was sind einige der Grundprinzipien der Idee der integrativen Medizin?

Dr. Weil: Erstens lehnt es die Schulmedizin nicht ab. Wissen Sie, wenn ich einen schweren Autounfall hätte, würde ich nicht zuerst zu einem Chiropraktiker, einem Schamanen oder einem Kräuterkundler gehen wollen. Ich würde in ein Traumazentrum gehen und wieder zusammengesetzt werden. Aber sobald ich konnte, würde ich andere Methoden anwenden, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Daher verwenden wir die konventionelle Medizin, wenn dies angemessen ist. Die integrative Medizin betont jedoch zuallererst das angeborene Heilungspotential des Körpers. Ich denke, das fehlt in der Schulmedizin. Es gibt sehr wenig über Gesundheit und das Heilsystem des Körpers. Und ich denke, viele Menschen haben wenig Vertrauen in diese. Auch die integrative Medizin betont den ganzen Menschen, nicht nur den physischen Körper. Sie wissen auch, der Geist und die Seele.

Wir denken wirklich, dass die Beziehung zwischen Arzt und Patient für die Heilung sehr wichtig ist. Das ist eines der Probleme mit der Medizin heute, dass dafür so wenig Zeit zur Verfügung steht. Und dann sind wir bereit, alle Behandlungen anzuwenden, egal woher sie kommen, solange sie keinen Schaden anrichten und einen angemessenen Wirksamkeitsnachweis erbringen.


Katie: Das macht Sinn. Und ich denke, es ist genau die Lösung für viele Dinge, die wir in der Gesellschaft sehen. Ich weiß, für mich persönlich bei Hashimoto hat es Jahre und eine Reihe von Ärzten gedauert, bis ich eine Diagnose bekam, weil sie nur Laborergebnisse oder ganz bestimmte Zahlen betrachteten. Und es scheint, als würde die integrative Medizin dies wirklich auf eine andere Art und Weise angehen.

Dr. Weil: Ja. Und ich denke, wir können weit mehr als herkömmliche Ärzte nutzen, viele Behandlungsmöglichkeiten, viele Möglichkeiten zur Analyse von Gesundheit und Krankheit. Ich denke, einer der Gründe, warum wir uns in einer solchen Krise im Gesundheitswesen befinden, ist, dass wir versuchen, diese chronischen Krankheiten, die häufig auf der Wahl des Lebensstils beruhen, mit Methoden zu behandeln, die für sie einfach nicht geeignet sind. Und deshalb sind unsere Kosten so hoch.

Katie: Ja, absolut. Gleichzeitig scheint es nicht zu leugnen, dass wir objektiv viel mehr negativen Einflüssen ausgesetzt sind als selbst unsere Großeltern mit genau dem, was wir in unserer Wasserversorgung, unserer Lebensmittelversorgung und unserer Umwelt sehen . Daher macht es für mich Sinn, dass wir einen proaktiven Ansatz verfolgen müssen. Ich bin neugierig, wie Sie das im Allgemeinen sehen, auch wie sehr sich das geändert hat, seit Sie angefangen haben zu üben.

Dr. Weil: Nun, ich denke, es gibt so viele Dinge, die anders sind. Eine, die Sie nicht erwähnt haben, ist, wie sich Geräte auf uns auswirken. Wissen Sie, die Leute verbringen so viel Zeit mit Geräten und Bildschirmen, und ich denke, das untergräbt wirklich die geistige und emotionale Gesundheit. Es gab schon immer Umweltprobleme, aber ich denke, dass wir heute wahrscheinlich mehr Umweltbelastungen haben. Ich denke, der Körper hat eine enorme Belastbarkeit, aber Sie möchten auch lernen, wie Sie so viele Vorsichtsmaßnahmen wie möglich treffen.

In Bezug auf Stress haben die Menschen immer Stress erlebt. Ich denke, es ist immer wichtig, Methoden zu lernen und sie regelmäßig zu üben, um die schädlichen Auswirkungen von Stress zu neutralisieren. Es gibt Krankheiten, die heute epidemisch sind und die es einfach nicht gab, als ich an einer medizinischen Fakultät war, Dinge wie ADHS und Autismus, soweit sie heute diagnostiziert werden. Chronisches Müdigkeitssyndrom, Fibromyalgie, wissen Sie, keines davon existierte wirklich, als ich Medizin studierte.

Katie: Ja sicher. Und alle Statistiken scheinen darauf hinzudeuten, dass diese Dinge immer noch sehr drastisch auf dem Vormarsch sind. Und ich weiß, dass die integrative Medizin den ganzen Menschen und den sehr spezifischen Fall sehr stark berücksichtigt. Gibt es im Allgemeinen Dinge, die allgemein von Vorteil sind, wie pauschale Ratschläge, von denen fast jeder profitieren könnte?

Dr. Weil: Nun, bei der Ernährung denke ich, ist der wichtigste Ratschlag, keine raffinierten, verarbeiteten und hergestellten Lebensmittel mehr zu essen. es ist so einfach. Das ist es, was uns wirklich tut. Das sind einfache Schritte. Zweitens möchten Sie ein Leben lang körperlich aktiv sein. Es bedeutet nicht unbedingt, Marathons zu laufen oder mit Trainern zu trainieren, aber Sie möchten Ihren Körper bewegen und können die Form der körperlichen Aktivität in verschiedenen Phasen Ihres Lebens ändern. Ich denke, es ist wirklich wichtig, sich gut auszuruhen und zu schlafen, Methoden zu lernen und zu üben, um schädliche Auswirkungen von Stress zu neutralisieren, sich nicht auf schädliche Gewohnheiten einzulassen, wobei Rauchen die Nummer eins ist.

Ich denke, Spaß zu haben und Beziehungen zu haben, die sich lohnen und sozial verbunden sind, selektiv das Beste der Präventivmedizin zu verwenden, um nach Krankheiten und Tests zu suchen und sicherzustellen, dass es Ihnen in diesem Bereich gut geht. Das sind einige sehr grundlegende Informationen. Außerdem lege ich großen Wert auf das Atmen. Ich denke, vielen Menschen wurde nie beigebracht, wie man atmet oder wie wichtig das Atmen für die allgemeine Gesundheit ist.

Katie: Ja, das ist ein großartiger Punkt. Ich finde es toll, dass Sie die Community und diesen Aspekt des sozialen Engagements angesprochen haben, denn um zu den Geräten zurückzukehren, mache ich mir Sorgen, dass dies eines der größten Dinge ist, die wir durch den übermäßigen Gebrauch von Geräten verlieren, und dieses falsche Gefühl der Konnektivität durch sie sind wir verlieren die tatsächliche soziale Interaktion und Verbindung. Ich meine, Sie könnten wahrscheinlich viel besser mit ihm sprechen als ich, aber die Forschung, die ich gesehen habe, ist, dass dies wirklich eines der wichtigsten Dinge ist, die wir im Leben brauchen. es ist wichtiger als Übung. Die menschliche Interaktion ist im Allgemeinen wichtiger als so viele andere Faktoren, und das verlieren wir.

Dr. Weil: Wissen Sie, vor einigen Jahren hat die MacArthur Foundation eine Studie über das durchgeführt, was sie als erfolgreiches Altern bezeichneten. Sie identifizierten eine Population alter Menschen, die ihrer Meinung nach erfolgreich gealtert waren, um zu sehen, was sie gemeinsam hatten. Und die beiden Faktoren, die überwältigend auffielen, waren die Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität durch das Leben und die Aufrechterhaltung sozialer und intellektueller Verbindungen. Und sie überschatteten, wie Sie sagten, Dinge wie die Frage, ob Menschen, die Ernährung, die sie hatten, oder ob sie Nahrungsergänzungsmittel einnahmen.

Katie: Wow, das ist wirklich umwerfend. Aber ich meine, es macht Sinn und ich liebe es, dass Sie dies als Kernstück betrachten. Auch in Bezug auf das Atmen scheint das so logisch, weil wir im Allgemeinen mehr Luft aufnehmen als Wasser oder Nahrung. Und Sie haben Recht, die meisten Leute denken nie weiter darüber nach, weil es sich um einen automatischen Prozess handelt. Aber was heißt das? Wie atmen wir richtig?

Dr. Weil: Nun, es gibt eine ganze Wissenschaft der Atemarbeit und ich denke, der einfachste Rat, den ich Ihnen geben kann, ist, dass Sie das Atmen tiefer, leiser, langsamer und regelmäßiger machen möchten. Wenn Sie also darüber nachdenken, möchten Sie es in diese Richtungen bewegen. Und dann gibt es bestimmte Möglichkeiten, wie Sie den Atem nutzen können, um emotionale Zustände zu regulieren, zum Beispiel um Angstreaktionen im Keim zu ersticken, um Ihnen beim Schlafen zu helfen und um mit körperlichem Stress umzugehen. Es gibt eine Atemtechnik, die ich unterrichte, ich nenne den 4-7-8-Atemzug, und wenn Sie nur den 4-7-8-Atemzug von Google ” du wirst es finden. Es gibt YouTubes von mir, die das demonstrieren. Es ist in allen meinen Büchern und auf meiner Website enthalten. Sehr einfach. Es braucht keine Zeit, keine Ausrüstung und bemerkenswerte Effekte sowohl physisch als auch emotional.

Katie: Ja, ich habe Ihr Video davon tatsächlich vor Jahren gefunden und es ist meine Anlaufstelle, wenn ich Probleme habe, überhaupt einzuschlafen.

DR. Weil: Große, auch zB.

Katie: Ja, es ist großartig. Ich möchte mich auch eingehend mit dem Thema Ernährung befassen, weil ich weiß, dass dies nur ein Teil eines Lebensstils ist und ich viel weniger dogmatisch geworden bin. Als ich zum ersten Mal versuchte zu heilen, musste ich relativ streng mit dem Essen umgehen, bis es mir besser ging, und so bestand ich größtenteils nur aus Gemüse und Eiweiß. Aber ich liebe Ihre Herangehensweise an die entzündungshemmende Diät und ich liebe es, dass sie angesichts all dieser sehr trendigen dogmatischen Diäten, die Sie kennen, irgendwie fliegt und ganze Makrogruppen loswird. Sprechen Sie uns über die entzündungshemmende Diät an und warum Sie denken, dass sie so viel Wert hat.

Dr. Weil: Sicher. Vor einigen Jahren interessierte ich mich wirklich für die Hypothese, dass chronische Entzündungen auf niedrigem Niveau die Hauptursache für die meisten schwerwiegenden chronischen Krankheiten sind, die Menschen vorzeitig töten und behindern. Dies gilt für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die als Entzündungen in Blutgefäßen beginnen, für neurodegenerative Erkrankungen wie Parkinson und ALS. Auch und Alzheimer und auch Krebs, weil alles, was die Entzündung hochreguliert, auch die Zellen dazu anregt, sich häufiger zu teilen, und das Risiko einer malignen Transformation erhöht. Die gute Nachricht ist also, dass, wenn all diese Krankheiten, von denen wir früher dachten, dass sie nichts miteinander zu tun haben, eine gemeinsame Ursache haben, es eine gemeinsame Strategie für den Umgang mit ihnen gibt, die darin besteht, unangemessene Entzündungen einzudämmen.

Es gibt viele Einflüsse auf Entzündungen, aber die Ernährung ist groß und über diese haben wir möglicherweise die vollständige Kontrolle. Die nordamerikanische Hauptdiät ist entzündungshemmend. Es gibt uns die falschen Arten von Fetten, die falschen Arten von Kohlenhydraten und nicht genug Schutzelemente, die hauptsächlich in Obst, Gemüse, Kräutern, Gewürzen und Getränken enthalten sind. Also habe ich eine entzündungshemmende Diät entwickelt. Ich habe es auf die Mittelmeerdiät gestützt, weil wir so viele Beweise dafür haben, dass dies eine sehr gesunde Art zu essen ist. Und ich habe es optimiert, indem ich asiatische Einflüsse wie grüner Tee, Pilze, Kurkuma und Ingwer hinzugefügt habe. Und ich habe eine entzündungshemmende Diätpyramide. Dies ist keine schwierige Art zu essen. Es ermöglicht viel Freude am Essen. Ich glaube, dass das Essen im Grunde genommen eine Quelle des Vergnügens ist, und Sie möchten das nicht wegnehmen.

Katie: Ja, das ist ein so wichtiger Punkt. Und während wir sprechen, sitze ich hier und trinke einen Tee mit Kurkuma, Chaga und Cordyceps. Ich bin auch ein großer Fan der Superfood-Pilze und ich weiß, dass diese in den letzten Jahren sehr populär geworden sind. Ich bin gespannt, welche medizinischen Arten von Pilzen und Superfood-Pilzen Sie integrieren und wofür Sie sie verwenden.

Dr. Weil: Nun, ich empfehle oft, dass einige der Pilze, die krebsschützende Wirkung haben und die Infektionsresistenz erhöhen, eingenommen werden. Und dazu gehören Dinge wie Reishi, Maitake, Shiitake, Austernpilze. Löwenmähne ist eine, die ich häufig empfehle. Es hat einen einzigartigen Nervenwachstumsfaktor. Und ich denke, jeder, der Nervenschäden hat, Nervenprobleme hat und auch die kognitive Funktion verbessern kann. Reishi hat eine entzündungshemmende Wirkung, die sehr nützlich ist. Daher denke ich, dass es sich lohnt, mit vielen dieser asiatischen Pilze zu experimentieren, wahrscheinlich am besten in Kombination. Es gibt viele Produkte auf dem Markt. Sie können auch einige davon zu Ihrer Ernährung hinzufügen.

Katie: Ja, und ich meine, in Bezug auf die Ernährung müssen wir auch erwähnen, dass Sie so stark an diese Prinzipien glauben, dass Sie tatsächlich Restaurants gegründet haben, die überaus erfolgreich sind, weil die Leute, von denen ich denke, dass sie beginnen, die Bedeutung zu verstehen von echten echten Lebensmitteln. Aber Sie haben jetzt eine ganze Reihe von Restaurants. Basiert das auf dieser Diät?

Dr. Weil: Ich habe ein Konzept für ein Restaurant entwickelt, das auf der entzündungshemmenden Ernährung basiert. es heißt 'True Food Kitchen'. Ich habe mich mit einem Restaurantbesitzer in Arizona zusammengetan und wir haben jetzt 29 davon im ganzen Land und sie sind sehr erfolgreich. Und das Essen ist köstlich und Sie wissen, es ist in erster Linie köstlich optisch attraktives Essen, das zufällig für Sie gesund ist. Und ich denke, ein Grund, warum es erfolgreich ist, ist, dass für jeden etwas dabei ist. Menschen, die glutenfrei sind, kein Fleisch essen, Veganer, Fleischesser, können dort alle etwas finden. Und das Essen ist einfach köstlich und folgt den Prinzipien der entzündungshemmenden Ernährung.

Katie: Ich wünschte, es wäre einer in meiner Nähe. Ich habe schon einmal in der True Food Kitchen gegessen und es ist unglaublich.

Dr. Weil: Wo bist du?

Katie: Ich bin in Florida am Panhandle, also leider nicht in einer sehr bevölkerungsreichen Gegend. Aber ich reise viel.

Dr. Weil: Nun, der nächstgelegene ist Jacksonville.

Katie: Okay, das ist nicht schrecklich. Ich kann diese Reise definitiv machen. Ich bin neugierig, ich bin immer nur fasziniert von besonders Menschen, die so viel Ausbildung und Erfahrung hatten. Wie sieht Ihre eigentliche Ernährung täglich aus?

Dr. Weil: Es ist genau das, was ich unterrichte. Ich esse hauptsächlich Fisch und Gemüse. Ich esse keine anderen tierischen Produkte außer … ich esse hochwertigen Käse und gelegentlich Joghurt. Ich esse Omega-3-reichen Fisch. Ich mag japanisches Essen sehr und mediterranes Essen. Ich vermeide Kohlenhydrate nicht, aber ich versuche, moderat mit ihnen umzugehen. Ich esse nicht viel Brot. Ich esse viel Gemüse. Ich esse Obst mäßig, wenn es in der Saison ist. Ich trinke keine zuckerhaltigen Getränke. Meine bevorzugten Getränke sind Wasser und Matcha-Grüntee und manchmal Rotwein oder Sake.

Katie: Ich liebe das. Das scheint sehr ausgewogen zu sein und ich denke, es ist das völlig andere Ende des Spektrums als eine gute Ernährung. Ich bin gespannt, was Sie vom Fasten halten, denn verschiedene Formen des Fastens sind in letzter Zeit auf unterschiedliche Weise sehr beliebt geworden. Und ich bin neugierig, ob Sie einen Platz in der präventiven oder integrativen Medizin sehen.

Dr. Weil: Das tue ich. Und ich denke, gerade jetzt gibt es so viel Interesse an und Forschung über intermittierendes Fasten. Ich denke, da ist viel. Ich denke, ein Problem besteht darin, einen Weg zu finden, der für Sie funktioniert, egal ob dies ein paar Tage in der Woche sind oder Sie das Essen innerhalb einer bestimmten Anzahl von Stunden komprimieren. Es gibt also viele Arten des Fastens, aber ich denke, es lohnt sich wirklich, damit zu experimentieren. Und besonders für Menschen mit metabolischem Syndrom, die Gewichtsprobleme haben und ein hohes Risiko für Diabetes haben können. Ich denke, dass intermittierendes Fasten sehr, sehr hilfreich sein und auch das Leben verlängern und das Krankheitsrisiko verringern kann.

Katie: Verstanden. Und zu diesem Thema weiß ich, dass sie einige Studien hatten, die positive Veränderungen zeigten, zum Beispiel Mikrobiomveränderungen sowohl aufgrund einer sauberen Ernährung als auch aufgrund des Fastens. Und ich weiß, dass Sie viel über das Mikrobiom geschrieben und darüber gesprochen haben. Ich bin also neugierig, an vorderster Front dieser Forschung zu stehen und einfach immer so viele Jahre daran beteiligt zu sein. Was sehen Sie als neueste Forschung in Bezug auf das Mikrobiom und wie setzen wir das praktisch um?

Dr. Weil: Nun, ich denke, dies ist eine der größten Revolutionen im medizinischen Denken. Als ich in der medizinischen Fakultät war, wurde mir beigebracht, dass der Dickdarm viele Bakterien enthält, die bei der Verdauung helfen, aber wirklich nichts darüber hinaus. Jeder, der aus gesundheitlichen Gründen Joghurt aß oder Acidophilus-Präparate einnahm, galt als gesunde Nuss. Und jetzt stellen wir fest, dass die Population von Mikrobiomen, eine Population von Mikroorganismen, die wir in unserem GI-Track haben, unsere Interaktionen mit der Umwelt wirklich zu bestimmen scheint und nicht nur für die körperliche Gesundheit, sondern auch für das geistige und emotionale Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung ist. Und ich denke, es ist sehr wichtig zu verstehen, dass sich das menschliche Darmmikrobiom in unserer Bevölkerung in den letzten 50 Jahren aufgrund von vier Faktoren drastisch verändert hat.

Eine davon ist die Verwendung von Antibiotika, die das Mikrobiom zerstören und nur verwendet werden sollten, wenn sie unbedingt erforderlich sind. Zweitens geht es darum, industrielle Lebensmittel zu essen, die raffinierten, verarbeiteten und hergestellten Lebensmittel, die ich bereits erwähnt habe und die das Wachstum anderer Arten von Organismen fördern als die, die Sie wahrscheinlich wollen. Drittens ist der unglaubliche Anstieg der Kaiserschnitt-Geburt. Jetzt eine von drei Geburten in diesem Land, was ich schrecklich finde und die meisten davon aus medizinischen Gründen nicht gemacht werden. Wenn ein Baby vaginal geboren wird, stammen die Organismen, die den Darm bei der Geburt besiedeln, aus dem Geburtskanal. Wenn ein Baby durch Kaiserschnitt geboren wird, kommen die Organismen von der Haut der Mutter. Eine ganz andere Bevölkerung. Und der vierte Faktor ist das abnehmende Stillen. Muttermilch enthält ungewöhnliche Kohlenhydrate, die unverdaulich sind, und Sie fragen sich, warum sie dort sind. Sie sind da, weil sie Präbiotika sind, die das Wachstum wünschenswerter Bakterien auf Kosten anderer fördern.

Wenn Sie diese vier Faktoren zusammen betrachten, ist es meines Erachtens offensichtlich, dass sich das Mikrobiom, das Darmmikrobiom in unserer Bevölkerung, drastisch verändert hat. Und ich würde Geld wetten, dass sich herausstellen wird, dass dies die Ursache für den Anstieg der Allergie, des Anstiegs der Immunität, der ADHS, der Glutenempfindlichkeit und wahrscheinlich vieler anderer Erkrankungen sein wird. Das Forschungsinteresse hier ist also im Moment wie heiß. In Bezug auf das, was Sie tun können, um die optimale Gesundheit des Mikrobioms aufrechtzuerhalten und zu fördern, denke ich, dass das erste darin besteht, Lebensmittel zu essen, die reich an Präbiotika sind, die die gewünschten Mikroorganismen füttern, und dies sind insbesondere Dinge wie ballaststoffreiche Lebensmittel. Und zweitens ist es, regelmäßig fermentierte Lebensmittel zu essen. Dinge wie Sauerkraut, Kimchi, Gurken, fermentierte Milchprodukte, fermentierte Sojaprodukte. Und diese sind zu Hause oft sehr einfach herzustellen. Sie sind billig, sie sind einfach, sie sind lecker und ich denke, sie sind viel besser für Ihr Darmmikrobiom als die Einnahme von probiotischen Nahrungsergänzungsmitteln.

Katie: Ja, ich stimme zu. Denken Sie, mit all diesen Faktoren, wie Sie diese vier Faktoren erwähnt haben, und dann natürlich mit allem, was wir jeden Tag in der Umwelt und in Lebensmitteln zu tun haben, denken Sie, dass es tatsächlich möglich ist, diesen Schaden rückgängig zu machen, wenn es ein Kind gibt, das Vielleicht ohne die besten Darmbakterien auf die Welt gekommen und mit Antibiotika behandelt? Denken Sie, dass dies zu diesem Zeitpunkt nicht rückgängig gemacht werden kann?

Dr. Weil: Nein, das tue ich nicht. Ich denke alles ist machbar. Zunächst einmal denke ich, dass es für Babys, die von Kaiserschnitt geboren wurden, jetzt Produkte gibt, die Sie einem Säugling bei der Geburt oder kurz nach der Geburt oral geben können und die die gewünschten Mikroorganismen liefern können. Und zweitens denke ich, dass Sie Änderungen vornehmen können, indem Sie Antibiotika nach Möglichkeit vermeiden und die Ernährung in eine Richtung verschieben, die das Wachstum der nützlichen Mikroorganismen begünstigt.

Katie: Ja. Ich meine, die meisten Zuhörer sind Mütter und ich denke, Antibiotika sind ein schwieriges Thema. Ich habe sechs Kinder und keines von ihnen hat jemals Antibiotika gebraucht. Ich weiß also, dass es möglich ist, sie weitgehend zu vermeiden, aber ich weiß auch für Eltern, dass dies eine wirklich schwierige Sache ist. Wenn Ihr Kind krank ist, möchten Sie ihm nur eine Lösung geben. Aber zumindest bei der Forschung sehe ich, dass die meisten Dinge, die Kinder haben, und Sie können als Arzt darüber sprechen, sich von selbst lösen werden. Und sicherlich Dinge wie Ohrenentzündungen, sie empfehlen nicht einmal mehr Antibiotika. Ist das richtig?

Dr. Weil: Nein, da stimme ich Ihnen voll und ganz zu. Und ich würde sagen, meine Darmschätzung ist, dass Antibiotika in etwa 90% der Fälle, in denen sie jetzt verschrieben werden, nicht benötigt werden. Ich denke, dass Informationen allmählich an Ärzte weitergegeben werden. Ich hoffe, es kommt in die breite Öffentlichkeit. Es hat sicherlich genug Werbung dafür gegeben. Sie wissen, und andere damit verbundene Probleme sind die Antibiotika, die aus tierischen Lebensmitteln in uns gelangen, von Tieren, die mit Antibiotika gezüchtet werden, und Antibiotika werden auch auf dem Boden beim Anbau landwirtschaftlicher Nutzpflanzen verwendet, um das Wachstum zu fördern. Sie kommen also auf viele Arten in uns hinein und du willst wirklich vorsichtig mit ihnen sein. Sie richten Chaos im Mikrobiom an.

Katie: Ja, absolut. Ich habe darüber geschrieben, nicht aus der Sicht des Arztes, sondern nur aus der Sicht der Mutter. Und ich denke, wenn Mütter sich dessen bewusster werden, wird sich die Gesellschaft hoffentlich ändern, weil wir an vorderster Front diese Wahl für unsere Kinder treffen. Ich denke, Mütter haben hier viel Macht. Ich möchte auf etwas zurückkommen, das Sie zuvor über den Einfluss asiatischer Lebensmittel und insbesondere von grünem Tee erwähnt haben, weil die japanische Kultur einen besonderen Platz in meinem Herzen hat. Mein Mann ist ein schwarzer Gürtel in Form japanischer Kampfkünste und es steht auf meiner Eimerliste, dorthin zu gelangen. Ich weiß, dass Sie dort waren und es studiert haben und eine einzigartige Perspektive auf die Vorteile haben. Sprechen Sie mit uns über den Einfluss asiatischer Lebensmittel und speziell über grünen Tee.

Dr. Weil: Nun, ich war schon oft in Japan. Ich bin sehr beeindruckt von der Ernährung dort. Die Japaner hatten die höchste Lebenserwartung auf dem Planeten und sehr wenige Fälle von hormonell bedingten Krebserkrankungen, die meiner Meinung nach mit der Ernährung zusammenhängen. Sie wissen, die traditionelle Ernährung ist sehr reich an Gemüse, Landgemüse, Meeresgemüse, sehr vielen Fischen, reich an Omega-3-Fettsäuren, arm an Zucker, arm an Fleisch, zumindest traditionell. All das hat sich stark verändert. Hoch in der Verwendung von ganzen Soja-Lebensmitteln. Grüner Tee ist dort das bevorzugte Getränk. Und japanischer grüner Tee, gewöhnlicher gebrühter Tee namens Sencha, ist köstlich. Und der größte Teil des grünen Tees, den ich in diesem Land serviere, kommt der Qualität des japanischen grünen Tees bei weitem nicht nahe. Es gibt eine Form von grünem Tee, Matcha, den pulverisierten Tee, der traditionell in Teezeremonien verwendet wurde, jetzt aber hier sehr beliebt ist.

Das habe ich mit 17 kennengelernt und bin nach Japan gegangen. Dies war im Jahr 1959 und lebte mit japanischen Familien. Und in der zweiten Nacht, als ich dort war, brachte mich die Gastmutter meiner Familie nebenan zu ihrem Nachbarn, der Tee praktizierte. Und ich war vor allem von der Farbe dieses Tee-Pulvers fasziniert. Es war so ein strahlendes, lebendiges Grün. Und dann war der Bambus-Schneebesen, mit dem er in einer Schüssel zu einem Schaum verquirlt wurde, nur ein Wunder der Handwerkskunst, ganz zu schweigen von dem Geschmack und dem Geschmack des Materials. Als ich in die Staaten zurückkam, hatte noch niemand von Matcha gehört und es war hier nicht verfügbar. Und wenn ich nach Japan ging, brachte ich es zurück und drehte die Leute darauf. Und weißt du, ich bin ziemlich überrascht, dass es hier in den letzten acht, zehn Jahren plötzlich an Popularität gewonnen hat.

Aber so viel von dem Matcha, das hier erhältlich ist, ist von sehr geringer Qualität, und viele Leute haben noch nie gutes Matcha probiert und finden es bitter, nicht sehr ansprechend. Also habe ich eine Firma gegründet und die URL matcha.com erhalten. Die Firma ist Matcha Kari und ich importiere sehr gute Matcha aus einer Stadt namens Uji, die außerhalb von Kyoto liegt und die Region ist, die als die beste Matcha in Japan gilt. Und wir haben eine Reihe verschiedener Qualitäten und Accessoires, daher möchte ich die Leute dringend bitten, zu matcha.com zu gehen. Und wir können Ihren Zuhörern einen Rabatt anbieten. Es gibt einen Rabattcode, den sie verwenden können, wenn sie auf die Website Wellness 15 gehen.

Katie: Das ist großartig. Vielen Dank für den Rabatt. Ich bin auch ein großer Fan von Matcha geworden und sicherlich, wie Sie bereits erwähnt haben, ist die Farbe brillant, aber sie schmeckt auch so gut. Und ich weiß, dass wir in Amerika normalerweise mehr Kaffee als Tee trinken, aber ich denke, es lohnt sich zumindest, umzusteigen, selbst wenn Sie ein Kaffeetrinker sind, weil Sie das Koffein bekommen können. Matcha enthält eine anständige Menge an Koffein, oder? Aber es hat auch all diese Antioxidantien. Was sind einige der anderen Eigenschaften, die Ihrer Meinung nach bei Matcha so vorteilhaft sind?

Dr. Weil: Die Stimulation durch Matcha unterscheidet sich sehr von der durch Kaffee. Und ich denke, ein Grund dafür ist, dass Matcha eine Aminosäure namens L-Theanin enthält, die entspannende Wirkungen hat. Daher denke ich, dass die Kombination von L-Theanin und dem Koffein in Matcha für die meisten Menschen einen Zustand wachsamer Entspannung erzeugt, der sich stark von der klirrenden Stimulation des Kaffees unterscheidet. Ich denke, das ist ein großes Plus für Matcha. Auch die gesundheitlichen Vorteile von grünem Tee im Allgemeinen und Matcha im Besonderen sind sehr gut dokumentiert. Es gibt Untersuchungen, die zeigen, dass Kaffee auch gesundheitliche Vorteile hat, aber ich denke, wir haben viel mehr Informationen über eine verbesserte kardiovaskuläre Gesundheit, ein verringertes Krebsrisiko und viele andere vorteilhafte Wirkungen von grünem Tee. Daher empfehle ich wirklich, insbesondere guten grünen Tee und Matcha kennenzulernen.

Katie: Ja. Und eine andere Sache, die Sie im Vorbeigehen erwähnt haben, ist, dass Sie das Ritual des Matcha lieben und wie es auf so schöne Weise hergestellt und bewusst konsumiert wird. Ich war noch nicht dort, wie ich sagte, aber ich frage mich, ob das etwas anderes ist, das eine gute Lektion aus Japan ist, was ich gelesen habe, zumindest essen sie viel bewusster, langsamer, nicht in einem Auto. nicht unterwegs. Fühlen Sie sich auch als Teil des gesundheitlichen Nutzens?

Dr. Weil: Das tue ich. Und Sie wissen, das ist auch etwas, das Sie in Ländern wie Italien und Frankreich sehen, in denen Menschen beim Essen verweilen und sich sehr an ihnen erfreuen, und sie nähern sich nicht dem Tisch, als wäre es ein Minenfeld, in dem Sie einen Fehler machen, Sie Geh zur Hölle der Ernährung. Sie haben vorhin die Arten von eingeschränkten Diäten erwähnt, die die Menschen heute einhalten. Ich erinnere mich an einen Cartoon in “ The New Yorker ” vor einigen Jahren von Roz Chast, der “ The Last Thanksgiving ” Das war eine Art Parodie. Wir haben alle Bilder vom ersten Erntedankfest von Pilgern und Indianern gesehen, die um den Tisch sitzen und mit all diesem wunderbaren Essen aus der neuen Welt angehäuft sind. Dieser Cartoon zeigte 12 Personen mit sehr bedrücktem Gesichtsausdruck, die an einem völlig leeren Tisch saßen und über jedem Kopf befand sich ein Ballon, der als nicht zuckerhaltig, glutenempfindlich, vegan, nicht verträglich für Milchprodukte und nichts zu essen gekennzeichnet war.

Vor ungefähr einem Monat war ich in Okinawa. Dies ist das vierte Mal, dass ich dort war. Und ich war ursprünglich dort, um die Langlebigkeit dort zu studieren, weil Okinawa die höchste Anzahl von Hundertjährigen auf der Welt hat. Und dieses Mal saß ich mit einer Gruppe von Hundertjährigen und Menschen zusammen, mit denen ich zusammen war, und fragte sie nach ihren Geheimnissen des langen Lebens und nach allen. Die ersten Worte, die alle sagten, waren: 'Iss alles.' Jetzt glaube ich nicht, dass sie Fast Food essen wollten, was in Okinawa immer beliebter wird. Aber ich denke, die Idee, alles zu essen und keinen Makronährstoff unter den Bus zu werfen, ist sehr vernünftig. Und ich mache mir wirklich Sorgen über die Art von verrückten diätetischen Einschränkungen, denen die Leute heute folgen.

Katie: Ja. Und interessanterweise ist eines der Lebensmittel, von denen Sie erwähnt haben, dass sie häufig gegessen werden, eines, das hier ziemlich oft weggeworfen wird, nämlich Soja. Und ich weiß, dass es in den USA oft ziemlich schlecht gewachsen ist und viele Dinge darauf gesprüht werden. Aber ich bin neugierig, wie Sie Soja im Allgemeinen einnehmen, denn es ist sicherlich eine kontroverse Sache, wenn es um Ernährung geht.

Dr. Weil: Ich denke, es gibt viele Fehlinformationen und Desinformationen über Soja. Ich denke, es ist sehr wünschenswert, mäßig und regelmäßig ganze Sojalebensmittel zu essen. Ganze Sojalebensmittel sind Edamame, Sojanuss, Sojamilch, Tofu, Tempeh. Ich spreche nicht von gefälschten Hotdogs, bei denen die erste Zutat isoliertes Sojaprotein ist. Ich spreche nicht von Soja-Ergänzungen. Ich spreche nicht von funktionellen Lebensmitteln, die Elemente von Soja enthalten. Wir haben keine Informationen über die Sicherheit oder die Vorteile davon. Aber ich denke, die Epidemiologie des Sojakonsums in China, in Japan und Korea ist sehr beruhigend. In diesen Ländern essen die Menschen wirklich jeden Tag von der Kindheit bis ins hohe Alter ganze Soja-Lebensmittel. Und die Rate hormonell bedingter Krebserkrankungen ist viel niedriger als in diesem Land, und ich denke, das ist die schützende Wirkung von Soja.

Ich denke, je früher im Leben Soja-Vollwertkost eingeführt wird, desto besser ist der Schutz vor Brustkrebs bei Frauen und Prostatakrebs bei Männern. Und Ihre Sorge um ungesunde Aspekte von Soja, wissen Sie, wenn Sie das Glück haben, in einem Land zu leben, in dem ein Bio-Label eine Bedeutung hat. Wenn Sojaprodukte mit einem Bio-Etikett versehen sind, gibt es keine Bedenken hinsichtlich Pestiziden oder GVO.

Katie: Ja, das ist ein großartiger Punkt.

Dieser Podcast wird Ihnen von Pelvic Pain Relief von Isa Herrera zur Verfügung gestellt. Wussten Sie, dass es für viele Frauen zwar die Norm ist, aber nicht notwendig ist, unter Beckenschmerzen zu leiden oder Urin zu verlieren, wenn Sie lachen, husten, niesen oder springen? Ich habe so viel von Isa gelernt, einschließlich einiger supereinfacher und schneller Strecken, die helfen können, dieses Leck ungerechter 30 Sekunden zu stoppen. Sie erklärt auch, warum Kegels manchmal Beckenschmerzen verschlimmern können, wie man weiß, ob dies der Fall ist und was stattdessen zu tun ist. Sie hat Tausenden von Frauen geholfen, Erleichterung und Freiheit zu finden, und wenn Sie jemals mit Beckenproblemen zu kämpfen haben, kann sie Ihnen vermutlich auch helfen. Sie hat eine erstaunliche kostenlose Meisterklasse und hat einige freie Plätze nur für Hörer dieses Podcasts geöffnet. Fordern Sie jetzt Ihren Platz unter pelvicpainrelief.com/healing an

Dieser Podcast wird Ihnen von Magic Spoon Cereal zur Verfügung gestellt. Ich weiß, ich weiß … Ich hätte nie gedacht, dass ich Müsli empfehlen würde, oder? Das liegt daran, dass fast jedes Getreide da draußen voll von raffiniertem Zucker und Getreide und oft GVO-Zutaten und Lebensmittelfarbstoffen ist. Aber die Amerikaner lieben es auf jeden Fall! Tatsächlich konsumiert der durchschnittliche Amerikaner über 100 Schüsseln pro Jahr, und diese Zahl erklärt Leute wie mich, die überhaupt keine konsumieren! Jetzt können sich Getreideliebhaber darüber freuen, dass es ein proteinreiches, kohlenhydratarmes, getreidefreies, glutenfreies, nichts künstliches, kindliches Getreide gibt, das auch für Erwachsene großartig ist. Mit 12 g Protein pro Schüssel und nur 3 g Kohlenhydraten schmeckt es wie das Getreide, an das Sie sich erinnern, aber ohne den hohen Zuckergehalt oder die Schuld! Weitere Informationen finden Sie unter magicspoon.com/wellnessmama

Katie: Du hast auch Meeresgemüse erwähnt. Denken Sie, dass diese ins Spiel kommen und auch einen wichtigen schützenden Teil dieser Diät darstellen?

Dr. Weil: Nun, sie werden auch in Japan fast zu jeder Mahlzeit stark konsumiert. Ich habe eine Studie gesehen, die darauf hinwies, dass die Japaner aufgrund des unterschiedlichen Mikrobioms in der Lage sind, Meeresgemüse auf eine Weise zu verdauen und zu verarbeiten, die viele von uns nicht können. Vielleicht bekommen sie mehr Nahrung von ihnen als wir. Trotzdem halte ich es für wünschenswert, sie kennenzulernen und mit ihnen zu experimentieren.

Katie: Verstanden. Okay. Um auf etwas zurückzukommen, das Sie zuvor erwähnt haben, haben wir ein wenig über die psychische Gesundheit gesprochen, wenn es um den Darm und seine Rolle dort geht. Aber zumindest von der Gruppe, von der ich höre, dass es sich größtenteils um Mütter handelt, scheint es, dass psychische Gesundheitsprobleme mit Sicherheit zunehmen, insbesondere Dinge wie Angstzustände. Was sind Ihrer Meinung nach einige der anderen Faktoren, die wirklich dazu beitragen, und was können die Menschen tun? Denn sicherlich habe ich Freunde, die dort gewesen sind. Es scheint eine sehr schwierige Sache zu sein, aus der man ausbrechen kann.

Dr. Weil: Nun, es gibt so viele Faktoren, die Angstzustände beeinflussen können. Eine sehr große Sache ist heute, Nachrichten zu hören oder auf Nachrichten zu achten, was die Leute sehr verärgert. Und dafür gibt es eine einfache Lösung, die darin besteht, nicht so viel davon in Ihr Leben zu lassen. Ich denke, wir haben früher über die Auswirkungen von Geräten auf uns gesprochen. Ich denke, diese fördern auch oft die Angst. Übermäßiger Gebrauch von Koffein ist ein Faktor. Schlafmangel. Wenn Sie Zeit in der Gesellschaft von Menschen verbracht haben, die ängstlich sind, sind Sie wahrscheinlich ängstlicher. Ich denke, es ist wünschenswert, Methoden zu üben, um Angstzuständen entgegenzuwirken, und ich kann mir nichts Effektiveres als den 4-7-8-Atem vorstellen.

Sie haben nach dem Mikrobiom gefragt und ich denke, es gibt … Viele dieser Mikroorganismen in unserem Verdauungstrakt bilden tatsächlich Neurotransmitter, die die Gehirnfunktion beeinflussen. Und wir wissen, dass es ein ständiges wechselseitiges Gespräch zwischen Gehirn und Darm gibt. Der Darm wurde das zweite Gehirn genannt, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass das Mikrobiom emotionale Zustände beeinflusst. Und wie gesagt, ich denke, dass einige dieser Zustände, die sehr häufig geworden sind, wie Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, Autismus, Depression, einen Zusammenhang mit dem Mikrobiom haben können und dass wir durch die Verbesserung der Gesundheit der in uns lebenden Organismen dies können tue sehr gute Dinge für unser geistiges, emotionales Leben.

Katie: Das ist ein großartiger Punkt. Ein weiterer Aspekt, den ich mich frage, nur aus der Forschung, die ich gesehen habe, und um ein anderes kontroverses Thema anzusprechen, ist, ob Vitamin D und Sonneneinstrahlung eine Rolle spielen, weil dies eine andere Sache ist, die wir größtenteils wie Sonneneinstrahlung haben. etwas, das wir in den letzten Jahrzehnten weitgehend reduziert haben. Und ich meine, es gibt dort einige Kontroversen, soweit es, wie Sie wissen, immer noch Hautkrebs gibt und es, wie ich bereits sagte, Kontroversen um die Hautkrebs-Sonne gibt. Aber ich bin gespannt, ob Sie glauben, dass Vitamin D eine Rolle spielt, und wie wichtig ist die Sonneneinstrahlung nicht nur für das Vitamin D, sondern auch für alle biochemischen Reaktionen, die damit einhergehen?

Dr. Weil: Ich denke, es ist wichtig und ich würde sagen, vernünftige Sonneneinstrahlung, was bedeutet, einfach auf den Sonnenstand am Himmel zu achten und wenn er zu Jahreszeiten oder an Orten in einem hohen Winkel am Himmel steht auf der Erde oder zu Tageszeiten möchten Sie Vorsichtsmaßnahmen treffen. Aber ansonsten denke ich, dass es gut ist, der Sonne ausgesetzt zu sein, und Sonneneinstrahlung ist nur ein Aspekt meiner Meinung nach der Natur ausgesetzt. Wie Sie wissen, ist ein relativ neues Konzept, das entstanden ist, die Naturdefizitstörung. Noch keine offizielle psychiatrische Diagnose, aber ich denke, sie ist sehr real. Und ich denke, dass die Trennung, die viele Menschen, besonders viele junge Menschen, heute von der Natur haben, ein Faktor ist, der das geistige Wohlbefinden untergräbt.

Katie: Ich würde vollkommen zustimmen. Ich denke, es klingt so einfach, aber eines der besten Dinge, die ich für meine Gesundheit getan habe, war, mit der Implementierung zu beginnen und einfach relativ bald nach dem Aufwachen nach draußen zu gehen und Zeit draußen zu verbringen, egal ob ich Tee oder Kaffee trinke oder nur Gespräche führe mit meinen Kindern oder meinem Mann, aber morgens draußen zu sein scheint meine Stimmung so sehr zu heben und es ist so einfach und es ist kostenlos.

Dr. Weil: Ich habe zwei große Hunde, Rhodesian Ridgebacks, die mich morgens auf Spaziergänge mitnehmen, und ich bin in der Wüste und fünf Minuten von meinem Haus entfernt Am Morgen, als ich um 6:00 Uhr klingelte, ging ich, um sie von der Leine zu nehmen und dort hinunter zu gehen. Im Moment blühen viele Dinge und die Temperatur ist köstlich und macht sehr gute Dinge für den Beginn meines Tages.

Katie: Ich liebe das. Wir haben auch einen Hund. Und ich bin neugierig, sie sind wunderbar, nur weil sie großartige Begleiter sind und weil sie Freude bereiten. Aber ich habe auch Studien gesehen, in denen Haustiere das Bakteriengleichgewicht in Ihrem Zuhause verbessern, weil sie mit anderen Dingen im Freien interagieren und sie einbringen. Ich bin neugierig, ob Sie diese Daten gesehen haben oder was Sie von den Vorteilen halten.

Dr. Weil: Ich habe diese Daten gesehen, ich glaube daran, aber hier ist etwas, das Sie vielleicht nicht wissen. Wenn Sie Speichel mit einem Hund austauschen, werde ich nicht näher darauf eingehen, wie dies geschieht, aber es geschieht, dass dies sehr gute Dinge für Ihr Mikrobiom bewirkt und insbesondere vor Fettleibigkeit schützen kann.

Katie: Das ist faszinierend. Besonders für die Eltern, die zuhören, weil ich weiß, dass so etwas wie Ihr Hund das Futter Ihrer Kinder leckt und Sie sagen: 'Nein, essen Sie es nicht.' Es könnte tatsächlich so sein, als würde man das Kind das Essen essen lassen. Nicht ausflippen.

Dr. Weil: Ich bin sicher, dass Sie sich der Hygienehypothese bewusst sind, an die ich sehr glaube. Dies ist die Idee, dass Kinder, die in einer zu sauberen Umgebung aufwachsen, sich nicht auf diese Art von Immunsystem einlassen können kämpft mit Keimen, die sie brauchen, um robust defensiv zu werden. Kinder, die in zu sauberen Umgebungen aufwachsen, haben eine höhere Rate an Asthma und Allergien, während Kinder, die auf Farmen aufwachsen und mit Haustieren aufwachsen, anscheinend viel besser abschneiden. Ich habe also nie an die Fünf-Sekunden-Regel geglaubt oder was auch immer. Ich werde alles essen, was auf den Boden fällt, und ich habe kein Problem damit, meine Hunde zu küssen.

Katie: Ich liebe das. Ich habe mir schon einmal die Hitze genommen, um darüber zu schreiben, dass ich meine Kinder schmutzig machen, barfuß herumlaufen, im Dreck spielen, mit Tieren spielen. Und ich meine sicher, natürlich willst du genau wie bei Sonneneinstrahlung vernünftig sein, aber da bin ich total bei dir. Und in diesem Sinne, nur weil Kinder krank werden, kenne ich so viele Eltern, die es als einen Misserfolg ansehen, wenn ihre Kinder krank werden. Und mein Gedanke war schon immer, dass das Immunsystem von Kindern lernt, wie man ein Immunsystem ist. Natürlich werden sie einige Versuche damit machen, und das ist gut für ihr Immunsystem. Und vielleicht mache ich das nicht, aber ich habe immer gedacht, dass leichte Kinderkrankheiten tatsächlich eine gute Sache sind, oder?

Dr. Weil: Ich stimme Ihnen zu und ich denke, dass dies sicherlich für die gewöhnlichen Arten von Kinderkrankheiten gilt, Erkältungen, Ohrenentzündungen, solche Dinge. Aber Sie wissen, es gibt auch Kinderkrankheiten, die möglicherweise sehr schwerwiegend sind, und ich bin mir nicht sicher, ob es eine gute Idee für Sie ist, lassen Sie Ihr Kind diese bekommen.

Katie: Oh, sicher. Ja, das ist eine wichtige Einschränkung. Und es ist interessant, weil ich denke, dass viele der Zuhörer Eltern sind, wie ich bereits erwähnt habe, und ich würde gerne andere Richtlinien hören, die Sie für unsere Kinder haben. Ein Grund, warum ich Innsbruck überhaupt gegründet habe, war, dass ich 2006 die Statistik gelesen habe, dass die aktuelle Generation zum ersten Mal seit zwei Jahrhunderten eine kürzere Lebensdauer haben würde als ihre Eltern. Und ich hielt mein Neugeborenes fest, als ich das las, und ich bin einfach der Meinung, dass dies nicht in Ordnung ist. Und ich kenne viele Eltern, die zuhören, besonders diejenigen von uns, die gesundheitliche Probleme hatten und sich erholen mussten. Wir wollen das für unsere Kinder vermeiden. Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Dinge, die wir tun können, um unseren Kindern eine gesunde Grundlage zu geben?

Dr. Weil: Nun, ich denke, beginnen Sie mit einer guten Ernährung und ich würde so lange wie möglich oder bequem stillen. Ich denke, das stärkt die Immunität und die Gesundheit des Darmmikrobioms. Ich würde geeignete Ergänzungen geben, zum Beispiel Vitamin D oder Omega-3-Fettsäuren. Ich denke, Sie möchten Kinder der Natur, der frischen Luft und dem Sonnenlicht so weit wie möglich aussetzen. Ich denke, mit Haustieren aufzuwachsen ist wünschenswert. Und ich muss hier angesichts der aktuellen Kontroverse ein Wort zur Impfung sagen.

Ich denke, die Idee der Immunisierung ist sehr solide und das Risiko, obwohl es Risiken gibt, sind die Risiken der Krankheiten viel größer. Trotzdem denke ich, dass es legitime Fragen gibt, wie viele Impfstoffe wir gleichzeitig geben, in welchem ​​Alter wir sie geben, in welchen Zeitplänen sie sich befinden. Ich denke, das sind alles Dinge, die in Frage gestellt werden können. Aber ich denke, das Prinzip der Impfung ist sehr solide und ich denke, es ist unklug, Kinder nicht gegen diese Krankheiten zu immunisieren, die wieder auftreten werden, wenn mehr Menschen aufhören zu immunisieren.

Katie: Ja, wie Sie sagten, es ist definitiv ein etwas nukleares Thema, über das man sprechen kann. Und ich werde definitiv niemals eine offizielle Position veröffentlichen und ich werde niemals Eltern für ihre Entscheidung beurteilen. Aber ich werde sagen, ich denke du hast recht. Ich denke, das Gespräch fällt auseinander, wenn wir nicht berücksichtigen, dass zwei Dinge gleichzeitig wahr sein können. Sie können sowohl für das, was sie tun, wirksam sein als auch Nebenwirkungen haben oder problematisch sein, wenn Sie zu viele erreichen oder der Körper zu stark gestresst ist und es so ist, als hätte ich mir diese wirtschaftliche Idee angesehen, die Grenzerträge zu verringern. Wie ist der erste so wirksam oder ist der 70. Impfstoff so wichtig wie der erste? Und ich hoffe, genau wie als Eltern hoffe ich, dass wir damit beginnen zu studieren, und das sind die Fragen, die wir zu beantworten beginnen. Denn wie Sie sagten, denke ich, dass dies sicherlich eine wichtige Frage unserer Zeit ist und dass Eltern natürlich den Druck von sehr stark spüren.

Dr. Weil: Eine Überlegung, die meiner Meinung nach viele der Anti-Immunisierungs-Leute nicht erkennen, ist, dass es viel gefährlicher ist, diese Krankheiten im Alter zu bekommen. Ich weiß nicht, ob Sie jemals einen Erwachsenen mit Masern oder einen Erwachsenen mit Windpocken gesehen haben. Es ist kein schönes Bild. Und das Risiko sehr schwerwiegender Komplikationen ist viel größer. Und was werden diese Kinder tun, wenn sie in Länder reisen möchten, in denen diese Krankheiten immer noch weit verbreitet sind und in denen immer noch die Möglichkeit besteht, Polio zu bekommen, beispielsweise eine verheerende Krankheit? Wie ich bereits sagte, besteht meines Erachtens ein Risiko für eine Immunisierung. Ich denke, es gibt Möglichkeiten, sie zu minimieren, was die Art und Weise betrifft, wie wir Impfstoffe verabreichen, wie wir sie planen und so weiter. Aber ich denke, das Prinzip der Immunisierung ist sehr solide.

Katie: In diesem Sinne weiß ich, dass die Leute wahrscheinlich als Folgefrage fragen werden, was Sie im Allgemeinen über einige dieser alternativen Abstandspläne denken, oder ich weiß, dass es viele Theorien gibt, wie man das am besten macht Das. Haben Sie Richtlinien, die Sie wagen möchten?

Dr. Weil: Ich nicht. Ich bin kein Experte auf diesem Gebiet und ich denke, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, aber ich denke, es ist wichtig, dies mit Fachleuten zu besprechen, um herauszufinden, welcher Zeitplan für Ihre spezielle Situation geeignet sein könnte.

Katie: Verstanden. Ich bin auch neugierig, weil Sie, wie gesagt, diese ganze Bewegung der integrativen Medizin als Pionierarbeit geleistet haben und immer noch sehr involviert sind und den Puls davon haben. Was sehen Sie als die Zukunft, wie die nächsten 10 Jahre, Dinge, die wir sowohl als Trends als auch als wichtige Dinge sehen werden, auf die wir uns konzentrieren müssen?

Dr. Weil: Nun, ich denke, unser Gesundheitssystem wird total zusammenbrechen. es ist tatsächlich nicht nachhaltig. Wir geben mehr pro Kopf für die Gesundheitsversorgung aus als alle Menschen auf der Welt, und wir haben schlechtere Gesundheitsergebnisse als die Menschen in Industrieländern. Die Weltgesundheitsorganisation belegt den 38. Platz auf dem Niveau Serbiens, und das ist in jeder Hinsicht so, wie Sie es sehen, Kindersterblichkeit, Langlebigkeit und Rate chronischer Krankheiten. Mit diesem Bild stimmt also etwas nicht. Wir geben immer mehr, immer weniger dafür aus. Ich bin fest davon überzeugt, dass integrative Medizin der Weg der Zukunft ist, da die konventionelle Medizin diese Epidemien von Krankheiten im Zusammenhang mit dem Lebensstil einfach nicht bewältigen kann und die Methoden, die sie verwendet, von teuren Technologien abhängen. Und ich schließe Arzneimittel in diese Kategorie ein. Ich denke, dass Medikamente eines der größten Probleme in unserer heutigen Gesellschaft sind.

Ich denke, wenn die finanziellen Zwänge für die Medizin unerträglich werden, wird die Weisheit der integrativen Medizin immer deutlicher in den großen Versprechungen, dass wir die Gesundheitsergebnisse verbessern und die Kosten auf zwei Arten senken können. Eine davon besteht darin, sich wirklich auf Prävention und Gesundheitsförderung zu konzentrieren, indem fundierte Ratschläge zum Lebensstil gegeben werden. Und zweitens durch die Einführung von Behandlungen, die nicht von teuren Technologien abhängig sind, wie der von mir erwähnten Atemtechnik.

Katie: Ein so wichtiger Punkt und ich denke du hast recht. Ich hoffe, dass diese Dinge weiterhin weniger Rand und weniger erscheinen. Ich hasse das Wort, aber weniger Quacksalber. Ich bin sicher, Sie haben eine Gegenreaktion gehört, als Sie diese Dinge jahrelang empfohlen haben. Ist es weniger geworden? Werden die Leute mit diesen Ideen mehr an Bord gebracht?

Dr. Weil: Auf jeden Fall. Ich meine, es gibt immer noch Dinosaurier da draußen und Sie sehen immer noch einige der Dinge, aber Sie wissen, es gibt jetzt mehr als zwei Drittel der medizinischen Fakultäten des Landes, die sich einem Konsortium für integrative Medizin angeschlossen haben. Und dies sind Dekane und Kanzler, die eine Mitgliedschaft in dieser Gruppe beantragen, und die Institution muss nachweisen, dass sie in zwei der drei Bereiche der klinischen Versorgung, Ausbildung und Forschung Bewegung hat. Es gibt Lehrbücher in der integrativen Medizin. Der Begriff “ Integrative Medizin ” wird im akademischen Diskurs akzeptiert. Ich denke also, dass es passiert. es wird schnell zum Mainstream.

Kati: Ja, und ich denke, so viel Wärme das Gesundheitssystem der Ärzte für unsere gesamte Situation aufnimmt, würde ich auch von Patienten oder Verbrauchern sagen, dass ich selbst kein Arzt oder Praktiker bin. Ein weiterer wichtiger Teil dieser Veränderung ist dass wir alle anfangen müssen, besser Verantwortung für unsere eigene Gesundheit zu übernehmen und Verantwortung zu übernehmen und nicht zu erwarten, dass ein Arzt unser Problem löst. Haben Sie Leute, die erwarten, dass Sie ihre Probleme nur mit einer Pille beheben?

Dr. Weil: Nun, einer der Vorteile des Praktizierens integrativer Medizin besteht darin, dass Sie eine ausgewählte Population von Patienten zu sich ziehen, die hoch motiviert sind und nur Informationen wünschen. Sie wissen, was sie tun wollen. Sie wollen Verantwortung für ihr eigenes Wohlbefinden übernehmen. Und es ist eine Freude, mit motivierten Patienten zu arbeiten. Ich bin der festen Überzeugung, dass Gesundheit in Ihrer persönlichen Verantwortung liegt. Sie möchten weniger abhängig von Praktizierenden aller Art werden und in Gesundheitsfragen immer unabhängiger werden. Und das bedeutet, informiert zu sein und Zugang zu guten Informationen zu haben. Ich denke, mein Job als Arzt bedeutet im Übrigen wörtlich, dass Lehrer den Menschen beibringen sollen, wie man lebt, um überhaupt nicht krank zu werden, und wenn sie krank werden, wie man wirklich auf den Körper zurückgreift angeborene Heilungsfähigkeiten mit so wenig äußerem Eingriff wie möglich.

Katie: Ja, absolut. Ich bin neugierig, dass Sie nur einige meiner anderen kontroversen Themen aufgreifen, und ich werde mich zuerst als Beispiel geben. Ich bin nur neugierig, ob sich Ihre Sicht auf irgendetwas geändert hat oder ob Sie irgendwann feststellen möchten, dass Sie am Anfang in Bezug auf etwas nicht ganz richtig waren oder den Fokus verschoben haben. Weil ich für mich weiß, wie ich sagte, als ich wirklich krank war, konnte ich keine Körner essen, ohne eine Reaktion zu haben, und das war meine Haltung. Und jetzt kann ich sie problemlos integrieren, solange ich mich gesund ernähre und einen gesunden Lebensstil habe. Ich bin also neugierig, haben Sie sich im Laufe der Jahre auf irgendetwas konzentriert?

Dr. Weil: Auf jeden Fall. Und ich achte sehr genau auf Forschung und Beweise, und Sie wissen, ich ändere meine Empfehlungen darauf basierend. Ich weiß nicht, dass ich vor 20 Jahren oder länger sehr hohe Dosen Vitamin C empfohlen habe, basierend auf den Aussagen von Linus Pauling. Und ich begann Beweise dafür zu sehen, dass der Körper einfach nicht mehr als etwa 215 Milligramm Vitamin C pro Tag verbrauchen kann. Also habe ich meine Empfehlungen dazu geändert. Ich habe meine persönliche Ernährung seit einigen Jahren geändert. Ich war ein Lacto-Vegetarier. Ich habe keinen Fisch gegessen. Und dann fand ich, dass das Leben sehr schwierig war, besonders wenn ich nach Japan reiste. Ich fing an, Forschungen über die gesundheitlichen Vorteile von Fisch zu lesen, und so änderte ich meine eigene Ernährung und änderte meine Empfehlungen dazu. Und ich werde meine Ansichten und Empfehlungen weiter ändern, wenn ich mehr erfahre.

Katie: Ja. Und hoffentlich, wie wir alle können, denke ich, zumindest von meiner eigenen Reise aus, ist es eines der wertvollsten Dinge, sich selbst zu befragen, immer Fragen zu stellen und sich selbst herauszufordern. Sie haben Vitamin C erwähnt, also bin ich neugierig und das ist eine Debatte, die ich in der Gesundheitswelt oft höre: Brauchen wir Nahrungsergänzungsmittel oder können wir alles aus dem Essen bekommen? Wie sehen Sie das?

Dr. Weil: Nun, ich denke, Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für die gesamten Lebensmittel, die sie enthalten, weil sie bestenfalls teilweise Darstellungen dessen sind, was uns die Natur in Lebensmitteln gibt. Und ich glaube auch nicht, dass die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln Sie von einer guten Ernährung entschuldigt. Trotzdem denke ich, dass Nahrungsergänzungsmittel als Versicherung gegen Lücken in der Ernährung nützlich sein können. Ich koche für mich. Ich bin ein sehr guter Koch. Ich bin ein vorsichtiger Käufer. Ich baue viel von meinem eigenen Essen an und nehme täglich ein Nahrungsergänzungsmittel mit mehreren Nährstoffen, weil es einige Tage gibt, an denen ich aus dem einen oder anderen Grund nicht das Gemüse und Obst und andere Dinge esse, die mir meine Mikronährstoffe geben, und der Körper diese benötigt jeden Tag in den richtigen Dosen für eine optimale Funktion.

Und ich denke auch, dass einige Nahrungsergänzungsmittel, Vitamin D, ein Beispiel in höheren Dosen sind, als Sie aus der Nahrung erhalten können, spezifische therapeutische oder vorbeugende Wirkungen haben und es sehr wertvoll ist, darüber Bescheid zu wissen. Nun, nachdem ich das gesagt habe, denke ich, dass wir in einer Zeit leben, in der es einen unglaublichen Drumbeat negativer Werbung für Nahrungsergänzungsmittel gibt, selbst wenn wir sagen, dass sie dich töten werden. Und das hat die Positionen enorm beeinflusst. Ich weiß, dass viele meiner Arztkollegen sagen, dass sie keine Vitamine mehr einnehmen. Sie sagen ihren Patienten, sie sollen sie nicht nehmen.

Das Wall Street Journal hatte vor ein paar Jahren einen Artikel auf der Titelseite, der besagt, dass ein tägliches Multivitaminpräparat Sie töten wird. Dies basierte auf einer Studie, einem Leitartikel im New England Journal of Medicine. Es war eine sehr schlecht konzipierte Forschung. Niemals hätte diese Bedeutung erlangt werden dürfen. Sie wissen, wir können darüber spekulieren, was die Motivation für dieses negative Zeug ist. Aber ich denke, man muss all das durchkämmen, um herauszufinden und zu lernen, wie man diese Dinge in den richtigen Dosen und für welche Zwecke verwendet.

Katie: Ich stimme zu. Die Frage, die ich gerne selbstsüchtig gegen Ende der Folgen stelle. Ich weiß, dass Sie viele Bücher selbst geschrieben haben, aber ich bin gespannt, ob es Bücher außerhalb Ihrer eigenen gibt, die natürlich in den Shownotizen verlinkt werden, die aber Ihr Leben wirklich beeinflusst haben und die Sie empfehlen würden .

Dr. Weil: Nun, ich habe über diese Frage nachgedacht. Ich werde dir eins sagen, an das ich mich erinnere. Als ich noch ziemlich jung war, war ich von einem Buch namens 'Complete Book of Marvels' fasziniert. von einem Schriftsteller namens Richard Halliburton. Er war ein Schriftsteller, Fotograf, Abenteurer, der ziemlich jung starb und versuchte, einen chinesischen Müll über den Pazifik zu segeln. Und ich glaube, dieses Buch wurde 1941 veröffentlicht. Ich wurde 1942 geboren. Und es hatte zwei Abschnitte, einen über den Orient, einen über den Okzident, und in jedem Kapitel ging es um einen wunderbaren Ort, den er mit Fotografien besuchte. Und es gab eine auf San Francisco und die große Brücke ist dort, der Grand Canyon und die Pyramiden von Ägypten.

Ich meine, ich würde einfach mit diesem Buch stolpern und es hat mich wirklich motiviert zu reisen und diese Art von Wundern zu sehen, und ich habe die meisten seitdem gesehen. Reisen war ein sehr wichtiger Teil meines Lebens. Wenn ich gereist bin, habe ich so viel aus dem Leben in anderen Kulturen über 'Hellip' gelernt. Zuallererst hat es mir eine Perspektive auf unsere eigene Kultur gegeben, aber ich habe Dinge gelernt, wie Menschen in verschiedenen Ländern wie Japan essen und Matcha entdecken , lernen über die Heiltechniken. Ich denke, Reisen war ein so wichtiger Teil meines Lebens und das ist das Buch, an das ich denke, Richard Halliburtons Buch 'Complete Book of Marvels'. noch verfügbar.

Katie: Ich liebe das. Und das ist eine neue Empfehlung, und ich stimme Ihnen in Bezug auf Reisen zu 100% zu. Das ist etwas, das wir mit unseren Kindern vor einem schicken Haus oder vor physischen Dingen priorisiert haben, weil ich denke, dass es der beste Lehrer ist. Es hat auch angeborene Herausforderungen und ich denke, Kinder lernen aus Herausforderungen. Sie werden Ihren Kindern das Leben nicht absichtlich schwer machen, aber Reisen erledigt es für Sie, was sehr schön ist. Ich bin auch neugierig, ob Sie einen Abschiedstipp haben. Ich weiß nur aus diesem Gespräch, dass ich so viel wiederholen kann, weißt du, richtig atmen und nicht die ganze Zeit darüber ausflippen, was ich essen soll, und nach draußen gehen und weißt du, etwas grünen Tee trinken. Aber ich bin neugierig, ob Sie einen Abschiedsrat haben, den Sie mit den Zuhörern verlassen möchten.

Dr. Weil: Ich würde nur sagen, dass Sie mehr Vertrauen in die Fähigkeit Ihres Körpers haben, für sich selbst zu sorgen. Wissen Sie, ich denke, ein großes Problem, das ich sehe, ist, dass die meisten Menschen einfach keine Ahnung haben, wie bemerkenswert das Heilsystem des Körpers ist. Und du willst lernen, wie man sich darum kümmert, es schützt und darauf zurückgreift. Ihr Körper ist eine wunderbare Sache und in der Lage, die meisten Dinge zu reparieren, die schief gehen.

Katie: Wunderbar. Was ist in Zukunft für Sie? Worauf freust du dich? Sie haben bereits eine so erstaunliche Karriere hinter sich und es scheint nicht so, als würden Sie so schnell wie möglich langsamer werden.

Dr. Weil: Ich interessiere mich immer noch für Reisen. Ich bin immer noch an gutem Essen interessiert und entdecke neue, wundervolle Dinge, die unserer Gesundheit zugute kommen können. Ich möchte wirklich so viel helfen, wie ich die integrative Medizin vorantreiben kann, bis sie, wie Sie wissen, sehr solide etabliert ist, und ich denke, der Tag ist nicht mehr fern, an dem wir das Wort “ integrative ” und es wird nur eine gute Medizin sein.

Katie: Ich hoffe es. Das ist ein aufregendes Konzept und ich weiß, wie beschäftigt Sie sind. Ich bin so dankbar, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns heute mitzuteilen, und ich werde sicherstellen, dass alle Links zu den von Ihnen erwähnten Dingen in den Shownotizen auf wellnessmama.fm enthalten sind. Ihr könnt also weiter lernen, auch wenn diese Episode vorbei ist. Aber vielen Dank für Ihre Zeit.

Dr. Weil: Ich habe es genossen, mit Ihnen zu sprechen, und ich hoffe, Sie kommen bald nach Japan.

Katie: Oh, danke. Und ich danke Ihnen allen, dass Sie zugehört und Ihre Zeit heute verbracht haben. Wir sind so dankbar, dass Sie es getan haben, und ich hoffe, dass Sie sich mir in der nächsten Folge des “ Innsbrucker Podcasts wieder anschließen. ”

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um eine Bewertung oder Rezension bei iTunes für mich zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.