DIY Himalaya Salz Peeling Rezept + Tutorial

Es ist immer schön, sich ein wenig verwöhnen zu lassen, besonders als vielbeschäftigte Mutter. Es ist sogar noch besser, wenn Ihre Verwöhnzeit Ihren Körper nährt, Giftstoffe beseitigt und sogar Cellulite bekämpft. Mit diesem Himalaya-Salzpeeling mit Grapefruit-Minze können Sie genau das erreichen.

Warum ein Peeling?

Schon das Reiben der Haut stimuliert den Flüssigkeitsfluss, reduziert Cellulite und verbessert den allgemeinen Tonus und die Gesundheit Ihrer Haut. Trockenbürsten ist ein guter Weg, um dies zu erreichen, aber ein Himalaya-Salzpeeling stimuliert auch Ihre Haut und bietet noch mehr Vorteile. Durch das Hinzufügen einiger ätherischer Öle steigern Sie die Hautvorteile noch weiter und fügen eine herzhafte Dosis stimmungsverbessernder Aromatherapie hinzu.

Die meisten Peelings enthalten eine Art Trägeröl, damit das Peeling über die Haut gleiten kann. Dieses Rezept verwendet Kokosnussöl für seine erstaunlichen Hautvorteile und etwas leichteres süßes Mandelöl, um es abzumildern, während es noch feuchtigkeitsspendend ist. Ich habe auch eine kleine Menge kastilischer Seife beigelegt, um die Haut beim Befeuchten zu reinigen und ein wirklich all-in-one-Peeling zu erhalten.

Himalaya-Salz Vorteile

Himalaya-Salz ist mein Lieblingsmeersalz, weil es so reich an Mineralien und Spurenelementen wie Kalzium, Magnesium und Eisen ist. Wenn es konsumiert wird, kann es helfen, Toxine zu eliminieren, Elektrolyt- und pH-Werte auszugleichen, Knochen zu stärken und die Durchblutung zu unterstützen, um nur einige Dinge zu nennen. In diesem Peeling pflegen Sie Ihre Haut mit allen Mineralien und Spurenelementen des Salzes (Quelle).

Warum ätherisches Grapefruitöl?

Das ätherische Grapefruitöl hilft, das Lymphsystem zu stimulieren und überschüssiges Wassergewicht zu beseitigen. Es hilft auch, die Durchblutung zu fördern und das Auftreten von Cellulite zu verringern. Diese Studie ergab, dass selbst das Riechen von Grapefruit den Stoffwechsel ankurbeln und den Gewichtsverlust beschleunigen kann. Es ist auch sehr reich an Limonen, was dazu beiträgt, die Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen (Quelle).

Beruhigende Pfefferminze

Obwohl Pfefferminzöl mit seinem Mentholgehalt häufiger zur Verdauung und zur Unterstützung einer klaren Atmung verwendet wird, wirkt es auch belebend auf Salz. Pfefferminze weckt Sie und erhöht die Energie. Es kann auch helfen, die Ölproduktion für eine klarere Haut auszugleichen. Ich benutze es gerne, um Kopfschmerzen zu lindern. Da es sich um ein sehr starkes Öl handelt, stellen Sie sicher, dass Sie es nur richtig verdünnt verwenden und nicht bei kleinen Kindern.



Himalaya-Salzpeeling-Zutaten

  • 1 Tasse fein gemahlenes Himalaya-Salz
  • 1 T Kokosöl
  • 2 T süßes Mandelöl
  • 1 T Kastilienseife
  • 20 Tropfen ätherisches Grapefruitöl
  • 2 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl

Anleitung

  1. In einer kleinen Glasschüssel das Kokosöl, die ätherischen Öle und das süße Mandelöl hinzufügen. Alles zusammen mit einer Gabel oder einem Gummispatel zerdrücken.
  2. Fügen Sie die kastilische Seife und das Himalaya-Salz hinzu.
  3. Bewahren Sie Ihr Himalaya-Salzpeeling in einem 8-Unzen-Glas auf. Zur Anwendung den ganzen Körper einreiben, um ihn zu reinigen und zu peelen, und dann abspülen.

Tipps zur Verwendung

  • Da dieses Produkt aus Öl besteht, sollten Sie beim Duschen vorsichtig sein, da es den Boden rutschig machen kann.
  • Einige Aromatherapeuten halten ätherisches Grapefruitöl für phototoxisch, was bedeutet, dass es Sonnenempfindlichkeit verursachen kann, wenn es eingeschaltet bleibt. Es sollte kein Problem geben, da das Produkt abgewaschen wird. Wenn Sie jedoch empfindlich auf Sonne reagieren oder sofort in die Sonne gehen, seien Sie vorsichtig.

Schon mal ein Salzpeeling benutzt? Was ist Ihre Lieblingskombination, um sie herzustellen?
Machen Sie Ihr eigenes beruhigendes Grapefruit-Minz-Salzpeeling mit fein gemahlenem Himalaya-Salz, Mandelöl und ätherischen Ölen, um die Haut zu erweichen und zu verwöhnen.