Die falsche Identität des Dinosauriers: Torosaurus ist ein Triceratops

Neue Forschungschlägt vor, dass zwei große gehörnte Dinosaurier, Triceratops und Torosaurus, in unterschiedlichen Wachstumsstadien tatsächlich derselbe Dinosaurier sind. Torosaurus, von dem angenommen wird, dass er der größte gehörnte Dinosaurier ist, der jemals auf der Erde gelebt hat, ist eigentlich ein älterer Triceratops. Die Entdeckung endet über 100 Jahre des Glaubens, dass die beiden verschiedene Arten waren.


Triceratops ist ein bisschen wie ein berühmter Dinosaurier, der die Seiten von Hunderten von Dinosaurier-Malbüchern, Pyjamas, Badespielzeugen, echten wissenschaftlichen Gelehrten und so weiter ziert. Es wurde im Dinosaurierrausch der 1890er Jahre entdeckt und zeigte drei große, exotische Hörner, die aus seinem Schädel ragten.

Kurz nachdem Triceratops in die Öffentlichkeit gelangt war, wurde Torosaursus ausgegraben. Es hatte einen der größten Schädel aller bekannten Tiere in der Geschichte, mit einem Schädel, der fast 9 Fuß lang war. Es war stark gehörnt wie Triceratops, aber die Form seines Schädels war dramatisch anders. Der Triceratops hatte eine geschwungene, massive Rüsche – so heißt die knöcherne Platte, die sich über die Hörner des Dinosauriers erstreckt und seinen Hals bedeckt –, während der Torosaurus eine flachere, erweiterte Rüsche mit zwei Löchern darin hatte.


Das Forschungsteam – der Doktorand der Montana State University John Scannella und einer der berühmtesten Paläontologen der Welt, Jack Horner – interessieren sich dafür, wie Dinosaurier wachsen und reifen. Palenontologen hatten sich immer gefragt, warum sie nie irgendwelche jungen Torosaurus-Exemplare fanden. Scannella und Horner sagen, das liegt daran, dass sie Triceratops fälschlicherweise für einen erwachsenen Dino hielten. Als sie sich die Knochenstruktur des Triceratops ansahen, stellten sie fest, dass ihm die Knochendichte fehlte, die man von einem ausgewachsenen, erwachsenen Dinosaurier erwartet hätte. Aber Torosaurus hatte diesen reifen Knochen.

Wie konnte ein Dinosaurier zu einem so anders aussehenden Schädel heranwachsen? Das liegt daran, dass Dinosaurierschädel aus metaplastischem Knochen bestehen, einer Knochenart, die sich im Laufe der Zeit zu neuen Formen verändern kann. So endete der Torosaurus mit Löchern im Kopf und wurde eher für einen Cousin als für einen Elternteil von Triceratops gehalten. Aber machen Sie sich keine Sorgen, dass der geliebte Triceratops verschwindet – da er zuerst entdeckt wurde, wird die Art den Namen behalten.