Probleme mit Kochgeschirr: Verstehen, was in den meisten Kochgeschirrsorten verborgen ist

Hat noch jemand das Gefühl, dass Sie einige Tage die Hälfte Ihrer Zeit mit Kochen verbringen?

Ich fühle mich definitiv manchmal so, wenn ich so viele Münder dreimal am Tag füttere. Ich bin ein großer Fan der vielen Vorteile der Zubereitung von Speisen zu Hause mit der Familie. Das Essen ist in der Regel nicht nur viel nahrhafter, sondern wir geben den Kindern auch die Möglichkeit, sich auf die Zubereitung von Speisen einzulassen, und wir haben Zeit mit der Familie zusammen zu den Mahlzeiten.

Der einzige Nachteil? Das Geschirr. Zumindest meiner Meinung nach.

Geschirr war schon immer meine Nemesis und als wir zu einem natürlicheren Lebensstil übergingen, war ich auf der Suche nach Kochgeschirr, das diesen Teil meines Lebens einfacher machte. Es stellt sich heraus, dass es doch nicht so einfach ist, natürliches Kochgeschirr zu finden, das nicht schwer zu reinigen ist.

Kochgeschirrprobleme

Als ich anfing zu suchen, fand ich bei fast jeder Option Kochgeschirrprobleme. Einige waren giftig, funktionierten aber gut. Andere waren relativ träge, kochten aber überhaupt nicht gut.

Ich kratzte schnell Teflon-Kochgeschirr von meiner Liste, nachdem ich Berichte darüber gelesen hatte, dass es giftige Dämpfe erzeugt und sogar Vögel tötet. Gusseisen ist großartig, kann aber schwer zu reinigen sein, besonders wenn Kinder Eier darin kochen. Edelstahl ist auch gut, kann jedoch einige Metalle auslaugen und ist auch schwer zu reinigen.



Ceramcor betreten

Meine Suche führte mich schließlich dazu, vollkeramisches Kochgeschirr zu probieren. Ich war zuerst skeptisch, aber der Teil, der mich überzeugt hat, es zu versuchen? Es ist kratzfrei!

Es ist nicht vollständig antihaftbeschichtet, kann jedoch mit Stahlwolle oder einer Schleifbürste gereinigt werden, sodass die Reinigung ein Kinderspiel war. Ich habe mehrere Unternehmen recherchiert und mich schließlich aus mehreren Gründen für Ceramcor entschieden:

  1. Sie testen alle ihre Produkte auf Blei-, Cadmium- und Schwermetallauswaschung und veröffentlichen die Ergebnisse jeden Monat auf ihrer Website.
  2. Sie verwenden für alle ihre Tests sanktionierte wissenschaftliche nationale und internationale Testlabors, sodass die Tests von einem seriösen Unternehmen von Dritten überprüft werden.
  3. Ihre Pfannen sind Geschirrspüler, Herd, Backofen und sogar mikrowellengeeignet! Ich hatte kein anderes Kochgeschirr gefunden, das all diese Kästchen ankreuzte.

Das Kochgeschirr war etwas gewöhnungsbedürftig, da es bei niedrigeren Temperaturen verwendet wird. Nachdem ich den Temperaturunterschied herausgefunden hatte, war er relativ antihaftbeschichtet und super leicht zu reinigen, also war ich ein Fan. Aus diesem Grund habe ich den Gründer von Ceramcor, Rich Bergstorm, beauftragt, über all seine Forschungen zu Kochgeschirrproblemen zu sprechen.

In dieser Episode lernst du

  • So finden und wählen Sie sicheres Kochgeschirr
  • Der überraschende Grund, warum Corningware in den USA geschlossen hat und wo sie jetzt sind
  • Warum alle Kochgeschirrs im Labor getestet werden sollten (und wie man herausfindet, ob dies der Fall ist)
  • Die wirklichen Probleme mit Teflon
  • Unerwartete Probleme mit Edelstahlkochgeschirr
  • Wenn Le Cruset als sicheres Kochgeschirr gilt
  • Wie man tatsächlich mit komplett keramischem Kochgeschirr kocht
  • Die Art und Weise, wie verschiedene Arten von Kochgeschirr hergestellt werden und wie einige große Probleme verursachen

Ressourcen, die wir erwähnen

  • Ceramcor Keramikkochgeschirr
  • Artikel: Kochgeschirrprobleme und die sichersten Kochgeschirroptionen
  • Sind glasierte Keramikpfannen sicher?
Podcast lesen

Katie: Hallo, und willkommen zum “ Podcast für gesunde Mütter ” Ich bin Katie von wellnessmama.com. Und ich bin heute hier, um mit Rich Bergstrom von Ceramcor in die Welt des Kochgeschirrs einzutauchen und zu erfahren, was sicher ist und was nicht. Und dies ist ein Produkt, das ich schon sehr lange in meinem Haus verwende, aber es gibt viele Fehlinformationen in der Kochgeschirrwelt, und deshalb wollte ich Rich dazu bringen, sie zu klären.

Er besitzt eine Kochgeschirrfirma namens Ceramcor, und das, was ich an ihnen liebe, ist, dass sie ihre Labortestergebnisse für alle ihre Produkte zeigen, was keine andere Firma, die ich kenne, tut. Sie glauben an Verantwortlichkeit und sicheres Kochgeschirr, und ich kann es kaum erwarten, mich darauf einzulassen. So reich, willkommen und danke, dass Sie hier sind.

Rich: Vielen Dank Katie. Es ist eine Ehre, in Ihrem Podcast zu sein.

Katie: Es wird ein lustiges Gespräch. Es gibt also viele Fehlinformationen in der Kochgeschirrwelt. Es ist mittlerweile ziemlich allgemein bekannt, dass Teflon nicht die beste Option ist, aber darüber hinaus gibt es viele verschiedene Meinungen. Beginnen wir also mit den Grundlagen. Worauf sollten Verbraucher in ihren Töpfen und Pfannen achten?

Rich: Okay. Das größte Missverständnis über Kochgeschirr, das seit Hunderten von Jahren besteht und im Grunde genommen aus Metallkochgeschirr besteht, hat eine Funktion und ist langlebig. Es ist ein Material, das einer enormen Menge an Missbrauch standhalten kann, und nachdem ich im Backend im Restaurantgeschäft gearbeitet habe, verstehe ich das. Das war also im Grunde seine Funktion, aber seit 8.000 Jahren wurde alles in Tontöpfen gekocht, und das dauerte viele, viele, viele Jahre. Und dann hatten Sie die Bronzezeit und die Eisenzeit und dann kam Metall zustande.

So wurde wirklich Metallkochgeschirr für den Haltbarkeitsaspekt hauptsächlich für Restaurants und dann auch für Privathaushalte entwickelt. Und daraus entstand eine Reihe verschiedener Arten von Metallkochgeschirr, und jeder Hersteller auf der Welt würde schreien, dass sein Metall Essen besser kochen würde, aber sie würden das niemals quantifizieren können und sie würden es niemals beweisen können das, und sie würden niemals beweisen können, dass ihr Kochgeschirr ihr Essen besser schmecken lassen würde.

Ich wusste also, dass es Material aus der Zeit gab, das vor Metall verwendet wurde, das weit überlegen war. Und dann begann ich 2004 mit intensiven Nachforschungen, um herauszufinden, was der Unterschied zwischen einem Keramikmaterial und Metall ist, und das war der Prozess, der mich dazu brachte, die Firma Ceramcor zu gründen. Weil ich vor 23 Jahren, Katie, für Corning Consumer Products gearbeitet habe, das für die Herstellung von CorningWare-, Corelle-, Pyrex- und Visions-Kochgeschirr bekannt ist.

Das war eine Glaskeramik-Kochgeschirrfirma. Ich war also sehr vertraut mit Glas und Keramik. Ich bin damit aufgewachsen. Das habe ich voll und ganz verstanden. Und im Jahr 2002 beschlossen sie leider, die Herstellung von CorningWare in den USA einzustellen, und schlossen die Fabrik. Zu dieser Zeit sagte ich: 'Weißt du, dies ist eine Gelegenheit für mich, Unternehmer zu sein und ein Unternehmen zu gründen, mit dem wir ein besseres Produkt herstellen können, das mehr Keramik als Glas ist.' weil Keramik zum Kochen bessere Eigenschaften als Glas hat.

Es war also eine vierjährige Odyssee, ein Keramikmaterial zu entwickeln, das sowohl auf dem Herd als auch auf Metallkochgeschirr funktioniert. Auf diese Weise haben wir uns auf den Weg in diese Branche gemacht, und ich denke, was der Wendepunkt war, was 2008 den Unterschied ausmachte, ich hatte die Gelegenheit, einen Verkaufsanruf bei Dr. Mercola zu tätigen. Ich weiß, dass Sie Dr. Mercola kennen. Ich weiß, dass Sie eine Liste der 100 einflussreichsten Gesundheitspersonen in den Vereinigten Staaten erstellt haben, und Dr. Mercola war auf dieser Liste.

Und ich schaute auf sein Kochgeschirr und er verkaufte ein in den USA hergestelltes Kochgeschirr aus Gusseisen. Als Verkäufer und Inhaber des Unternehmens hatte ich dieses neue Keramikkochgeschirr und sagte: 'Wissen Sie, ich würde gerne sehen, ob ich einen Termin mit Dr. Mercola vereinbaren kann.' Aber ich sagte: 'Bevor ich das mache, mache ich etwas, was noch niemand zuvor gemacht hat.' Ich werde 25 verschiedene Marken von Kochgeschirr nehmen, Marken-Kochgeschirr, hergestellt in den USA oder hergestellt in China, und ich werde jede Art von Keramik- und Glaskochgeschirr nehmen, die ich finden kann. Und ich werde mein Geld nehmen, um es zu investieren. Ich werde das Testlabor eines Drittanbieters finden, BCS Lab in Pennsylvania, und ich werde das verwenden, was sie als California Prop 65-Teststandards bezeichnen. Welches sind die strengsten Teststandards, die in den USA zum Testen von Blei, Cadmium und Schwermetallen verwendet werden? ”

Da ich nicht wusste, was mich erwarten würde, schickte ich all dieses Kochgeschirr an dieses Labor. Ich habe einen Monat gewartet, und dann, siehe da, ich bekomme all diese Unterlagen und jetzt musste ich anfangen, sie zu entziffern. Und ich rief den Leiter des Labors an. Er erklärt es mir und dann war es dieser magische Moment und ich sagte: 'Jetzt weiß ich, warum ich das Kochgeschirr machen soll, das wir machen.' Weil alle Kochgeschirrergebnisse, die ich mit Metallkochgeschirr erhalten habe, eine enorme Menge an Metalltoxizität gegenüber dem von uns hergestellten Xtrema-Kochgeschirr aufwiesen. ”

Und unser Kochgeschirr war das einzige Kochgeschirr, das 100% rein war und keinerlei Schwermetalle auslaugte. Also sagte ich: 'Okay, das ist ein interessanter Punkt.' Ich rief dann Dr. Mercola an und es dauerte drei Monate, bis ich endlich einen Termin mit ihm bekam. Und ich flog in sein Büro in Chicago. Ich saß Dr. Mercola von Angesicht zu Angesicht gegenüber und es war ein sehr einfacher Prozess. Ich sagte: 'Dr. Mercola, ich habe dein Kochgeschirr und ich habe meins, ” und ich gab ihm die Testergebnisse des gesamten Metallkochgeschirrs, das in den Vereinigten Staaten verkauft wurde, und ich präsentierte es ihm auf eine Weise, die er verstehen konnte.

Und er ist ein sehr brillanter Mann, daher weiß er viel über Toxizität, aber er war sich der Metalltoxizität, die Kochgeschirr darstellen kann, nicht bewusst. Nachdem ich ihm die Berichte über das Auswaschen von Metall auf Kochgeschirr gezeigt hatte, wandte er sich an die Mitarbeiter seiner Firma und sagte, wir würden den Verkauf unseres Kochgeschirrs aus Gusseisen sofort einstellen und dieses Xtrema-Produkt einführen. Und das geschah im Jahr 2008, und er und ich machen seit 2008 zusammen Geschäfte. Es ist 2017 und wir haben weiterhin eine sehr gute Geschäftsbeziehung.

Und er war wirklich die Person, die hinter unserem Produkt stand und die Vorteile dieses neuen Keramikmaterials vollständig verstand, weil er sich mit anderen Heilpraktikern zusammengetan hat und genau wusste, was die Toxizität ist oder was sie Metallose nennen, wenn Ihr Körper mit Metallen überladen wird in Ihrem Körper und untergräbt Ihr Immunsystem. Und dann sagte er, weißt du was? Er fing an, seine eigenen Nachforschungen anzustellen, und dann hat er seine Website, und er hat viele Details, auch viele Informationen dazu.

Also arbeiten wir zusammen und stellen das Kochgeschirr für ihn her, das Mercola Healthy Cookware heißt. Er unterstützt uns, wir unterstützen ihn und wir arbeiten sehr gut zusammen. Das war also im Grunde der Katalysator, der mich davon abhielt, nur Kochgeschirr zu verkaufen, anstatt Kochgeschirr zu verkaufen, das aus gesunder Sicht einen Unterschied machen würde. Wir sind also die einzige Alternative zu Metallkochgeschirr, und das ist unser Mantra, das unseren Motor antreibt. Bei uns dreht sich alles um Gesundheit und darum, den Kochprozess so gesund wie möglich zu gestalten. Wir glauben auch, dass wir aufgrund der unterschiedlichen Anwendungen, die unser Keramikmaterial ausführen kann, das vielseitigste Kochgeschirr auf dem Markt sind.

Und tatsächlich haben wir bewiesen, dass Sie beim Kochen mit Keramik den Geschmack des Lebensmittels verbessern. Und es gibt keine Dokumentation, die wir irgendwo finden könnten, die belegen würde, dass das Kochen in einem Metallgefäß dazu führen wird, dass Ihr Essen besser schmeckt. Das war also die Kurzversion der vierjährigen Odyssee darüber, wie wir das gesunde Ende des Xtrema-Kochgeschirrgeschäfts erreicht haben. Und es gibt nur etwa zwei oder drei Unternehmen auf der Welt, die ein Produkt wie das unsere herstellen. Wir sind es, es ist ein Unternehmen namens Emile Henry aus Frankreich. Sie stellen ein vergleichbares Produkt her, und dann gibt es Vision, ein Glaskeramikprodukt, das unserem überhaupt nicht ähnlich ist, weil es ein Glas ist.

Glas ist ein Wärmereflektor. Es ist kein Absorber. Daher ist unser Keramikmaterial so konzipiert, dass es Energie von den Brennern absorbiert, in denen Gas und Elektrizität vorhanden sind, und dies ermöglicht es den Mitarbeitern, ein positives Kocherlebnis zu erzielen, bei dem Glas so ausgelegt ist, dass es Wärme reflektiert. Aus diesem Grund hatte CorningWare immer Probleme mit der Sicht beim Anhaften von Lebensmitteln. Wir haben dieses Problem also nicht, da unser Kochgeschirr so funktioniert und funktioniert wie hochwertiges Metallkochgeschirr.

Katie; Okay. Deshalb möchte ich mich eingehender mit einigen davon befassen und über die Vor- und Nachteile sprechen. Beginnen Sie also mit Antihaft. Ich denke, dass es in letzter Zeit ein Bewusstsein dafür gibt, aber warum ist Antihaft nicht die optimale Wahl?

Rich: Okay. Und das ist eine offene Frage, und dies geht zurück auf die Tage des Topfes, als sie Teflon machten. Und Teflon als Beschichtung und für das, was es für viele Anwendungen verwendet wird, ist ein ziemlich einzigartiges Material. Ich bin kein Befürworter der Verwendung einer Beschichtung für Kochgeschirr, da es sich um ein Polymer handelt und einen synthetischen Kunststoff aufweist. Wenn Sie also diese Art von Material, irgendeine Art von Beschichtung auf Metall auftragen und es auf eine bestimmte Temperatur erhitzen, wird dieses Polymer zerfallen. Ob es sich um Teflon handelt, ob es sich um diese neuen chemisch synthetischen Beschichtungen handelt, die sie auf Metallkochgeschirr auftragen.

Wenn Sie sie auf 500 bis 800 Grad Fahrenheit erhitzen, was bei typischen Brennern je nach Ofen zwischen 750 und 1.250 Grad Fahrenheit liegen kann, beginnt die Beschichtung zu zersetzen. Und diese Beschichtung emittiert dann Toxizität, weil die Kunststoffe, die Polymere, die sie mit Chemikalien hergestellt haben, und diese dann in Ihre Lebensmittel übertragen werden.

Aber die Leute sagen: 'Nun, wissen Sie, dieses ganze Nonstick-Genre ist entstanden, weil es für den Verbraucher beworben wurde, der nicht viel Zeit mit Kochen verbringen wollte, und er wollte nicht viel Zeit mit Putzen verbringen.' , was gegen gesundes Kochen und gesunde Ernährung verstößt. ” Und ich bin in den 50ern, 60ern und 70ern aufgewachsen. Ich bin mit einer Zeit aufgewachsen, in der wir lange Zeit Familienessen hatten und eine Mahlzeit, die anderthalb Stunden dauerte. Und es war langsames Kochen, es waren natürliche Lebensmittel, es gab keine Pestizide, so dass es die Umgebung ist, in der ich aufgewachsen bin.

Wir leben jetzt in einer Kultur, in der jeder in 35 Sekunden seine Eier machen möchte. Er möchte eine Plastiktüte öffnen und sie in die Mikrowelle stellen. Alles muss schnell gehen, im Gegensatz dazu, sich hinzusetzen und das Essen zu genießen, wie es andere Kulturen tun, wie wir es früher getan haben, was wir jetzt nicht tun. Und so ist unser Kochgeschirr eher für Kunden gedacht, die zu dieser Art des Kochens zurückkehren möchten, wo es den Geschmack des Essens verbessert, wo … das nicht passiert, wenn Sie eine mit Teflon beschichtete Pfanne verwenden, das passiert nicht, wenn Sie verwenden eine mit Keramik beschichtete Pfanne, unabhängig davon, ob es sich um Edelstahl, eloxiertes Aluminium, Aluminiumguss oder Gusseisen handelt.

Es wird einfach nicht vorteilhaft für den Kochprozess sein, es kann helfen, die Pfanne leicht zu reinigen, aber ich glaube, dass es … ich glaube, warum man Kochgeschirr kauft, weil es leicht zu reinigen ist. Sie möchten Kochgeschirr kaufen, mit dem Ihr Essen besser schmeckt. Und es gibt kein Metallkochgeschirr und es gibt kein Antihaft-Kochgeschirr, das diese Aussage treffen und beweisen kann, dass ihr Kochgeschirr das Essen besser schmecken lässt.

Um noch einen Schritt weiter zu gehen, gibt es keine Kochgeschirrfirma, die Ihnen tatsächlich sagt, woraus ihre Zusammensetzung besteht. Es gibt also nur sehr wenig Transparenz, so dass Sie wirklich glauben müssen, dass der Hersteller Ihnen die Wahrheit sagt, und das könnte wahr sein. Ich möchte nicht untergraben, dass es sehr gute Hersteller gibt, aber ich glaube auch an Verantwortlichkeit. Und es ist ein sehr einfacher Prozess. Wir verwenden dieselben Teststandards. Wir sagen den Verbrauchern nur, wenn Sie ein Metallkochgeschirr kaufen möchten, fordern Sie einfach dieselben Berichte an, die wir drucken. Wir veröffentlichen sie auf unserer Website und bitten sie um diese Dokumentation.

Wenn sie diese Unterlagen bereitwillig geben und dann beweisen, dass sie nicht auslaugen, haben Sie es mit einem seriösen Unternehmen zu tun. Die größte Unterbrechung besteht jedoch darin, dass unsere Kunden uns mitteilen, dass wir die einzigen Personen sind, die diese Informationen bereitstellen. Daher ist dies schwierig, da wir ein kleiner Player in einer sehr großen Welt sind, in der Metallkochgeschirr dominiert.

Und die Welt wird von Metallkochgeschirrherstellern regiert, und die Menschen verstehen einfach nicht, was mit Ihrem Körper passieren kann, wenn Sie Metalltoxizitäten bekommen. Und ich weiß, wenn jemand ein Schilddrüsen- oder Nebenschilddrüsenproblem hatte, an einer Autoimmunerkrankung oder an Morbus Crohn leidet, an Alzheimer leidet und an Kolitis leidet. Ich kenne den medizinischen Bereich sehr gut. Ich habe mit vielen Ärzten zu tun, und sie kommen immer wieder, wenn Ihr Immunsystem geschwächt ist. Es hat absolut keinen Wert, Metall in Ihr System zu haben, da dies die Verbesserung Ihres Gesundheitssystems weiter erschweren wird. Es verursacht Metallose und dann muss man sich mit Metalltoxizität auseinandersetzen.

Wir versuchen also wirklich, das Wort herauszubringen, und Podcasts wie diese helfen den Verbrauchern hoffentlich dabei, den Unterschied zwischen den Vorteilen von Keramik und dem Unterschied zwischen einer Teflonbeschichtung und Kochgeschirr aus Gusseisen zu verstehen. Warum Kochgeschirr aus Gusseisen? Glauben Sie, es ist das schlechteste Kochgeschirr, mit dem Sie jemals kochen möchten, denn es besteht aus zwei Arten von Eisen, Katie, Eisen und Eisen.

Eisen erhalten wir in unserem Gemüse, in den Lebensmitteln, die wir essen. Eisen ist aus hergestelltem Metall, hergestelltem Gusseisen. Nun, Ärzte denken, wenn eine Frau einen Menstruationszyklus durchläuft und sie Blut verliert und anämisch ist, sagen sie: 'Nun, Sie müssen an einem Gusseisen kochen.' Das ist der größte Irrtum. Es ist eine Legende und es ist eine Unwahrheit. Es wird tatsächlich mehr Toxizität verursachen, da es nicht bioverfügbar ist.

Und ich weiß, dass Sie viel darüber wissen, weil Sie viel über Gesundheit wissen, aber wenn jemand sagt: 'Reich, was bedeutet bioverfügbar?' Dies bedeutet, dass es für Sie auf zellularer Ebene keinen Wert hat. Wenn Sie also etwas einnehmen, das für Ihren Körper giftig ist, wird es nicht von Ihren Zellen absorbiert, sodass es durchgelassen wird und Ihr Körper es dann ausstößt. Aber wenn Ihr Immunsystem geschwächt ist, passiert was auch immer Sie bekämpfen, jetzt müssen Sie sich um die Metalltoxizität sorgen.

Und das passiert bei Keramik nicht. Wir verwenden keinerlei Metalle in unserem keramischen Ton, Wasser oder unseren Mineralien. Es gibt keine Metallverbindungen und kein Blei. Es gibt kein Cadmium. Es gibt also keinerlei Auswaschung, da unser Produkt zu 100% aus reiner Keramik besteht. Dies wird überprüft, wenn Sie in unser Restaurant gehen, Katie, und ich werde Sie fragen. Wurde Ihnen jemals eine Mahlzeit auf einem Metallteller serviert, wenn Sie in ein Restaurant gehen?

Katie: Ja, das habe ich.

Rich: Sind Sie schon einmal zu Ihrer Familie und Ihren Verwandten gegangen und haben dort zu Abend gegessen, wo sie ihr Essen auf Aluminium- oder Edelstahlplatten serviert haben?

Katie: Ja.

Rich: Aber das Restaurantgeschäft, alles, was sie tun, ist, im Backend der Küche zu kochen, alles mit Edelstahl und Gusseisen. Aber sie servieren ihr gesamtes Essen auf Keramikgeschirr aus Porzellan, weil es eine reine inerte Eigenschaft ist und sehr attraktiv und sehr funktional. Und das ist der Grund, warum Sie die Köche haben, die dieses wunderbare Essen aus Metall zubereiten, das auslaugt, und das ihr gesamtes Essen auf wunderschönem Keramikgeschirr serviert.

Und es gibt einen Grund dafür, weil es ein ungiftiges, sehr haltbares und sehr attraktives Produkt ist. Und deshalb frage ich die Leute in der Restaurantbranche immer, dass Sie es nicht bekommen, Sie verstehen es nicht, Sie verwenden Metall und Sie bereiten Ihr Essen zu, aber Sie servieren auf Keramik. Warum sollten Sie keine Keramik verwenden? Und dann kommen sie zurück und sagen: 'Nun, Sie wissen, Keramik kann brechen.' und das ist ein Problem. Ich weiß, dass dies wahrscheinlich eine der Fragen ist, die Sie mir stellen werden.

Keramik ist ein Material, das fabelhafte Eigenschaften hat, aber zerbrechlich ist, aber wir haben nicht viele Bruchprobleme mit unserem Kochgeschirr, da es entworfen wurde und sehr langlebig ist. Es ist zu 100% kratzfrei, Sie können es nicht kratzen. Und Leute, die unser Kochgeschirr benutzen, müssten sehr gebildet sein, sie sind sehr gesundheitsbewusst und sie sind sehr gute Köche.

Wir haben es wirklich mit einer Gruppe von Leuten zu tun, die Forscher sind, die wirklich kochen können und weitaus besser als ich, weil sie aus verschiedenen Kulturen stammen. Und wir bekommen Anrufe aus der ganzen Welt, und es ist wirklich aufregend, dies zu erfahren und zu erfahren, warum unser Keramikkochgeschirr im Gegensatz zu Metall so wertvoll ist.

Es ist eine langatmige Antwort auf eine einfache Frage, aber ich bin Anti-Metall. Ich glaube nicht daran, Metall beim Kochen zu verwenden. Ich glaube nicht daran, Kochgeschirr zu beschichten. Ich bin dagegen. Ich glaube nicht daran, Chemikalien auf Kochgeschirr zu bringen. Ich sehe darin keinen Wert. Ich glaube, dass das Kocherlebnis angenehm und angenehm und so gesund wie möglich sein sollte, und ich denke, das einzige Material, von dem ich persönlich glaube, dass es Keramik enthält, ist das Keramikmaterial.

Katie: Ja, das macht Sinn. Deshalb möchte ich ein wenig über Edelstahl sprechen, insbesondere weil Edelstahl, wie Sie bereits erwähnt haben, ein sehr verbreitetes Kochgeschirr ist. Was sind einige der Metalle, die Sie sehen, insbesondere beim Testen, und ist es auch bei der Heizung das Problem? Da ich weiß, dass Edelstahl in der Küche auf andere Weise verwendet wird, aber nicht geheizt wird, ist das Heizen das spezifische Problem?

Rich: Das erste Problem, das angegangen werden muss, und es hat viel verursacht. Ich weiß nicht, ob Sie sich erinnern, dass Sie viel jünger sind als ich, aber in den 60er und 70er Jahren gab es eine große Kampagne zur Säuberung der Flüsse in den Vereinigten Staaten von der Zellstoffindustrie mit Fabriken und Gießereien, die Eisenerz- und Kohlekraftwerke herstellten. Die Flüsse in diesem Land waren also sehr verschmutzt und das Wassersystem war sehr verschmutzt. Und es gibt einen Artikel, als ich 2004 war, als ich Metall erforschte und was diese Toxizität ist.

Und das sind nicht meine Worte, das ist von einer Frau namens Vanessa Vadim, und sie arbeitet für eine Firma namens MNN Holdings. Ich habe dies auf einer Website gefunden. Dies sind ihre Worte, sagt sie. 'Metalle sind mit einer hohen Belastung durch Rohstoffgewinnung, -verarbeitung und -herstellung verbunden.' Bergbau ist ein schmutziger und zerstörerischer Prozess bei der Herstellung komplexer, mehrfacher Metallkochgeschirrs, die energieintensiv sind. Im Jahr 2004 wurde der Metallbergbau von der EPA Environmental Protection Agency als der landesweit größte und schlimmste giftige Verschmutzer eingestuft. Die meisten Metalle können durch Mischen von Elementen recycelt werden. Edelstahlbeschichtetes Kupfer kann beispielsweise die Qualität, Beschichtungen und Antihaftbeschichtungen mit der Zeit beeinträchtigen, sodass diese Pfannen nur von kurzer Dauer sind und nicht empfohlen werden. ”

Nun das von einer Frau, die dem Spiel weit voraus war, bevor ich es war. Es gibt also zwei Probleme, mit denen wir uns befassen müssen. Nummer eins, wir haben viele Metallkochgeschirrhersteller, die ihr Kochgeschirr mit einer Keramikbeschichtung versehen, und sie sagen: 'Unser Kochgeschirr ist grün.' Nun, das wäre so, als würde ich in meine Stadt gehen, die eine Mülldeponie hat, und ich habe einen Bambuszaun um meine Mülldeponie gelegt, und ich sage dem Bürgermeister meiner Stadt, dass wir jetzt eine grüne Mülldeponie haben, weil ich einen Bambuszaun habe, der ist das inerte Produkt und es macht die Deponie grün. Genau das tun diese Metallkochgeschirrhersteller, wenn sie sagen, dass sie ein Edelstahlprodukt mit einer Keramikbeschichtung versehen.

Jetzt wurde Edelstahl entworfen, weil er sehr langlebig ist. Nickel und Chrom verleihen ihm diese Haltbarkeit und diesen Glanz. Aber es ist kein sehr guter Wärmeleiter. Was sie also mit Edelstahl machen, ist, dass sie eine Aluminiumscheibe auf den Boden legen. Das macht Edelstahl … die Wärmeleitfähigkeit durch das Aluminium funktioniert dann sehr gut mit Edelstahl. Das Problem ist, dass wenn Sie allergisch gegen Nickel und Chrom sind und wenn Sie ein gesundes Immunsystem haben und nie krank werden, dies kein Problem sein wird.

Und es gibt Menschen, die Metallkochgeschirr verwenden und niemals krank werden, und Gott segne sie, dass sie ein gesundes Immunsystem haben und auf sich selbst aufpassen. Es gibt jedoch viele Menschen, die krank werden. Und es gibt viele Menschen, die herausfinden, wann sie Haarproben oder Urinuntersuchungen durchführen, Blutuntersuchungen durchführen und umfangreiche Tests durch ein Labor durchführen. Sie finden heraus, dass all diese Toxizität im Körper vorhanden ist, und finden dann heraus, whoa, sie sind allergisch gegen Nickel. Und dann sind sie allergisch gegen Chrom und das kann wirklich dazu führen, und ich bin kein Experte für all die verschiedenen Krankheiten, die mit Nickel und Chrom verbunden sind, aber jeder kann das googeln und sie könnten es sehen. Es hat keinen Wert, Chrom und Nickel in Ihrem Körper zu haben, die aus Metall stammen.

Edelstahl ist also ein sehr langlebiges Produkt. Es räumt sehr schön auf. Es wird in allen Industrieküchen und in allen Restaurants verwendet, weil es sehr träge ist. es ist leicht zu reinigen. es ist bakterienresistent, ich verstehe das, ich verstehe das. Aber wenn Sie das Kochgeschirr einmal zerkratzt haben, wenn Sie Metallutensilien verwenden und Ihre Eier umdrehen oder Ihren Hamburger umdrehen, und wenn dieser Edelstahl zerkratzt wird und eine tiefe Furche und nun, was passiert, ist, dass Sie das gebrochen haben Siegel und jetzt haben Sie das Potenzial, Nickel und Chrom auszulaugen.

Nun müssen Sie sich auch diese Frage stellen: Mit welcher Qualität von Edelstahl arbeite ich? Arbeite ich mit chirurgischem Edelstahl, der in Krankenhäusern verwendet wird und den Chirurgen bei Operationen verwenden? Verwende ich 18/8 Edelstahl, der eine bessere Qualität hat, aber nicht die Qualität von chirurgischem Edelstahl, und dann erfolgt die Abgabe sehr schnell. Und je niedriger der Preis, den Sie für Kochgeschirr zahlen, desto geringer ist die Qualität des verwendeten Materials. Das ist genau die Art und Weise, wie die Herstellung erfolgt.

Wenn Sie also eine Pfanne kaufen, die 9,99 US-Dollar kostet, gibt es einen Grund, warum die Pfanne 9,99 US-Dollar kostet. Dies liegt daran, dass es sich um schlecht gefertigte minderwertige Materialien handelt, die nicht von höchster Qualität sind und nicht sehr lange halten. Edelstahl sollte also das nächstbeste in Kochgeschirr sein, aber sie stellen fest, dass das Auswaschen von Nickel und Chrom ein Problem darstellt, aber weniger ein Problem als Aluminium und Eisen. Diese sind für den Verbraucher, das Auswaschen von Eisen und Aluminium, ein größeres Problem als Nickel und Chrom in Edelstahl.

Edelstahl wäre also … wenn jemand sagte, ich würde Metallkochgeschirr verwenden, wäre Edelstahl eines, das ich sagen würde, wenn Sie die höchste Qualität erhalten, gibt es eine Firma in den Vereinigten Staaten, die eine sehr hohe Qualität herstellt, sehr hoch in Edelstahl Kochgeschirr, sehr teuer und von sehr hoher Qualität, würde ich sagen, das wäre akzeptabel, wenn ich dort eine Wahl treffen müsste. Das einzige andere Kochgeschirr, Katie, das höher wäre als das, wäre Titan.

Titan wird jetzt bei Hüfttransplantationen verwendet und ersetzt den gesamten Edelstahl. Hüfttransplantationen, weil sie feststellten, dass der Edelstahl Nickel und Chrom auslaugte. Es gibt große Klagen darüber, dass Menschen Rückrufe haben. Sie verwenden zwei Materialien. Jetzt verwenden sie Titan, das reinste Metall, das der Menschheit bekannt ist. Ich würde empfehlen, wenn Sie sich einen 2.000-Dollar-Satz Titankochgeschirr leisten können, dann versuchen Sie es. Es ist ein wunderbares Material.

Und dann verwenden sie jetzt auch Keramik bei Hüfttransplantationen mit Knien, und wir wissen, dass Keramik in der gesamten Zahnarztbranche sehr einflussreich und wichtig ist. Sie ersetzen viele Amalgame, das Quecksilber, aber jetzt durch Keramikverbundwerkstoffe. Das zeigt Ihnen nur, dass sie langsam aber sicher beginnen, einige der Fehler zu beheben, die vor Jahren gemacht wurden, als sie Metall für chirurgische Eingriffe verwendeten und bei diesen Operationen Edelstahl und verschiedene Metalle verwendeten.

Also Edelstahl, es wäre meine einzige andere Alternative zu unserem Kochgeschirr. Und das andere wäre, wenn Sie ein sehr hochwertiges Kochgeschirr namens Le Creuset sind. Sie machen ein wunderbares Kochgeschirr aus Gusseisen. Ich mag das Gusseisen nicht. Ich mag diesen Teil nicht, aber sie waren klug genug, um ihr Kochgeschirr mit einer Glasemail-Kochfläche zu versehen, die den Verbraucher jetzt vor dem Auswaschen des Gusseisens schützt.

Und deshalb haben sie einen sehr guten Ruf für die Herstellung von sehr hochwertigem Kochgeschirr aus Gusseisen, nur weil sie klug genug waren, um eine hochwertige Glasemailbeschichtung auf die Innenseite aufzubringen. Eine Sache, die Sie beachten müssen, ist, dass die Glasemailbeschichtung nur Temperaturen von bis zu 600 Grad Fahrenheit standhält. Danach kann diese Glasemaille diese Beschichtung untergraben, und wenn sie zerkratzt wird, müssen Sie sich um die Toxizität und das Auswaschen von Eisen in Ihre Lebensmittel sorgen. Aber wenn Ihr Gusseisen mit Glasemail beschichtet ist, würde ich das als sicheres Produkt betrachten.

Katie: Das macht Sinn. Um sicherzugehen, dass ich es verstehe, seid ihr offensichtlich die träge und sichersten. Aber ich habe ein Le Creuset, das meine Mutter französisch ist, und so ist es ein Einteiler, den ich habe, den ich von ihnen liebe. Ich benutze es für niedrige und langsame, nicht für hohe Temperaturen und ich achte darauf, es nicht zu kratzen. Es ist gut zu wissen, ob ich diese habe, wirf sie nicht weg, sie sind erstaunlich, aber ihr habt eine bessere Option gewählt, und das gleiche gilt für Edelstahl. Ihr wollt, dass es qualitativ hochwertig ist und nicht bei hohen temperaturen scheint das sowieso eine sicherere verwendung zu sein.

Reichhaltig: Die Temperatur ist bei Metall nicht so sehr ein Problem, da es sich um das Essen handelt, das in einem Metall gekocht wird, das sauer ist. Je saurer das Essen ist, desto mehr kochen Sie und Sie sind ein besserer Koch als ich. Sie wissen mehr über die verschiedenen Arten von sauren Lebensmitteln, die wir da draußen essen. Aber alles, was von Natur aus sauer ist, wird das Metall aus dem Kochgeschirr ziehen. Wenn Sie also ein langsam kochendes Le Creuset-Glasemail verwenden, haben Sie dieses Problem mit der Auslaugung nicht, da es durch das Glas geschützt ist. Und Glas ist ein sehr, sehr sicheres Material, und das weiß ich, weil ich 23 Jahre im Glasgeschäft war, also weiß ich das. Aber wenn Sie mit einer anderen Art von Metall zu tun haben, ist es nicht so sehr die Temperatur, die das Auswaschen untergräbt und verursacht, sondern das Essen, das Sie kochen, das dieses Metall in Ihr Metall extrahiert Essen, und das ist im Grunde saures Essen.

Das einzige Mal, wenn Sie sich wirklich Sorgen über hohe Temperaturen machen müssen, wenn Sie Antihaft-Kochgeschirr verwenden, können Sie diese Beschichtung in sehr kurzer Zeit sehr schnell untergraben. Und was dann passieren wird, ist diese hohe Temperatur. Diese Beschichtungen halten nur ein Jahr, vielleicht zwei Jahre, wenn Sie sie nur zur Herstellung von Eiern verwenden. Aber irgendwann wird diese Beschichtung zusammenbrechen und jetzt wird diese Beschichtung in Ihrem Essen abplatzen. Sie werden nicht sehen, dass es ein langsamer Prozess sein wird. Und jetzt musst du dir Sorgen machen, dass diese Chemikalie durch dein Immunsystem gelangt, und du musst sie aus deinem Körper entfernen. Und ich sage nicht, dass dies ein Problem für alle ist, aber ich sehe keinen Vorteil darin, dass sich etwas auf Ihrem Kochgeschirr löst und von Ihrem Körper absorbiert wird. Ich sehe keinen Nährwert in diesem Prozess.

Katie: Gotcha. Lassen Sie uns also über einige der häufigsten Fragen und Probleme mit Keramik sprechen, die das Brechen sind. Natürlich haben Sie das ein wenig angesprochen, aber lassen Sie uns mehr darüber sprechen. Und Sie behaupten auch nicht, nicht klebend, sondern kratzfest zu sein. Können Sie auch über diese Differenzierung sprechen?

Rich: Ja, das größte Hindernis, das wir überwinden mussten, wenn Sie Keramikprodukte verkaufen, egal ob es sich um Steinzeug, Geschirr oder Porzellan handelt, ist die Zerbrechlichkeit. Wenn Sie Keramik nehmen, konnte noch niemand unzerbrechliche Keramik erfinden. Wenn ich das könnte, Katie, wäre ich der nächste Bill Gates und ich wäre Warren Buffett und ich wäre mein eigenes Chalet irgendwo in den Schweizer Alpen, das ist nicht der Fall.

Dieser ganze Prozess hier besteht also darin, dass Sie Keramik herstellen müssen, damit sie die Wärme absorbieren kann. Und auf diese Weise hat es eine Wärmeausdehnung, so dass es ein Fachbegriff ist und ich hier nicht zu technisch werden möchte. Wenn Sie jedoch Keramik herstellen, ist diese zu 100% nicht porös, was Porzellan ist. Hochwertiges Geschirr aus Porzellan aus China und in Japan ist zu 100% nicht porös. Dies bedeutet, dass es keine Lebensmittel aufnimmt oder verliert wie Glas. Das Problem ist jedoch, wenn Sie das auf 500 Grad erwärmen, weil es zu 100% nicht porös ist, wird es reißen, weil es keine Wärmeausdehnung hat.

Im Laufe der Jahre konnten wir bei der Prüfung unseres verwendeten Materials ein Material mit einer gerade ausreichenden Ausdehnung von etwa 2% entwickeln, sodass wir zu 98% nicht porös sind. Dies bedeutet, dass 2% Porosität bedeutet, dass sich unser Kochgeschirr beim Erhitzen gerade so weit ausdehnen kann, dass es beim Erhitzen nicht auf sehr hohe Temperaturen weit über 1.250 Grad Fahrenheit reißt. Das war das Größte, was wir überwinden mussten, denn das wurde für uns von Vorteil, weil wir jetzt unser Kochgeschirr auf dem Herd verwenden konnten. Und dann verwenden Sie es unter dem Grill und dann im Ofen, verwenden Sie es auf dem Toaster, in einem Dampfgarer, in einer Mikrowelle auf einem Grill.

So war unser Kochgeschirr sehr vielseitig und von Natur aus keramisch. So wie wir es entworfen haben, haben wir es so gestaltet, dass es auch auf dem Küchentisch attraktiv aussieht. Jetzt gibt es Kunden, die mit der Verwendung von Keramikkochgeschirr nicht vertraut sind. Die Kunden, die mit der Verwendung von CorningWare, einem Glaskochgeschirr, vertraut sind, waren sehr vertraut mit dem Umgang mit Glaskochgeschirr, das dem Umgang mit unserem Xtrema-Kochgeschirr sehr ähnlich ist.

Diese Leute haben kein Problem und wir haben keine Probleme mit Brüchen bei dieser Art von Kunden, weil sie es gewohnt sind, mit Glas umzugehen und mit Glas oder Keramik zu kochen. Das größte Problem, das wir mit einem Kunden haben, der Gusseisen verwendet und nur Gusseisen verwendet, das sehr schwer, aber sehr haltbar ist. Sie können buchstäblich mit Ihrem Auto darüber fahren, und es wird sich nicht verbiegen oder brechen, das ist das einziger Vorteil von Gusseisen. Wenn es also einen Kunden gibt, der es gewohnt ist, sehr schweres, langlebiges, klobiges, klobiges Kochgeschirr zu verwenden, und dann mit unserem Kochgeschirr umgehen und denken, dass es den Missbrauch von Gusseisen ertragen wird, wird dies der Fall sein ein Problem sein.

Um dies zu umgehen, haben wir eine Garantie gegen jede Art von Wärmebruch, wenn Sie es auf einem Herd verwenden, und es sollte Risse bekommen, die von uns kostenlos vollständig ausgetauscht werden können. Wenn ein Kunde unser Xtrema-Kochgeschirr auf einen Boden fallen lässt und es bricht, bieten wir ihm einen Rabatt von 45% auf einen Ersatz. Und viele Unternehmen tun das nicht. Wir glauben, dass wir unsere Kunden lieben. Wir wissen, dass es sich um einen Lernprozess handelt. Wir sagen ihnen, in der Garantie, dass dies Keramik ist, müssen Sie es wie Geschirr behandeln, und wenn Sie dies tun, werden Sie kein Problem haben.

Wenn jemand eine Flasche Wein im Wert von 50 US-Dollar kauft und Sie dieses schöne Stielglas haben, wissen die Leute, dass Sie es beim Waschen des Stielglases nicht in die Spülmaschine geben. Sie waschen es von Hand und behandeln es anders als wenn Sie es aus Plastik hätten. Es ist also eine Mentalität und ein Bildungsprozess, den wir auf unserer Website besser machen wollen. Wir haben Videos und fügen unserer Garantie Informationen hinzu. Und geben Sie ihnen nur kleine Tipps und Tricks zum Schutz unseres Kochgeschirrs.

Und wir haben sogar eine Reihe von Polyester-Topfschützern entwickelt, sodass Sie jetzt sagen können, wo wir früher nicht gesagt haben, dass Sie das Kochgeschirr nicht verschachteln sollen, aber jetzt haben wir diese Polyester-Topfschützer entworfen, in die Sie jetzt alles legen können von unseren Versa-Töpfen und stapeln Sie sie alle aus fünf, fünfeinhalb Quart, dreieinhalb Quart, zweieinhalb Quart, anderthalb Quart, einem Quart, sechs und Sie können sie alle zusammen stapeln. Und sie haben diese Polyester-Topfschützer, so dass sie weniger Platz beanspruchen.

Und diese eine kleine Erfindung, und sie ist nicht sehr teuer, machte den Unterschied in der Welt aus, was Menschen betrifft, die irgendeine Art von Bruch haben, weil sie versuchten, die Keramiktöpfe zu stapeln. Und ich sagte, wir müssen einen Weg finden, dies zu tun, und es zu einer sehr kostengünstigen Lösung machen. Und wir haben es getan, und seitdem, um ehrlich zu sein, Katie, wenn wir 25 Beschwerden über Bruch bekommen, wäre das eine Lüge, das ist kein Problem.

Das größte Problem beim Kochen mit Keramik ist, dass der Kunde es gewohnt ist, bei sehr hohen Temperaturen zu kochen, und dass er beim Kochen mit Keramik lernen muss, dass es langsam und langsam ist. Sie kochen also bei einer sehr niedrigen Temperatur, da Keramik die Wärme 50% länger speichert als Metallkochgeschirr. Sobald Sie Ihre Temperatur auf niedrig und mittel eingestellt haben, müssen Sie die Temperatur nicht mehr erhöhen, wenn Sie andere Lebensmittel als kochendes Wasser kochen.

Also koche ich meine Eier bei der niedrigsten Temperatur und verwende nur ein wenig Bio- oder Kokosnuss-Kochspray. Dann habe ich gelernt, meine Eier tatsächlich mit einem Esslöffel Wasser zu kochen. Ich lege das hinein und mache dann meine Eier einfach, und so habe ich das Kochen gelernt. Es ist also wirklich nicht schwierig, es ist nur ein Lernprozess, und wir versuchen, dem Verbraucher zu vermitteln, dass er nur das Paradigma des Kochens ändern muss, das nicht dazu führen wird, dass die Hitze so hoch wie möglich wird kann wachsen, so dass ich meine Hamburger oder meinen Kalbsparmesan so schnell wie möglich kochen kann, damit ich mein Abendessen servieren kann.

Darum geht es nicht, es geht um langsames Kochen und darum, diesen Kochprozess angenehmer, geschmackvoller und langsamer zu gestalten. Es ist also nichts für Kunden, die es sehr schnell erledigen möchten. Es ist ein langsamerer Prozess, wenn Sie mit unserem Xtrema kochen. Wir sind jedoch der Meinung, dass die Vorteile die Geschwindigkeit, die Sie mit einer Antihaft-Kochgeschirrpfanne erzielen würden, bei weitem übersteigen.

Katie: Ja, das ist wirklich hilfreich, die ganze Erklärung dazu. Und eine Frage, die ich ihnen immer wieder gerne stelle und die ich gegen Ende eines Interviews stelle, ist, was sind drei Dinge in Ihrem Fachgebiet, in denen sie alle ein häufiges Missverständnis waren, und wie beantworten Sie diese. Und vielleicht haben Sie diese bereits angesprochen, aber lassen Sie uns einfach eine Zusammenfassung damit machen.

Rich: Ja, ich denke, das größte Missverständnis ist … und das kam vor ungefähr vier Jahren, und ich war mit vielen der Beschichtungsunternehmen verbunden, und ich werde sie nicht erwähnen. DuPont musste bis zum Jahr 2018 Teflon PTFE und POFA entfernen. Es waren die Chemikalien, die sich in der Beschichtung befanden, und diese Chemikalien mussten aus Teflon entfernt werden. Ein Großteil des Kochgeschirrs, das in den USA im Einzelhandel verkauft wurde, die großen Einzelhändler und Kaufhäuser hatten Teflonbeschichtungen.

Und eine Sache über Teflon ist, dass es sehr langlebig ist und die neuen Teflonbeschichtungen viele, viele Jahre halten werden, einige in einer Restaurantbranche werden bis zu 10 Jahre halten. Dann entfernten sie das PTFE und das POFA, um es reiner zu machen, damit es den Bundesstandards entspricht. Dann gab es zwei andere Konkurrenten von Beschichtungsunternehmen von DuPont, die sagten: 'Nun, lassen Sie uns sehen, ob wir eine Keramikbeschichtung auf chemischer Basis entwickeln können, und das wird dieses Wort Teflon umgehen.' weil sie keine Marke mit dem Namen Teflon besaßen.

Also mussten sie sich einen ausgefallenen Namen einfallen lassen, um ihre Beschichtung zu nennen, also kamen sie auf all diese ausgefallenen Keramiknamen. Und sie verwendeten ein paar keramische Mineralien, und damit mischten sie viele Chemikalien, Kunststoffe und Polymere und nannten ihr Kochgeschirr Keramikkochgeschirr. Was also passiert ist, ist, dass der Verbraucher jetzt so verwirrt ist, dass er denkt … und wenn Sie zu QVC gehen und wenn Sie zu all diesen Kochshows gehen und sie sagen, das neue Keramikkochgeschirr, das neueste mit dieser Kupferpfanne, das einige der Das schlechteste Kochgeschirr, das der Menschheit bekannt war, war einer der größten Betrügereien. Ich kann einfach nicht glauben, dass dieses Produkt überhaupt in den Handel gebracht werden durfte.

Aber die Verbraucher waren so verblüfft, weil sie dieses Metallkochgeschirr Keramik nannten, und alles, was es hatte, war ein sehr dünn aufgetragenes chemisches Spray, das einige Keramikmineralien enthielt, dass sie sagen konnten, dass unser Kochgeschirr eine Keramikbeschichtung hat, die es sicher macht . Das war eine genaue Widerlegung dessen, was wir taten. Sie sahen, dass wir es taten, und wir machten einen Einfluss auf das Keramikgeschäft, weil wir zu 100% aus Keramik bestehen. Sie wollten diesen Markt erobern.

Und so haben sie eine Beschichtung hergestellt, um nachzuahmen, was Keramik tun würde, und das war der größte Boondoggle, weil es ein Betrug ist. Ich werde das sagen, einige Leute werden sagen, dass Sie das nicht können, aber ich werde absolut eindeutig sagen, dass das kein Keramikkochgeschirr ist, es ist es nie. Es ist eine synthetisch aufgebrachte Beschichtung. Es ist kein Keramikkochgeschirr. Und es sollte etwas dagegen unternommen werden, denn es ist wirklich falsche Werbung. Und die Bundesregierung hat sich nicht darum gekümmert, sie haben sich aus irgendeinem Grund umgedreht, sie sind nicht besorgt. Aber Sie können nicht sagen, dass dies Keramikkochgeschirr ist, indem Sie eine dünn aufgetragene Keramikbeschichtung auf eine giftige Metallkochgeschirrpfanne auftragen.

Und das ist die größte Unterbrechung, und wir müssen so viel Zeit in Anspruch nehmen, um den Verbraucher über die falschen Vorstellungen darüber aufzuklären, was Keramik ist und was Keramik nicht. Und das war das größte Hindernis, das wir überwinden mussten, Katie, und wenn es nicht für diese neu entdeckte Keramikbeschichtung wäre, die sie als reine Keramik anpreisen, wäre unser Geschäft weit entfernt. Es würde keine Verwirrung geben, da die Kunden wissen, dass Teflon nicht gut war, aber jetzt denken sie, dass die Keramikbeschichtung gesund sein wird und es nicht. Es wird nicht von Dauer sein, es wird chemisch induziert, und wenn Sie sich einige der darin enthaltenen Materialien ansehen, werden sieben Seiten benötigt, um die Menge an Chemikalien und die für die Herstellung dieser Beschichtung erforderlichen Materialien zu verstehen.

Das werden wir nicht preisgeben. Wir werden diese Informationen nicht veröffentlichen. Ich würde das niemals einer unserer Konkurrenten tun. Ich habe Zugang dazu, aber wenn ich Ihnen das zeigen würde, würden Sie sagen: 'Sie müssen mich veräppeln.' Dies ist keine Keramik. Dies ist überhaupt keine Keramik, dies sind Chemikalien. ” Das größte Problem, das wir überwinden müssen, ist es, den Verbraucher über den Unterschied zwischen reiner Keramik und gefälschter Keramik aufzuklären.

Katie: Gotcha, und ich werde sicherstellen, dass Sie auf einige der Ressourcen verweisen, die Sie haben, einschließlich Ihrer Testergebnisse in den Shownotizen. Die Leute können Sie natürlich unter wellnessmama.com/go/xtrema, X-T-R-E-M-A finden, und es gibt auch einen Rabatt. Sie werden es in den Shownotizen herausfinden können. Aber irgendwelche abschließenden Worte, die Sie jemandem hinterlassen möchten, wenn es um Kochgeschirr geht?

Rich: Ja, wir haben diese Firma gegründet, weil wir etwas bewirken wollten. Wir haben dieses Geschäft nicht gestartet, weil wir Geld verdienen wollten. Das war nicht unser Plan. Ich war nie eine Person in meinem ganzen Geschäft, die ich besaß und die motiviert war, Geld zu verdienen. Ich glaube, dass Gott mich hier auf die Erde gebracht hat, um etwas zu bewirken. Ich glaube nicht an Mittelmäßigkeit. Ich glaube, wir arbeiten hart und machen einen Unterschied. Und ich hatte das Gefühl, dass wir mit diesem Kochgeschirr Menschen helfen würden, die wirklich Probleme haben, unter Krankheiten leiden und die ein besseres Kocherlebnis wünschen.

Das war eine absolute Freude und wir hoffen nur, dass wir unser Produkt kontinuierlich verbessern, langlebiger und funktionsfähiger machen können. Und es ist durch die Arbeit mit Menschen wie Ihnen, die wirklich 'hellip' sind. Wenn wir etwas richtig gemacht haben, geht es nicht durch die Mainstream-Medien und die Werbung für unser Produkt, sondern durch die Basis. Wir verkaufen unser Kochgeschirr nicht im Einzelhandel. Wir wollen uns direkt mit dem Verbraucher befassen. Wir wollten in der Lage sein, individuelle Gespräche, E-Mails, Textnachrichten und Telefongespräche direkt mit ihnen zu führen.

Wir wollten nicht, dass jemand in der Mitte uns sagt, was wir tun sollen, also gingen wir an die Basis. Ich kam auf die Idee, dass dies 2008 ist, und sagte, wir werden Bloggerinnen kontaktieren, Frauen wissen mehr über das Kochen. Sie sind unser Kunde. Sie fahren ein Geschäft. Sie verstehen, dass sie die Leidenschaft haben. Sie haben das Wohl ihrer Kinder im Auge, damit sie die Gesundheit verstehen, so dass dies unser Verbraucher ist. Also gingen wir und kontaktierten so viele Blogger wie möglich. Wir fanden dich, das war eine göttliche Intervention, das war ein Segen.

Sie haben maßgeblich dazu beigetragen, unser Kochgeschirr bekannt zu machen, und ich bin sehr dankbar für diese Beziehung. Und wir haben eine Liste anderer Blogger, die genau wie Sie an gesunde Alternativen zu Metallkochgeschirr glauben. Auf diese Weise bringen wir das Wort heraus, und das tun wir über unsere Website und über soziale Medien. Wir verwenden also keine großen Netzwerke oder Magazine oder ähnliches. Wir gehen den Weg an die Basis, und das scheinen die Menschen zu sein, die wirklich gesundheitsbewusst und gut ausgebildet sind. Sie scheinen sich für diese Art von, uns durch diese Art von Technologie zu finden, zu interessieren.

So bauen wir ein Geschäft auf, genau wie Sie. Du machst das Gleiche, Katie. Du machst es jeden Tag. Sie arbeiten viele Stunden und wissen, wie man das besser macht als ich. Du bist erfolgreicher als ich. Und wenn wir das Folgende hätten, das Sie getan haben, wären wir gesegnet. Das wäre ein Segen und wir hoffen nur, dem Verbraucher weiterhin so gut wie möglich helfen zu können.

Katie: Rich, vielen Dank, dass du hier bist. Sie haben definitiv etwas Licht in die Kochgeschirrindustrie gebracht, und ich weiß, dass viele Leute wirklich daraus lernen werden. Und danke euch allen fürs Zuhören. Wir sehen uns beim nächsten Mal im “ Podcast für gesunde Mütter. ”

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um eine Bewertung oder Rezension bei iTunes für mich zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.

Danke fürs Zuhören!