Chinas Mondschiff Chang’e 5 auf einer neuen Mission: der Sonne


ChinaTäglichgemeldetIn dieser Woche (20. Januar 2021) befindet sich das Mondfahrzeug Chang'e 5, das am 16.-17. Dezember seine Rückkehrkapsel abgesetzt und zum ersten Mal seit 1976 Mondgestein zur Erde zurückbringt, auf einer neuen Mission, um die Sonne. Das ist nachein früherer Berichtam 22. Dezember dasselbe sagend. Die Nachricht könnte sein, dass die Missionsingenieure die Treibstoffmenge, die Chang’e verbleiben, ursprünglich überschätzt haben. Im Dezember schätzten sie noch 200 kg Treibstoff. Nun, wie im obigen Video erklärt, melden Weltraumingenieure nur noch 100 kg Treibstoff. Der Treibstoff wird benötigt, um Chang’e in eine Umlaufbahn an einem Erde-Sonne-Lagrange-Punkt zu bringen (L1) wenn es dort Mitte März eintrifft.

Pei Zhaoyu, stellvertretender Direktor des Lunar Exploration and Space Program Center der China National Space Administration und Sprecher der Chang’e 5-Mission, sagte diese Woche in einem Update, dass L1 eine ideale Position für die Überwachung von Sonnenaktivitäten sei. Wiegemeldetvon ChinaDaily:


Der Punkt ist ein Ort, an dem sich die Schwerkraft der Erde und die Sonne ausgleichen, so dass die Sonde die Sonne synchron mit der Erde umkreisen kann, ohne viel von ihrem Treibstoff zu verbrauchen.

Zwei NASA-Missionen – das Solar and Heliospheric Observatory (SOHO) und das Deep Space Climate Observatory (DSCOVR) – operieren ebenfalls vom Erde-Sonne-L1-Punkt aus, was nicht wirklich einPunkt, aber eher aRegionRaum.

Der Mondkalender von EarthSky zeigt die Mondphase für jeden Tag im Jahr 2021. Bestellen Sie Ihren, bevor sie weg sind!

Ein Diagramm, das Erde und Sonne sowie die 5 Lagrange-Punkte zeigt.

Erde-Sonne-Lagrange-Punkte, über die NASA.




Das chinesische Mondforschungsprogramm – auch bekannt alsProjekt ändern– ist benannt nachÄndern, eine chinesische Mondgöttin.

Nach dem Start am 23. November 2020 umkreiste Chang’e 5 etwa eine Woche lang den Mond. Die erweiterte Mission ist möglich, weil die Einführung von Chang’e 5 in die Mondumlaufbahn bildschön war; So viel Treibmittel Chang’e 5 noch übrig hat, es reichte bisher aus, um es in eine andere Richtung in den Weltraum zu schicken. Nach seiner Kapselfreigabe auf der Erde konnte das Schiff das Manöver ausführen, das es in Richtung L1 schickte.

Am Punkt L1 angekommen, wird erwartet, dass das Schiff die Sonne beobachtet und die so genannten Messwerte misstWeltraumwetter, Bedingungen im Weltraum, die durch Aktivität auf der Sonne verursacht werden. Schon seitDer Sonnenzyklus 25 hat gerade erst begonnen, ist in den kommenden Monaten und Jahren mit einem Anstieg der Sonnenaktivität zu rechnen. Das bedeutet mehr Sonnenflecken, mehr Fackeln auf der Sonne und stärkerkoronale Massenauswürfedurch unser Sonnensystem fegen und möglicherweise irdische Technologien beeinflussen.

Die Sonne, deren Mitte für die Sichtbarkeit blockiert ist, mit einer großen weißen Extrusion, die von oben herauskommt.

Koronaler Massenauswurf vom 27. Februar 2000. Eine Scheibe wird verwendet, um das Sonnenlicht zu blockieren. Der weiße Kreis zeigt die Sonnenoberfläche an. Die Sonne nimmt bei dieser Art von Aktivität zu und ab11-Jahres-Zyklus. Ein neuer Sonnenzyklus –Zyklus 25- hat gerade erst begonnen. Bild überSOHO.


Wie berichtet vonSkyandTelescope.orgam 21. Januar:

Ein Update des China Lunar Exploration Program (CLEP) vom 19. Januar besagt, dass die Raumsonde jetzt 1,43 Millionen Kilometer (889.000 Meilen) von der Erde entfernt ist …

SkyandTelescope.org auchgemeldetauf anderen chinesischen Weltraummissionen:

China hat auch das Servicemodul derChang’e 5 T1-Mission, eine Testmission, die 2014 gestartet wurde, um die Hochgeschwindigkeits-Mondrückkehr und das Skip-Reentry zu testen, die für die spätere Probenrückkehr erforderlich sind [sein Testmusterrückgabemodul mit dem NamenXiaofeioderkleiner Flieger, landete 2014 wieder erfolgreich in China]. Das Modul reiste zum Erde-MondLagrange-Punkt 2, auf der anderen Seite der Erde von der Sonne. Dies stellte sich als Testlauf für einen Relaissatelliten heraus, der die beispiellose Landung von Chang’e 4 auf der mondfernen Seite ermöglichte.


Die erweiterte Mission Chang’e 5 markiert eine erste Exkursion in die Erdumlaufbahn. An anderer Stelle soll Chinas erste unabhängige interplanetare Mission, Tianwen 1, am 10. Februar in die Mars-Umlaufbahn eintreten. Ein Rover-Landeversuch soll im Mai folgen.

Ein zerbrechlich aussehendes Mondlandefahrzeug, das von seinem Mutterschiff beim Abstieg gesehen wird.

Chinas Mondlander Chang’e 5 und das Aufstiegsfahrzeug trennten sich am frühen Montag, dem 1. Dezember 2020, vor seiner Landung im Mond vom OrbiterOzean der Stürme. Bild über CCTV/Süd China morgen Post.

Fazit: Chinas Mondmission Chang’e 5 – die im Dezember 2020 erfolgreich Mondgestein zur Erde zurückgebracht hat – fliegt jetzt in Richtung eines Sonne-Erde-Lagrange-Punktes, L1. Dort soll es Mitte März eintreffen.

Lesen Sie mehr ab 22. Dezember: Chinas Mondschiff Chang'e beginnt erweiterte Mission

Über SkyandTelescope.org

Über ChinaDaily