Können Sie Canopus sehen, den zweithellsten Stern?

Ein einzelner heller Stern in einem tiefblauen Himmel über einem Berg.

Projekt Nachtflug, eine in Wien ansässige Astrofotografie-Gruppe, fing Canopus über der Insel La Palma auf den spanischen Kanaren.Lesen Sie mehr über dieses Bild.


Siriusist der hellste Stern am Himmel. Es ist für uns alle auf der ganzen Welt sichtbar. Der zweithellste Stern, Canopus, ist schwieriger zu erkennen, da er sich so weit südlich am Himmel befindet.

Für diejenigen auf der Südhalbkugel kein Problem. Canopus ist die meiste Zeit des Jahres hoch am Himmel zu sehen.


Aber diejenigen im äußersten Norden der nördlichen Hemisphäre werden vielleicht nie einen Blick darauf werfen. Wenn Sie Canopus auf der Nordhalbkugel sehen möchten, fahren Sie im Winter in die südlichen Breiten, da vieleSchneevögeltun, und suchen Sie nach Süden nach einem hellen Stern in der Nähe des Horizonts.

Sternenhimmel, Bäume unten, zwei helle Sterne, einer hoch, einer niedrig.

Wenn Sie sich auf der Erdkugel weit genug südlich befinden, können Sie den zweithellsten Stern des Himmels, Canopus, unter dem hellsten Stern des Himmels, Sirius, sehen. Foto von Jun Lao von den Philippinen am 29. Dezember 2005.

Himmelskarte mit Sternbild Canis Major und hellen Sternen beschriftet.

Suchen Sie nach Canopus unter Sirius, dem hellsten Stern des Himmels.

Befinden Sie sich auf der Erde, um Canopus sehen zu können?WilleSiesiehst du es? Es hängt davon ab, wie weit südlich Sie sich befinden und zu welcher Jahreszeit Sie suchen. Canopusnoch nieerhebt sich über den Horizont für Orte nördlich von etwa37 Grad nördlicher Breite. In den Vereinigten Staaten läuft diese Linie ungefähr von Richmond, Virginia; westwärts nach Bowling Green, Kentucky; durch Trinidad, Colorado; und weiter nach San Jose, Kalifornien – südlich von San Francisco. Sie müssen sich südlich dieser Orte befinden, um Canopus zu sehen.




Wenn Sie sich im Süden der USA befinden, werden Sie Canopus an Winterabenden problemlos finden. Schauen Sie einfach nach Süden, unter dem brillanten Sirius. Die Februarabende sind eine perfekte Zeit zum Schauen, wenn Canopus gegen 21 Uhr am höchsten am Himmel steht.

Diejenigen, die es von der nördlichen Hemisphäre aus sehen können, fragen manchmal

Was ist dieser helle Stern unter Sirius?

Faire Frage, denn – aus Breitengraden wie denen der Vereinigten Staaten – erscheint Canopus am Südhimmel fast direkt südlich von Sirius, dem hellsten Stern des Nachthimmels. Wenn Sirius seinen höchsten Punkt im Süden erreicht, ist Canopus etwa 36 . großGraddarunter.


Ende Dezember steht Canopus nach Mitternacht an seinem höchsten Punkt im Süden. Im Januar erreicht es diesen Punkt gegen 22 Uhr. Anfang März ist Canopus gegen 20 Uhr im Süden, obwohl der genaue Zeitpunkt an all diesen Daten vom geografischen Standort des Beobachters abhängt.

Für Beobachter auf der Südhalbkugel ist das eine ganz andere Geschichte. Von Breitengraden südlich des Äquators erscheinen sowohl Canopus als auch Sirius – die beiden hellsten Sterne des Himmels – hoch am Himmel, und sie erscheinen oft zusammen. Sie sind wie zwei Leuchtfeuer, die den Himmel überqueren. Ihr Anblick reicht aus, um einen nördlichen Beobachter um den südlichen Himmel zu beneiden!

Großer braun-brauner Wüstenplanet.

Künstlerisches Konzept von Arrakis, dem dritten Planeten von Canopus in Frank Herberts Science-Fiction-Roman „Dune“. Bild über WikipediaSterne und Planetensysteme in der Fiktion.

Canopus in der Science-Fiction.In Frank Herberts Roman von 1965Düneund andere Romane in seinemDünenuniversum, der fiktive Planet Arrakis – eine riesige Wüstenwelt, in der Sandwürmer und beduinenähnliche Menschen namens Fremen leben – ist der dritte Planet von einem echten Stern an unserem Nachthimmel. Dieser Stern ist Canopus – der zweithellste am Erdhimmel sichtbare Stern – im Sternbild Carina.


In Herberts Roman ist der Wüstenplanet Arrakis die einzige Quelle für „Gewürze“, die wichtigste und wertvollste Substanz im Dune-Universum.

Laut Wikipedia (die auf das berühmte Buch verweist) ist es möglichSternnamen: Ihre Überlieferung und Bedeutungvon Richard Allen), dass Herbert bei seiner Wahl dieses Sterns als Primärstern für Arrakis von einer gemeinsamen etymologischen Ableitung des Namens Canopus beeinflusst wurde:

… als Latinisierung (durch griechische Kanobos) aus dem koptischen Kahi Nub („Goldene Erde“), die sich darauf bezieht, wie Canopus im alten Ägypten über dem südlichen Wüstenhorizont erschienen wäre, gerötet durch atmosphärische Absorption.

Tatsächlich wäre Canopus von einem Großteil der klassischen Welt in der Antike tief am Himmel erschienen, wenn er überhaupt sichtbar war. Und so, ja, sein helles Licht würde gerötet sein, wenn man es durch eine größere Atmosphärenschicht in Richtung Horizont betrachtet, genauso wie unsere Sonne oder unser Mond, die tief am Himmel gesehen werden, röter als gewöhnlich aussehen. Goldene Erde in der Tat.

Übrigens, obwohl Arrakis fiktiv ist, ist Canopus nicht nur sehr real, sondern auch viel heißer und größer als unsere Sonne. Siehe dieWissenschaftAbschnitt unten.

Antikkolorierte Radierung der Sternbilder Carina und Antlia.

Zeichnung aus Uranias Spiegel, 1825, die Carina als Teil des antiken Schiffes Argo Navis zeigt. Überconstellationofwords.com.

Geschichte und Mythologie von Canopus.Canopus wird auch Alpha Carinae genannt, der hellste Stern im Sternbild Carina der Kiel. Diese Konstellation galt früher als Teil von Argo Navis, dem Schiff von Jason und seinen berühmten Argonauten, wie es an unserem Himmel zu sehen ist. Canopus bezeichnete ursprünglich einen Kiel oder ein Ruder dieses alten Himmelsschiffs. Leider existiert das große Sternbild Argo Navis nicht mehr. Moderne Vorstellungen sehen es in drei Teile gebrochen: den Kiel (Carina, zu dem Canopus gehört), die Segel (Vela) und das Poopdeck (Puppis).

Für diejenigen, die weit genug im Süden liegen, um es zu sehen, war Canopus ein Stern von großer Bedeutung von der Antike bis zur Neuzeit als primärer Navigationsstern. Das liegt sicher an seiner Helligkeit.

Die Herkunft des Namens Canopus ist fraglich. Nach einigen Berichten ist es der Name eines Schiffskapitäns aus dem Trojanischen Krieg. Eine andere Theorie besagt, dass es aus dem alten Ägyptischen stammt, was Goldene Erde bedeutet, ein möglicher Hinweis auf das Erscheinen des Sterns, wie er durch atmosphärischen Dunst in der Nähe des Horizonts von ägyptischen Breitengraden aus gesehen wird.

Strahlend weißer Stern in der Mitte des Sternenfeldes.

Canopus ist ein Überriese des Spektraltyps F und erscheint mit bloßem Auge im Wesentlichen weiß. Bild über Fred Espenak/astropixels.com.

Sehr sattes Sternfeld mit strahlend weißem Stern an einer Seite.

Canopus von der Internationalen Raumstation (ISS) aus gesehen.

Schema einer kleinen Sonne mit Merkurbahn neben einem sehr großen Canopus.

Ein Vergleich der Größe unserer Sonne mit der von Canopus. Bild überdunenovels.com.

Wissenschaft von Canopus.Nach Angaben derHipparcos Weltraum-Astrometrie-Mission, Canopus ist ungefähr 313Lichtjahreein Weg. Spektroskopisch ist es einF0-TypStern, was ihn deutlich heißer als unsere Sonne macht (ungefähr 13.600 Grad F oder 7.500 C an seiner Oberfläche, verglichen mit etwa 10.000 Grad F oder 5.500-6.000 C für die Sonne). Canopus hat auch einHelligkeitKlasse II, was ihn zu einem „hellen Riesen“-Stern macht, der viel größer als die Sonne ist. (Einige Klassifikationen machen es zu einem Typ Ia „Überriesen“.)

Wenn sie nebeneinander platziert würden, würde es ungefähr 65 Sonnen brauchen, um über Canopus zu passen. Obwohl Canopus deutlich weniger hell erscheint als Sirius, ist es wirklich viel heller und strahlt mit der Brillanz von 14.000 Sonnen! Unter Berücksichtigung nicht sichtbarer Formen der Lichtenergie übertrifft es die Sonne um mehr als das 15.000-fache.

Obwohl sein genaues Alter unbekannt ist, diktiert die große Masse von Canopus, dass dieser Stern kurz vor dem Ende seiner Lebensdauer stehen muss und wahrscheinlich einige Millionen bis einige zehn Millionen Jahre alt ist. Im Vergleich zu unserer ruhigen, fünf Milliarden Jahre alten Sonne mittleren Alters hat Canopus auf der stellaren Überholspur gelebt und ist dazu bestimmt, jung zu sterben.

Canopus' Position ist RA: 6h 23m 57s, Dez: -52° 41′ 45″

Sternenhimmel, Sternbild Orion, zwei weit voneinander entfernte helle Sterne.

Wie können Sie sicher sein, welcher Stern Sirius ist? Orions Gürtel – drei Sterne in einer kurzen, geraden Reihe (siehe oben auf diesem Foto) – zeigen darauf. Hier sehen Sie Sirius und darunter den zweithellsten Stern des Himmels, Canopus. Foto über Ramalingam Rajaraman.

Gefällt Ihnen ForVM bisher? Melden Sie sich noch heute für unseren kostenlosen täglichen Newsletter an!

Fazit: Canopus ist der zweithellste Stern von der Erde aus gesehen. Um Canopus zu sehen, müssen Sie sich entweder auf der Südhalbkugel oder in den südlichen Breiten der Nordhalbkugel befinden und im Winter nach Süden schauen.