Bulgogi: Koreanisches Rindfleischrezept

Ich finde es toll, dass es so viele köstliche koreanische, indische und thailändische Gerichte gibt, die gluten- und milchfrei sind. Vor kurzem habe ich Pho, Thai-Hühnchen-Curry, indisches Tandoori-Hühnchen, Hariyali-Hühnchen-Tikka und sogar mein eigenes Curry-Pulver hergestellt. Dieses Bulgogi-Rezept ist mein erstes koreanisches Rezept, und meine Familie ist definitiv damit einverstanden.


Was ist Bulgogi?

Bulgogi ist der koreanische Name für marinierte, gegrillte Fleischstreifen. Insbesondere bezieht es sich auf gegrilltes Rindfleisch, aber Sie können auch Rezepte für Hühnchen und Schweinefleisch Bulgogi finden.

Wenn ich Bulgogi mache, benutze ich Lendenstück. Wenn Sie für eine große Familie kochen, ist Lendenstück eine wirtschaftlichere Wahl als ein Rippenstück. Und da ich es normalerweise morgens in die Marinade werfe, ist es zum Abendessen zart genug.


Wie man Bulgogi Marinade macht

Die Marinade für Bulgogi ist mit einigen ziemlich großen Aromen verpackt. Traditionell sieht das Rezept Sojasauce vor, aber da ich keine Sojaprodukte verwende, verwende ich stattdessen Kokosnussaminos. Wenn Sie noch nichts von Kokosnuss-Aminos gehört haben, werden sie aus fermentiertem Kokosnusssaft und Salz hergestellt. Sie können mehr darüber am Ende dieses Beitrags lesen. Ich bestelle meine bei Thrive Market.

Die restlichen Marinadenzutaten sind Ahornsirup für Süße, sowohl grüne als auch gelbe Zwiebeln, Knoblauch, Sesamöl und Sesam. Ich lege die grünen Spitzen der Frühlingszwiebeln beiseite, um sie mit dem fertigen Fleisch zu servieren, und verwende nur den weißen Teil für die Marinade.

Ich schneide das Steak sehr dünn und kühle es in der Marinade, bis es Zeit zum Kochen ist. Da das Rindfleisch so dünn geschnitten ist, muss es nicht länger als ein paar Stunden mariniert werden (obwohl der ganze Tag oder die ganze Nacht nichts schadet!).

Schneller Tipp: Ich habe festgestellt, dass ich es viel leichter in dünne Scheiben schneiden kann, wenn ich am Tag zuvor gefrorenes Steak in den Kühlschrank stelle und es dann morgens in Scheiben schneide, wenn es in der Mitte noch etwas gefroren ist.




Kochen und Servieren von koreanischem BBQ-Rindfleisch

Der Schlüssel zu großartigem Bulgogi ist das schnelle Kochen in einer heißen Pfanne oder einem Grill. Auf diese Weise wird die Außenseite schön angebraten und karamellisiert und die Innenseite ist noch zart. Ich benutze gerne meine vertrauenswürdige gusseiserne Pfanne für diesen Job. Es ist wichtig, dies in Chargen zu tun und nur den Boden in einer einzigen Schicht zu bedecken. Wenn Sie es auf dem Grill kochen möchten, fädeln Sie das Fleisch auf Spieße.

Ich serviere Bulgogi über weißem Reis oder Blumenkohlreis und brate dazu Gemüse. In diesem Beitrag finden Sie einige gut aussehende koreanische Beilagen. Der Sesambrokkoli sieht besonders lecker aus!

4,38 von 8 Stimmen

Bulgogi: Koreanisches Rindfleischrezept

Bulgogi ist der Name für koreanisches Rindfleischgrill. Machen Sie es sich zu Hause mit einer einfachen Marinade aus Kokos-Aminosäuren, Ahornsirup, Zwiebeln, Knoblauch und Sesam. Kurs Abendessen Küche Koreanische Vorbereitungszeit 20 Minuten Kochzeit 25 Minuten Marinierzeit 2 Stunden Portionen 6 Personen Kalorien 296kcal Autor Katie Wells Die unten aufgeführten Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • & frac12; mittelgelbe Zwiebel
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1/3 Tasse Kokos-Aminosäuren
  • & frac14; Tasse Ahornsirup
  • 3 TBSP Sesam geröstet
  • 3 Knoblauchzehen (gehackt oder 1 TL Knoblauchpulver)
  • 1 EL geröstetes Sesamöl
  • 1 Prise rote Pfefferflocken (optional)
  • & frac12; TL frischer Ingwer (fein gehackt)
  • & frac14; TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Pfund Rinderfiletsteak

Anleitung

  • Die gelben und grünen Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden.
  • Trennen Sie den weißen Teil der Frühlingszwiebeln vom grünen Teil.
  • Die grünen Teile der Frühlingszwiebeln in eine kleine Schüssel geben, abdecken und bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.
  • In einer mittelgroßen Schüssel die in Scheiben geschnittene gelbe Zwiebel, die weißen Teile der Frühlingszwiebel und alle übrigen Zutaten mit Ausnahme des Steaks verquirlen und beiseite stellen.
  • Das Steak mit einem scharfen Messer sehr dünn in Scheiben schneiden.
  • Die Steakscheiben in die Marinade geben, umrühren und abdecken.
  • Im Kühlschrank mindestens 2 Stunden oder bis zu einem Tag marinieren lassen.
  • Erhitzen Sie eine große Pfanne bei mittlerer Hitze.
  • Kochen Sie das Steak in einer einzigen Schicht in Chargen, um den besten Geschmack zu erzielen. Das Ziel ist es, das Steak zu braten und zu karamellisieren, ohne es dämpfen zu lassen. 4-5 Minuten kochen lassen, bis zur Hälfte umdrehen oder bis es gerade gekocht ist (nicht zu lange kochen!).
  • Mit den reservierten Frühlingszwiebeln garnieren und servieren.

Anmerkungen

Kochen Sie das Steak auf dem Grill, indem Sie die Streifen auf Spieße fädeln.

Ernährung

Kalorien: 296 kcal | Kohlenhydrate: 15g | Protein: 35 g | Fett: 10 g | Gesättigtes Fett: 3g | Cholesterin: 89 mg | Natrium: 390 mg | Kalium: 627 mg | Faser: 1 g | Zucker: 9g | Vitamin A: 60 IE | Vitamin C: 2 mg | Calcium: 101 mg | Eisen: 3 mg

Haben Sie ein koreanisches Lieblingsgericht? Ich würde gerne davon hören!