Mit Joel Runyon Resilienz, Denkweise und das Unmögliche schaffen

Einer der besten Aspekte beim Hosten eines Podcasts ist es, so viele tolle Leute zu treffen, die sich bemühen, ihr Bestes zu geben und die Welt zu beeinflussen. Mein heutiger Gast, Joel Runyon, hat eine dieser Geschichten! Joel ist der Schöpfer einer der besten Paläo- und Keto-Ressourcen, Ultimate Paleo Guide und Ultimate Meal Plan, sowie der täglichen Bewegungs- und Mobilitäts-Coaching-App MoveWellApp.com. Wenn das nicht genug ist, gründete er auch Impossible, ein Performance-Lifestyle-Unternehmen, das sich darauf konzentriert, Menschen dabei zu helfen, ihre Grenzen zu überschreiten und ihre Denkweise durch harte körperliche Herausforderungen zu verändern.

Und lassen Sie mich Ihnen sagen, Joel hat einige Erfahrungen in dieser Arena! Unglaublich, er war der jüngste Mensch der Welt, der auf allen Kontinenten, einschließlich der Antarktis, einen Ultramarathon lief. Er stellt sich ständig verrückten Herausforderungen im Namen von Gesundheit, Wachstum und Lebensfreude.

Er war jedoch nicht immer ein erfolgreicher Unternehmer und Ausdauersportler. Ganz im Gegenteil! Hören Sie zu, um herauszufinden, wie er alles umgedreht hat. Es könnte Ihnen nur einige Ideen zu Ihrer eigenen Geschichte geben …

Episodenhighlights

  • Die Lebensereignisse, die Joel zu seinem persönlichen Tiefpunkt führten
  • Warum er sich dem Extremsport zuwandte, um seinen Ausweg zu finden
  • Wie die richtige Einstellung 99% eines Problems lösen kann
  • Was schwierige körperliche Herausforderungen für Geist und Herz bedeuten können
  • Warum wir nicht wollen, dass alle unsere Herausforderungen verschwinden
  • Die Gründe, warum eine College-Ausbildung nicht immer das bringt, was Sie wollen
  • Fähigkeiten, die Kinder (und Erwachsene) im wirklichen Leben auszeichnen müssen
  • Möglichkeiten, Ihre Geschichte neu zu erstellen und eine neue Zukunft abzubilden
  • Schlüsselbewegungen, um Ihre beste Flexibilität und Mobilität im Alltag zu erreichen
  • Und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen

Mehr aus Innsbruck

  • 273: Die Kraft der Bewegung für Körper und Geist Mit Aaron Alexander vom Align Podcast
  • 230: Chalene Johnson über das Schützen Ihrer Denkweise und ein ausgeglichenes Leben
  • 221: Natürliche Bewegung, nachhaltige Fitness und lebenslange Gesundheit mit Dr. Mark Cucuzzella
  • 106: Warum aufhören, stattdessen mit Katy Bowman Kegels & Squat zu machen?
  • 6 natürliche Schlafmittel (Sie haben es vielleicht nicht versucht)
  • Die Vorteile von Autophagie und Ketose
  • 5 schreckliche Übungsausreden

Hat dir diese Folge gefallen?Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.

Podcast lesen

Katie: Hallo und willkommen im “ The Innsbruck Podcast. ” Ich bin Katie von wellnessmama.com. Und ich bin heute hier mit einem neuen Freund, den ich gerne mit Ihnen teilen möchte. Joel Runyon ist der Gründer von Impossible, einem Performance-Lifestyle-Unternehmen, das sich darauf konzentriert, Menschen dabei zu helfen, ihre Grenzen zu überschreiten und ihre Denkweise durch harte körperliche Herausforderungen zu verändern, in denen er Erfahrung hat. Als Ausdauersportler wurde er 2017 der jüngste Mensch der Welt einen Ultramarathon auf allen Kontinenten, einschließlich der Antarktis, zu laufen. Er ist auch der Schöpfer der Paleo- und Keto-Ressource Ultimate Paleo Guide und Ultimate Meal Plan sowie der täglichen Bewegungs- und Mobilitäts-Coaching-App movewellapp.com. Joel, willkommen und danke, dass du hier bist.

Joel: Großartig. Danke für die Einladung.



Katie: Nun, um zu beginnen, würde ich gerne von Impossible als Marke und als Mission hören und uns einfach durch das führen, was das ist und wie es geboren wurde.

Joel: Ja, die Geschichte fühlt sich so an, weißt du, es ist erst ein paar Jahre her, aber ich habe tatsächlich angefangen, ich denke im Jahr 2010, ich habe die Schule abgeschlossen und alles getan, was ich als Erwachsener tun sollte, weißt du? , ging aufs College, bekam ein Doppelmajor, reiste ins Ausland. Und ich habe im Grunde genommen mitten in der Rezession 2009 meinen Abschluss gemacht. Und so habe ich all diese Dinge getan, die du als Erwachsener tun sollst, habe alles wie meine GPAs gemacht und, weißt du, Spanisch gelernt und bin ins Ausland gereist, habe Sport gemacht. Und dann habe ich meinen Abschluss gemacht und dann ist das nächste, was auf dieser Checkliste steht, einen Job zu bekommen. Und ich habe in dieser Rezession meinen Abschluss gemacht und konnte neun Monate lang keinen Job bekommen. Und das brachte mich in eine Welt, in der ich mich nur fragte, was die Erzählung war, die ich für eine Weile gefüttert hatte.

Und es ist eine lange Geschichte. Ich habe mich an verschiedenen Orten beworben. Schließlich wurde ich bei allen abgelehnt, bewarb mich schließlich bei Orten wie Starbucks und konnte nicht von Starbucks zurückgerufen werden. Und ich saß zu der Zeit im Keller meiner Eltern, weißt du, und fragte mich, ob es das war, wofür ich mich angemeldet habe, wofür ich all diese Arbeit gemacht habe. Also ging ich zur Schule und bekam dieses Stück Papier für. Und ich fühlte mich nur für eine Weile schlecht für mich. Anfangs habe ich nichts dagegen unternommen, ich habe mir nur ein paar Netflix angesehen und bin ein bisschen in meiner eigenen Trauer ertrunken.

Aber ich schrieb all diese Dinge auf, die ich tun wollte, ich war immer noch ziemlich ehrgeizig in Bezug auf diese Dinge, die ich eigentlich tun wollte. Und ich habe einige Freunde von mir gesehen, die Unternehmen gegründet, Jobs bekommen und die Welt bereist haben. Und ich wollte all diese Dinge tun, aber ich konnte nicht einmal einen Job bei Starbucks bekommen und alles schien mir wirklich unmöglich. Während ich Netflix sah, war ich ein bisschen so, als würde ich diese Liste für eine Weile erstellen. Und ich glaube, mir sind irgendwann die Netflix-Shows ausgegangen, um sie anzuschauen. Es war 2009, 2010, als nicht viel los. Und irgendwann bin ich irgendwie in die Welt von Netflix geflüchtet und habe mir meine Liste noch einmal angesehen. Und all das Zeug auf meiner Liste schien immer noch ziemlich unmöglich. Ich hatte kein Geld. Ich konnte nicht um die Welt reisen, ich konnte nicht mein eigenes Unternehmen gründen, ich konnte kaum wissen, ich konnte nicht einmal einen Job bekommen.

Aber eines der Dinge auf meiner Liste war ein Triathlon. Und ich hatte keine Entschuldigung dafür, warum ich keinen Triathlon laufen konnte. Und so habe ich beschlossen, dass es keine Entschuldigung für mich gibt, meine Schuhe nicht anzuziehen und um den Block zu rennen. Und es gibt keine Entschuldigung für mich, nicht wie mein beschissenes altes Middle School-Mountainbike weiterzukommen und um den Block zu fahren und mit dem Training für dieses Ding zu beginnen. Und obwohl ich nichts über Triathlons wusste, beschloss ich, mich anzumelden und es zu tun. Und ich habe mich bei Life Time Fitness für eine Indoor-Veranstaltung angemeldet, weil ich nicht im offenen Wasser eines normalen Triathlons ertrinken wollte. Und ich war wirklich nervös. Ich wusste wirklich nichts über Triathlons. Aber ich habe mich angemeldet, ich habe es getan und zwei Monate lang trainiert, und ich habe es getan. Und ich erinnere mich, dass ich am Ende darüber nachgedacht habe: 'Sie haben so viel Zeit damit verbracht, sich selbst zu sagen, dass dies unmöglich war.' Welche anderen Dinge da draußen könnten Sie tatsächlich tun, wenn Sie nur dafür trainiert und sich dafür entschieden hätten? ”

Und so wurde diese Art zu einem anregenden Vorfall für mich, rauszugehen und mir diese Liste anzusehen, die ich erstellt hatte, dass ich dachte, alles fühle sich unmöglich an, aber wie wäre es, wenn ich rausgehen und tatsächlich versuchen würde, es zu tun. Und so war das eine Art Ursprungsgeschichte. Von da an forderte ich mich heraus, immer längere Rennen zu fahren. Ich begann zu begreifen, als ich anfing, mich zu drängen, dass ich viel weiter gehen könnte, als ich jemals erwartet hatte. Und dann nahm ich dieselbe Art von Denkweise und wandte sie an, um meine Jobsuche zu mögen. Und schließlich, als ich mich einigen der ersten Jobs näherte, konnte ich mich tatsächlich hocharbeiten. Und dann, weißt du, meine eigenen Sachen verlassen und anfangen.

Also unmöglich, ja, das ist eine Art Ursprungsgeschichte von Impossible. Aber die Mission von Impossible besteht darin, harte physische, schwierige Herausforderungen zu nutzen, um Ihre Denkweise zu verändern und die Art und Weise zu verändern, wie Sie beide, Sie wissen, sich selbst sehen, aber auch die Welt sehen. Und wenn Sie sich in Situationen versetzen, in denen sie schwierig oder schwierig sind oder wenn Sie nicht ganz sicher sind, ob Sie sie können, setzen Sie sich durch und können sie trotzdem ausführen. Du kommst auf der anderen Seite mit einer anderen Perspektive heraus, wozu du fähig bist. Und das war die Ursprungsgeschichte. Aber seit du weißt, habe ich viel mehr getan, weißt du, ich habe mich im Grunde genommen durch Triathlons dazu gebracht, Läufer zu werden, viele Ultramarathons zu absolvieren und am Ende mehrere verschiedene Rennen für wohltätige Zwecke zu absolvieren. Und ich denke, wir haben heute fast 300.000 US-Dollar für verschiedene gemeinnützige Bildungseinrichtungen gesammelt. Das ist also eine Art 'Hölle', wissen Sie, es sind ungefähr acht oder neun Jahre vergangen, aber das ist wie der kurze paarminütige Überblick darüber, wie es angefangen hat.

Katie: Ich liebe diese Geschichte so sehr. Und ich liebe es, dass Sie dies auch tun, um Wohltätigkeitsorganisationen zu helfen und Bewusstsein zu schaffen, das ist erstaunlich. Für alle, die nicht vertraut sind. Ich bin also einen Triathlon gelaufen, und das ist für mich eine enorme Leistung, es ist keine Kleinigkeit. Sie laufen jetzt Ultramarathons. Können Sie einfach definieren, was das für jeden ist, der es nicht weiß?

Joel: Ein Ultramarathon ist alles andere als ein normaler Marathon. Wenn Sie also einen normalen Marathon laufen und dann gerne nach Hause laufen oder den 7-Eleven laufen oder so, ist dies technisch gesehen ein Ultramarathon. Aber normalerweise liegen die meisten Ultramarathons irgendwo zwischen 50 km, was ungefähr 31 Meilen und 100 Meilen entspricht. Aber jetzt werden die Leute verrückt und sie denken, die Leute fahren 200-Meilen-Rennen, mehrtägige Rennen. Und weißt du, wenn du einmal in diese Welt eintauchst, werden die Leute sehr schnell sehr verrückt, aber normalerweise beginnt ein Ultramarathon bei 50 km und es wird gehen, weißt du, so weit die Leute es loslassen werden.

Katie: Was ist die längste, die du jemals gelaufen bist?

Joel: Das längste, das ich gemacht habe, waren die 100 km in der Antarktis.

Katie: Wow. Sie haben also den kältesten Ort ausgewählt, an dem Sie am längsten laufen können …

Joel: Ja, also waren es 62 Meilen, ich denke das war es also. Aber ja, wenn Sie erst einmal in den Weltraum gekommen sind, ist es wie, okay, es ist wie 100 km, aber es gibt definitiv Leute, die die ganze Zeit 100-Meilen-Rennen fahren. Und dann wird Ihr Blick darauf gerichtet, was möglich ist und was die Leute dort draußen tatsächlich tun. Und das war eines der umwerfenden Dinge für mich, weißt du, ich habe mich irgendwie gehalten, bevor ich jemals in diese Welt gekommen bin, in der ich dachte, ich weiß nicht einmal, ob ich einen Triathlon machen kann. Und so mochte ich nicht einmal einen Sprint-Triathlon, sondern einen Indoor-Triathlon. Und wenn Sie einmal in diese Welt hineingeschaut haben, geht es einfach weiter und weiter und weiter. Und Sie erkennen, wozu Menschen fähig sind, wenn sie sich dazu entschließen.

Katie: Ja, das ist unglaublich. Und eine andere Sache, die Sie erwähnt haben, dass ich denke, dass es wichtig ist, ein bisschen mehr darüber zu sprechen, ist die Bildungsseite, wie Sie aufs College gegangen sind, das Doppelmajor erhalten haben und alle Kästchen angekreuzt haben, die Sie ankreuzen sollten. Und ich habe diese Geschichte so oft gehört. Und das ist etwas, worüber ich als Eltern jetzt ziemlich viel nachdenke, weil ich bald Kinder haben werde, die im Alter sind, sich für ein College zu entscheiden oder nicht. Und ich habe das Gefühl, dass sich das Bildungssystem drastisch verändert hat, seit wir dort waren. Und natürlich, seit unsere Eltern da waren. Also bin ich neugierig. Wenn Sie nun außerhalb davon stehen und dieses unternehmerische Leben und diese Karriere geschaffen haben, die den Menschen geholfen haben, haben Sie eine andere Perspektive, wenn Sie zum Beispiel auf das College oder die Ausbildung zurückblicken? Und würdest du es wieder tun? Oder würden Sie früher andere Optionen verfolgen?

Joel: So wie ich es für mich selbst gesagt habe, denke ich, dass wir wie in den letzten Jahren sind, in denen Sie sich für das College einsetzen könnten, wenn Sie möchten. Sogar seit ich das College abgeschlossen habe, ist es dramatisch gestiegen. Und ich sehe den ROI einfach nicht so wie bei einem Finanzinstitut, über das die Leute reden wollen, okay, es gibt eine Erfahrung, und Sie könnten darüber reden. Ich denke, ich hätte viel lieber nur das Geld genommen und mag … oder sogar die Hälfte des Geldes und es so einsetzen, als würde ich auf verschiedene unternehmerische Arten experimentieren. Weil all die Dinge, die ich in der Schule wie nichts gemacht habe, wirklich super umsetzbar waren. Ich denke, ich hätte in einer Buchhaltungsklasse wahrscheinlich besser aufpassen können, und ich wäre wahrscheinlich die nützlichere Klasse gewesen, die ich besucht hatte. Aber ich erinnere mich, dass wir wie ein Kurs über Unternehmertum teilgenommen haben, und es ging darum, einen Geschäftsplan zusammenzustellen und Leute zu werben, und es ist wie … und ich habe noch keinen solchen Geschäftsplan erstellt, wissen Sie, die meisten meiner Sachen wurde gebootet. Es ging also viel mehr darum, ein Publikum zu gewinnen, Verkehr aufzubauen und Produkte zu entwickeln, mit denen die Menschen in Resonanz stehen.

Aus pädagogischer Sicht halte ich Bildung wie eine Grundbildung für sehr, sehr wichtig. Und das ist das Zeug, das wir mit Pencils of Promise machen, um sicherzustellen, dass die Menschen auf der ganzen Welt unterversorgten Gebieten die Möglichkeit haben, Lesen und Mathematik zu lernen. Und wissen Sie, lernen Sie diese wirklich grundlegenden Fähigkeiten, die wir für selbstverständlich halten. Aber wenn es um diese Hochschulbildung geht und Sie wissen, gibt es einige Orte, an denen ich denke, dass Sie, wenn Sie Anwalt werden wollen, das tun müssen, was Sie tun müssen, wenn Sie es sind Wenn du Arzt wirst, musst du tun, was du tun musst. Aber für das, wofür ich zur Schule gegangen bin, war ich einer der Typen, die in die Schule gegangen sind, und ich dachte: 'Ich weiß nicht genau, was ich tun möchte.' Weißt du, all diese Karrieren, die die Leute seit der dritten Klasse gemacht haben, ich bin keiner dieser Typen. Es gab für mich nie eine Nachricht für diese Person.

Und so hätte ich es nicht getan. Ich glaube nicht, dass ich es getan hätte, wenn ich die Chance gehabt hätte, zurück zu gehen und das Geld wieder auszugeben und diese vier Jahre zu verbringen. Ich denke, ich hätte es auf eine andere Weise getan . Und, wissen Sie, angesichts der steigenden Kosten, die sie seit meinem Abschluss haben, glaube ich definitiv nicht, dass ich das Geld ausgeben würde, das sie heutzutage verlangen, es sei denn, es war nur eine erstklassige Schule. Und zu diesem Zeitpunkt kaufen Sie sich im Grunde genommen nur in die Gruppe von Menschen ein, in denen Sie sich befinden, in das Netzwerk, in dem Sie sein möchten. Und so können wir gehen. Ich habe das Ganze, wissen Sie, ich habe Ein viel längeres Geschwätz darüber, aber ich sehe den ROI für die Arten von Klassen, die ich besucht habe, einfach nicht. Und ich denke, es gibt viele andere Möglichkeiten, wie ich diese Zeit und Energie hätte investieren und Fähigkeiten erlernen können, die ein bisschen praktischer waren.

Katie: Ja, da stimme ich dir voll und ganz zu. Und als jemand, der auch ein wirklich guter Schüler ist, und ich war sehr gut darin, Tests zu machen und all das in der Schule, so wie ich es getan habe, was ich auf der Bildungsseite tun sollte. Und dann wurde mir in der Erwachsenenwelt und insbesondere in der Unternehmerwelt klar, dass ich noch viele Fähigkeiten im laufenden Betrieb erlernen musste, insbesondere Dinge wie Toleranz gegenüber Versagen und Belastbarkeit. Weil diese Dinge nicht gebaut sind und zumindest nicht in meine Ausbildung eingebaut wurden, besonders wenn Sie ein anständiger Schüler sind und nicht sehr oft scheitern müssen. Ich habe das Gefühl, dass dies zu Beginn meiner unternehmerischen Reise und in der Elternschaft ein großer Sprung für mich war, da dort auch viele Kämpfe eingebaut sind. Ich weiß, dass Sie ziemlich viel darüber reden, wie Sie Resilienz aufbauen und wie Sie diese harte Denkweise entwickeln. Und ich denke, für alle Eltern, die zuhören, ist es etwas wirklich Wichtiges, unseren Kindern zu vermitteln, dass sie wahrscheinlich nicht unbedingt aus dem Bildungssystem kommen. Lassen Sie uns also ein wenig über die Denkweise sprechen und wie Sie diesen Wechsel persönlich vornehmen konnten und wie Sie nun den Menschen helfen, dasselbe zu tun.

Joel: Ja, eines der wichtigsten Dinge, über die ich spreche, ist der Versuch, Menschen aus ihrem Kopf in ihren Körper zu bringen. Und viele Menschen haben digitale Jobs. Sie machen also Jobs, bei denen sie den ganzen Tag hinter einem Computer sitzen, oder, wenn sie es nicht sind, schauen sie die ganze Zeit auf ihr Telefon, und wir leben so viel von unserem Leben in unser Kopf. Und wir haben all diese mentalen Belastungen, die nur in deinem Kopf leben und nicht so sind wie im wirklichen Leben. Und wie vor 100 Jahren, wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz tatsächlich gestresst sind, dann deshalb, weil Sie körperliche Arbeit leisten oder so. Und zumindest dann würden Sie wie eine Art Endorphinrausch vom eigentlichen körperlichen Training kommen. Und so werden die Menschen die ganze Zeit über gestresst, mental aus diesen verschiedenen Situationen heraus, aber sie können es nicht mögen, rausholen, sie können nichts damit anfangen, weil sie einfach so sind, als wären sie auf ihre beschränkt Schreibtisch.

Und so stellte ich für mich fest, dass ich es wirklich schwer hatte, als ich im Keller meiner Eltern war, versuchte, mit dem Stress des Lebens umzugehen und herauszufinden, wie ich in dieser neuen Welt navigieren kann. Weil ich keine Möglichkeit hatte, … ich hatte keine Steckdose zu mögen, hatte ich nichts zu tun oder mich darauf zu konzentrieren, weißt du, auf irgendeine Art von Energie, und es hat sich nur irgendwie gewunden, weil es keine bessere gab Wort. Was ich für mich gefunden habe, ist, diese körperlich schwierigen, harten Herausforderungen anzunehmen und Wunder zu bewirken, wenn ich Ihnen beibringe, wie man harte Dinge tut, ob sie nun physisch oder mental sind. Sobald mir klar wurde, dass ich 50 Meilen laufen kann und es wirklich schwer ist und eine Meile 30, eine Meile 40 und eine Meile 45, werde ich aufhören wollen, aber ich kann trotzdem weitermachen. Ich war in der Lage, diese Denkweise auf so ziemlich alles andere zu übertragen, wie auf Unternehmertum, auf Beziehungen. Das zu realisieren, nur weil etwas schwer ist, nur weil etwas schmerzhaft ist, bedeutet nicht, dass es notwendigerweise schlecht ist. Und bedeutet nicht, dass ich es nicht tun kann, es bedeutet nur, dass es für eine Weile leicht schmerzhaft sein wird.

Und wenn Leute davon sprechen, diese Ultramarathons zu laufen oder diese weiten Strecken zu laufen, könnten sie sagen: 'Oh, es ist so weit, es ist so schwierig, ich kann es nie tun.' das. ” Aber wenn Sie möchten, zoomen Sie heraus und Sie möchten: 'Okay, nun, ich werde gehen, wissen Sie, ich werde mich 8 Stunden lang bewegen, ich werde mich vielleicht sehr viel bewegen.' von Schmerzen für 8 Stunden oder 12 Stunden oder, wie Sie wissen, 16 Stunden oder was auch immer die Anzahl ist. ” Aber es sind nur 16 Stunden. Es verändert Ihre Sicht auf das, was Sie können und was Sie tun können. Und wenn Sie diese Dinge durchgehen und sie tatsächlich körperlich schwierig sind, wo Sie sind, erinnere ich mich an Meile 45, als sich mein Rücken festhielt und ich nicht dachte, ich könnte weitermachen und ich einfach wollte nach Hause gehen und ich kündigte und dann tat ich es nicht. Sie können diesen Bezugspunkt nehmen, Sie können diese spezifische Erinnerung an das, was im wirklichen Leben passiert ist, nehmen und sich in anderen Bereichen Ihres Lebens daran erinnern, dass ich ausgehen und auch diese schwierige Sache tun kann.

Wissen Sie, das ist viel schwieriger, wenn Sie nie echte körperliche Erfahrungen gemacht haben und nur in Ihrem Kopf oder auf Ihrem Telefon oder in Ihrem Computer leben. Und wenn Sie in der Lage sind, in die reale Welt hinauszugehen, eine reale, bedeutungsvolle, schwierige Erfahrung zu machen und darauf hinweisen zu können, ist dies eine Erinnerung an sich selbst, dass Sie harte Dinge tun können. Und für mich war das das Größte, als ob ich es immer noch nicht getan hätte. Als ich diesen ersten Triathlon beendet hatte, glaubte ein Teil von mir immer noch nicht, dass ich es getan hatte. Ich dachte: 'Nein, Sie könnten das nicht tun, andere Leute könnten das tun, aber Sie könnten das nicht tun.' Aber dann gefiel mir die Ergebnisliste und ich hatte die Zeiten, und ich zeigte sie auf das Blatt, und ich sagte: 'Nun, eigentlich weißt du, egal was du über dich selbst denkst, du hast das einfach getan.' Sie sind jetzt die Person, die so etwas tun kann. ” Was ist das nächste, was auf der Liste steht? Und was können Sie als nächstes tun?

Und ich denke, das ist wirklich sehr wichtig und wird nicht ausreichend genutzt. Wo, wie ich schon sagte, die meisten Menschen, von denen ich denke, in ihrem Kopf leben und Angst haben, stecken sie in ihrem Kopf fest. Weil so viel von unseren Sachen auf unserem Telefon oder auf unserem Computer ist oder Sie es nur mental verarbeiten. Und wenn Sie in der Lage sind, es in die physische, in die reale Welt zu übertragen, gibt es etwas, das es Ihnen ermöglicht, Ihre Sichtweise auf eine bestimmte Situation und Ihre Fähigkeiten vollständig zu ändern.

Katie: Ja, genau, ich denke, es gibt momentan so viel, dass es sehr beliebt ist, die gesamte innere Arbeit und die mentale Arbeit zu erledigen und wie sich das dann in Ihrem Leben manifestieren wird. Und ich denke, das Einzige, warum es wirklich darum geht, es einfach mit deinem Körper zu tun, auch wenn dein Verstand nicht ganz aufgeholt hat und dann deinen Verstand daraus lernen lässt. Und wie gesagt, ich habe nur einen Triathlon absolviert. Aber der Mindset-Teil, über den Sie gesprochen haben, erinnerte mich tatsächlich nur an die Arbeit mit meinen Babys, weil es so ist, wie Sie es in meinem Fall nach 16 Stunden gesagt haben, normalerweise nach 24 Stunden. Aber es sind nur 24 Stunden. In meinen Gedanken sage ich mir, dass ich dies tun kann, wenn ich 24 Stunden lang alles tun kann. Und dann ist die Denkweise wie diese mentale Härte auf der anderen Seite, wenn man sie erreicht, unglaublich. Und das darfst du bei dir behalten. Und es ist eine so gute Erinnerung, wenn Sie Kämpfe haben, alle anderen Kämpfe, die auftauchen, die kleiner sind als diese. Sie sagen: 'Nun, das habe ich bereits getan, also kann ich das natürlich durchstehen.' ”

Ich mag auch die Idee, wie Sie über eine unmögliche Liste sprechen, weil Sie wissen, dass jeder seine Like-Bucket-Liste hat? Aber das ist wie die Dinge, die Sie tun, bevor Sie sterben, was irgendwie deprimierend ist. Ich liebe diese Idee einer unmöglichen Liste, die wie lustige Herausforderungen zu erobern ist. Ich bin also neugierig, was sind einige der Dinge, die Sie gerade alleine tun und die Sie in Ihrer Gemeinde haben? Wie sind einige beliebte Dinge, die Leute auf diese unmögliche Liste setzen?

Joel: Ja, die schnelle Abgrenzung zwischen einer Bucket-Liste und einer unmöglichen Liste besteht darin, dass eine Bucket-Liste dazu neigt, eine Bucket-Liste zu erstellen, und sie sind sehr aufgeregt, eine Bucket-Liste zu erstellen. Und sie sagen: 'Hey, hier sind all die Dinge, die ich tun werde, bevor ich sterbe.' und sie schaffen es, sie werden alle aufgeregt. Und dann werden sie wirklich aufgeregt, wenn sie es schaffen, und dann tun sie nichts dagegen.

Eine unmögliche Liste begann wirklich mit diesem ersten Triathlon. Es gibt ein paar Dinge, die ich eigentlich für unmöglich hielt. Und es war keine große Liste. Es war nichts Verrücktes, aber wie ein Indoor-Triathlon war auf meiner Liste. Und das Ziel war, etwas zu tun, das sich momentan unmöglich anfühlt. Und machen Sie sich keine Sorgen um alles andere. Machen Sie sich keine Sorgen, dass Sie 75 Dinge darauf machen, wissen Sie, fügen Sie jetzt ein paar Dinge hinzu, die sich unmöglich anfühlen, und machen Sie sie. Und wenn Sie sie dann einmal ausgeführt haben, erweitert sich Ihr Verständnis dafür, was möglich ist, weiter.

Der Unterschied zwischen einer unmöglichen Liste und einer Bucket-Liste besteht also in einer Bucket-Liste, die Sie einmal erstellt haben, und dann möchten Sie vielleicht oder vielleicht nicht, dass Sie alles abkreuzen, während Sie gehen. Und das Ziel des Unmöglichen ist im Grunde, mit der Zeit mit Ihnen weiter zu wachsen und größer und expansiver zu werden, wenn Sie größer und expansiver werden. Und so war dies tatsächlich ein interessantes Problem, das ich hatte, weil ich … weißt du, ich bin im Grunde genommen von diesen Indoor-Triathlons gegangen, oder ich habe einen Indoor-Triathlon gemacht, habe ein paar andere Triathlons gemacht und bin zum Laufen und Ultralaufen gekommen . Und ich habe all diese Ultramarathons auf allen Kontinenten gemacht, als hätten wir ein bisschen darüber gesprochen. Und jetzt ist eines der Dinge, mit denen ich tatsächlich ein wenig zu kämpfen hatte, wie machst du … was kommt als nächstes, nachdem du so eine große Sache gemacht hast?

Wissen Sie, für viele Menschen in der Gemeinde beginnen viele Menschen mit dem Triathlon und führen ein Paradigma, in dem sie … Das Schöne an der Laufgemeinschaft ist, dass sie in jenen Phasen eingerichtet ist, in denen man sagen könnte: 'Hey, ich mache 5 km, ich mache 10 km, ich mache einen Halbmarathon.' Ich mache einen Marathon. ” Und es ist sehr allmählich und es ist sehr spezifisch gut angelegt.

Im Moment habe ich ein paar verschiedene Rennen auf meinem Radar, aber sie sind logistisch etwas schwierig zu koordinieren und zu organisieren. Einer von ihnen heißt Red Bull X-Alps, und es ist ein Rennen, es ist ein Ultralaufrennen / Paragliding-Rennen quer durch die Schweizer Alpen. Es ist wie von Red Bull gesponsert. Und es ist großartig. Und ich weiß nicht einmal, wie man Gleitschirmfliegen kann, aber ich werde es lernen und ich möchte es tun. Und dann gibt es einen siebentägigen Ultramarathon durch Island, den ich machen möchte. Und das sind ein bisschen wie die nächsten paar Dinge für mich, aber viele Leute im Raum werden mit verschiedenen kürzeren Rennen beginnen. Und für einige Leute, die wissen, werden einige Leute sagen: 'Hey, ich würde gerne einen Marathon laufen.' Aber weißt du, ich bin 100 Pfund übergewichtig, oder, weißt du, es wird mich brauchen, selbst wenn ich einen Marathon laufen will, es wird 20 Wochen dauern, bis ich damit anfange.

Und so eines der Dinge und diese Art von Verbindungen zu dem, worüber wir gerade gesprochen haben. Eines der Dinge, die viele Leute tun, ist, wenn sie gerade erst anfangen und sich nur daran gewöhnen wollen, etwas Schwieriges, Unbequemes oder Herausforderndes zu tun. Aber sie sind nicht bereit für einen Marathon oder einen Ultramarathon, nenne ich es Kaltduschtherapie. Ich habe vor langer Zeit ein TEDx-Gespräch darüber geführt. Aber da wie Wim Hof ​​mit Eisbädern in die Luft gesprengt wurde. Und ich weiß, dass Sie ein großer Fan von Kältetherapie sind, aber ich sage den Leuten, sie sollen fünf Minuten lang eiskalte Duschen oder nur fünf Minuten Eisbäder machen. Und was ich gefunden habe, ist, dass dies für viele Menschen eine super einfache Möglichkeit ist, kleine, körperlich unangenehme Aktivitäten auszuführen. Und Sie wissen, es sind auch nur fünf Minuten. Und Sie können, jeder kann fünf Minuten lang alles tun.

Und ja, das ist eine Art schneller Überblick über die unmögliche Liste. Aber eines der Dinge, die ich gefunden habe, ist, dass einige Leute wirklich eingeschüchtert sind, wenn sie sagen: 'Oh, weißt du, eine unmögliche Liste bedeutet, dass ich morgen einen Ultramarathon laufen muss.' Nein, Sie können es auf kleine Weise tun, Sie können es in kleinen Formaten tun. Und Sie können dort beginnen, wo Sie sich gerade befinden. Und die Liste wird mit der Zeit mit Ihnen wachsen und das ist das Coole daran.

Katie: Ich liebe das. Und Sie haben etwas angesprochen, von dem ich denke, dass es wert ist, hervorgehoben zu werden. Dies ist eine Art Idee, sich mit Unbehagen vertraut zu machen, was in unserer Gesellschaft nicht mehr üblich ist, da wir oft die Fähigkeit haben, einfach alle zu trösten die Zeit. Und ich bin so mit dir in der Kälte, ich denke tatsächlich, es war einer meiner besten Lehrer, weil ich nie großartig meditierte oder meinen Geist beruhigte, weil es einfach immer in eine Million Richtungen geht. Und wenn ich einsteige, weißt du, 40 oder 38 Grad Wasser, bin ich sofort in der Lage, Gedanken zu sammeln und einfach zu atmen. Und es war ein großartiger Lehrer für mich. Und es ist auch der mentale Lehrer dafür, dass ich das fünf Minuten lang tun kann und ich werde nicht daran sterben.

Also ich liebe das. Ich bin gespannt, wie du aus Neugier aussiehst, wie dein Trainingsplan aussieht, besonders für einige dieser dunkeleren Rennen, bei denen es sich um Paragliding handelt oder um mehr als nur Laufen. Wie trainierst du dafür?

Joel: Nun, das Gleitschirmfliegen, das ich noch nicht kenne. Ich muss Unterricht nehmen oder so. Aber das ist eine interessante Herausforderung, bei der du denkst: 'Oh, ich werde wieder Anfänger und ich werde wirklich schlecht darin sein.' Und ich denke, das ist immer ein bisschen beängstigend, besonders wenn Sie etwas beherrschen, um wieder schlecht zu werden oder sich daran zu erinnern, wie es ist, dumm auszusehen und ein paar durcheinander zu bringen. Im Moment ist mein Trainingsplan also genau das Richtige. Ich habe mich wirklich darauf konzentriert, in den letzten Jahren viel Gewicht zu heben, wahrscheinlich im letzten Jahr. Aber während ich die Ultramarathons machte, ist dies etwas, das wirklich interessant ist: Ich habe vor einiger Zeit dieses 777-Projekt gestartet und sieben Ultramarathons, sieben Kontinente, und wir wollten sieben Schulen bauen. Und als ich anfing, dachte ich nur: 'Ich werde einfach die ganze Zeit anfangen zu rennen.' Ich werde rennen, wenn ich aufwache, ich werde rennen, bevor ich ins Bett gehe, jeden Tag, rennen, rennen, rennen, rennen, ein paar Meilen mehr hinzufügen, Zeit auf die Beine bringen, ich muss mich daran gewöhnen diese Entfernungen zu gehen. ”

Und so habe ich trainiert, ich war wirklich in großartiger Form. Und ich fahre nach Patagonien, Chile, um dieses erste Rennen zu fahren. Und 26 Meilen in, ich komme um diese Kurve, wo es Rückenwind gibt, also gibt es einen Rückenwind von 25 Meilen pro Stunde und so wird es Sie auf dem Kurs irgendwie ankurbeln und Sie fühlen sich wirklich gut. Sechsundzwanzig Meilen in, ich komme um diese Ecke, der Wind dreht sich und bläst mich im Grunde über die Straße. Ich renne bergab und versuche am Ende, mich im Grunde zu fangen, während ich bergab gehe und am Ende meinen linken Knöchel rolle, wirklich schlimm. Ich war lange Zeit ein Athlet, ich habe mir die Knöchel gerollt, bevor ich dachte: 'Okay, ich werde es einfach aufsaugen und, weißt du, davonlaufen und dieses Rennen beenden.' ” Spoiler, ich konnte den Rest des Rennens nicht laufen. Aber ich habe es geschafft, ich humple gerne durch den Rest des Weges nach Hause und dachte: 'Okay, ich werde das nur vereisen und es wird mir gut gehen.' Sie wissen, wenn dies alles gesagt und getan ist. ”

Und es stellte sich heraus, dass ich nach dem Rennen wieder zu Hause war. Und ich bin von 20 Meilen gelaufen, um kaum noch wie zwei Blocks laufen zu können. Und ich dachte: 'Oh nein, etwas stimmt nicht.' Und was passiert ist, ich habe mir im Grunde meine Peronealsehne schwer verstaucht. Ich habe es nicht so gern geschnappt, aber es war ziemlich schlimm. Und mir wurde klar, dass “ Oh, die ganze Zeit nur zu rennen, ist nicht die Antwort. ” Und so musste ich sechs Monate lang rehabilitieren, um wieder an den Punkt zu gelangen, an dem ich wieder laufen konnte.

Und als ich dann endlich wieder mit dem Training beginnen konnte, lief ich tatsächlich viel weniger als zuvor, machte aber viel mehr Cross-Training und viel mehr Mobilität und Erholungsarbeit. Und was passiert ist, war, dass ich im Grunde genommen die nächsten sechs Rennen innerhalb von drei, dreieinhalb Monaten laufen konnte. Und was mir klar wurde, war, dass Laufen und Gesundhalten viel mehr bedeuten und, wie Sie wissen, ein komplettes Trainingsprotokoll, als nur die ganze Zeit zu laufen. Und so habe ich wirklich versucht, das irgendwie aufrechtzuerhalten. Ich mag die Gesamtidee, funktionell fit zu sein, sehr. Und nicht nur so zu sein, “ Okay, ich habe große Muskeln, oder ich könnte alles tun, ” aber wie, bereit zu sein für jedes Abenteuer, das mir in den Weg kommt. Ich möchte nie in der Lage sein, ein Abenteuer abzulehnen, weil ich nicht in der Form bin, in der ich sein muss, um das zu tun. Ob das nun so ist, Sie wissen, einen Berg besteigen oder diesen Ultramarathon machen oder diese zufälligen Teile der Welt sehen, die Sie nur zu Fuß erreichen können.

Ich mag diese Art von persönlicher Herausforderung wirklich, weil ich, wie Sie wissen, nie an mich selbst als Läufer gedacht habe. Ich bin kein kleiner Läufer, weißt du, viele Läufer sind 5'5 '' und mögen 120 Pfund oder so. Ich bin wie 6'2 '' und 210, wie, ich bin ein großer Kerl. Und so ging es für mich, wie Fitness und diese Herausforderungen schon immer, eine, was kann ich bei diesen Ultramarathons über mich selbst herausfinden? Und dann, zweitens, was kann ich auf der Welt sehen, das ich normalerweise nie sehen würde? Und diese beiden Dinge zusammen sind einfach ein viel besserer Grund für mich, fit zu sein und in Form zu kommen. Und um funktionell sein zu können, weißt du, gesund, um all diese verschiedenen Dinge zu tun, als nur um zu sein, “ Hey, ich werde mich für ein paar Stunden vor den Spiegel beugen . ” Ich mag die Idee und die Herausforderung, in die Welt hinauszugehen und solche Dinge zu tun. Ich weiß also nicht, ob das Ihre Frage beantwortet, aber das war ein kleiner Streifzug, wenn Sie so wollen.

Katie: Das tut es. Und als jemand, der sich auch nicht wie ein natürlicher Läufer fühlt und so ziemlich jedes Mal, wenn ich renne, bin ich einfach wie: 'Oh, wann wird das enden?' Ich bevorzuge Krafttraining. Und ich habe tatsächlich einige interessante Studien gelesen und von Trainern in verschiedenen Sportarten, die wirklich schweres Krafttraining verwenden, um ihre Ausdauersportler oder Sprinter zu trainieren. Weil es bestimmte Muskelfasern tatsächlich erhöhen soll und die Fähigkeit, denke ich, die Ausdauer und die schnell zuckenden Fasern zu erhöhen. Haben Sie irgendwelche dieser Daten gesehen? Oder war das Ihrer Erfahrung nach so? Wie können Sie die gleichen Vorteile erzielen, ohne so viel Ausdauer zu haben, weil ich weiß, dass es auch einige Daten gibt, die zeigen, dass extreme Ausdauer und extremes Cardio auf lange Sicht auch auf lange Sicht schädlich sein können.

Joel: Also habe ich festgestellt, dass das Krafttraining mich tatsächlich wie muskulös ausbalanciert hat, weil ich sehr, sehr, wenn du mich ansiehst, sehr quad- und wadenlastig bin. Ich bin sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie ich laufe, obwohl ich nur eine Person mit vier Quads und Waden bin. Und was ich tatsächlich herausgefunden habe, weißt du, dieser Freak-Unfall, der in Patagonien passiert ist, war wirklich ein bisschen wie ein Freak-Unfall, aber es war so, als würde man darauf warten, dass er passiert. Kurz gesagt, ich habe super enge Hüften, ich habe eine Art schwache Kniesehnen und Gesäßmuskeln. Und so geschah es, dass mein Schritt ausstieg. Und wie Sie wissen, wäre das auf die eine oder andere Weise passiert. Aber im Grunde war eine Hüfte enger als die andere, ein Schritt ist etwas kürzer.

Und es war im Grunde genommen nur eine Art Verstärkung, wie wenn Sie eine schwache Muskelgruppe haben oder einen bestimmten Bereich mögen und Sie nichts tun, um es anzugehen, es gräbt sich nur ein bisschen, wenn Sie so wollen . Als ich mit dem Krafttraining anfing, fing ich an, mich ein wenig wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Ich fing an, Kniesehnen- und Gesäßkraft aufzubauen. Und ich fing an, die Art und Weise zu ändern, sowohl meine Form als auch die Art und Weise, wie mein allgemeiner Laufgang, wie die Leistung meines gesamten Laufgangs. Und so wollen die Leute allein, wie darüber hinaus, über die Vorzüge des Krafttrainings im Vergleich zu Cardio und all diesen anderen Dingen diskutieren.

Und für mich habe ich … gefunden und ich denke, Sie sehen, dass viele Läufer wirklich anfangen zu erkennen, dass es wirklich einfach ist, beim Laufen schlechte Gewohnheiten zu entwickeln. Und wenn Sie in der Lage sind, sogar dreimal pro Woche Zeit zu investieren, um etwas Kraftarbeit zu leisten, isolieren Sie sich wirklich vor vielen Verletzungen, die Läufer durch wiederholtes Überfahren und Überfahren erleiden immer wieder, weil sie sich nie die Zeit nehmen, die Schwächen anzugehen. Und wenn Sie das mit Krafttraining schaffen, finde ich die Combo wirklich großartig. Und für mich ist es wieder das Ziel, funktionell fit zu sein, um Abenteuer in der Welt zu erleben. Ich brauche beides, weißt du, du musst stark sein, du musst in der Lage sein, Ausdauer zu haben. Und einfach einen Felsbrocken aufzuheben und abzulegen oder, wissen Sie, etwas zu heben, das unglaublich schwer ist, aber 20 Minuten lang nicht laufen kann, ist für mich kein gutes Endergebnis.

Was ich also fand, war, als ich anfing, dieses Krafttraining zu machen, und ich fing an, darüber hinaus einige Mobilitätsarbeiten hinzuzufügen. Diese Art gab mir das Beste aus beiden Welten, in denen ich dachte: 'Hey, ich bin in der Lage, diese harten Ausdauerherausforderungen zu bewältigen, aber ich verhindere auch, dass ich mich verletze.' Und ich lasse mich nicht wirklich diese schlechten Gewohnheiten schaffen, ohne sie täglich oder wöchentlich ansprechen zu müssen. ”

Katie: Das macht Sinn. Und Sie haben auch die MoveWell-App, die für die Mobilitäts- und Bewegungsseite gedacht ist. Ist das auch hilfreich, besonders für Leute, die auf diesem Niveau trainieren?

Joel: Ja, das ist etwas, von dem wir tatsächlich viel geschaffen haben. Viele meiner Geschäfte kommen von Dingen, bei denen ich denke: 'Mann, du musst das tun und du musst das besser können.' Und als ich verletzt wurde, mochte ich Physiotherapie vielleicht zweimal, dreimal pro Woche oder so ähnlich. Und es ist wie 60 Dollar pro Sitzung oder es ist wie 100 Dollar pro Sitzung. Und ich würde in die Physiotherapie gehen, und ich würde wirklich gut darin sein, all die Arbeit zu erledigen, die sie mir gesagt haben. Und dann würden sie mir Hausaufgaben geben, und ich würde nach Hause gehen, und ich würde nichts davon tun. Und ich habe das Gefühl, dass viele Leute so sind, wo jeder eine Schaumstoffrolle hat oder jeder wie ein Lacrosse- oder Tennisball, von dem er weiß, dass er etwas tun sollte, vielleicht auch Ich bin nicht einmal ein Athlet, aber sie sitzen den ganzen Tag. Und sie haben Rückenschmerzen oder bestimmte Probleme. Und eines der Dinge, die ich gerade realisiert habe, ist, dass ich wirklich gut bin, weißt du, zurück zur Bildungssache, wenn mir jemand genau gesagt hat, du weißt was zu tun ist, bin ich wirklich gut dabei. Aber wenn ich nur auf mich allein gestellt bin und mir meine eigenen Routinen einfallen lasse und weiß, was ich mit einer Schaumstoffrolle machen soll, bin ich nicht so gut darin.

Im Grunde genommen haben wir MoveWell gebaut, damit ich einen tragbaren Reisebus bei mir zu Hause habe. Und die Idee ist, dass wir so vorgeschriebene Routinen durchführen und anstatt nur zu sagen: 'Hey, rollen Sie Ihre Kniesehnen aus'. Wir sagen: 'Hey, was ist Ihr spezifisches Problem?' Haben Sie gerne Rückenschmerzen? Bereiten Sie sich auf einen Lauf vor? Sind Sie wie … Sie versuchen, alltägliche Mobilität zu betreiben und nur ein bisschen locker zu bleiben, und Sie haben 10 Minuten Zeit. ” Grundsätzlich stellen wir Routinen für bestimmte Bewegungen zusammen, die 10 bis 15 Minuten lang sind. Wir haben einen Timer, Tutorials und einen Coach und führen Sie durch die verschiedenen Bewegungen. Sie sind also nicht nur wie Schaum, der Ihre linke Achillessehne rollt, und dann wissen Sie, dass Sie den Fernseher einschalten und etwas anderes tun. Wir versuchen, es vorschreibend zu machen. Jede Routine hat also ein bestimmtes Ziel. Und Sie machen nicht nur eine Einheitsgröße für alle Mobilitätsroutinen.

Also haben wir damit angefangen, eigentlich nachdem ich verletzt worden war. Und wir erweitern es dieses Jahr ziemlich stark. Und wir sind sehr gespannt auf das, was sich das einfallen lässt. Weil ich denke, dass dies eines der Dinge ist, bei denen die meisten Menschen nicht wissen, wie viel sie tun können. Weißt du, bei Impossible spreche ich davon, deine Grenzen zu überschreiten und mehr zu tun, als du denkst. Aber eine der Folgen davon ist, dass Sie sich auch um Ihren Körper kümmern müssen, viel mehr, als Sie vielleicht durchkommen könnten, wenn Sie sich nicht selbst anstrengen. Wenn du also nur deine alltägliche Sache machst und dann plötzlich anfängst, weißt du, dass du dich im Fitnessstudio oder beim Laufen oder so etwas wirklich sehr anstrengst. Sie müssen Ihr Maß an Selbstpflege und Genesung wirklich steigern und was Sie sich erlauben werden.

Wissen Sie, wir möchten, dass die Menschen sich selbst vorantreiben, dass sie mehr Dinge erleben und unmögliche Dinge tun. Wir wollen aber auch, dass die Menschen auf sich selbst aufpassen und sich gut erholen. Und es gibt ein Zitat, ich bin mir nicht sicher, wie genau es ist, aber ich mag die Botschaft davon. Und es ist 'Es gibt kein Übertraining, nur eine Untererholung'. Und was ich gefunden habe, ist, dass viele Menschen sich wirklich viel weiter vorantreiben können, als sie denken. Aber du musst zuerst auf dich selbst aufpassen. Und wenn Sie sich nicht auf die Genesung konzentrieren und diesen Aspekt, dann tauchen dort Verletzungen auf, dort tauchen Dinge auf, die Sie zurückwerfen, wissen Sie, zwei, vier, sechs Monate oder so etwas . Und das wollen wir vermeiden.

Katie: Und das ist so genau, es ist wie eine Korrelation mit dem Leben im Allgemeinen. Sie können in jedem Bereich hart pushen, aber Sie müssen auch Zeit für die Genesung investieren. Und ob es sich um Selbstpflege oder um Schlaf handelt, wie die meisten Menschen, die dem Schlaf nicht einmal mehr Priorität einräumen. Ich bin neugierig, hast du Schlafrituale? Weil ich denke, dass das Training einen ziemlich großen Tribut an den Körper fordert. Haben Sie etwas, das Ihnen beim Schlafen hilft oder Ihre Schlafqualität beibehält?

Joel: Ja, ich dusche sehr gerne kalt, bevor ich ins Bett gehe. Etwas daran beruhigt mich, es ist wirklich schwer zu sagen, dass ich gerade nach Texas gezogen bin. Und es ist wirklich sehr schwer, hier kalt zu duschen. Ich habe gerade das chiliPAD bekommen, ich habe es noch nicht eingerichtet, aber ich bin sehr aufgeregt darüber. Und dann habe ich Schlafinduktionsmatten, ich habe ein paar verschiedene. Ich glaube, ich habe nur eine allgemeine. Aber dann habe ich gerade den von den Akuspike-Jungs abgeholt. Und ich liebe das, das hat mich verändert. Und eine Schlafinduktionsmatte ist im Grunde nur diese Matte mit ein paar kleinen Stacheln. Und etwas daran, es zwingt mich nur, mich zu entspannen, wenn ich einschlafe. Und dann, wissen Sie, legen Sie sich 10 oder 15 Minuten darauf und rollen dann ab. Ich habe das chiliPAD also buchstäblich direkt hinter mir und muss es bald hier einrichten. Aber ich freue mich darüber.

Und dann waren die Schlafinduktionsmatten für mich wie … als ich unterwegs war, war ich zwei Jahre hintereinander unterwegs und ich reise sehr leicht und die Schlafinduktionsmatte war für mich so wichtig, dass ich dachte, ich hätte es zu einem Teil von gerecht gemacht meine Packausrüstung. Und es nimmt ordentlich viel Platz ein. Es war also keine kleine Verpflichtung für mein Gesamtgepäck, aber es war so wichtig. Und es war so hilfreich, dass ich regelmäßig schlafen ging, dass ich mich entschied, es in Rotation zu halten.

Katie: Nun, ich weiß, wo ich stehe, aber du musst das chiliPAD aus der Schachtel holen. Es ist ein totaler Spielveränderer, wenn es ums Schlafen geht. Ich liebe es, wie wenn ich jetzt reise, ich benutze es so gerne, besonders an Orten, an denen es warm ist, genau wie “ Oh, wo ist mein chiliPAD? ”

Joel: Rufen Sie das Hotel an, bevor Sie möchten, “ Hey, haben Sie ein ChiliPAD, das Sie für mich einrichten können, denn das wäre großartig. ”

Katie: Ich habe einen Freund, der einen überall hin verschickt, bevor er dort ankommt.

Joel: Ist das dein Ernst?

Katie: Ganz genau. Ich bin noch nicht ganz auf diesem Niveau, aber ich liebe, liebe, liebe das chiliPAD. Und sie haben jetzt die mit dem Namen OOLER, die vielleicht die ist, die Sie haben, also können Sie, glaube ich, von Ihrem Telefon aus programmieren. Aber ja, totaler Spielveränderer, wenn es ums Schlafen geht. Aber ich würde denken, dass die Idee der kalten Dusche ähnlich ist wie die Kühlung Ihrer Körpertemperatur. Jemand, der kein ChiliPAD hat, könnte dies mit Sicherheit versuchen.

Diese Folge wird von Fabletics gesponsert, meiner aktuellen Quelle für alle meine Sportbekleidung. In den letzten sechs Monaten habe ich verschiedene neue Arten von Workouts entdeckt, die ich liebe. Von Gruppenkursen mit Schwerpunkt auf Flexibilität über hochintensive Arbeit bis hin zu Unterwassergewicht und Atemtraining habe ich es geliebt, neue Dinge auszuprobieren, und Fabletics hat für all dies Aktivkleidung. Und ich trage fast jeden Tag eines ihrer Stücke. Ihre Mission ist es, uns allen erschwingliche Trainingskleidung von hoher Qualität zur Verfügung zu stellen. Ich liebe es, ein VIP-Mitglied zu sein, was besondere Vorteile freisetzt. Hier erfahren Sie, wie es funktioniert … Wenn Sie unter fabletics.com/wellnessmama ein 60-Sekunden-Quiz absolvieren, erhalten Sie einen Showroom mit Stilen, die für Ihren Körpertyp und Ihren Trainingstyp entwickelt wurden. Bevor ich es vergesse, bietet Fabletics meinen Zuhörern ein unglaubliches Angebot, das Sie nicht missen möchten: Holen Sie sich 2 Leggings für nur 24 US-Dollar (Wert 99 US-Dollar), wenn Sie sich für einen VIP anmelden. Gehen Sie einfach zu fabletics.com/wellnessmama, um diesen Deal jetzt zu nutzen. Auch versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 49 US-Dollar. Internationaler Versand ist möglich und es gibt absolut keine Verpflichtung beim Kauf Ihrer ersten Bestellung! Hier ist ein Tipp: Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um über neue Stile und Sonderangebote informiert zu werden. Über diesen Link habe ich von erstaunlichen Verkäufen erfahren. Ich persönlich empfehle auch die Power Hold Leggings, die für alles, vom Heben von Gewichten bis zum Yoga, fantastisch sind.

Dieser Podcast wird Ihnen von Four Sigmatic zur Verfügung gestellt - das ist meine Quelle für köstliche Kaffees, Tees und Elixiere, die alle nützliche Heilpilze wie Löwenmähne, Chaga, Cordyceps, Reishi und andere enthalten. Diese Pilze haben eine lange Verwendungsgeschichte und viele Studien, um ihre vielen Vorteile zu belegen. Ich persönlich habe mich in all ihre Pilzkaffees und Elixiere verliebt! Ich füge ihre Elixiere meinen Smoothies hinzu und wenn ich Kaffee trinke, ist es heutzutage immer ihr Pilzkaffee. Der große Teil ist, dass sie koffeinfreie Optionen und Optionen auf Kaffeebasis mit ein wenig Koffein haben, so dass es buchstäblich eine Mischung für jede Tageszeit gibt. Der Bonus ist jedoch, dass der Kaffee etwas weniger Koffein enthält als normaler Kaffee, aber mit der Zugabe der Heilpilze erhalten Sie einen stärkeren Gehirnschub ohne Jitter. Ich persönlich genieße die Pilzkaffeemischungen am Morgen und trinke oft abends vor dem Schlafengehen einen entspannenden (und schlaffördernden) Reishi. Sie können alle Produkte überprüfen und 15% Rabatt auf foursigmatic.com/wellnessmama mit dem Code wellnessmama erhalten.

Katie: Also wusste ich, dass das so schnell vorbei fliegen würde, weil es so lustig ist, mit dir zu reden. Aber ich kann nicht glauben, dass wir uns schon dem Ende nähern. Und es gibt ein paar Fragen, auf die ich wirklich Ihre Antworten hören möchte. Das erste ist, wenn es ein Buch oder eine Anzahl von Büchern gibt, die Ihr Leben oder Ihre Denkweise in irgendeiner Weise wirklich verändert haben? Wenn ja, was sind sie und warum?

Joel: Ja, das Buch, von dem ich immer erzähle, heißt 'Eine Million Meilen in tausend Jahren'. von einem Autor namens Donald Miller. Und das habe ich im Laufe der Jahre ein paar Mal gelesen, aber dies ist eines von denen, die ich gelesen habe, als ich im Keller meiner Eltern lebte. Und der Autor spricht im Grunde davon, dein Leben wie eine Geschichte zu betrachten. Und er stellte die Frage, Sie, “ Wenn Ihr Leben eine Geschichte wäre oder wenn Ihr Leben ein Buch wäre, würde jemand es lesen wollen? ” Und was ich im Keller meiner Eltern erkannte, war, dass wenn mein Leben zu diesem Zeitpunkt eine Geschichte war, es eine Geschichte über einen Mann war, der auf seiner Couch saß und ein paar andere Leute beobachtete, die interessante Live-Geschichten mögen. Und so dachte ich: 'Oh, ich muss etwas ändern.'

Und so war das wahrscheinlich das wirkungsvollste Buch, nur aus einer Perspektive. Denn jedes Mal, wenn ich auf ein großes Hindernis oder etwas stoße, das hart oder schwierig ist, ist es nicht plötzlich etwas, das hart oder schwierig ist. Es ist wie eine Herausforderung in der Handlung. Und wenn Sie jemals einen Film sehen und es kein großes Hindernis im Film gibt, ist es ein ziemlich langweiliger Film. Wenn es keine Herausforderung gibt, die der Protagonist bewältigen muss, gibt es keinen Grund für Sie, an diesem Film teilzunehmen.

Und so war dieses Buch sehr wirkungsvoll. Und es ermöglicht Ihnen, aus Ihrer Ich-Erzählung herauszutreten und sich selbst als in der dritten Person zu betrachten und zu sagen: 'Okay, was möchte ich, dass ein generischer Charakter in dieser Situation tut?' Und dann können Sie sich irgendwie in diesen Charakter hineinversetzen und sagen: 'Okay, lassen Sie uns jetzt die erste Person spielen und wie, lassen Sie uns das Schwierige tun, denn das ist was für ein.' guter Charakter tut. ” Und damit “ Eine Million Meilen in tausend Jahren ” Ich kann es wirklich empfehlen, es ist wahrscheinlich einer meiner Favoriten. Und es ist super hilfreich, wenn Sie nach einem Perspektivwechsel suchen.

Katie: Ich liebe das. Und das ist eine neue Empfehlung für diesen Podcast. Ich werde sicherstellen, dass der Link in den Shownotizen enthalten ist.

Joel: Danke.

Katie: Irgendwelche Abschiedsratschläge, Weisheitswörter, die Sie heute den Zuhörern hinterlassen?

Joel: Ich denke, wissen Sie, diese Art von dem, worüber wir gerade über das letzte Paar gesprochen haben, wissen Sie, die letzten 40 Minuten oder so. Aber ich denke, die Leute unterschätzen die Bedeutung harter körperlicher Herausforderungen wirklich. Und je mehr ich darüber nachdenke und je mehr ich es tue, desto mehr komme ich darauf zurück. Und es ist so einfach, sich wohl zu fühlen. Und es ist so einfach, über dieses Zeug zu sprechen, wissen Sie, es gibt momentan eine Million Podcasts, wie Sie wissen, 'Wachstum beginnt am Rande Ihrer Komfortzone.' Und, wissen Sie, die Leute reden über oder die Leute posten auf Pinterest oder Instagram und sie reden darüber, aus ihrer Komfortzone herauszukommen. Aber wenn Sie jemandem sagen, er solle wie ein Eisbad hineinspringen, wird er Sie darum streiten.

Und was ich gefunden habe, ist nur die 'Hölle', wie die tägliche Praxis, etwas zu finden, das nicht nur unangenehm ist, sondern tatsächlich körperlich schwer oder körperlich schwierig. Aber Sie wissen auch, wenn Sie können, körperlich schwierig, aber bedeutungsvoll, und das kann für Sie bedeutsam sein, wie auch immer das bedeutet. Aber ich finde, dass diese Erfahrungen, die ich gemacht habe, sehr, sehr schwierig waren, wo ich mehrmals aufhören wollte, und ich habe mich irgendwie tief genug gegraben, um mich durchzusetzen. Dies sind wahrscheinlich die größten transformativen Erfahrungen, die ich je gemacht habe.

Und ich denke, wir haben einen ziemlich großen Mangel an ihnen, wie gerade in der modernen Gesellschaft. Wissen Sie, wenn es eine bestimmte Herausforderung gibt, würde ich sagen, wenn die Leute kein Eisbad haben oder so etwas, sage ich den Leuten immer, sie sollen fünf Minuten lang kalt duschen. Wenn sie üben wollen, etwas zu tun, das ihnen unangenehm wird, duschen Sie bereits kalt, drehen Sie das Zifferblatt bereits in die eine Richtung. Alles, was Sie tun müssen, ist, es in die andere Richtung zu drehen und es zu tun fünf Minuten. Und es könnte schwierig sein, es könnte schwierig sein, und Sie könnten, wissen Sie, diesen Typen im Podcast, den Sie gerade hören, nicht mögen. Aber wenn Sie fertig sind, stellen Sie fest, dass es schwierig war, es war schwierig, aber es waren nur fünf Minuten. Und Sie können fünf Minuten lang alles tun. Und dann merkt man auch, dass man in der Lage ist, andere Dinge zu tun, von denen man glaubt, dass sie schwierig sind, aber man kann es tun. Das ist also mein Abschiedsrat.

Katie: Ich liebe das. Und es ist so, dass es ein perfekter Ort zum Beenden ist. Ich werde sicherstellen, dass wir auf alles verweisen, was Sie erwähnt haben, auf das 777-Projekt und Impossible sowie auf MoveWell und auf alle Orte, an denen die Leute Sie finden können. Aber wenn die Leute nur online mit Ihnen in Kontakt bleiben oder Ihre Reise und Ihre Marathons verfolgen möchten, wo ist der beste Ort, um Sie zu finden?

Joel: Ja, unknownhq.com ist die Hauptseite von Impossible. Und dann kannst du mich auf Twitter und Instagram @joelrunyon finden. Und das sind die besten Plätze.

Katie: Großartig. Ich werde dafür sorgen, dass alle miteinander verbunden sind. Joel, danke, dass du dir die Zeit genommen hast. Das hat so viel Spaß gemacht.

Joel: Danke, dass du mich hast.

Katie: Und vielen Dank an Sie alle, dass Sie uns zugehört und Ihr wertvollstes Gut Ihrer Zeit heute mit uns geteilt haben. Wir sind so froh, dass du es getan hast. Und ich hoffe, dass Sie in der nächsten Folge von “ The Innsbruck Podcast ”

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um mir eine Bewertung oder Rezension bei iTunes zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.