Beste Alternativen zu Plastikwasserflaschen

Unser übermäßiger Gebrauch von Kunststoffen hat schwerwiegende Folgen sowohl für unsere Gesundheit als auch für unsere Umwelt.

Das Problem der Plastikwasserflaschen …

Was wie eine harmlose Plastikwasserflasche aussieht, enthält hormonstörende Chemikalien wie BPA und Phthalate. Es wurde gezeigt, dass BPA ein Hormon-Ungleichgewicht im Körper verursacht und sogar mit verschiedenen Arten von Krebs, Fettleibigkeit, Fehlgeburten, Unfruchtbarkeit und neurologischen Störungen in Verbindung gebracht wurde.

Phthalate sind in vielen Teilen der Welt verboten und betreffen insbesondere Männer und Jungen, da sie mit niedrigerem Testosteron und männlicher Unfruchtbarkeit in Verbindung gebracht wurden.

Der Preis der Bequemlichkeit

So schädlich Kunststoffe für uns auch sind, wir sind alle einer unerwünschten Exposition durch weltweite Kunststoffverschmutzung ausgesetzt.

Sicher, Plastikwasserflaschen sind billig, wegwerfbar und praktisch, aber sie sind auch für unser Ökosystem schrecklich. Tatsächlich können viele der negativen gesundheitlichen Auswirkungen, die auf die schädlichen Bestandteile von Kunststoff zurückzuführen sind, auf die wachsende plastische Belastung unseres Planeten zurückzuführen sein.

Jedes Jahr werden viele Tonnen Plastikmüll in den Ozean geworfen. Die Kombination von UV-Licht und dem Salz des Ozeans führt dazu, dass diese Kunststoffe BPA, Phthalate, PCBs und DDT abbauen und ins Meerwasser abgeben. Diese Chemikalien werden von kleinen Meereslebewesen absorbiert und wirken sich schließlich auf die Nahrungsversorgung aus.



In der Tat behaupten Experten jetzt, dass kein Ozean auf der Welt frei von dieser plastischen Verschmutzung ist, und einige haben gesagt, dass dies das schlimmste Problem ist, mit dem unser Ozean und unser Planet heute konfrontiert sind. Plastische Chemikalien wurden sogar unter 30 Fuß Eis in der Antarktis gefunden, einem Ort, der nicht einmal von Menschen bewohnt wurde und von dem bisher nicht angenommen wurde, dass er durch Plastikmüll kontaminiert ist.

Warum ist das so ein Problem?

Der Plastikverbrauch steigt immer noch drastisch …

Jedes Jahr werden Billionen von Plastiktüten weggeworfen, und es kann bis zu tausend Jahre dauern, bis diese Tüten abgebaut sind. Während dieser Zeit setzen sie diese hormonstörenden Chemikalien in Ozean, Grundwasser und Boden frei.

Selbst jetzt schwimmen auf jeder Quadratmeile des Ozeans schätzungsweise 46.000 Plastikstücke.

Angesichts der Geschwindigkeit, mit der Kunststoff verwendet und weggeworfen wird, und der Zeit, die der Abbau von Kunststoff benötigt, erscheint es logisch, dass eine übermäßige Verwendung von Kunststoff zum größten gesundheitlichen und ökologischen Problem unserer Zeit werden könnte.

Alternativen zu Plastikwasserflaschen

Wasserflaschen sind nicht die einzige Quelle für Plastikmüll, aber sie sind eine Hauptquelle für Plastik. Einweg-Wasserflaschen können ihre hormonstörenden Chemikalien direkt in das Wasser auslaugen, das Sie aus ihnen trinken. Hitze oder Lichteinwirkung können diesen Prozess beschleunigen, ebenso wie die Zeit, die das Wasser in der Flasche verbringt.

Wir alle können viel für unsere Gesundheit und die Umwelt tun, indem wir zwei einfache Schalter machen:

  1. Umstellung auf wiederverwendbare Einkaufstüten, Produkttaschen und Plastiktüten
  2. Verwendung einer wiederverwendbaren Wasserflasche ohne Kunststoff

Es gibt jetzt so viele großartige Optionen für wiederverwendbare Wasserflaschen. Ich benutze meine täglich für Zitronenwasser am Morgen, Smoothies und Kräutertee den ganzen Tag und Wasser.

In den letzten Jahren habe ich einige verschiedene kunststofffreie wiederverwendbare Wasserflaschen ausprobiert. Dies sind meine Favoriten (in der Reihenfolge, wie sehr ich sie liebe):

1. Hydro Flask

Hydro-Flasche ist bei weitem meine Lieblings wiederverwendbare Wasserflasche. Es ist nicht nur rostfrei und BPA-frei, sondern auch vakuumversiegelt und isoliert, sodass es bei der Temperaturregulierung unglaublich ist. Ich war schockiert, dass es mein Eiswasser 24 Stunden lang kalt halten konnte (mit noch schwimmendem Eis!) Und Kaffee oder Tee 12 Stunden lang heiß halten konnte.

Ich habe sowohl eine Weithalsflasche als auch eine kleinere Flasche für heiße Getränke und benutze sie beide die ganze Zeit. Der einzige Nachteil? Aufgrund der vakuumversiegelten Isolierschicht können diese nicht in die Spülmaschine gegeben werden.

2. Lebensfabrik Glasflasche

Diese lebensfrohe Glasflasche ist ein weiterer Favorit, isoliert jedoch nicht so gut wie der Hydro Flask und einige andere. Es ist spülmaschinenfest, was ein großes Plus ist. Ich vertraue dem Glas nicht so sehr, wenn ich mit meinen Kindern zusammen bin, aber wenn ich alleine bin, liebe ich diese Flasche und sie leckt nicht.

3. Klean Kanteen

Die originale wiederverwendbare Wasserflasche, die ich ausprobiert und gemocht habe, um in diesem Jahr eine für alle auf meiner Weihnachtsliste zu haben. Ich liebe meinen Klean Kanteen aus Stahl immer noch, obwohl er nicht isoliert ist und keine Getränke heiß oder kalt hält. Wenn Sie wirklich heiße Getränke einschenken, bereiten Sie sich darauf vor, sich die Hand zu verbrennen. Die Oberseite? Sie können während des Campings Wasser darin kochen und es kann Eistee in heißen Tee verwandeln, wenn Sie es an einem warmen Tag im Auto lassen (Erfahrung beim Sprechen).

Ich liebe meinen Klean immer noch und sie sind eine budgetfreundliche wiederverwendbare Option.

4. Cayman isolierte Wasserflasche

Der Cayman ist nur in einer Größe erhältlich, die ich gefunden habe (ca. 17 Unzen), was ihn für das, was ich in einer Wasserflasche bevorzuge, etwas klein macht. Wie der Hydro-Kolben hält er Flüssigkeiten mindestens 12 Stunden lang heiß oder kalt. Es passt in normale Getränkehalter, was es ideal macht, um das Auto oder die Seite meines Rucksacks auf Reisen mitzunehmen, und ich bevorzuge diesen oft, wenn ich unterwegs bin.

Wenn Sie dies noch nicht getan haben, ziehen Sie bitte in Betracht, auf eine dieser Alternativen zu Plastikwasserflaschen umzusteigen (und ersetzen Sie Ihre Plastiktüten, während Sie gerade dabei sind!). Die Bequemlichkeit von Kunststoff ist die Konsequenzen für unsere Gesundheit oder die Umwelt nicht wert.

Was für eine Wasserflasche benutzt du?