Vorteile von Essigbädern

Es gibt viele Arten von Bädern, die zur Entgiftung und Entspannung verwendet werden können, aber keine, die der Haut mit einem einzigen Inhaltsstoff so viel nützen wie Essigbäder.


Ich bin kein Fan des Essiggeruchs, aber ich bin ein großer Fan von Essigbädern, weil meine Haut und Haare toll aussehen und sich toll anfühlen.

Warum Essigbäder?

Apfelessig ist ein vielseitiges Naturheilmittel und natürliches Haushaltsprodukt. Es kann mit Kräutern infundiert werden, um ein natürliches Erkältungsmittel und ein Stärkungsmittel für die Gesundheit zu sein, oder es kann genippt werden, um Sodbrennen zu lindern.


Auf die Haut gesprüht, beseitigt es Sonnenbrand und hilft beim Einweichen des Fußes, den Fuß des Athleten zu lindern.

Es ist auch in mehrfacher Hinsicht eine wohltuende natürliche Schönheitszutat:

Für seinen Vitamin- und Mineralstoffgehalt

Apfelessig (ACV) ist eine natürliche Quelle für B-Vitamine, Vitamin C und Spurenelemente, die die Haut nährt. Da die Haut das größte Organ des Körpers ist, ist es möglich, diese Nährstoffe aus dem Einweichen zu gewinnen und die Haut zu nähren. Es ist von Natur aus pflegend und feuchtigkeitsspendend und kann Haut und Haare weich machen.

Nützliche Säuren

Essig ist von Natur aus sauer und hilft so, das Gleichgewicht des pH-Werts der Haut wiederherzustellen, der leicht sauer sein sollte (hier ist der Grund). Obwohl es dabei hilft, den pH-Wert der Haut wiederherzustellen, wirkt es innerlich alkalisierend und kann aus diesem Grund auch die Verdauung unterstützen.




Viele Menschen mit Gelenkproblemen bemerken auch eine Verbesserung durch das Einweichen in Apfelessigbäder, und diese nützlichen Säuren und Vitamine können ein Teil des Grundes sein.

Beruhigt Hautprobleme

ACV kann helfen, Pilze und Bakterien auf der Haut auf natürliche Weise abzutöten, und bietet vielen Menschen mit Ekzemen und anderen Hauterkrankungen Linderung. Essig wird häufig bei Hautproblemen wie Ekzemen, Schuppen und trockener Haut empfohlen. Dieselben antibakteriellen Eigenschaften und vorteilhaften Säuren machen Essig gegen Pickel wirksam. Ein winziger Tupfer ACV kann oft helfen, ein Zit über Nacht umzukehren.

Aus diesem Grund werden AVC-Bäder manchmal auch für Harnwegsinfektionen empfohlen, da der Essig dazu beitragen kann, die Hefe oder den Pilz abzutöten und eine Umgebung zu schaffen, in der eine Infektion nur schwer gedeihen kann. ACV ist aus diesem Grund auch ein potenzielles Mittel gegen Warzen und Fußpilze.

Körpergeruch reduzieren

Körpergeruch tritt auf, wenn sich Bakterien mit Schweiß oder Feuchtigkeit aus dem Körper vermischen und in der warmen, feuchten Umgebung gedeihen, insbesondere an Orten wie den Achselhöhlen. Essig kann helfen, diese Bakterien abzutöten und den Geruch zu reduzieren. Es schafft auch eine Umgebung, in der Gerüche weniger wahrscheinlich gedeihen.


Ich habe es nicht persönlich versucht, aber viele Leute, die Deodorants mit Backpulver nicht tolerieren können, behaupten, dass die Verwendung von verdünntem Apfelessig wunderbar als Deodorant funktioniert. Ich würde denken, dass eine Achselentgiftung auch für diejenigen mit Körpergeruch oder Hautreizungen in den Achselhöhlen hilfreich wäre.

Wie man ein Essigbad nimmt

Ein- bis zweimal pro Woche fülle ich eine Wanne mit warmem bis heißem Wasser und füge 1-2 Tassen Apfelessig hinzu.

Ich tränke 20 bis 30 Minuten mit einem Waschlappen, um mein Gesicht zu reinigen, und stelle sicher, dass auch meine Haare nass werden.

Nach dem Baden spüle ich in einer kühlen Dusche ab, obwohl einige Quellen empfehlen, das Essigwasser auf der Haut trocknen zu lassen.


Andere Hautanwendungen für ACV

  • Wie ich bereits erwähnte, kann ein winziger Tupfer ACV ein Zit oft über Nacht heilen
  • Ich benutze auch ein verdünntes Spray von Apfelessig (1 Esslöffel in 1 Tasse Wasser) als beruhigenden Gesichtswasser
  • Das gleiche Spray kann für ein natürliches Deodorant auf den Achselhöhlen verwendet werden, obwohl einige Leute feststellen, dass sie die Essigkonzentration für diese Verwendung erhöhen müssen
  • Unverdünnten Essig auf Zehennagelpilz tupfen oder in einer starken (50:50) Lösung aus Weiß- oder Apfelessig und Wasser einweichen.
  • ACV auf Warzen tupfen
  • Spülen Sie das Haar mit 1/4 Tasse ACV in 1 Tasse Wasser für glänzendes Haar.

Wie benutzt man Essig? Schon mal ein Essigbad genommen?

Essigbäder haben viele Vorteile. Essig hilft auf natürliche Weise, den pH-Wert der Haut auszugleichen, macht die Haut weich und tötet Hefen ab.