Vorteile von Hydroxylapatit für Zähne und mehr

Wenn Sie schon eine Weile ein Innsbrucker Leser sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass mich die Zahngesundheit fasziniert. Der übliche Rat ist, Fluorid-Zahnpasta zu verwenden, um die Zähne zu härten (und Hohlräume zu verhindern) und eine Zahnpasta zum Aufhellen zu verwenden, um vergilbte Zähne zu behandeln. Ich war jedoch nicht davon überzeugt, dass dies der einzige (oder beste) Weg war, um die Zahngesundheit meiner Familie zu schützen.


Dann entdeckte ich die Vorteile von Hydroxylapatit, einem Material, das Zähne weiß und stärken kann. Ein paar Jahre später entschied ich mich, Hydroxylapatit als Zutat für meine eigene Linie natürlicher Zahnpasta zu verwenden. Da der Name so ungewöhnlich klingt, hielt ich es für sinnvoll, die Vorteile dieses kunstvoll klingenden Minerals zu erklären und zu erklären, warum ich ihn aufgenommen habe.

Lassen Sie uns eintauchen!


Was ist Hydroxylapatit?

Obwohl der Name entmutigend auszusprechen ist, handelt es sich tatsächlich um ein sehr einfaches Material. Hydroxyapatit (HAp) ist ein Calciumphosphat, aus dem menschliche Zähne und Knochen bestehen. Reiner Hydroxylapatit ist weiß, weshalb gesunde Zähne weiß erscheinen.

Im Labor hergestellter Hydroxylapatit (Nano-Hydroxylapatit - n-HAp) hat eine hexagonale Struktur und ein Verhältnis von Kalzium zu Phosphat, das mit menschlichem Knochen und Zähnen identisch ist. Im Gegensatz zu einigen Materialien, die in einem Labor hergestellt werden, ist n-HAp so gut wie natürlicher Hydroxylapatit.

Hydroxylapatit ist auch die stabilste Form von Calciumphosphat, was bedeutet, dass es unwahrscheinlich ist, dass es Zersetzungsprozessen wie Oxidation erliegt. Dies ist ein Grund, warum es für eine Vielzahl von medizinischen Anwendungen erforscht und verwendet wurde.

Vorteile von Hydroxylapatit

Hydroxylapatit ist ein interessantes Material. Laut einer Studie aus dem Jahr 2019 hat es viele Vorteile, die es zu einem hilfreichen Material für medizinische und zahnmedizinische Zwecke machen.




  • Biokompatibel und bioaktiv- Wie bereits erwähnt, ist Hydroxylapatit biologisch identisch mit dem Material, aus dem menschliche Knochen und Zähne hergestellt werden. Aus diesem Grund ist Hydroxylapatit für das menschliche Gewebe nicht schädlich. Es hat auch eine biologische Wirkung, was bedeutet, dass es Knochen und Zähnen beim Wachsen hilft.
  • Osteokonduktiv- Hydroxyapatit ist auch osteokonduktiv, was bedeutet, dass Knochen auf der Oberfläche von Hydroxylapatit wachsen können, was zur Reparatur von hartem Gewebe im Körper beiträgt.
  • Ungiftig- Hydroxylapatit ist ebenfalls ungiftig und verursacht keine Entzündung. Andererseits kann Fluorid schädlich sein.
  • Antimikrobiell- HAp ist auch antimikrobiell, was laut einer Studie aus dem Jahr 2018 zur Bekämpfung von Infektionen und Bakterien im Mund beitragen kann.

Forscher wissen seit langem, dass HAp diese Vorteile hat. Mit dem Fortschritt in der Nanotechnologie ist es jedoch einfacher geworden, n-HAp im Labor herzustellen, wodurch es für die Verwendung verfügbarer wird.

Verwendung von Hydroxylapatit

Aufgrund der vielen chemischen Vorteile von HAp wurde es erforscht und sowohl bei erwarteten als auch bei unerwarteten Anwendungen eingesetzt.

Knochen- und Zahnchirurgie

Da Zähne und Knochen aus HAp bestehen, ist es sinnvoll, sie zu reparieren. Aber was wirklich interessant ist, ist, dass es verwendet werden kann, um dem Körper zu helfen, Implantate zu akzeptieren. Dies geschieht durch Beschichten des Implantats. Diese Beschichtung lässt den Körper glauben, dass das Implantat bereits Teil des Körpers ist.

Die 2006 veröffentlichten Forschungsergebnisse belegen diese Verwendungszwecke. Es zeigt auch, dass HAp das Nachwachsen von Knochen unterstützen kann, sodass es bei der Reparatur gebrochener Knochen helfen kann.


Eine 1999 veröffentlichte zehnjährige Überprüfung ergab, dass HAp absolut sicher ist und weiterhin ein sehr wirksames Mittel ist, um Implantaten beim Überleben im Körper zu helfen.

Zahngesundheit

Eine Demineralisierung der Zähne kann aus verschiedenen Gründen auftreten, einschließlich saurer Lebensmittel und Getränke, Mangel an ausreichend Speichel und überschüssiger Plaque. Hydroxyapatit macht etwa 97 Prozent des Zahnschmelzes und 70 Prozent des Dentins (der Schicht unter dem Zahnschmelz) aus. Das Nachfüllen dieses Materials ist daher eine hervorragende Möglichkeit, gesunde Zähne zu unterstützen. Bei Verwendung in Zahnpasta füllt Nano-Hydroxylapatit Zahnlücken und stärkt diese.

Eine Überprüfung von 2014 ergab, dass n-HAp-Zahnpasta einen “ bemerkenswerten remineralisierenden Effekt ” an den Zähnen - deutlich besser als Fluorid.

Die Überprüfung stellt fest, dass n-HAp auch an Plaque und Bakterien haftet, was sie für Zähne weniger problematisch macht, und dass n-HAp die Empfindlichkeit verringert.


Laut einer Studie aus dem Jahr 2009 kann HAp sogar helfen, Zähne aufzuhellen. Forscher kommen zu dem Schluss, dass es eine großartige Alternative zu Bleichmitteln ist. Angesichts der Tatsache, dass gelbe Zähne ein Ergebnis der Demineralisierung sind, ist es sinnvoll, dass die Remineralisierung dazu beitragen kann, das weiße Erscheinungsbild der Zähne zu verbessern.

Meine Zahnpasta zum Aufhellen enthält Hydroxylapatit zum Aufhellen und Remineralisieren der Zähne sowie Aloe und grünen Tee zur Bekämpfung von Bakterien und Mundgeruch. Wir haben lange und mit einem Team von Forschern und Produktwissenschaftlern zusammengearbeitet, um eine Formel zu entwickeln, die noch besser ist als meine hausgemachten Zahnpastarezepte.

Umweltanwendungen

Die Hauptverwendungen von Hydroxylapatit waren medizinische und zahnmedizinische, aber es gibt einige Untersuchungen zu anderen Verwendungen für dieses Material.

Luftfilter, die mit einer Kombination aus Hydroxylapatit und zwei anderen Chemikalien hergestellt wurden, können dazu beitragen, Kohlenmonoxid (CO) in der Luft zu absorbieren und zu zersetzen.

Die Luftqualität (insbesondere in Innenräumen) ist ein wichtiges Anliegen für gesundheitsbewusste Familien (einschließlich meiner!), Daher ist diese Forschung willkommen.

Darüber hinaus kann es helfen, Fluorid in der Umwelt durch Adsorption zu entfernen. Das Adsorbieren unterscheidet sich vom Absorbieren. Adsorbieren bedeutet, dass sich das Fluorid als dünner Film außen an den Hydroxylapatit anlagert. Dies hilft, das Fluorid aus der Umwelt zu entfernen. Angesichts der Tatsache, dass Fluorid überraschend negative Auswirkungen haben kann (z. B. Akne verursachen!), Suche ich immer nach neuen Wegen, um die Exposition zu verringern.

Ist Hydroxylapatit sicher?

Sowohl in der Studie von 2019 als auch in der zuvor erwähnten 10-Jahres-Überprüfung wurde festgestellt, dass bei Verwendung auf die oben erläuterte Weise keine Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von HAp bestehen. Wenn es jedoch als Ergänzung verwendet wird, kann es Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, häufiges Wasserlassen, Müdigkeit, Erröten oder Schwitzen und Magenbeschwerden verursachen.

Gut, dass wir alle wissen, dass wir unsere Zahnpasta nicht schlucken dürfen!

Meine Familie verwendet Hydroxylapatit in unserer Zahnpasta, um unsere Zähne auf natürliche Weise zu remineralisieren und aufzuhellen, und wir haben eine großartige Erfahrung damit gemacht.

Hydroxylapatit: Fazit

Der technische Name für dieses Material macht es ein bisschen beängstigend, aber es ist alles andere als schädlich!

  • HAp ist ein sicherer und wirksamer Bestandteil in natürlicher Zahnpasta (wofür ich es verwende), kann aber auch für medizinische und umweltbezogene Zwecke verwendet werden.
  • Selbst wenn es in einem Labor hergestellt wird, ist es sicher, effektiv und bioaktiv.
  • Es kann tatsächlich direkt dazu beitragen, dass Knochen und Zähne in einigen Fällen remineralisieren und nachwachsen.

Wenn Sie nach einer Alternative zu Fluorid-Zahnpasta suchen, die tatsächlich funktioniert, empfehle ich dringend die Verwendung einer Hydroxylapatit-Zahnpasta wie der von Wellnesse.

Dieser Artikel wurde von Dr. Lauren Jefferis, Fachärztin für Innere Medizin und Pädiatrie, medizinisch geprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen oder mit einem Arzt bei SteadyMD zusammenzuarbeiten.

Quellen:

  1. Dan, P., Sundararajan, V., Ganeshkumar, H., Gnanabarathi, B., Subramanian, A.K., Venkatasubu, G.D. … Mohideen, S. S. (2019). Bewertung von Hydroxylapatit-Nanopartikeln - induzierte In-vivo-Toxizität bei Drosophila melanogaster. Applied Surface Science, 484, 568–577. doi: 10.1016 / j.apsusc.2019.04.120
  2. Seyedmajidi, S., Rajabnia, R. & Seyedmajidi, M. (2018). Bewertung der antibakteriellen Eigenschaften von Hydroxylapatit / bioaktivem Glas und Fluorapatit / bioaktivem Glas-Nanokompositschäumen als Zellgerüst aus Knochengewebe. Journal of Laboratory Physicians, 10 (03), 265–270. doi: 10.4103 / jlp.jlp_167_17
  3. Zhang, Y., Xu, H.H.K., Takagi, S. & Chow, L.C. (2006). In-situ-Härtungsgerüst auf Hydroxylapatitbasis für die Knochenreparatur. Journal of Materials Science: Materialien in der Medizin, 17 (5), 437–445. doi: 10.1007 / s10856-006-8471-z
  4. Petit, R. (1999). Die Verwendung von Hydroxylapatit in der orthopädischen Chirurgie: Ein zehnjähriger Rückblick. European Journal of Orthopaedic Surgery & Traumatology, 9 (2), 71–74. doi: 10.1007 / bf01695730
  5. Pepla, E. (2014). Nano-Hydroxylapatit und seine Anwendungen in der präventiven, restaurativen und regenerativen Zahnheilkunde: eine Überprüfung der Literatur. Annali Di Stomatologia. doi: 10.11138 / ads / 2014.5.3.108
  6. Dabanoglu A, A. (2009). Bleaching-Effekt und morphologische Bewertung von Hydroxylapatit-Materialien. American Journal of Dentistry.
  7. Nasr-Esfahani, M. & Fekri, S. (2012). Nanostruktur-Verbundfilter aus Aluminiumoxid / TiO2 / Hydroxylapatit-Grenzfläche als effiziente Photokatalysatoren für die Luftreinigung. Reaktionskinetik, Mechanismen und Katalyse, 107 (1), 89–103. doi: 10.1007 / s11144-012-0457-x
  8. Pandi, K. & Viswanathan, N. (2014). Synthese eines bioverkapselten Alginat-Nano-Hydroxyapatit-Komposits zur selektiven Fluoridsorption. Carbohydrate Polymers, 112, 662 & ndash; 667. doi: 10.1016 / j.carbpol.2014.06.029