Bienenfreundliche Pflanzen für Ihren Garten oder Hof

Was würde passieren, wenn eines Tages 80% der Blütenpflanzen verschwinden würden? Wenn Bienen und Bestäuber aussterben, würde genau das passieren. Bienenfreundliche Gartenpflanzen sind eine einfache Möglichkeit, die Honigbienen zu retten und die Welt zu einem besseren (und schöneren) Ort zu machen.

Warum sind Bienen so wichtig?

In den letzten Jahren gab es mehr Bewusstsein für die Rettung der sterbenden Bienenpopulationen. Aber wie wichtig sind Bienen wirklich? Obwohl sie winzig sind, spielen Bienen eine große Rolle in unserem Ökosystem.

Laut USDA Forest Service benötigen über 80% der Blütenpflanzen Bienen und Bestäuber, um sich zu vermehren. Dazu gehören Blumen, Obstbäume und viele andere Obst- und Gemüsesorten. Bienen helfen auch dabei, Blumen und Pflanzen zu bestäuben, auf die andere Tiere als Nahrung angewiesen sind.

Grundsätzlich ohne Bienen … Es gibt kein Wir!

Die Zeit zum Handeln ist gestern

Der USDA National Agricultural Statistics Service veröffentlicht jedes Jahr seine Honigbienenumfragen und -berichte. Sie haben festgestellt, dass Bienenvölker in den frühen 90er Jahren einen Sturzflug erlebten, aber in den letzten Jahren gab es einen langsamen Anstieg. Während Bienen immer noch in Gefahr sind, gefährdet zu werden, scheinen sich mehr Menschen mit dem Problem zu befassen. Wir brauchen aber noch viel mehr!

Wir verlieren jedes Jahr etwa 30% der Bienenvölker. Es gibt nur so viel Zeit, bis die Uhr abläuft und wir unsere wichtigsten Bestäuber endgültig verloren haben.



Baue einen bienenfreundlichen Hof

Eine der größten Änderungen, die wir vornehmen können, ist die Schaffung einer bienenfreundlichen Umgebung in unseren eigenen Hinterhöfen (und im Vorgarten und im Seitengarten …). Es scheint nicht viel zu sein, aber je mehr Leute mitmachen, desto mehr können wir einen Unterschied machen.

Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um einen Zufluchtsort für Bienen zu schaffen:

  • Baue ein Bienenbad
  • Baue ein Bienenhaus oder ein Bienenhotel
  • Nehmen Sie die Bienenzucht auf (dieser Kurs hilft!)

Faul mit dem Rasenmäher

Blüte “ Unkraut ” wie Löwenzahn und Klee sind Nahrung für hungrige Bestäuber. Ein perfektes Stück grünes Gras mag in einer Zeitschrift gut aussehen, aber für eine Biene ist es wie ein leeres Buffet. Wenn Sie das Gras höher halten und den Unkrautvernichter loswerden, haben mehr Blumen und Wildpflanzen die Chance zu wachsen.

Es ist ein großer erster Schritt, Ihren Garten mit bienenfreundlichen Pflanzen zu füllen und keine Wildblumen zu mähen. Wenn ein Nachbar einen Kommentar zum “ Unkraut ” Dies ist eine einmalige Gelegenheit, die Botschaft der Bienensparen zu verbreiten.

Varieté

So wie wir nicht jeden Tag den ganzen Tag nur Brokkoli essen wollen, brauchen Bienen auch eine Vielzahl von Nahrungsmitteln. Vielfältiges Pflanzenleben sorgt auch für einen gesünderen Boden und zieht nützliche Insekten an, die sich von den bösen Käfern ernähren.

GVO-Monokropfen wie Mais und Soja sind auf Pestizide angewiesen, die Wildblumen abtöten und freundliche Insekten dezimieren. Andere Betriebe sind auf Bienen angewiesen, um zu bestäuben, aber leider verwenden viele von ihnen immer noch Pestizide, die Bienen schädigen / töten. Mandelhaine sind ein Paradebeispiel.

Wir können uns für bessere Formen der Insektenbekämpfung einsetzen, indem wir mit unseren Dollars abstimmen und Biobetriebe unterstützen. Einige Kleinbauern verwenden keine Pestizide, sind jedoch nicht aus kontrolliert biologischem Anbau. Es lohnt sich, sich auf dem örtlichen Bauernmarkt umzusehen!

In unseren Hausgärten können wir auch natürliche, bestäuberfreundliche Schädlingsbekämpfungsmethoden anwenden.

Nicht alle Pflanzen sind gleich

Es gehört mehr dazu, einen Bestäubergarten anzulegen, als ein paar Blumen auszurichten. Bestimmte Bienen bevorzugen bestimmte Pflanzen, und einige Farben sind attraktiver als andere. Bunte Blüten, insbesondere lila, bringen eher Bienen.

Vermeiden Sie Neonics

Aka Neonicotinoide, diese Klasse von Pestiziden wurde in den 1990er Jahren entwickelt und ist weit verbreitet. Leider gibt es Hinweise darauf, dass Neonik unser Ökosystem, einschließlich der Bienenpopulation, schädigt. Die Neonicotinoide sind mit Samen überzogen, und wenn die Pflanze wächst, wird das Pestizid Teil der Pflanze. Der Pollen und der Nektar sind dann für Bienen und andere Bestäuber giftig.

Mit Neonics behandelte Pflanzen und Samen sollten deutlich gekennzeichnet sein. Lesen Sie daher vor dem Kauf alle Etiketten sorgfältig durch.

Ein Bestäubergarten für jede Jahreszeit

Während Löwenzahn und lila tote Brennnessel ideal für Bienenfutter im Frühling und Frühsommer sind, gibt es den Rest des Jahres zum Nachdenken. Es hilft, verschiedene Blumen zu pflanzen, die den ganzen Sommer über und bis in den Herbst hinein blühen.

In den folgenden Pflanzenlisten sind viele mit gekennzeichnet, wenn sie blühen. Durch das Pflanzen einer Sorte können Bienen die ganze Saison über fressen, bevor sie im Winter ruhen.

Anlage nach Zone

Viele Pflanzen arbeiten in den meisten Anbaugebieten, aber wenn möglich, sind einheimische Pflanzen der richtige Weg. Diese Website enthält Details zu einheimischen Arten für Bestäuber, die auf jedes Gebiet der USA zugeschnitten sind.

Beste Pflanzen für Bienen und andere Bestäuber

Blumen kommen normalerweise in den Sinn, wenn wir an Bienenfutter denken. Blühende Bäume sind jedoch die größte Nahrungsquelle für Bestäuber. Die Arbor Day Foundation empfiehlt die folgenden Bäume für einen Bestäubergarten.

Bäume

  • Ahorn
  • Serviceberry - bevorzugt Gebiete mit kalten Wintern
  • Koelreuteria - eine beliebte Sorte ist der Goldenraintree
  • Obstbäume - Pflaumen, Äpfel, Holzapfel, Pfirsiche, Kirschen und Birnen sind gute Optionen.
  • Crapemyrtle - Blumen im späten Frühling bis Sommer
  • Liquidamber - eine beliebte Sorte ist American Sweetgum
  • Schwarzer Tumelo - Heimisch in östlichen Staaten und liefert besonders guten Honig für Honigbienen.
  • Sourwood - stammt aus östlichen Staaten und produziert Samenkapseln bis in den Winter hinein.
  • Linde - Silberlinde und Kleinblättrige Linde sind beliebte Arten
  • Weißdorn
  • Tulpenbäume
  • Südliche Magnolie
  • Liguster

Bestäuber Gartenblumen

Hier sind einige Blumen, auf die sich Bienen, Schmetterlinge und andere Bestäuber verlassen. Nicht jede Pflanze wächst in jedem Bereich. Überprüfen Sie vor dem Pflanzen, welche Wachstumsbedingungen eine Pflanze bevorzugt.

  • Columbine - blüht Mitte Frühling bis Frühsommer
  • Lupine - Frühling
  • Löwenzahn - Frühling bis Herbst.
  • Klee - Frühling bis Sommer, je nach Sorte
  • Iris - Frühsommer
  • Wolfsmilch - blüht den ganzen Sommer über
  • Ringelblume - blüht den ganzen Sommer über
  • Rocky Mountain Iris - Sommer
  • Aspen fleabane - Sommer bis Herbst
  • Enzian - Hochsommer bis Herbst
  • Sonnenblumen - Sommer und Herbst
  • Wilde Bergamotte (auch als Bienenbalsam bekannt) - blüht im Spätsommer bis zum frühen Herbst
  • Rose - beginnt im Mai zu blühen. Je nach Sorte kann es nur einmal pro Saison blühen.
  • Goldrute - Ende des Sommers bis Herbst
  • Joe Pye Weed - blüht im Spätsommer bis Herbst

Früchte und Gemüse

  • Blaubeere
  • Aubergine
  • Gemüse
  • Wassermelone
  • Tomaten
  • Kürbis
  • Erdbeere

Essbare und Heilkräuter

  • Thymian
  • Lavendel
  • Katzenminze
  • Basilikum
  • Borretsch
  • Zitronenmelisse
  • Pfefferminze
  • Schafgarbe
  • Oregano
  • Echinacea
  • Schnittlauch
  • Kamille
  • Elecampane
  • Kapuzinerkresse - probieren Sie die Blumen im Salat, sie sind wunderschön und lecker!
  • Ringelblume
  • Bienenbalsam
  • Löwenzahn
  • Holunder
  • Kleeblatt
  • Lila Deadnettle - blüht im zeitigen Frühjahr und wieder im Herbst

Bezugsquellen für Bestäuberpflanzen

Überprüfen Sie Ihren örtlichen Gartenladen, tauschen Sie Pflanzen in der Nachbarschaft aus oder züchten Sie sie aus Samen!

Unsere Bestäuberfreunde sind zwar immer noch in Gefahr, aber wir können viel tun, um ihnen zu helfen! Hier können Sie viel mehr über Gartenarbeit lesen und unzählige Tipps zum Wachsen und Pflegen eines Gartens erhalten.

Quellen:

  1. Anderson, C. (2020, 21. April). 7 Blütenkräuter für Bienen. Carolina Honigbienen. https://carolinahoneybees.com/best-herbs-for-bees-and-homesteading/
  2. Arbor Day Foundation. (N.D.). Bäume für Bienen und andere Bestäuber. Tag der Laube. https://www.arborday.org/trees/health/pests/article-trees-for-bees.cfm
  3. Kaplan, K. (2020, 13. März). Fact Sheet: Umfrage zu Bienenverlusten im Winter 2012/2013. USDA. https://www.ars.usda.gov/oc/br/beelosses/index/
  4. Bestäuberpartnerschaft. (N.D.). Liste der bestäubten Lebensmittel. Bestäuber. https://pollinator.org/pollinned-food
  5. USDA. (2020, 4. April). Umfragen. Landwirtschaftsdeparment der Vereinigten Staaten von Amerika
  6. Nationaler Dienst für Agrarstatistik. https://www.nass.usda.gov/Surveys/Guide_to_NASS_Surveys/Bee_and_Honey/