Astronomen bestimmen den Platz der Erde im Universum

Bildnachweis: Marshall McCall / York University

Größer anzeigen. |Ein Diagramm, das die hellsten Galaxien innerhalb von 20 Millionen Lichtjahren von der Milchstraße zeigt, von oben gesehen. Die größten Galaxien, hier an verschiedenen Stellen der gestrichelten Linie gelb dargestellt, bilden den „Gigantenrat“. Bildnachweis: Marshall McCall/York University


Wir leben in einer Galaxie, die als Milchstraße bekannt ist – ein riesiges Konglomerat aus 300 Milliarden Sternen, um sie herum flitzenden Planeten und dazwischen schwebenden Gas- und Staubwolken.

Obwohl seit langem bekannt ist, dass die Milchstraße und ihr umlaufender Begleiter, die Andromeda-Galaxie, die dominierenden Mitglieder einer kleinen Gruppe von Galaxien sind, die als Lokale Gruppe bezeichnet wird und einen Durchmesser von etwa 3 Millionen Lichtjahren hat, war viel weniger über unsere unmittelbare Nachbarschaft bekannt das Universum.


Ein neues Papier von Professor Marshall McCall von der York University, Kanada, kartiert helle Galaxien innerhalb von 35 Millionen Lichtjahren von der Erde entfernt und bietet ein erweitertes Bild dessen, was hinter unserer Haustür liegt. Die Arbeit wurde heute in der Zeitschrift veröffentlichtMonatliche Mitteilungen der Royal Astronomical Society.

Größer anzeigen. | Ein Diagramm, das die hellsten Galaxien innerhalb von 20 Millionen Lichtjahren von der Milchstraße zeigt, diesmal von der Seite gesehen. Bildnachweis: Marshall McCall/York University.

Größer anzeigen. |Ein Diagramm, das die hellsten Galaxien innerhalb von 20 Millionen Lichtjahren von der Milchstraße zeigt, diesmal von der Seite gesehen. Bildnachweis: Marshall McCall/York University.

McCall sagt, dass zwölf der vierzehn Riesen im Local Sheet, darunter die Milchstraße und Andromeda, „Spiralgalaxien“ sind, die stark abgeflachte Scheiben haben, in denen sich Sterne bilden. Die verbleibenden zwei sind geschwollene „elliptische Galaxien“, deren stellare Masse vor langer Zeit festgelegt wurde. Interessanterweise sitzen die beiden Ellipsentrainer auf gegenüberliegenden Seiten des Rates. Winde, die in den frühesten Phasen ihrer Entwicklung ausgestoßen wurden, könnten Gas in Richtung der Lokalen Gruppe geleitet haben und so zum Aufbau der Scheiben der Milchstraße und der Andromeda beigetragen haben.

McCall untersuchte auch, wie sich Galaxien im Rat drehen. Er kommentiert: „Wenn man sich eine Galaxie als Schraube in einem Stück Holz vorstellt, kann die Drehrichtung als die Richtung beschrieben werden, in die sich die Schraube (ein- oder auswärts) bewegen würde, wenn sie genauso gedreht würde, wie sich die Galaxie dreht. Unerwarteterweise sind die Drehrichtungen der Ratsriesen um einen kleinen Kreis am Himmel herum angeordnet. Diese ungewöhnliche Ausrichtung könnte durch Gravitationsdrehmomente verursacht worden sein, die von der Milchstraße und Andromeda auferlegt wurden, als das Universum kleiner war.“




Lesen Sie mehr von der Royal Astronomical Society