Ringförmige Sonnenfinsternis am 26. Dezember

Oben: Eine ringförmige Sonnenfinsternis – heute oft als a . bezeichnetFeuerringSonnenfinsternis – gefangen von Geoff Sims am 10. Mai 2013. Das „Feuer“ ist in Wirklichkeit die strahlende Oberfläche der Sonne, die hinter dem Mond im weitesten Teil seiner Umlaufbahn um die Erde scheint.


Die einzige ringförmige Sonnenfinsternis des Jahres 2019 – die dritte und letzte Sonnenfinsternis dieses Jahres – fällt am 26. Dezember. Sie ist auf einem schmalen Pfad in der Welt sichtbaröstliche Hemisphäre. Wie eingesamtSonnenfinsternis, undringförmigeSonnenfinsternis passiert, wenn dieNeumondbewegt sich direkt vor der Sonne. Bei einer totalen Sonnenfinsternis bedeckt der Neumond die Sonnenscheibe vollständig. Während einer ringförmigen Sonnenfinsternis ist die Mondscheibe zu klein, um die Sonne vollständig zu bedeckenRing– oder dünner Ring der Sonnenoberfläche – umgibt die Neumond-Silhouette.

Die erste Sonnenfinsternis auf6. Januar 2019, war eine partielle Sonnenfinsternis, und die zweite auf2. Juli 2019, war eine totale Sonnenfinsternis. Da dies eine ringförmige Sonnenfinsternis ist – keine totale Sonnenfinsternis – gibt es kein sicheres Fenster, um diese Sonnenfinsternis ohne richtigen Augenschutz direkt zu beobachten.


Sonnenfinsternisse sicher beobachten

Drei Monddiagramme zwischen Sonne und Erde.

Das obige Diagramm zeigt eine totale Sonnenfinsternis (A), ringförmige Sonnenfinsternis (B) und partielle Sonnenfinsternis (C). Bild überWikimedia Commons.

Wir verweisen Sie auf die Karte (und Animation) der ringförmigen Sonnenfinsternis vom 26. Dezember unten. Das schmale rote Band umreißt die schmale Bahn der ringförmigen Sonnenfinsternis, die bei Sonnenaufgang in Saudi-Arabien (links) beginnt und dann bei Sonnenuntergang über dem Nordpazifik (rechts) endet. Es braucht den Mondantumbraler Schattenetwa 3 1/3 Stunden, um diese zu durchqueren8.000 Meilen (12.900 km) ringförmiger Sonnenfinsternispfad, die eine Breite von 73 Meilen (117 km) breit in der Mitte des Weges bis 100 Meilen (über 160 km) breit am Anfangs- und Endpunkt des Weges hat.

ForVM 2020 Mondkalender sind verfügbar! Sie machen große Geschenke. Jetzt bestellen. Schnell gehen!




Diagramm des Globus, das den Weg der ringförmigen Sonnenfinsternis über die östliche Hemisphäre zeigt.

Der schmale ringförmige Sonnenfinsternispfad (in Rot) beginnt bei Sonnenaufgang links über Saudi-Arabien. und endet bei Sonnenuntergang direkt über dem Nordpazifik. Die ringförmige Sonnenfinsternis dauert 3 1/3 Stunden, um diesen 12.900 km langen Weg zu durchqueren. An jedem Punkt des Pfades beträgt die maximale Dauer der ringförmigen Sonnenfinsternis jedoch nur 3 2/3 Minuten. BesuchEclipseWise.comfür eine erweiterte Version der obigen Karte, oder sieheTimeAndDate.comfür eine detaillierte Karte und lokale Sonnenfinsterniszeiten.

Animation des Globus mit großem Schatten und winzigem Punkt, der über die östliche Hemisphäre verläuft.

Animierte Version der obigen Karte. Der kleine Punkt stellt den Verlauf der ringförmigen Sonnenfinsternis dar, während der viel größere Kreis, der den kleinen Punkt umgibt, den Sichtbereich für eine partielle Sonnenfinsternis zeigt.

Die ringförmige Sonnenfinsternis ist aus einigen Teilen von Saudi-Arabien, Katar, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Oman, Indien, Sri Lanka, Malaysia, Indonesien, Singapur, den Nördlichen Marianen und Guam sichtbar. Außerhalb der langen und schmalen Straße der ringförmigen Sonnenfinsternis kann ein viel breiterer Teil der Welt eine partielle Sonnenfinsternis in unterschiedlichem Ausmaß beobachten. Je weiter nördlich oder südlich Sie vom ringförmigen Sonnenfinsternispfad entfernt sind, desto flacher ist die partielle Sonnenfinsternis an Ihrem Himmel. Die Zahlen auf der Karte (0,80, 0,60, 0,40, 0,20) verraten dir dieSonnenfinsternis– der Teil des Sonnendurchmessers, der vom Mond bedeckt wird. Um herauszufinden, ob und wann diese Sonnenfinsternis Ihren Teil der Welt erreicht, probieren Sie die folgenden wunderbaren Ressourcen aus, die die Sonnenfinsterniszeiten in Ortszeit angeben (keine Umrechnung von Weltzeit in Ortszeit erforderlich):

Finsterniskarte und lokale Finsterniszeiten über TimeandDate


Lokale Sonnenfinsterniszeiten für zahlreiche Städte über EclipseWise

Wenn Sie entlang des ringförmigen Sonnenfinsternispfades leben, denken Sie daran, dass eine partielle Sonnenfinsternis der kurzlebigen ringförmigen Sonnenfinsternis vorausgeht und ihr folgt. Wir geben die Sonnenfinsterniszeiten für einige Städte entlang des Annularitätspfades in Ortszeit an (keine Umrechnung erforderlich):

Hofuf, Saudi-Arabien
Sonnenaufgang (partielle Sonnenfinsternis im Gange): 6:25 Uhr Ortszeit (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis beginnt: 6:34:39 Uhr (26. Dezember)
Maximale Sonnenfinsternis: 6:36:06 Uhr (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis endet: 6:37 Uhr (26. Dezember)
Die partielle Sonnenfinsternis endet: 7:48:34 Uhr (26. Dezember)

Kannur, Indien
Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 8:04:56 Uhr Ortszeit (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis beginnt: 9:24:53 Uhr (26. Dezember)
Maximale Sonnenfinsternis: 9:26:20 Uhr (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis endet: 9:27:47 Uhr (26. Dezember)
Die partielle Sonnenfinsternis endet: 11:05:34 Uhr (26. Dezember)


Jaffna, Sri Lanka
Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 8:09:03 Uhr Ortszeit (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis beginnt: 9:33:57 Uhr (26. Dezember)
Maximale Sonnenfinsternis: 9:35:30 Uhr (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis endet: 9:37:09 Uhr (26. Dezember)
Die partielle Sonnenfinsternis endet: 11:21:14 Uhr (26. Dezember)

Singapur, Singapur
Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 11:27:09 Uhr Ortszeit (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis beginnt: 13:22:43 Uhr (26. Dezember)
Maximale Sonnenfinsternis: 13:24:42 Uhr (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis endet: 13:24:41 Uhr (26. Dezember)
Die partielle Sonnenfinsternis endet: 15:18:26 (26. Dezember)

Sri Aman, Malaysia
Die partielle Sonnenfinsternis beginnt: 11:52:11 Uhr Ortszeit (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis beginnt: 13:49:44 Uhr (26. Dezember)
Maximale Sonnenfinsternis: 13:51:26 Uhr (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis endet: 13:53:07 (26. Dezember)
Die partielle Sonnenfinsternis endet: 15:36:42 (26. Dezember)

Sarangani Island, Philippinen
Partielle Sonnenfinsternis beginnt: 12:44:06 Uhr Ortszeit (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis beginnt: 14:29:43 Uhr (26. Dezember)
Maximale Sonnenfinsternis: 14:30:53 Uhr (26. Dezember)
Die ringförmige Sonnenfinsternis endet: 14:32:08 (26. Dezember)
Die partielle Sonnenfinsternis endet: 15:57:22 (26. Dezember)

Quelle:Zeit und Datum

Zahlenkolonnen: Datum der Mondphasen im Jahr 2019.

Termine für die Mondphasen 2019 viaAstropixel. P = partielle Sonnenfinsternis, T = totale Sonnenfinsternis und A = ringförmige Sonnenfinsternis.

Sechs Mondmonate (sechs Neumonde) vor dieser ringförmigen Sonnenfinsternis vom 26.2. Juli 2019. Damals war der Neumond etwa 16.000 Kilometer näher als der Neumond vom Dezember 2019. Außerdem ist die Sonne Anfang Juli etwa 5 Millionen Kilometer weiter entfernt als Ende Dezember. Das alles summiert sich zu einer totalen Sonnenfinsternis am 2. Juli (maximale Dauer: 4 Minuten und 33 Sekunden), aber einer ringförmigen Sonnenfinsternis am 26. Dezember (maximale Dauer: 3 Minuten und 40 Sekunden).

Die längsten totalen Sonnenfinsternisse treten auf, wenn sich der Mond in der Nähe des Perigäums (der Erde am nächsten in seiner monatlichen Umlaufbahn) und die Erde in der Nähe des Aphels (am weitesten von der Sonne entfernt) befindet. Die längste totale Sonnenfinsternis des21. Jahrhundert (2001 bis 2100)fand am 22. Juli 2009 mit einer Dauer von 6 Minuten und 39 Sekunden statt.

Ringförmige Sonnenfinsternis, die den Himmel des frühen Morgens über der schattigen Landschaft verschönert; e.

Ringförmige Sonnenfinsternis vom 15. Januar 2010, gesehen in Bangui, Zentralafrikanische Republik, um 05:19:14koordinierte Weltzeit(6:19 Ortszeit) über Tino Kreutzer.

Auf der anderen Seite treten die längsten ringförmigen Finsternisse auf, wenn sich der Mond in der Nähe des Apogäums (seinem am weitesten von der Erde entfernten Punkt in seiner monatlichen Umlaufbahn) und die Erde in der Nähe des Perihels (dem sonnennächsten Punkt) befindet. Die längste ringförmige Sonnenfinsternis des 21. Jahrhunderts ereignete sich am 15. Januar 2010 oder genau 6 Mondmonate (6 Neumonde) nach der längsten totalen Sonnenfinsternis des Jahrhunderts am 22. Juli 2009. Die ringförmige Sonnenfinsternis vom 15. Januar 2010 hatte eine Dauer von 11 Minuten und 8 Sekunden.

Wenn wir den Zeitraum verlängern auf10.000 Jahre (4.000 v. Chr. bis 6.000 n. Chr.), statt nur ein Jahrhundert, finden wir die längste totale Sonnenfinsternis am 16. Juli 2186 (7 Minuten und 29 Sekunden) und die längste ringförmige Sonnenfinsternis am 7. Dezember 150 (12 Minuten und 24 Sekunden).

Weiterlesen: Mitte der Finsternis-Saison 30. Dezember

Korrektur:Wir haben in einer früheren Version dieses Artikels fälschlicherweise gesagt, dass – damit eine ringförmige Sonnenfinsternis auftritt – der Neumond nahe sein mussHöhepunkt, dem am weitesten entfernten Punkt seiner Umlaufbahn um die Erde. Der Fehler wurde bei der Bearbeitung gemacht. WieBrucespäter darauf hingewiesen, dass es manchmal wahr ist, dass – während einer ringförmigen Sonnenfinsternis – der Mondistin der Nähe des Apogäums. Aber das ist bei der Sonnenfinsternis vom 26. Dezember nicht der Fall. Tatsächlich ist der Dezember-Neumond fast genau bei seinermittlere Entfernungvon der Erde. Doch – bei mittlerer Sonnenfinsternis – ist der Mond zu klein, um die Sonnenscheibe vollständig zu bedecken. Wieso den? Die Antwort ist, dass – zu dieser Jahreszeit – die Erde in der Nähe istPerihel, dem sonnennächsten Punkt des Jahres. Im Jahr 2020 wird das Perihel der Erde am 5. Januar um 07:48 Uhr eintretenkoordinierte Weltzeit(um 1:48 Uhr CST). An unserem heutigen Himmel erscheint die Sonnenscheibe also etwas größer als gewöhnlich: daher die ringförmige Sonnenfinsternis vom 26. Dezember 2019. Cool, ja? Betrachten Sie nun Folgendes: dieam längstenringförmige Finsternisse treten auf, wenn sich der Mond in der Nähe des Apogäums und die Erde in der Nähe des Perihels befindet. Die ringförmige Sonnenfinsternis am 26. Dezember ist keine besonders lang anhaltende ringförmige Sonnenfinsternis.

Fazit: Die dritte und letzte Sonnenfinsternis des Jahres fällt auf den 26. Dezember. Es ist 2019 die einzige ringförmige oder „Feuerring“-Finsternis. In der Mitte der Sonnenfinsternis erscheint ein Ring der Sonnenoberfläche um den Mond.