Überprüfung der Aktivierungsprodukte: Magnesium und Phytoplankton

Es gibt zwei Nahrungsergänzungsmittel, die in meinem täglichen Leben einen fast augenblicklichen und spürbaren Unterschied gemacht haben: Magnesium und Phytoplankton.

Das erste, Magnesium, ist relativ häufig und viele Menschen verstehen jetzt die Bedeutung dieses lebenswichtigen Minerals. Das andere, Phytoplankton, ist dunkler, aber für mich genauso wichtig.

Ich spreche in diesem Beitrag über beide, weil ich beide bei Activation Products bestelle. Die Aktivierung wird von einem Freund von mir, Ian Clark, durchgeführt, der seine Gesundheit nach einer Lebererkrankung und mehreren anderen schwerwiegenden Problemen durch die Verwendung von Mikronährstoffen und mehreren wichtigen Nahrungsergänzungsmitteln wiedererlangt hat.

Schau sie dir hier an:

  1. Transdermales Magnesiumchlorid
  2. Marine Phytoplankton

Warum Magnesium?

Vorteile und Verwendung von MagnesiumIch habe viele Male über Magnesium geschrieben, weil es mein Leben buchstäblich verändert hat. Magnesium hat sich durch Schlaf, meine Haut und meine Verdauung verbessert. Noch wichtiger … es verbesserte den Schlaf meiner Kinder (was meinem eigenen Schlaf weiter half).

Magnesium wird oft als “ das Hauptmineral ” aus einem Grund. Es ist notwendig für Hunderte von wichtigen Funktionen im Körper.

Viele moderne Aktivitäten verbrauchen Magnesium, darunter:



  • Zucker essen
  • Dinge mit Koffein trinken
  • Stress
  • Alkohol trinken
  • Schlafmangel
  • Verarbeitete Lebensmittel
  • Bestimmte Medikamente

Haben Sie sich jemals mit diesen Dingen befasst oder sie konsumiert? Ich dachte auch!

Wie Magnesium funktioniert

Zum Glück war dies ein leicht zu lösendes Problem für mich. Ich musste nur meine Magnesiumaufnahme erhöhen. Als ich anfing, etwas über Magnesium zu lernen, stellte ich fest, dass ich es aufgrund einiger Darmprobleme, an denen ich arbeitete, nicht gut aufnahm. Lebensmittel und interne Nahrungsergänzungsmittel machten für mich keinen großen Unterschied, abgesehen davon, dass sie Darmbeschwerden verursachten.

Als ich transdermales (topisches) Magnesium entdeckte, bemerkte ich den Unterschied sofort. Und es ist nicht nur ich.

Das National Institute of Health berichtet:

Einige Beobachtungsstudien haben höhere Magnesiumspiegel im Blut mit einem geringeren Risiko für koronare Herzerkrankungen in Verbindung gebracht [50-51]. Darüber hinaus haben einige Ernährungsumfragen gezeigt, dass eine höhere Magnesiumaufnahme das Schlaganfallrisiko verringern kann [52]. Es gibt auch Hinweise darauf, dass niedrige Magnesiumspeicher das Risiko abnormaler Herzrhythmen erhöhen, was das Risiko von Komplikationen nach einem Herzinfarkt erhöhen kann [4]. Diese Studien legen nahe, dass der Verzehr der empfohlenen Mengen Magnesium für das Herz-Kreislauf-System von Vorteil sein kann.

Persönlich verwende ich jetzt jeden Tag transdermales Magnesium und es auch bei meinen Kindern. Topisches Magnesium ist großartig, weil der Körper nur das aufnimmt, was benötigt wird, und das Verdauungssystem nicht belastet oder belastet. Es wird auch absorbiert, selbst wenn es Darmprobleme gibt, die die Absorption hemmen.

Die beste Art von Magnesium

Nach langem Suchen habe ich mich für die Magnesiumchlorid-Hexahydrat (MCH) -Form entschieden (dies ist genau die Form, die ich verwende), die vom Körper leicht verwendet werden kann und die nicht wie andere Formen (zumindest für mich) Hauttrockenheit verursacht. . Schauen Sie sich dieses Video an, um mehr darüber zu erfahren:

Magnesium Video

Warum Phytoplankton?

Diese etwas obskure Ergänzung ist ein Kraftwerk an Nährstoffen, das dem Körper in vielerlei Hinsicht zugute kommt:

Phytoplankton profitiert von der Zellgesundheit, der Lebergesundheit, der Gehirn- und Herzgesundheit, der Energie und mehr

Ich werde der Erste sein, der zugibt … es schmeckt nicht gut, aber ich nehme es täglich, weil ich mich dadurch großartig fühle!

Phytoplankton ist ein einzelliger Mikroalgenorganismus. Es enthält wichtige Substanzen wie Spurenelemente, Chlorophyll, essentielle Aminosäuren, DHA, EPA, Carotinoide, Antioxidantien, Nukleinsäuren und verschiedene Vitamine.

Sie können unter dem Namen erraten, dass Phytoplankton aus dem Ozean stammt. Es ist auch wichtig für alles Leben auf der Erde, da es dazu beiträgt, über 90% der weltweiten Sauerstoffversorgung zu schaffen!

Die NASA nennt Phytoplakton:

die wichtigste Pflanze der Welt …

Dies liegt an seiner Sauerstoffbildung und daran, dass es die Nahrungsversorgung für viele Meereslebewesen ist. Erstaunlicherweise macht marines Phytoplankton nur etwa ein Viertel der Vegetation auf der Erde aus, bietet aber viel mehr als diese Menge an Nahrungsmitteln für das Leben im Meer.

Dies liegt daran, dass es sich sehr schnell vermehrt und eine sehr nachhaltige Nahrungsquelle ist.

Phytoplankton und menschliche Gesundheit

Meeresphytoplankton hat auf den Körper die gleiche sauerstoffhaltige und entgiftende Wirkung wie auf den Ozean. In der Tat glauben mehrere Forscher, dass es aufgrund der Hunderte von synergistischen Elementen im Phytoplankton für die Zukunft der Naturmedizin von entscheidender Bedeutung ist.

Klicken Sie hier, um die genaue Marke zu sehen, die ich jeden Tag nehme.

Ohne welche Nahrungsergänzungsmittel können Sie nicht leben? Wirst du diese probieren?