7 natürliche Heilmittel gegen Ekzeme

Ich habe einige Fragen zu Hautproblemen wie Ekzemen und Psoriasis. Ich bin keineswegs Dermatologe, aber ich habe einige persönliche Erfahrungen mit Ekzemen (in mir und meiner Familie) gemacht und einige natürliche Heilmittel gefunden, die uns geholfen haben, also wollte ich sie teilen. Fragen Sie wie immer Ihren eigenen Arzt und Spezialisten, bevor Sie etwas ausprobieren!

Die Diät-Verbindung mit Ekzemen

Ich halte es für wichtig anzumerken, dass alle aktuellen Heilmittel der Welt uns nicht geholfen haben, bis wir das zugrunde liegende Problem angesprochen haben, in unserem Fall: Ernährungs- und Lebensstilfaktoren, die Ekzeme verursacht / dazu beigetragen haben.

So wie Sie eine schlechte Ernährung in anderen Bereichen nicht ergänzen können, können aktuelle Heilmittel das zugrunde liegende Problem nicht lösen.

Sicherlich sind Ekzeme und andere Hautprobleme komplexe Zustände mit einer möglichen Vielzahl von Ursachen, aber es scheint einige häufige Dinge zu geben, die helfen (sowohl diätetische als auch andere).

Das Ekzem meines Sohnes (& Was wir versucht haben)

In unserer Familie kämpfte unser Sohn lange Zeit mit Ekzemen. Er wurde per Kaiserschnitt geboren (aufgrund von Placenta previa) und erhielt Antibiotika und Steroide, sobald er geboren wurde. Dies führte zu Problemen mit seinen Darmbakterien, einigen Lernverzögerungen und einigen Haut- / Verdauungsproblemen.

Wir starteten das GAPS-Programm (alle Details finden Sie hier), kombiniert mit einer ziemlich intensiven Ergänzung und einer Änderung des Lebensstils für ihn, und stellten schließlich Verbesserungen fest.



Wenn Sie noch nichts davon gehört haben, ist GAPS eine intensive Diät, die sich auf gut heilende Lebensmittel wie Knochenbrühe (traditionell zubereitet und lange gekocht, so dass sie reich an Gelatine ist) und viele gesunde Fette und Nährstoffquellen konzentriert, die wir normalerweise nicht verwenden. Wir bekommen nicht genug davon in unserer modernen Ernährung. Es enthält auch eine angemessene Menge fermentierten Gemüses, wodurch die Nährstoffe für Menschen mit eingeschränktem Verdauungssystem zugänglicher werden und der gesamte Heilungsprozess unterstützt wird.

Wie man eine GAPS-Diät versucht

Abhängig von der Schwere des Patienten beginnt man entweder mit der Einführungsdiät, die der strengste Teil des Protokolls ist und sich auf intensive Heilung konzentriert, oder arbeitet daran. Es gibt dann Phasen, in denen die Person beginnt, andere Lebensmittel einzuführen. Der schwierigste Faktor der GAPS-Diät ist, dass man 100% konform sein muss, um effektiv zu sein, insbesondere am Anfang. Dies bedeutet viel Zubereitung von Lebensmitteln zu Hause, da praktisch alle Lebensmittel, die von jemandem zubereitet werden, der mit dem Protokoll nicht vertraut ist, Dinge enthalten, die den Darm verschlimmern können.

Für uns bedeutete dies, mehr hausgemachte Brühe und Suppen (oder solche aus einer Qualitätsquelle) zu konsumieren sowie bestimmte Lebensmittel wie Gluten und Kasein (Weizen und Milchprodukte) zu entfernen. Wir fanden auch, dass es hilfreich war, Lebensmittelfarbstoffe und verarbeitete Inhaltsstoffe zu vermeiden, obwohl dies sowohl aus Verhaltenssicht als auch aus Hautsicht war.

Wenn Sie oder ein Familienmitglied mit Hautproblemen, Allergien oder Verhaltensproblemen zu kämpfen haben, würde ich auf jeden Fall empfehlen, zumindest einen Blick darauf zu werfendas BuchDarm- und Psychologie-Syndromum zu sehen, ob das Protokoll für Sie hilfreich wäre.

Natürliche Heilmittel gegen Ekzeme

Sobald die Diät behandelt wurde, gibt es natürlich einige Dinge, die aktuell angewendet werden können, um die Heilung zu beschleunigen oder die Beschwerden während der Heilungszeit zu begrenzen. Für uns waren diese Dinge hilfreich:

1. Kokosöl

Wir verwenden Kokosöl für die Herstellung von Haut, Haaren, Zähnen und sogar Seife in unserem Haus! Es ist auch gut für Ekzeme geeignet (solange die Person nicht allergisch / intolerant ist). Ich habe dies auf die harte Tour herausgefunden, als ich diesen Gentest gemacht habe und herausgefunden habe, dass ich es als Lebensmittel nicht gut vertrage.)
Sieben natürliche Heilmittel gegen Ekzeme

Ich habe festgestellt, dass eine dünne Schicht Kokosöl oder ein Kokosöl-Lotionsriegel gegen Juckreiz und Schmerzen bei Ekzemen hilft.

Für diejenigen, die empfindlich auf Kokosöl reagieren, funktionieren diese hypoallergenen Lotionsriegel auch sehr gut.

2. Meersalz Magnesium Spray

Bei Ekzemen, die nass sind / sickern, habe ich festgestellt, dass das Trocknen besser funktioniert als der Versuch, es mit Feuchtigkeit zu versorgen. Ich habe oft Leute mit Hautproblemen sagen hören, dass sie sich am Strand besser fühlten, und es macht Sinn zwischen dem Vitamin D der Sonne und dem Magnesium und den Mineralien im Salzwasser.

Für diejenigen, die nicht in der Nähe des Ozeans leben, kann dieser hausgemachte Magnesiumsalzspray dazu beitragen, einige der gleichen Vorteile zu Hause zu erzielen.

3. Omega-3-Öle (unter Begrenzung von Omega-6)

Dieses natürliche Mittel gegen Ekzeme kann möglicherweise keine sofortige Linderung bringen, aber es kann helfen, die Grundursache zu finden. Bestimmte Untersuchungen aus dem Jahr 2016 haben ergeben, dass der Verzehr eines hohen Omega-3-Spiegels (dh mehr, als Sie durch gelegentlichen Verzehr von Fisch erhalten würden), insbesondere in jungen Jahren, das Risiko und die Schwere von Ekzemen verringern kann. Dies liegt an den in Fischen enthaltenen DHA- und EPA-Fettsäuren.

Während einige Studien darauf hinweisen, dass mehr Forschung erforderlich ist, um den Grad der Wirksamkeit zu bestimmen, scheint es, dass die Vermeidung von entzündlichen Omega-6-Ölen (die in vielen verarbeiteten Lebensmitteln und Pflanzenölen enthalten sind) bei gleichzeitiger Erhöhung der Omega-3-Quellen aus Fischöl und Fischkonsum eine Rolle spielt positive Wirkung auf Ekzeme in den unten aufgeführten Studien.

Leider deuten Studien darauf hin, dass der Verzehr von Fisch allein wahrscheinlich nicht ausreicht, um therapeutische Vorteile zu erzielen (obwohl wir häufig quecksilberarme Meeresfrüchte verwenden). Ich finde, ich bekomme den größten Nutzen, wenn ich ein Fischölpräparat nehme. Ich profitiere am meisten von diesen Kapseln aufgrund der Qualität und des Verhältnisses von Omega-3 zu Omega-6. Diese Firma stellt auch eine kaubare Ergänzung für Kinder her.

4. Magnesiumbäder

Bei manchen Menschen mit Ekzemen macht es das Einweichen in Wasser noch schlimmer. Für diejenigen, die es tolerieren, können Magnesiumbäder und andere Arten von Entgiftungsbädern bei der Hautheilung hilfreich sein.

Ich füge meinen Kindern regelmäßig eine Tasse Bittersalz oder Magnesiumflocken und ein paar Esslöffel Himalaya-Salz hinzu. Wenn ich Zeit habe, nehme ich auch entspannende Bäder in dieser Mischung.

Wenn ich mir keine Zeit für ein Bad nehmen kann, hilft auch Magnesiumöl. Erstaunlicherweise bemerke ich die Vorteile von transdermalem Magnesium auf der Haut viel schneller als wenn ich innere Formen von Magnesium einnehme.

Mein Lieblingsrezept für ein Magnesiumbad ist:

  • 1-2 Tassen Bittersalz oder Magnesiumflocken (Magnesiumflocken ziehen viel leichter ein)
  • 1/2 Tasse Himalaya oder Meersalz
  • 1/2 TL natürlicher Vanilleextrakt
  • 10-15 Tropfen ätherisches Öl nach Wahl (ich liebe Lavendel und Minze)

Diese drei Detox-Bad-Rezepte eignen sich auch hervorragend, wenn die Person mit warmem Wasser umgehen kann.

5. Probiotika

Die Forschung darüber, ob Probiotika bei Ekzemen helfen, ist gemischt. Eine Überprüfung von 2018 ergab, dass Probiotika “ wenig bis gar keine Wirkung ” auf Ekzemsymptome, obwohl auch keine nachteiligen Wirkungen festgestellt wurden. Dieser Artikel auf NationalEczema.org gibt einen Überblick über viele der vorhandenen Studien und kommt zu dem Schluss, dass “ Probiotika bei der Behandlung der etablierten atopischen Dermatitis nicht wirksam sind, aber bei der Prävention hilfreich sein können. ” Es wird auch darauf hingewiesen, dass die derzeitige Forschung möglicherweise nicht schlüssig ist, da die Art des probiotischen Stammes eine große Rolle zu spielen scheint.

Ich weiß, dass Probiotika meinem Sohn zu helfen schienen (hochwertige Probiotika sind ein wichtiger Bestandteil der GAPS-Diät). Ich sehe auch ständig mehr Forschung über die vielen Möglichkeiten, wie Darmbakterien unsere Gesundheit beeinflussen, und ich kann nicht glauben, dass die Gesundheit der Haut eine Ausnahme darstellt. Könnte es einen Link geben?

Probiotika und probiotikareiche Lebensmittel sind ein Element, das in der modernen Ernährung zunehmend fehlt, da wir uns von traditionellen Lebensmittelzubereitungen wie der Fermentation abgewandt haben. (Hier erfahren Sie, wie Sie diese Methoden zurückbringen können.) Wir bemühen uns auch, unsere Hände und unser Essen zu waschen (eine gute Sache mit den Chemikalien, die heutzutage enthalten sind), die auch die nützlichen bodengebundenen Mikroorganismen abwaschen, die sie liefern freundliche Bakterien im Darm.

Ich habe auch festgestellt, dass die probiotischen Stämme in diesen Lebensmitteln für uns nicht genug waren. Wir alle nehmen jetzt täglich ein sporenbasiertes Probiotikum und haben dramatische Verbesserungen der Haut- und Verdauungsgesundheit festgestellt.

6. Gelatinereiche Lebensmittel

Ich habe erwähnt, dass Knochenbrühe ein wichtiger Bestandteil einer Heilungsdiät für uns war, und dies war teilweise auf ihren hohen Gelatinegehalt zurückzuführen. Gelatine beruhigt den Darm und das darin enthaltene Kollagen wirkt sich auch positiv auf die Gesundheit von Haaren, Haut und Nägeln aus.

Um Brühe herzustellen, sparen Sie im Grunde den Kadaver, wenn Sie ein Huhn, eine Ente, einen Truthahn oder eine Gans braten, und befolgen Sie diese Schritte. Idealerweise lebte das Tier sein Leben im Freien und aß sein natürliches Futter. Dies bedeutet, dass Sie nach Knochen von grasgefütterten Rindern oder Bisons, Weidegeflügel oder wild gefangenen Fischen suchen. Da Sie die Mineralien extrahieren und in konzentrierter Form trinken, möchten Sie sicherstellen, dass das Tier so gesund wie möglich ist.

Es gibt mehrere Orte, an denen man gute Knochen für Brühe oder Talg (ausgelassenes Fett) von gesunden Tieren finden kann:

  • Von einem örtlichen Metzger, besonders von einem, der das ganze Tier schlachtet
  • Von einheimischen Bauern, die grasgefütterte Tiere aufziehen (fragen Sie auf dem örtlichen Bauernmarkt nach)
  • Bestellen Sie online bei Unternehmen wie Butcher Box oder US Wellness Meats
  • Ich benutze grasgefütterten Talg beim Kochen oder in Seifen. Ich bekomme meine mit einem Rabatt von Thrive Market.

Für diejenigen, die nicht bereit sind, einen Topf mit kochenden Knochen auf dem Herd zu haben, gibt es jetzt eine großartige vorgefertigte lagerstabile Knochenbrühe, die ich immer in meiner Speisekammer aufbewahre.

Ich benutze Gelatine auch in Rezepten wie:

  • Hausgemachte kaubare Vitamine
  • Probiotische Marshmallows
  • Hausgemachtes “ Wackelpudding ”
  • Hausgemachte Obstsnacks

Ich rühre auch pulverisiertes Kollagen in Smoothies, da diese Form der Gelatine in kaltem Wasser nicht verklumpt.

7. Hausgemachte Heilsalbe

Bei Narben oder Blasen von Ekzemen, deren Heilung länger dauert, war eine hausgemachte Heilsalbe für uns hilfreich. Unser Sohn würde ein Ekzem im Gesicht bekommen, bevor wir seinen Darm heilen konnten, und wir arbeiten immer noch daran, die Narben davon umzukehren. Eine Sache, die hilft, ist diese hausgemachte Heilsalbe.

Meine hausgemachte Heilsalbe (oder 'Boo-Boo-Lotion', so die Kinder) ist hilfreich bei Ekzemen sowie bei Schnitten, Blutergüssen, Stichen, Giftefeu und Hautirritationen. Es hilft auch bei Windelausschlag und Hautirritationen bei Babys - nur nicht mit Stoffwindeln verwenden oder zuerst auskleiden!

Hier ist das Rezept.

Eine andere neuere Option, die nicht verfügbar war, als unser Sohn klein war, ist Gladskin. Die Inhaltsstoffe sind sicher und haben großartige Bewertungen für eine schnelle und wirksame Linderung von Juckreiz und Rötung.

Ein Hinweis zu Säuglingsekzemen

Ekzeme sind kein Problem, nur weil sie Schmerzen und Juckreiz verursachen. Bei Babys kann dies ein Risikofaktor für andere Probleme sein. Ich habe dies nicht bemerkt, als wir die Probleme meines Sohnes herausgefunden haben, aber nach neueren Forschungen haben Babys mit Ekzemen eine 1: 3-Chance, später im Leben eine Nahrungsmittelallergie zu entwickeln. Tatsächlich entwickeln sie bis zu ihrem ersten Geburtstag elfmal häufiger eine Erdnussallergie als Säuglinge ohne Ekzeme.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Symptome für Ekzeme häufig früher als bei einer Nahrungsmittelallergie auftreten, was die Bedeutung der Prävention von Nahrungsmittelallergien für Babys mit Ekzemen weiter verstärkt.

Aufgrund dieser Forschung und anderer wegweisender klinischer Studien wie der LEAP-Studie empfehlen die National Institutes of Health (NIH) und die American Academy of Pediatrics (AAP) jetzt, allergische Lebensmittel frühzeitig und häufig - speziell für Säuglinge mit Ekzemen - einzuführen, um ihr Risiko zu verringern eine Nahrungsmittelallergie zu entwickeln. (Ich erkläre mehr in diesem Beitrag.)

Hilfreiche Ressourcen für Ekzeme

Ich erinnere mich lebhaft daran, wie schrecklich es war, meinen Sohn an seinem Ekzem leiden zu sehen, und ich kenne den Schmerz, den Schmerz / Juckreiz, den ein Kind erlebt, nicht wegnehmen zu können. Das BuchDie Ekzem-Heilungist eine sehr gründliche Ressource und liefert Antworten, wenn Sie das Gefühl haben, alles andere ausprobiert zu haben. Verwenden Sie den Code WMAMA20 unter diesem Link für 20% Rabatt.

Verpassen Sie nicht dieses Podcast-Interview mit Jennifer Fugo, einer Expertin für Ekzeme (sowohl persönlich als auch beruflich), und dieses mit Dr. Nelli Gluzman.

Dieser Artikel wurde von Dr. Scott Soerries, MD, Hausarzt und medizinischer Direktor von SteadyMD, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Haben Sie jemals mit Ekzemen oder Hautproblemen zu kämpfen gehabt? Was hat dir geholfen? Teilen Sie unten!

Quellen:

  1. Varma SR, Sivaprakasam TO, Arumugam I et al. In-vitro-entzündungshemmende und hautschützende Eigenschaften von Kokosnussöl. J Tradit Complement Med. 2018; 9 (1): 5–14. doi: 10.1016 / j.jtcme.2017.06.012
  2. McPherson T. Aktuelles Verständnis in der Pathogenese der atopischen Dermatitis. Indian J Dermatol. 2016; 61 (6): 649–655. doi: 10.4103 / 0019-5154.193674
  3. Proksch E., Nissen HP, Bremgartner M., Urquhart C. Das Baden in einer magnesiumreichen Salzlösung aus dem Toten Meer verbessert die Hautbarrierefunktion, verbessert die Hautfeuchtigkeit und reduziert Entzündungen bei atopischer trockener Haut. Int J Dermatol. 2005; 44 (2): 151 & ndash; 7.
  4. Schlichte MJ, Vandersall A, Katta R. Ernährung und Ekzeme: eine Übersicht über Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung von Neurodermitis. Dermatol Pract Concept. 2016; 6 (3): 23–29. https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/ddg.12780
  5. Calder PC, Kremmyda LS, Vlachava M. et al. Gibt es eine Rolle für Fettsäuren bei der frühen Programmierung des Immunsystems? Proc Nutr Soc 2010; 69: 373–80. doi: 10.1017 / S0029665110001552
  6. Miles EA, Calder PC. Kann eine frühe Exposition gegenüber Omega-3-Fettsäuren das Risiko einer allergischen Erkrankung im Kindesalter verringern? Nährstoffe. 2017; 9 (7): 784. Veröffentlicht 2017 Jul 21. doi: 10.3390 / nu9070784
  7. SPORT. Martin et al., Bei welchen Säuglingen mit Ekzemen besteht das Risiko einer Nahrungsmittelallergie? Ergebnisse einer bevölkerungsbasierten Kohorte. Klinische und experimentelle Allergie 2014 11. September. Https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1111/cea.12406

Ekzeme können besonders für Kinder unerträglich sein. Diät ist wichtig, aber diese natürlichen Heilmittel können helfen, sie ein für alle Mal loszuwerden!