7 Vorteile von Matcha Green Tea

Haben Sie sich schon lange einer Modeerscheinung widersetzt, weil Sie sie nicht mochten oder es leichtfertig schien, sie später zu versuchen und festzustellen, dass Sie die ganze Zeit etwas verpasst hatten?


Ich habe eine Liste von Dingen, denen ich zu meinem eigenen Nachteil widerstanden habe (Yogahosen und Sushi stehen ganz oben auf der Liste), aber eine, die ich seit Jahren kenne und liebe, ist Matcha Tea. Ich hatte eine Freundin in der High School, die aus Japan stammte, und sie stellte mir diesen erstaunlichen grünen Tee in Pulverform vor, der als Matcha bekannt ist.

Es hat in letzter Zeit an Popularität gewonnen, obwohl viele moderne Erwähnungen von Matcha die reiche Kultur und traditionelle Zubereitung ignorieren, die typischerweise mit dem Brauen von Matcha-Tee einhergehen.


Was ist Matcha?

Matcha ist eine spezielle Art von grünem Tee in Pulverform, die (in den meisten Fällen) in Japan angebaut und hergestellt wird. Die grünen Teeblätter sind in den letzten Wochen ihres Wachstums vor der Sonne geschützt, was den Chlorophyllgehalt erhöht und eine wunderschöne grüne Farbe erzeugt. Dann werden die Blätter vorsichtig mit Steinschleifscheiben gemahlen, um ein feines Pulver zu erzeugen.

Das Pulver kann dann verwendet werden, um einen Antioxidans-reichen schaumigen grünen Tee oder in Rezepten wie Smoothies oder Backen zu brauen. Im Gegensatz zu anderen Teesorten wird das Grüntee-Pulver vor dem Verzehr nicht herausgesiebt, sodass Sie das gesamte Blatt verzehren. Dadurch ist Matcha wirksamer als andere Teesorten. Tatsächlich wird nur 1/2 TL benötigt, um eine traditionelle Tasse Matcha zu brauen.

Geschichte von Matcha

In der Tang-Dynastie in China wurde grüner Tee pulverisiert und zur einfachen Verwendung zu Ziegeln getrocknet. Die Leute könnten dann ein kleines Stück des getrockneten Teeziegels abbrechen und in heißes Wasser einrühren. Dies lieferte einen lagerstabilen grünen Tee, mit dem man leicht reisen konnte.

In den 1100er Jahren brachte ein japanischer Mönch die Idee des pulverisierten Tees nach Japan, und dies entwickelte sich schließlich zur traditionellen Chanoyu-Zeremonie. Obwohl die Tradition des Trinkens von grünem Teepulver in China bis in die letzten Jahre an Popularität verloren hat, hat sich die Tradition in Japan fortgesetzt. Obwohl ursprünglich nur Könige und Samurai-Krieger Matcha erhielten, weil die Herstellung so zeitaufwändig und teuer war, ist es heute in ganz Japan ein beliebtes Getränk.




Für Matcha werden die besten Teebüsche ausgewählt und 3 Wochen vor der Ernte vor der Sonne geschützt. Dann werden die besten Blätter ausgewählt und von Hand gemahlen, um ein feines, hellgrünes Pulver zu erhalten.

Vorteile von Matcha Grüntee

Energie + Ruhe

Matcha-Tee ist einzigartig, weil der Prozess des Schattierens und Erntens den Gehalt an L-Theanin erhöht, einer Aminosäure, die hilft, das Koffein auszugleichen. Während Matcha das gleiche Koffein wie andere Teesorten enthalten kann, ist bekannt, dass das L-Theanin Ruhe ohne Schläfrigkeit erzeugt.

Antioxidantien


Ein weiterer Vorteil von Matcha ist die hohe Konzentration an Antioxidantien. Eine Studie ergab, dass Matcha 137-mal so viele Polyphenole (insbesondere Epigallocatechingallat (EGCG)) enthält wie normaler grüner Tee. (1) Tatsächlich enthält diese Art von grünem Tee über 60x die Antioxidantien von Spinat und 7x die Antioxidantien von hochwertiger dunkler Schokolade.

Es gibt Hinweise darauf, dass diese Polyphenole eine Schutzwirkung gegen einige Krebsarten haben können.

Gewichtsverlust

Es wurde gezeigt, dass EGCG, das in Matcha in hohen Konzentrationen gefunden wird, die Verbrennungsrate von gespeichertem Fett als Energie erhöht und die Bildung neuer Fettzellen verringert. Andere Studien haben gezeigt, dass die Katechine in Matcha die tägliche Kalorienverbrennungsrate des Körpers erhöhen und zusätzliche Vorteile bei der Fettverbrennung während des Trainings bieten.


Gesundes Herz

Eine Studie aus dem Jahr 2011 im American Journal of Clinical Nutrition zeigte, dass die Katechine in grünem Tee einen signifikanten Effekt auf die Senkung des LDL-Cholesterins hatten. Eine Cochrane-Studie aus dem Jahr 2013 zeigte auch, dass der regelmäßige Konsum von grünem Tee mit einem niedrigeren Blutdruck und einem verringerten Schlaganfallrisiko verbunden war.

Gehirnleistung

Es ist bekannt, dass das L-Theanin in grünem Tee die Alpha-Gehirnwellen stimuliert. Diese Wellen sind bekannt für ihre Fähigkeit, Fokus und Konzentration zu steigern.

Chlorophyllquelle

Der Prozess des Schattierens der Matcha-Blätter erzeugt eine erhöhte Menge an Chlorophyll, was einige vorläufige Untersuchungen gezeigt haben, die dem Körper helfen können, Schwermetalle und andere schädliche Ablagerungen zu beseitigen. In diesem Bereich mangelt es noch an Forschung, aber viele alternative Ärzte empfehlen Chlorophyll für diesen Zweck.

Hautgesundheit

Dieselben Antioxidantien, die grünen Tee schützen, einschließlich Epigallocatechingallat (EGCG), können auch zur Unterstützung der Hautgesundheit beitragen, indem sie Entzündungen und freie Radikale reduzieren, die die Hautalterung beschleunigen. Diese Gesichtsmaske aus grünem Tee ist ein gutes Beispiel dafür.

All das glänzt …

Ist nicht Gold oder Grün, wie der Fall sein kann. Matcha hat einige erstaunliche Vorteile, aber eine wichtige Vorsicht und einen möglichen Nachteil: Blei.

Alle grünen Tees, auch aus biologischem Anbau, enthalten Spuren von Blei und Fluorid. Bei der Zubereitung als traditioneller grüner Tee werden die Blätter entfernt und der größte Teil des Bleis (und ein Teil des Fluorids) wird mit den Blättern entfernt.

Bei Matcha ist die Bleikonzentration höher, da das gesamte Blatt verbraucht ist. Nach allem, was ich gelesen habe, ist dies kein Grund, diese Art von Tee zu meiden, da die Werte immer noch niedrig sind, aber ich würde aus diesem Grund vorsichtiger sein, wenn ich schwanger bin.

Pique Tea bietet einen erstaunlichen Matcha-Tee, der als einziger Matcha dreifach auf Toxine untersucht wird und frei von Schwermetallen und Fluorid, Pestiziden, giftigen Schimmelpilzen und radioaktiven Isotopen ist.

Wie man Matcha Grüntee braut

Obwohl Matcha in einem Café 4 US-Dollar oder mehr kosten kann, können Sie es kostengünstig zu Hause herstellen. Wir genießen Matcha ungefähr einmal pro Woche als Leckerbissen, und ich habe es auch genossen, damit zu experimentieren, es Lebensmitteln für Farbe hinzuzufügen. Obwohl in Japan eine Teezeremonie eine aufwändige Praxis ist, die spezielle Tassen, Teekannen und Schalen umfasst, gibt es einen vereinfachten Prozess, den Sie zu Hause anwenden können.

Es gibt zwei Möglichkeiten zu brauen, wie Usucha oder Koicha. Usucha ist ein dünner Tee, während Koicha ein dickerer Tee ist.

Benötigte Ausrüstung:

  • Ein Bambus-Schneebesen und ein Löffel (nicht unbedingt erforderlich, aber ein viel glatteres und schaumigeres Getränk als ein normaler Schneebesen) TIPP: Verwenden Sie zur Not einen Mixer.
  • Feinmaschiges Sieb oder Sieb
  • Eine Glasschüssel zum Schneebesen
  • Kleine Tassen zum Teetrinken
Was ist Matcha-Tee - 7 Vorteile und eine Vorsicht4,6 von 27 Stimmen

Matcha Grüntee Rezept

Antioxidantienreicher grüner Tee aus den pulverisierten Blättern der Teepflanze ist eine Quelle für nützliche Polyphenos und Nährstoffe. Kursgetränke Autorin Katie Wells Die unten aufgeführten Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • 1 TL Matcha-Pulver
  • 1 Tasse Wasser (bei 175 ° F)

Anleitung

  • Sieben Sie das Pulver mit einem feinmaschigen Sieb oder Sieb in die Glasschale.
  • Fügen Sie langsam das heiße Wasser hinzu.
  • Mit dem Bambus-Schneebesen in W-Form schaumig rühren, bis alles gut vermischt ist.
  • Sofort trinken.

Anmerkungen

Obwohl ich sicher bin, dass es gegen das zeremonielle Teeverfahren verstößt, habe ich auch festgestellt, dass das Einbringen von Tee und Wasser in meine Mischung und das Mischen genauso effizient ist und auch ein schaumiges Getränk erzeugt. Sie können auch mit der Zugabe von Mandel- oder Kokosmilch oder sogar etwas Honig experimentieren, obwohl diese in traditionellen Tees nicht verwendet wurden.

Gefällt dir dieses Rezept? Schauen Sie sich mein neues Kochbuch an oder holen Sie sich alle meine Rezepte (über 500!) In einem personalisierten wöchentlichen Speiseplaner hier!

Schon mal Matcha benutzt? Was ist die einzigartigste Art, wie Sie es benutzt haben?