4 natürliche Zahnaufhellungsoptionen, die funktionieren

Zahnaufhellung ist eine milliardenschwere Industrie, aber leider enthalten viele Zahnaufhellungsbehandlungen aggressive Chemikalien, die dazu führen können, dass sich die Zähne lange Zeit empfindlich anfühlen. Ich hatte jahrelang empfindliche Zähne, nachdem meine Highschool versucht hatte, Zähne aufzuhellen (zu Hause und in der Zahnarztpraxis).

Als ich mit unserem ersten Kind schwanger wurde, achtete ich darauf, alle Chemikalien zu vermeiden, einschließlich derjenigen, die normalerweise zum Aufhellen von Zähnen verwendet werden. Ich wollte natürliche Wege finden, um meine Zähne aufzuhellen, die nicht nur gut funktionierten, sondern auch sicher waren. Da Chemikalien leicht durch die empfindliche Haut im Mund aufgenommen werden können, wollte ich nur Optionen verwenden, die sicher genug sind, um sie zu essen.

Natürlich ist keines dieser Dinge ein Ersatz für die normale Zahnpflege und ich habe meinen Zahnarzt gefragt, bevor ich diese benutze (das sollten Sie auch!). Ich habe festgestellt, dass diese Methoden neben meiner normalen Bürsten- und Zahnseidenroutine hervorragend funktionieren.

1. Holzkohle

wie man Zähne auf natürliche Weise mit Holzkohle aufhelltMein erstes und beliebtestes Mittel zur Zahnaufhellung ist auch das umstrittenste: Aktivkohle.

Dies wurde mir vor Jahren von einem ganzheitlichen Zahnarzt empfohlen, und obwohl ich zunächst skeptisch war, habe ich es versucht und war von den Ergebnissen im Laufe der Zeit beeindruckt.

Ja, es sieht furchterregend aus, während Sie es tun, und Sie werden für eine Minute absolut denken, dass Sie von einem Blogger dazu gebracht wurden, Ihre Zähne dauerhaft zu färben. Dann spülen Sie Ihren Mund aus und putzen wie gewohnt und stellen fest, dass Ihre Zähne nicht nur wieder weiß, sondern möglicherweise auch weißer sind.



Dies funktioniert, weil Aktivkohle eine stark absorbierende poröse Substanz ist, die an Dinge wie Tannine bindet, die Zähne färben und sie gelb oder braun hinterlassen. Es könnte auch andere Vorteile für den Mund haben:

Weitere Untersuchungen, die ich hier durchgeführt habe, haben gezeigt, dass Aktivkohle tatsächlich hilfreich sein kann, um den pH-Wert und die Gesundheit des Mundes zu ändern, und als solche wirksam ist, um Hohlräume zu vermeiden und die schlechten Bakterien abzutöten, die bei Karies und Gingivitis vorhanden sind. Aus diesem Grund schlage ich es jetzt vor und verwende es als Teil meines Remineralisierungsprotokolls für Zähne zusammen mit meiner Remineralisierungszahnpasta.

Als ich 2012 zum ersten Mal darüber schrieb, war es umstritten und ich bekam (wirklich) Hasspost, weil ich versucht hatte, Leute davon zu überzeugen, etwas zu tun, das offensichtlich ihre Zähne färben würde. Heutzutage sehe ich Bilder davon auf Pinterest schweben, daher scheint es ein wenig Akzeptanz gefunden zu haben.

Einige wichtige Dinge, die ich im Laufe der Jahre entdeckt habe:

  • Halten Sie ein Mikrofasertuch bereit, um die Reinigung zu vereinfachen, da es die Theken und Waschbecken durcheinander bringen kann (obwohl es auch aus ihnen herauskommt).
  • Ich tauche meine Zahnbürste einfach in pulverisierte Holzkohle, die ich in einem kleinen Glas auf meiner Theke aufbewahre, und putze wie gewohnt. Eine andere Möglichkeit, schneller Ergebnisse zu erzielen, besteht darin, einen Teelöffel Holzkohlepulver in etwas Wasser zu mischen und einige Minuten damit zu schwenken. Spucken Sie dann das Wasser aus und lassen Sie die verbleibende Holzkohle einige Minuten im Mund, damit sie Zeit hat, sich an Flecken zu binden.
  • Es ist sehr wichtig, Aktivkohle aus einer Lebensmittel- / medizinischen Quelle zu verwenden. Dies ist nicht dasselbe wie Holzkohle von Ihrem Grill. Verwenden Sie das nicht.
  • Ich habe das eine Woche lang jeden Tag gemacht, als ich angefangen habe und jetzt pflege, indem ich es ungefähr einmal pro Woche oder so benutze.
  • Ich fühlte mich wohl dabei, während der Schwangerschaft mit Holzkohle zu bürsten, da die Mundgesundheit dann noch wichtiger ist und sie ausgespuckt und nicht verzehrt wird. Ich habe mich zuerst bei meiner Hebamme erkundigt (und Sie sollten es auch tun, wenn Sie schwanger sind).

Das vollständige Tutorial und das Video finden Sie hier.

p.s. Wenn Sie es noch besser machen möchten, habe ich seitdem dieses Zahnaufhellungssystem entdeckt, das Aktivkohle und LED-Licht für maximale Aufhellung verwendet und die Ergebnisse liebt. es ist auch weniger chaotisch als das oben genannte … Bonus!

2. Öl ziehen

Coconut Oil Pulling - Wie man Kokosöl verwendet, um die Mundgesundheit zu verbessernEin weiterer seltsam umstrittener Zahnweißer: Ölziehen.

Das Grundkonzept besteht darin, 20 Minuten lang Öl (wie Sesam oder Kokosnuss) in den Mund zu schieben, um Plaque und Bakterien aus dem Mund zu entfernen. Kokosöl hat sich als wirksam gegen Streptococcus mutans-Bakterien erwiesen, die zu Karies und Zahnfleischerkrankungen beitragen.

Seit ich regelmäßig mit dem Ölziehen begonnen habe, habe ich festgestellt, dass meine Zähne glatt und glänzend sind, und die Zahnarzthelfer haben kommentiert, dass ich bei den letzten Reinigungen nur sehr wenig Plaque hatte.

Was zu tun ist:Täglich 20 Minuten mit einer kleinen Menge Kokosöl schwenken, vorzugsweise morgens als erstes vor dem Essen. Ich mache Kokosnussöl zum Einmalgebrauch, um dies noch einfacher zu machen und dies beim Duschen zu tun.

Hier ist das Tutorial zum Ölziehen, und dieser Beitrag befasst sich speziell mit der Verwendung von Kokosnussöl.

3. Zahnpasta aufhellen

Hausgemachtes Whitening Toothpast RezeptLetztes Jahr habe ich einige meiner Lieblingszutaten für die Zahnaufhellung zu einer hausgemachten Zahnaufhellungspasta kombiniert. Es enthält nur:

  • Reines Calciumcarbonatpulver
  • Nicht gentechnisch verändertes Xylitpulver
  • MCT-Öl (ich habe auch dieses weniger teure mit guten Ergebnissen verwendet) oder Kokosöl

Dies kombiniert natürliches Kalzium (ein Mineral, das die Zähne benötigen) mit Xylitol, das für die Mundgesundheit hilfreich ist, und MCT oder Kokosöl für eine remineralisierende, gegen Bakterien wirkende Zahnpasta.

Hier ist das Rezept.

4. Kurkuma

Kurkuma-Antioxidans und Immunverstärkendes GewürzEin weiteres kontraintuitives Mittel, das tatsächlich funktioniert. Kurkuma ist dafür bekannt, Dinge gelb zu färben (einschließlich Stoff, Haut und andere Oberflächen) und wurde in der Vergangenheit sogar als Farbstoff für Stoff verwendet. Es ist nicht das erste, woran Sie denken würden, um Zähne aufzuhellen, aber es funktioniert überraschend gut.

Mommypotamus erklärt warum und bietet hier ein Tutorial.

Dieser Artikel wurde von Dr. Steven Lin, einem vom Board akkreditierten Zahnarzt, der an der Universität von Sydney ausgebildet wurde, medizinisch überprüft. Mit einem Hintergrund in der biomedizinischen Wissenschaft ist er ein leidenschaftlicher Anwalt für die gesamte Gesundheit, der sich auf die Verbindung zwischen Ernährung und Zahngesundheit konzentriert. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt oder Zahnarzt zu sprechen.

Hast du jemals deine Zähne weiß gemacht? Natürlich oder nicht so sehr? Hat es funktioniert?