2019 Summer Bucket List: Unterhaltsame und sparsame Sommeraktivitäten

Ah, Sommer. Sonnige Tage, Grillen und Glühwürmchen in der Abenddämmerung. Längere Tage und Sommerferien bedeuten auch mehr Ausfallzeiten, Spielzeit und hoffentlich mehr Familienzeit!

Vor einiger Zeit haben wir mit der Tradition begonnen, eine jährliche Sommer-Bucket-Liste zu erstellen. Auch wenn wir nicht alle machen (die Liste wird lang), ist diese Familientradition im Sommer eine großartige Möglichkeit, sich an das zu erinnern, was wir in der Vergangenheit genossen haben, und sich neue lustige Sommerideen auszudenken, die wir ausprobieren können.

Mehr darüber, was wir uns für dieses Jahr ausgedacht haben …

Wie erstelle ich eine lustige Sommer-Bucket-Liste?

Obwohl wir zu Hause unterrichten, bedeutet Sommer einen entspannteren Zeitplan (im Namen der Zeit am Strand!). Es ist jedoch unvermeidlich, dass ich, wenn sich die Routine ändert, irgendwann höre … “ Mama, ich bin booored. ” (Ich bin sicher, das kommt mir bekannt vor?)

Wir haben im Laufe der Jahre einige verschiedene Lösungen dafür gefunden, aber eine der besten ist es, eine physische Sommer-Bucket-Liste aufzuschreiben. Es motiviert uns wirklich, über ein paar neue Dinge nachzudenken, die nicht der Norm entsprechen, und ein paar alte Favoriten zurückzubringen. Und wenn Langeweile aufkommt, ist dies der perfekte Zeitpunkt, um auf die Liste zu verweisen.

Ein Tipp: Machen Sie einen ersten Entwurf einer Sommer-Bucket-Liste, bevor Sie die Kinder einbeziehen. Auf diese Weise sind die Prioritäten klar, bevor die Kinder ihre “ Beiträge hinzufügen. ” (Und es wird viele geben!)



Summer Bucket List Brainstorming

Einige Fragen, um den Ball ins Rollen zu bringen, sind:

  • Was machen wir am liebsten? Was lässt uns aufgeladen fühlen? Wie können wir diesen Sommer mehr davon machen?
  • Was sind unsere am wenigsten bevorzugten Dinge zu tun? Wovon brauchen wir eine Pause? Wie können wir diese Dinge diesen Sommer minimieren oder verwalten?
  • Welche Fähigkeiten oder Fächer wollen wir lernen? Was brauchen wir, um loszulegen? (Ich mag diese Frage besonders für Kinder, damit sie lernen können, wie ihre Ideen umgesetzt werden.)
  • Ich habe auch eine laufende Notiz über alle unsere Lieblingsaktivitäten in meinem Telefon, damit wir alte Favoriten erneut besuchen können.

Von hier aus beschränken sich mein Mann und ich auf diejenigen, die unseren aktuellen familiären Prioritäten entsprechen. Dies ist die Liste, die wir den Kindern geben, damit wir ihre Ideen hinzufügen können (einige von ihnen jedenfalls).

Wir schreiben die endgültige Liste und stellen sie für alle sichtbar auf den Kühlschrank.

Finde ein Thema

Manchmal taucht beim Betrachten der Liste ein Thema auf. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, sollten Sie ein einfaches Wort oder eine einfache Phrase finden, die Ihre Ziele für den Sommer festhält. Zeigen Sie das Wort um das Haus herum an, um Aufregung zu erzeugen und Sie daran zu erinnern, sich die Liste anzusehen!

Sommerroutinen durchdenken

Studien zeigen, dass Routinen das Gefühl der Unabhängigkeit und Kontrolle eines Kindes stärken. Es reduziert auch das Nörgeln der Eltern. Dies ist ein wichtiger Grund, warum wir die Sommer-Bucket-Liste erstellen.

Sich hinzusetzen, um den Sommer zu planen, ist eine großartige Zeit, um über neue Routinen nachzudenken und ein paar visuelle Erinnerungen zu setzen. Hier sind einige, die wir verwendet haben oder ausprobieren möchten:

  • Eine einfache und präzise Checkliste zur Steuerung der Bildschirmzeit
  • Verhaltens- und Zielsetzungsdiagramme für eine Vielzahl von Altersgruppen und Bedürfnissen
  • Inspirierende oder charakterbildende Zitate rund um das Haus oder ein morgendliches TED-Gespräch, um zum Nachdenken anzuregen
  • Ein morgendliches Routine-Board für Kleinigkeiten
  • Helfen Sie den Kindern, Verantwortung für ihre eigene Unterhaltung zu übernehmen, indem Sie ein Langeweile-Glas aufstellen

Die oben genannten variieren definitiv je nachdem, wie alt Sie im Haus sind. Ich werde bald Teenager haben, also würde ich Ihre Ideen an dieser Front lieben!

Auf zur Sommer-Bucket-Liste …

Checkliste für Sommeraktivitäten für Familien

Hier ist unsere ultimative Sommer-Buck-Liste mit einigen neuen für dieses Jahr. Der beste Teil? Die meisten davon sind kostenlos oder sehr kostengünstig.

Natürlich schlagen die Kinder mehr als ein paar Dinge vor, die nicht realistisch sind (ein Pferd kaufen), aber mit einer kleinen Umleitung kommen sie auf einige wirklich großartige Ideen!

Wenn Ihre Familie der wettbewerbsfähige Typ ist, sehen Sie sich dieses Abenteuer-Punktesystem an, das zu Ihrer Sommer-Bucket-Liste passt. Es motiviert Kinder, selbst neue Dinge zu versuchen.

Unsere ultimative Sommer-Bucket-Liste:

    1. Wandern Sie einen neuen Weg.
    2. Erstellen Sie eine Schnitzeljagd.
    3. Probieren Sie ein neues Essen auf dem Bauernmarkt.
    4. Besuchen Sie ein nahe gelegenes Naturzentrum.
    5. Camp im Baumhaus.
    6. Schauen Sie sich zum Schluss die State Parks in der Nähe unseres Hauses an, die wir noch nie besucht haben.
    7. Baue als Familie eine Sandburg (und nimm an einem Sandburgwettbewerb teil, wenn wir eine finden können!).
    8. Lassen Sie unsere Version eines Wasserballons im Hinterhof kämpfen (verwenden Sie Schwämme, keine Ballons, um Erstickungsgefahren und Plastikmüll zu vermeiden).
    9. Gehen Sie zu einer Matinee oder einem Autokino.
    10. Bereiten Sie ein paar Tiefkühlgerichte für Freunde vor, die Babys erwarten.
    11. Geben Sie die Blasenlösung in ein Kinderbecken und verwenden Sie einen Hula Hoop, um sich in einer riesigen Blase zu befinden!
    12. Machen Sie einen Limonadenstand.
    13. Fange Glühwürmchen.
    14. Machen Sie Eis am Stiel aus Obst und Chiasamen.
    15. Haben Sie ein Luau für Nachbarn und Freunde.
    16. Ein Projektor + Außenwand = Außenfilm!
    17. Bringen Sie den Kindern bei, hausgemachtes Eis zuzubereiten (praktisch, wenn der Eiswagen herumrollt).
    18. Ein Picknick haben.
    19. Steigen Sie ein in den Märchengarten-Wahnsinn. (Herausforderung: Machen Sie so viel wie möglich aus natürlichen Materialien!)
    20. Schauen Sie sich lokale Konzerte im Freien an (viele davon sind kostenlos).
    21. Bleib lange auf und versuche Sternbilder zu finden. (Hast du schon eine App gesehen? Gamechanger!)
    22. Machen Sie mit einem lokalen Experten Wildcrafting für Kräuter und Pflanzen.
    23. Sammle Muscheln am Strand.
    24. Machen Sie echte Schneekegel. (Kann dieses Jahr in eine Schneekegelmaschine investieren!)
    25. Gehen Sie angeln und lernen Sie, wie man den Fisch putzt.
    26. Besuchen Sie ein lokales Museum (diese sind normalerweise kostenlos) und erfahren Sie mehr über die Geschichte unserer Stadt / Nachbarschaft.
    27. Frisbee spielen.
    28. Schalten Sie ein paar Oldies ein und veranstalten Sie eine Tanzparty im Wohnzimmer.
    29. Machen Sie einen Ausrutscher und rutschen Sie in den Hinterhof.
    30. Geh zu einem Baseballspiel.
    31. An einem heißen Tag durch Sprinkler laufen (Mama und Papa auch).
    32. Spielen Sie Wiffelball im Hinterhof.
    33. Erfahren Sie, wie man einfache Origami macht.
    34. Machen Sie einen Ausflug an einen Ort, an dem wir noch nicht waren.
    35. Fingerfarbe draußen.
    36. Zeichnen Sie mit Kreide auf dem Bürgersteig.
    37. Habe ein Puppenspiel.
    38. Machen Sie Halsketten mit hausgemachten Tonperlen.
    39. Mach ein Vogelhaus.
    40. Und ein Fledermaushaus.
    41. Besuchen Sie die Feuerwache.
    42. Schleim machen.
    43. Geh in den Zoo.
    44. Spielen Sie in den Sprinklern.
    45. Besuchen Sie ein Alters- oder Pflegeheim und machen Sie Karten für die Bewohner.
    46. Erfahren Sie, wie Sie ein Baseballspiel erzielen.
    47. Machen Sie ein DIY-Schönheitsrezept und haben Sie einen Wellnessabend.
    48. Geh zum See.
    49. Fahren Sie ein Riesenrad.
    50. Probieren Sie einen kostenlosen Kinderworkshop in Ihrem örtlichen Baumarkt aus.
    51. Lerne neue Kartenspiele.
    52. Haben Sie ein Hinterhofcamping.
    53. Bringen Sie den Kindern bei, wie man ein Seil springt (und üben Sie es selbst).
    54. Machen Sie ein paar gesunde Eiscremesandwiches.
    55. Mach ein Nickerchen! (Vielleicht in einer Hängematte?)
    56. Einen Drachen steigen lassen.
    57. Baue eine Festung.
    58. Spielen Sie Capture the Flag.
    59. Kletterbäume.
    60. Treten Sie dem Sommerleseclub der Bibliothek bei.
    61. Bauen Sie Papierflugzeuge und fahren Sie mit ihnen.
    62. Lassen Sie die Kinder das Abendessen planen und kochen.
    63. Wählen Sie eine leere Wand in der Garage und malen Sie ein Familienwandbild. (Oder im Haus für andere mutigere / künstlerischere Eltern!)
    64. Spielen Sie Taschenlampen-Tag.
    65. Machen Sie Wurzelbier von Grund auf neu.
    66. Lerne häkeln oder stricken.
    67. Probieren Sie einen Online-Kurs von Udemy.com aus und lernen Sie eine neue Fähigkeit (viele kosten nur 10 US-Dollar).
    68. Lerne eine Slackline zu laufen.
    69. Suchen Sie sich einen Maker-Platz oder besuchen Sie einen Mini-Maker-Jahrmarkt.
    70. Gehen Sie zu einem U-Pick auf einer Obstfarm und machen Sie hausgemachte Gefriermarmelade.

Habe Spaß!

Das Erstellen einer Sommer-Bucket-Liste macht immer Spaß und ist nie mühsam. Der wichtige Teil ist, es als Familieninspiration zu betrachten und nicht als “ To-Do ” aufführen. Selbst wenn wir nicht alle unsere Wunschliste erreichen, erinnert uns diese Sommer-Bucket-Liste daran, Zeit miteinander zu verbringen und neue Dinge auszuprobieren, egal ob wir auf Abenteuerreise sind oder zu Hause.

Ich habe meine … Ich würde gerne deine sehen! Was wird Ihre Familie in diesem Sommer vorhaben?