15 Verwendung und Nutzen von Huminsäure

Ich habe darüber geschrieben, wie ich Fulvinsäure einnehme, um die Verdauung und Immunität zu unterstützen. Aber wussten Sie, dass Fulvinsäure eine Unterkomponente von etwas ist, das Huminsäure genannt wird?

Huminsäure enthält wie Fulvinsäure eine Vielzahl von Mineralien, einschließlich Spurenelementen. Sie haben eine ähnliche Molekülstruktur, sind jedoch in ihren Vorteilen und ihrer chemischen Zusammensetzung einzigartig.

Woher kommt Huminsäure?

Faszinierenderweise ist Huminsäure das Nebenprodukt eines 80 Millionen Jahre alten geologischen Prozesses. Humifizierung tritt auf, wenn die richtige Kombination von organischer Substanz mit bestimmten geologischen Bedingungen wie Druck und Temperatur kombiniert wird. Humate bilden sich, wenn sich alte Algen, Pflanzen, Vegetation und Obstbäume im Laufe der Zeit komprimieren und uns eine mineralstoffreiche Huminsäure hinterlassen, die nachweislich die menschliche Gesundheit drastisch fördert.

Huminsäuren sind wichtig, weil sie dazu beitragen, Nährstoffe im Boden verfügbar zu machen, anstatt im Boden eingeschlossen zu sein. Wie?

Es kommt alles auf die Oxidation an, die Huminsäuren eine negative Nettoladung verleiht. Dies hilft dabei, positive Ionen wie Kalzium und Eisen anzuziehen, die in einer sogenannten Kationenaustauschkapazität an sie binden. Dieser Prozess unterstützt das Wurzelwachstum und letztendlich das Pflanzenwachstum und überträgt diese wichtigen Mikronährstoffe in bioverfügbare Lebensmittel.

Lassen Sie sich nicht vom Namen täuschen! Huminsäure ist eigentlich nicht sauer, sondern stark alkalisch. Dies ist wichtig, denn je höher die pH-Werte sind, desto wasserlöslicher wird es und desto besser ist es für Ihren Körper bioverfügbar.



Warum brauchen wir Huminsäure?

Huminsäure ist mit Mineralien gefüllt, die für jeden Aspekt Ihrer Gesundheit unerlässlich sind. Ihr Körper benötigt Mineralien für Dinge wie Knochenentwicklung, Herzgesundheit, Augengesundheit, Verdauungsgesundheit und sogar psychische Gesundheit. Mineralien arbeiten auch mit anderen Vitaminen und Enzymen zusammen, um wichtige chemische Reaktionen im Körper durchzuführen.

Wenn etwas in Ihrem Körper zusammenbricht, kann es fast immer mit einem Mineralstoffmangel in Verbindung gebracht werden.

Warum können wir nicht alle unsere Mineralien aus der Nahrung beziehen?

Im Idealfall könnten wir alle unsere Mineralien aus pflanzlichen Lebensmitteln gewinnen, die aus mineralreichen Böden stammen. Leider verwendet die großflächige kommerzielle Landwirtschaft bodenschädigende Methoden und landwirtschaftliche Chemikalien wie Düngemittel und Pestizide, was sich negativ auf den pH-Wert des Bodens auswirkt.

Vor hundert Jahren legten die Landwirte Wert darauf, die Bodenfruchtbarkeit durch Bodenverbesserungen oder durch Konditionierung des Schmutzes für eine optimale Gesundheit zu erhalten. Sie taten dies, indem sie reichhaltigen Kompost zurück in den Boden legten und die Ernte wechselten, um ihre Felder zwischen den Ernten ruhen zu lassen und zu heilen. Als unser Lebensmittelproduktionssystem kommerzialisiert wurde, war es für Landwirte wirtschaftlich nicht mehr machbar, Nährstoffe in so großem Umfang wieder in den Boden zu bringen. (Obwohl Sie in Ihrem eigenen Hausgarten können!)

Da Mineralien in der Lebensmittelversorgung abnehmen, nehmen die Gesundheitsprobleme unweigerlich zu. Viele Herzerkrankungen sind mit einem Mangel an Mineralien wie Chrom, Kupfer, Magnesium, Selen und Kalium verbunden.

Glücklicherweise kann die Ergänzung mit Huminsäure helfen, die Lücken zu füllen.

15 Vorteile von Huminsäuren

Huminsäure ist mit essentiellen Mineralien gefüllt, die Ihr Körper benötigt, um optimal zu funktionieren. Hier sind die 17 wichtigsten Gründe, warum Ihr Körper davon profitieren könnte, wenn Sie es in Ihr Regal mit Nahrungsergänzungsmitteln aufnehmen.

1. Verhindert Mineralstoffmängel

Ein Mangel an einem einzigen Mineral wie Magnesium ist mit Dutzenden von Erkrankungen verbunden und kann sich auf Ihre Schilddrüse, Ihr endokrines System, Ihr Herz und Ihre Knochen auswirken. Huminsäure ist mit Spurenelementen gefüllt, damit Ihr Körper reibungslos läuft.

2. Lindert die Erkältung

Wenn Sie sich krank fühlen, ist Huminsäure möglicherweise das Mittel, das Sie brauchen. Eine Studie aus dem Jahr 1991 ergab, dass regelmäßige Dosen von Huminsäure und Fulvinsäure dazu beitragen können, die Symptome der Erkältung schnell und bequem zu lindern.

3. Bekämpft Bronchitis

Abgesehen von der Erkältung kann Huminsäure möglicherweise als natürliches Heilmittel gegen Bronchitis helfen. Eine umfassende Studie ergab, dass die Verwendung von Fulvinsäure und Huminsäure bei chronischer Bronchitis bei der Linderung von Symptomen noch wirksamer war als herkömmliche medikamentöse Therapien. Das Beste von allem war, dass es für Kinder schnell und sicher funktioniert.

4. Gibt Pflanzen Mineralien aus dem Boden

Wie oben erwähnt, helfen Huminsäure und Fulvinsäure dabei, den Pflanzenwurzeln Nährstoffe zur Verfügung zu stellen. Diese Säuren sind reich an bodenorganischen Substanzen wie Leonardit, einer Sedimentationsschicht nahe der Erdoberfläche. Wenn Huminsäure vorhanden ist, werden wichtige Mineralien und Metalle durch Zellwände absorbiert. Dieser Prozess hilft sogar Mineralien wie Eisen, das normalerweise nicht sehr mobil ist, in die Pflanze zu transportieren.

5. Bekämpft Krebs

Fulvinsäure, ein Humus (oder aus derselben Familie wie Huminsäure), kann möglicherweise bei der Krebsbehandlung helfen. Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass Fulvinsäure Krebszellen abzutöten scheint, insbesondere wenn sie mit Stickoxid eingenommen wird.

6. Könnte die Gesundheit der Schilddrüse verbessern

Wenn Sie mit Schilddrüsenproblemen zu kämpfen haben, können Humin- und Fulvinsäure möglicherweise helfen. Eine Forschungsstudie an Ratten aus dem Jahr 2010 ergab, dass diese Säuren eine leichte Schilddrüsenunterfunktion haben, was für Menschen mit Hyperthyreose ein gutes Zeichen sein kann.

7. Schützt vor Viren

Ihr Immunsystem wird durch Huminsäure stark gestärkt. Es hilft, indem es die Abwehrmechanismen Ihrer Zelle verstärkt und Ihrem Körper hilft, Viren wie Grippe oder Herpes wirksamer zu bekämpfen.

8. Stoppt die Blutung bei hämorrhagischem Fieber

Hämorrhagisches Fieber (UKW) sind schwere Krankheiten, die durch Viren wie Ebola und Gelbfieber verursacht werden. Medline Plus stellt fest, dass es keine wirksamen Behandlungen für diese seltenen Virusinfektionen gibt. Eine Studie ergab jedoch, dass Patienten mit diesen Infektionskrankheiten die Blutung stoppen, die Durchblutung wiederherstellen, Gerinnsel entfernen und die Immunität verbessern konnten, indem sie Humusextrakte einnahmen.

9. Bietet leistungsstarke Elektrolyte

Vergessen Sie Kokoswasser. Wenn Sie einen Elektrolytschub benötigen, ist Fulvinsäure das Beste, was Sie für Ihren Körper tun können. Tatsächlich heißt es in einem wissenschaftlichen Bericht, dass die Konzentration saurer funktioneller Gruppen in Fulvinsäuren wesentlich höher ist als in jedem anderen natürlich vorkommenden organischen Polyelektrolyten. Das ist ein ziemlich guter Grund, diese Gatorade-Gewohnheit aufzugeben!

10. Stärkt Ihre Immunität

Es gibt verschiedene immunstärkende Eigenschaften von Fulvinsäure und Huminsäure, die alle zum Schutz vor Viren beitragen. Eine Studie an Ratten ergab, dass die Ergänzung mit diesen Säuren zu einer starken humoralen Immunstimulation führte. Eine andere Studie ging noch weiter und fand heraus, dass Huminsäuren zusammenarbeiten, um sowohl den humoralen als auch den zellulären Zweig des Immunsystems zu stimulieren. Ich nehme es in meine Liste der natürlichen Heilmittel für Erkältungs- und Grippesaison auf.

11. Bereinigt die Hautzustände

Sie können Huminsäure auch äußerlich verwenden, um bestimmte Hautprobleme zu verbessern. In einer Studie wurde die Hautqualität analysiert, indem die Teilnehmer in verschiedene Gruppen eingeteilt wurden, die jeweils unterschiedliche Seifensorten verwendeten. Nach acht Wochen stellte die Gruppe, die Seife mit Huminsäure verwendete, eine signifikante Verbesserung des normalen Hautbildes fest.

12. Bietet Schmerzlinderung

Patienten, die Fulvic / Humic-Säuren für andere Gesundheitszwecke verwendeten, berichteten in mehreren Studien über weniger Schmerzen und besseren Schlaf.

13. Reduziert freie Radikale

Eine Studie aus dem Jahr 1995 ergab, dass diese alten Substanzen die Wirkung freier Radikale im Körper verringern können.

14. Hilft Athleten beim Auftanken

Obwohl das Schwitzen gesundheitliche Vorteile hat, besteht für aktive Menschen, die viel schwitzen, ein höheres Risiko, die Mineralien ihres Körpers zu verlieren. Die Ergänzung mit Huminsäure ist eine großartige Möglichkeit für Sportler, ihre Mineralien, Aminosäuren, Enzyme, Phytonährstoffe und Vitamine wieder aufzufüllen.

15. Verbessert das Gedächtnis

Für ältere Menschen kann es besonders nützlich sein, mit Huminsäure zu ergänzen, insbesondere wenn Gedächtnisprobleme auftreten. Eine Studie ergab, dass Huminsäure bei Menschen mit leichter bis mittelschwerer Alzheimer-Krankheit helfen kann, Gedächtnisprobleme zu hemmen und andere Gedächtnisstörungen zu verbessern.

Bioverfügbare Huminsäurequellen

Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel erzeugen Sie nur teuren Urin, wenn es vom Körper nicht effektiv verwendet werden kann. Ich habe vier Fragen untersucht, die bei der Bestimmung der Qualität einer bestimmten Marke gestellt werden müssen:

  1. Ist es wasserlöslich?Eine Möglichkeit zu erkennen, wie rein und bioverfügbar Humin- und Fulvinsäuren sind, besteht darin, zu sehen, wie gut sie sich mit Wasser auflösen und an dieses binden. Je feiner und konzentrierter die Humin- und Fulvinsäure sind, desto bioverfügbarer wird sie sein.
  2. Was ist der pH-Wert?Eine hochwertige Quelle für Huminsäure / Fulvinsäure sollte sehr alkalisch sein und einen pH-Wert von mindestens 10 aufweisen.
  3. Was sagen die Labore?Huminsäuren von bester Qualität sind im Labor zugelassen. Lesen Sie die Ergebnisse durch und stellen Sie sicher, dass es aus organischen Verbindungen hergestellt wurde, nicht gentechnisch verändert ist und nicht mit saurem Regen in Berührung gekommen ist, der den pH-Wert des Bodens beeinflussen könnte.
  4. Kam es aus New Mexico?Antony Haynes, ein führender Forscher, behauptet, dass Humin- und Fulvinsäure aus New Mexico die höchste Qualität der Welt ist.

Was ich benutze

Ich habe mehrere Marken von Humin- und Fulvinsäure bewertet und eine Marke gefunden, die die oben genannten Kriterien erfüllt. BlackMP Living Powder enthält über 77 Mineralien aus reiner Humin- und Fulvinsäure und stammt aus New Mexico. Es enthält auch Probiotika von Organismen auf Bodenbasis in ihrer Sporenform und hat einen pH-Wert von 10.

Hier ist, warum ich diese Marke empfehle:

  • Es ist von höchster Qualität und enthält hohe Konzentrationen an Humin- und Fulvinsäure
  • Es stammt aus New Mexico
  • Sie machen es mit zertifizierten organischen Säuren
  • Keine GVO
  • Kein Kontakt mit saurem Regen
  • Enthält mindestens 77 Mineralien und Spurenelemente
  • Verwendet eine kraftvolle Mischung aus 5 SBO-Probiotika in Sporenform
  • Es hat einen alkalischen pH-Wert von 10, wenn es mit Wasser gemischt wird
  • Es ist von der Banned Substance Control Group als drogenfrei zertifiziert
  • Verwendet ein proprietäres Extraktionsverfahren ohne Hitze oder Chemikalien

Fazit zu den Vorteilen von Huminsäure

Es ist frustrierend, dass unsere Lebensmittelversorgung so weit zurückgegangen ist, dass wir wirklich nicht mehr alle unsere Nährstoffe allein aus der Ernährung beziehen können. Ich bin der Erste, der sagt, dass Sie eine schlechte Ernährung nicht ergänzen können. Eine Ergänzung mit Huminsäureprodukten kann uns jedoch dabei helfen, unseren Körper wieder aufzufüllen und Mineralstoffmängel in Schach zu halten.

Ich konnte einen Rabatt von 50% für Innsbrucker Leser auf Black MP aushandeln. Verwenden Sie den Code WELLNESSMAMA und klicken Sie hier für Ihren Rabatt.

Dieser Artikel wurde von Dr. Scott Soerries, MD, Hausarzt und medizinischer Direktor von SteadyMD, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Nehmen Sie Humin- oder Fulvinsäurepräparate ein? Versuchst du es zu versuchen?

Quellen:

  1. Akncioglu, H., Gülçin, I. & Alwasel, S. H. (2017). Untersuchung der Hemmwirkung von Huminsäure auf Acetylcholinesterase- und Butyrylcholinesterase-Enzyme. Fresenius Environmental Bulletin, 26, 3733-3739.
  2. N. Calace, F. Fiorentini, B. M. Petronio & M. Pietroletti (2001). Auswirkungen von saurem Regen auf humose Bodenverbindungen. Talanta, 54 (5), 837 & ndash; 846.
  3. Fujioka, N., Hibino, S., Wakahara, A., Kawagishi, T., Taku, K., Mizuno, S., … & Yonei, Y. (2009). Auswirkungen verschiedener Seifenelemente auf die Haut. Anti-Aging Medicine, 6 (12), 109 & ndash; 118.
  4. Haider, K. & Martin, J. P. (1967). Synthese und Umwandlung von Phenolverbindungen durch Epicoccum nigrum in Bezug auf die Huminsäurebildung 1. Soil Science Society of America Journal, 31 (6), 766-772.
  5. Helbig, B., Klöcking, R. & Wutzler, P. (1997). Anti-Herpes-simplex-Virus-Typ-1-Aktivität von huminsäureartigen Polymeren und ihren o-diphenolischen Ausgangsverbindungen. Antivirale Chemie und Chemotherapie, 8 (3), 265-273.
  6. Hercberg, S., Galan, P., Preziosi, P., Bertrais, S., Mennen, L., Malvy, D. … & Briançon, S. (2004). Die SU. VI. MAX-Studie: Eine randomisierte, placebokontrollierte Studie über die gesundheitlichen Auswirkungen von antioxidativen Vitaminen und Mineralstoffen. Archiv für Innere Medizin, 164 (21), 2335-2342.
  7. Jackson, W. R. (1993). Humisches, fulvisches und mikrobielles Gleichgewicht: organische Bodenkonditionierung. Immergrün, Colorado: Jackson Research Center.
  8. Jayasooriya, R.G.P.T., Dilshara, M.G., Kang, C.H., Lee, S., Choi, Y.H., Jeong, Y.K. & Kim, G.Y. (2016). Fulvinsäure fördert extrazelluläre Antikrebsmediatoren aus RAW 264.7-Zellen und führt in vitro zum Tod von Krebszellen. International Immunopharmacology, 36, 241 & ndash; 248.
  9. Jingrong Chen et al. Über Humic-Fulvic-Substanzen. Advanced Bioceuticals International.
  10. V. Vetvicka, R. Baigorri, A. M. Zamarreno, J. M. Garcia-Mina & J. C. Yvin (2010). Glucan und Huminsäure: Synergistische Wirkungen auf das Immunsystem. Journal of Medicinal Food, 13 (4), 863 & ndash; 869.
  11. A. V. Vucskits, I. Hullár, A. Bersényi, E. Andrásofszky, M. Kulcsár & J. Szabó (2010). Einfluss von Fulvinsäure und Huminsäure auf Leistung, Immunantwort und Schilddrüsenfunktion bei Ratten. Journal of Animal Physiology and Animal Nutrition, 94 (6), 721-728.
  12. J. C. Westall, J. D. Jones, G. D. Turner & J. M. Zachara (1995). Modelle zur Assoziation von Metallionen mit heterogenen Umweltsorbentien. 1. Komplexierung von Co (II) durch Leonardit-Huminsäure als Funktion des pH-Werts und der NaClO4-Konzentration. Environmental Science & Technology, 29 (4), 951-959.