10 Tipps, um Hormone auf natürliche Weise auszugleichen

Wenn es um Gesundheit geht, haben Hormone und Darmbakterien eine viel größere Wirkung, als viele Menschen erkennen. Tatsächlich können diese beiden Faktoren die Gesundheit zerstören, selbst wenn alles andere (Ernährung, Nahrungsergänzungsmittel usw.) optimiert ist.


Umgekehrt kann die Regulierung von Hormonen und die Fixierung von Darmbakterien viel zur Verbesserung der Gesundheit beitragen, auch wenn nicht alle anderen Faktoren optimal sind. Tatsächlich gibt es sogar Studien über die Verwendung bestimmter Hormonreaktionen zur Heilung von Hirntraumata.

Wenn Sie an der sehr realen Kraft von Hormonen zweifeln, die alles beeinflussen, von der Stimmung über das Gewicht, die Brustgesundheit bis hin zur Darmgesundheit, fragen Sie die nächste schwangere Frau, ob sie seit ihrer Schwangerschaft einen Unterschied in diesen Bereichen bemerkt hat. Oder fragen Sie das nächste 13-jährige Mädchen … vorsichtig …


Welcher Faktor trägt zur Gewichtszunahme während der Schwangerschaft bei? Hormonhaushalt.

Was verursacht im Laufe eines Monats Gewichtsschwankungen, Blähungen und andere gesundheitliche Symptome? Hormone.

Was bewirkt, dass Männer auf natürliche Weise leichter Muskeln aufbauen oder schneller abnehmen? Hormone.

Was ist ein großer Wachstumsfaktor bei Kindern? Hormone.




Was steuert den Eisprung, die Fortpflanzung, die Schwangerschaft usw.? Hormone.

Ja, worauf konzentrieren wir uns, wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren oder die Gesundheit zu verbessern? Kalorien … oder Mikronährstoffe … oder Diäten. Personen mit Symptomen wie Müdigkeit, Hautproblemen, Gewichtszunahme, Gewicht in der Mitte, Schlafstörungen, Schlafstörungen, PMS, Endometriose, Unfruchtbarkeit, PCOS oder anderen Problemen können feststellen, dass die Behandlung von Hormonen für die Genesung von entscheidender Bedeutung ist.

Es geht nur um die Hormone

Alles dreht sich um den HormonhaushaltHormone sind die chemischen Botenstoffe Ihres Körpers. Sie wandern in Ihrem Blutkreislauf zu Geweben und Organen. Sie arbeiten langsam und im Laufe der Zeit und beeinflussen viele verschiedene Prozesse, einschließlich Stoffwechsel, sexuelle Funktion, Fortpflanzung, Stimmung und vieles mehr.

Endokrine Drüsen, die spezielle Gruppen von Zellen sind, bilden Hormone. Die wichtigsten endokrinen Drüsen sind Hypophyse, Zirbeldrüse, Thymusdrüse, Schilddrüse, Nebennieren und Bauchspeicheldrüse. Darüber hinaus produzieren Männer Hormone in ihren Hoden und Frauen produzieren sie in ihren Eierstöcken. (Quelle)


Hormone werden in einem komplexen Prozess hergestellt, hängen jedoch von nützlichen Fetten und Cholesterin ab. Daher kann das Fehlen dieser wichtigen Ernährungsfaktoren Hormonprobleme verursachen, einfach weil der Körper nicht über die Bausteine ​​verfügt, um sie herzustellen. Toxine, die Chemikalien enthalten, die diese Bausteine ​​imitieren oder die Hormone selbst imitieren, sind ebenfalls problematisch, da der Körper versuchen kann, Hormone mit den falschen Bausteinen zu erzeugen. Mutiertes Östrogen jemand?

Ich habe in letzter Zeit so viele Fälle von Menschen gehört, die ihre Ernährung verbessert, mit dem Training begonnen haben usw., aber immer noch nicht abnehmen oder ihre Gesundheitsmerkmale verbessern. Nach einem Gespräch mit vielen dieser Menschen scheint der Faktor, den sie alle gemeinsam haben, ein Grundproblem des Hormonhaushalts zu sein.

Ich habe bereits über Leptin und Schilddrüsenhormone geschrieben, und diese sind nur ein kleiner Teil des komplizierten Hormonsystems im Körper. An einem bestimmten Tag oder Monat weist der Körper einer Frau Schwankungen in Hormonen wie Östrogen, Progesteron, Cortisol, lutenisierendem Hormon, Prolaktin, Oxytocin, Leptin, Ghrelin, Schilddrüsenhormonen, Melatonin, Serotonin und anderen auf.

Wie man Hormone natürlich ausbalanciert

Wie man Hormone natürlich ausbalanciertDas endokrine System ist ein komplexes System, das wir wahrscheinlich nie vollständig verstehen werden, aber es gibt einige grundlegende Dinge, die Sie tun können, um die Fähigkeit Ihres Körpers zu verbessern, Hormone zu erzeugen und auszugleichen:


1. Essen Sie genug gesunde Fette

Ich habe bereits darüber gesprochen, aber der Körper ist einfach nicht dazu gedacht, die künstlichen Fette in pflanzlichen Ölen zu konsumieren. Der Fettgehalt des menschlichen Körpers besteht größtenteils aus gesättigten Fettsäuren, wobei nur etwa 3% des Körperfetts von anderen Arten stammen.

Die 3% des Körpers, die aus mehrfach ungesättigten Fetten bestehen, enthalten sowohl Omega-3-Fette als auch Omega-6-Fette in einem Gleichgewicht von etwa 50:50. Dieses Verhältnis ist äußerst wichtig für die Gesundheit und wird oft ignoriert. Pflanzenöle auf Samenbasis (wie Rapsöl, Sojaöl usw.) enthalten sehr viel Omega-6-Fette und wenig Omega-3-Fette. Seit den 1950er Jahren haben diese Öle auf Samenbasis viele Quellen für gesättigte Fette und Omega-3-Fettsäuren in der Ernährung ersetzt. Dies ist einer der Gründe, warum die meisten Menschen nicht genügend lebenswichtige Omega-3-Fettsäuren aus ihrer Ernährung erhalten.

Wir verbrauchen nicht nur viel zu viele Omega-6-Fettsäuren aus mehrfach ungesättigten Pflanzenölen, sondern auch nicht genug nützliche Omega-3-Fettsäuren und gesättigte Fette. Diese Arten von Fetten sind für die ordnungsgemäße Zellfunktion und insbesondere für die Hormonfunktion von entscheidender Bedeutung, da dies buchstäblich die Bausteine ​​für die Hormonproduktion sind. Wenn wir dem Körper keine ausreichenden Mengen dieser Fette geben, muss er das verwenden, was verfügbar ist, und sich auf mehrfach ungesättigte Fette von geringerer Qualität stützen.

Das Problem ist, dass mehrfach ungesättigte Fette weniger stabil sind und im Körper leicht oxidieren, was zu Entzündungen und Mutationen im Körper führen kann. Neue Erkenntnisse deuten darauf hin, dass diese Entzündung in Arterienzellen (die möglicherweise die Wahrscheinlichkeit verstopfter Arterien erhöhen), Hautzellen (die zu Hautmutationen führen) und Fortpflanzungszellen (die mit PCOS und anderen Hormonproblemen verbunden sein können) auftreten kann.

Andere Arten von Fetten, insbesondere gesättigte Fette, sind für die Gesundheit und das Gleichgewicht der Hormone von entscheidender Bedeutung, da der Körper Fette als Bausteine ​​für Hormone verwendet. Wie dieser Artikel erklärt:

Wenn diese wichtigen gesättigten Fettsäuren nicht leicht verfügbar sind, werden bestimmte Wachstumsfaktoren in den Zellen und Organen nicht richtig ausgerichtet. Dies liegt daran, dass die verschiedenen Rezeptoren, wie beispielsweise G-Protein-Rezeptoren, mit Lipiden gekoppelt werden müssen, um eine Lokalisierung der Funktion bereitzustellen.

Die Nachrichten, die von außerhalb der Zelle an den inneren Teil der Zelle gesendet werden, steuern viele Funktionen, einschließlich derer, die beispielsweise durch Adrenalin in den primitiven Kampf- / Flugreaktionen von Säugetieren aktiviert werden. Wenn die Nebenniere Adrenalin produziert und der Adrenalinrezeptor (Beta-adrenerge Rezeptor) mit dem G-Protein und seiner Signalkaskade kommuniziert, werden die Körperteile auf den Handlungsbedarf aufmerksam gemacht. Das Herz schlägt schneller, der Blutfluss zum Darm nimmt ab, während der Blutfluss zu den Muskeln zunimmt und die Produktion von Glukose stimuliert wird.

Die G-Proteine ​​kommen in verschiedenen Formen vor; Die Alpha-Untereinheit ist kovalent an Myristinsäure gebunden, und die Funktion dieser Untereinheit ist wichtig, um die Bindung an ein Enzym namens Adenylatcyclase ein- und auszuschalten und damit wichtige Hormonsignale zu verstärken.

Als die Forscher die Fettsäurezusammensetzung der Phospholipide in den T-Zellen (weißen Blutkörperchen) sowohl von jungen als auch von alten Spendern untersuchten, stellten sie fest, dass ein Verlust an gesättigten Fettsäuren in den Lymphozyten für den altersbedingten Rückgang von Weiß verantwortlich war Blutzellenfunktion. Sie fanden heraus, dass sie Zellmängel in Palmitinsäure und Myristinsäure durch Zugabe dieser gesättigten Fettsäuren korrigieren können.

Aus diesem Grund ist Kokosnussöl erstaunlich für die Hormongesundheit. Es liefert die notwendigen Bausteine ​​für die Hormonproduktion, kann beim Abnehmen helfen, Entzündungen reduzieren und hat sogar antimikrobielle und antibakterielle Eigenschaften. Meine liebste Art, es zu konsumieren, ist es, es in Kaffee oder Tee zu mischen. Dies ist die höchste Qualität, die ich gefunden habe. Andere hochwertige Fettquellen sind Avocados, tierische Fette, Olivenöl, mit Gras gefüttertes Fleisch, Weideier und rohe Milchprodukte (für diejenigen, die dies tolerieren). Qualitativ hochwertige Meeresfrüchte sind ebenfalls sehr wichtig, da sie die beste Quelle für natürlich vorkommende Omega-3-Fettsäuren in der Natur sind.

Endeffekt:Essen Sie keine Fette wie Pflanzenöl, Erdnussöl, Rapsöl, Sojaöl, Margarine, Backfett oder andere chemisch veränderte Fette. Wählen Sie stattdessen Fette wie Kokosnussöl, echte Butter, Olivenöl (nicht erhitzen!) Und tierische Fette (Talg, Schmalz) aus gesunden Quellen und essen Sie viel Fisch mit hohem Omega-3-Gehalt.

2. Begrenzen Sie das Koffein

Ich liebe Kaffee sehr, aber die Wahrheit ist, dass zu viel Koffein das endokrine System zerstören kann, insbesondere wenn andere Hormonstressoren beteiligt sind, wie Schwangerschaft, Vorhandensein von Toxinen, vorteilhaftes Fettungleichgewicht oder Stress.

Schneiden Sie den Kaffee ab, wenn Sie können, oder ersetzen Sie ihn durch nützliche Kräutertees (hier sind meine zehn Lieblingsrezepte zum Selbermachen). Wenn Sie den Kaffee nicht schneiden können oder wollen, verwenden Sie ihn, um sich in Ihre nützlichen Fette einzuschleichen, indem Sie jeder Tasse 1 Esslöffel Kokosöl hinzufügen und den Mixer zum Emulgieren einrühren. Es ist wie ein Latte, aber mit gesunden Fetten! Hier ist das Rezept, das ich benutze und die einzige Art, wie ich Kaffee trinke.

3. Vermeiden Sie schädliche Chemikalien

Schädliche Chemikalien in Pestiziden, Kunststoffen, Haushaltsreinigern und sogar Matratzen können hormonstörende Chemikalien enthalten, die Hormone im Körper imitieren und den Körper davon abhalten, echte Hormone zu produzieren. Dinge wie die hormonelle Empfängnisverhütung können (offensichtlich) dasselbe tun.

Für diejenigen mit einem Hormon-Ungleichgewicht oder die Schwierigkeiten haben, schwanger zu werden, ist es sehr wichtig, diese unnötigen Chemikalien zu vermeiden! Kochen Sie in Glas- oder unbeschichteten Metallpfannen (kein Antihaft- oder Teflonpfannen) und vermeiden Sie das Erhitzen oder Lagern von Lebensmitteln in Plastik. Finden Sie nach Möglichkeit Bio-Produkte und Fleisch und verwenden Sie keine chemischen Pestizide oder Reinigungsmittel. Hier ist ein Rezept für einen natürlichen Reiniger.

Hier sind einige zusätzliche Tipps zur Vermeidung von Giftstoffen in Innenräumen:

  • Verbesserung der Raumluftqualität mit Pflanzen
  • 3 einfache natürliche Raumluftreiniger
  • 19 Natürliche Reinigungstipps
  • Beste Wasserfilteroptionen
  • So vermeiden Sie Plastik in der Küche
  • So reduzieren Sie den Plastikverbrauch zu Hause

Schönheitsprodukte sind für viele Menschen eine weitere Quelle chemischer Exposition. Es gibt Zehntausende von Chemikalien in den Körperpflegeprodukten, denen wir täglich begegnen, und die meisten dieser Chemikalien wurden nicht auf langfristige Sicherheit getestet. Das Vermeiden dieser Produkte kann einen enormen Unterschied beim Erreichen des Hormonhaushalts bewirken. Beginnen Sie mit einfachen Schaltern wie hausgemachtem Deodorant, hausgemachter Lotion und sogar DIY-Make-up, wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen. Schauen Sie sich hier meinen vollständigen Index der Rezepte für natürliche Schönheit an.

4. Priorisieren Sie den Schlaf

Ich kann dies nicht genug betonen! Ohne ausreichenden Schlaf sind die Hormone nicht im Gleichgewicht. Zeitraum. (Dies ist der, mit dem ich am meisten zu kämpfen habe!)

Während Sie schlafen, ist Ihr Körper äußerst aktiv, um Giftstoffe zu entfernen, den Geist wieder aufzuladen und Hormone zu produzieren. Ein Schlafmangel, selbst für eine Nacht, kann einen enormen Einfluss auf die Hormone haben, und selbst eine Nacht mit versäumtem oder verkürztem Schlaf kann den Hormonspiegel eines Prä-Diabetikers (Quelle) erzeugen.

Probieren Sie einige dieser Tipps aus, um den Schlaf zu verbessern:

  • Verbessern Sie Ihre Schlafumgebung, indem Sie künstliches Licht entfernen, Temperatur und Schall sowie andere Reize optimieren.
  • Wenn möglich, entfernen Sie Chemikalien von Ihrer Matratze und wählen Sie eine ungiftige Matratze, die den Schlaf auf natürliche Weise unterstützt.
  • Erstellen Sie eine tägliche Routine, um Ihren natürlichen Tagesrhythmus zu unterstützen. Wachen Sie auf und gehen Sie gleichzeitig ins Bett, auch am Wochenende, um Ihren Hormonkreislauf regelmäßig zu halten.
  • Essen Sie einige Stunden vor dem Schlafengehen (19 Uhr oder früher) einen proteinreichen / fettreichen Snack oder konsumieren Sie viel zum Abendessen. Wenn Sie Probleme beim Einschlafen haben, probieren Sie diese vier Tricks aus.
  • Holen Sie sich tagsüber viel natürliches Licht und verbringen Sie nach Möglichkeit jeden Tag mindestens 30 Minuten im Freien. Das breite Spektrum an natürlichem Licht hilft dabei, den Serotoninspiegel zu steigern, der den Melatoninspiegel nachts ausgleicht. Tatsächlich empfiehlt mein Arzt seinen Patienten routinemäßig, innerhalb einer Stunde nach dem Aufwachen 30 Minuten Sonnenlicht oder helles Licht zu erhalten, wenn sie daran arbeiten, Hormone auszugleichen.
  • Vermeiden Sie künstliches Licht so weit wie möglich, nachdem die Sonne untergegangen ist. Installieren Sie F.lux (kostenlos) auf allen Computern und Geräten, um blaues Licht zu reduzieren und Ihnen zu helfen, besser zu schlafen (es schont auch die Augen).
  • Trinken Sie tagsüber genügend Wasser und hören Sie etwa 2 Stunden vor dem Schlafengehen auf zu trinken, damit Sie nicht aufwachen müssen, um auf die Toilette zu gehen.
  • Nehmen Sie etwa eine Stunde vor dem Schlafengehen ein beruhigendes Salzbad mit entspannender Musik oder einem großartigen Buch.
  • Bete, meditiere oder finde einen Weg, um Stress abzubauen.
  • Gönnen Sie sich vor dem Schlafengehen eine Massage (oder lassen Sie sich von jemand anderem geben), um Stress abzubauen und sich zu entspannen (ich persönlich liebe dies für die Hausmassage). Dehnen Sie sich vor dem Schlafengehen, um die Muskeln zu entspannen.

5. Mit Bedacht ergänzen

Leider leben wir in einer Welt, in der die Nahrungsversorgung aufgrund von Überlandwirtschaft häufig an Nährstoffen mangelt, das Wasser häufig mit Chemikalien kontaminiert ist und sogar die Luft Verbindungen enthalten kann, die den Körper zerstören.

Im Idealfall könnten wir alle unsere Nährstoffe aus der Nahrung beziehen, richtig aus dem Wasser hydratisieren und täglich genug Vitamin D von der Sonne erhalten. Wir würden Magnesium aus dem Ozean erhalten und überhaupt nicht mangelhaft werden, da wir beim Verzehr von frischen Meeresfrüchten ausreichende Mineralien verbrauchen würden. Da dies selten der Fall ist, können manchmal Ergänzungen erforderlich sein! Ich habe die grundlegenden Ergänzungen, die ich zuvor einnehme, geteilt, aber bestimmte Ergänzungen sind besonders hilfreich für den Hormonhaushalt.

HINWEIS:Fragen Sie Ihren Arzt oder Ihre Ärztin, bevor Sie neue Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, insbesondere wenn Sie Medikamente oder Verhütungsmittel einnehmen.

Prellung- Eine hormonverstärkende Knolle in der Rettichfamilie mit einer langen Verwendungsgeschichte in Peru. Frauen, die dies anwenden, sehen häufig Verbesserungen der Fruchtbarkeit, eine Verringerung des PMS und eine bessere Haut / Haare. Es kann Männern bei der Spermienproduktion, dem Testosteronspiegel und der Muskelzusammensetzung helfen. Maca ist eine gute Quelle für Mineralien und essentielle Fettsäuren. Dies ist eine der Möglichkeiten, den Hormonhaushalt zu unterstützen. Es ist in Pulverform (kostengünstigste Option) oder in Kapseln erhältlich. Maca sollte während der Schwangerschaft abgesetzt werden.

Magnesium- Magnesium ist für Hunderte von Funktionen im menschlichen Körper von entscheidender Bedeutung, und vielen von uns fehlt dieses Hauptmineral (hier erfahren Sie, ob Sie es sind). Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Magnesium zu erhalten: In Pulverform mit einem Produkt wie Natural Calm, damit Sie Ihre Dosis variieren und langsam aufarbeiten können, kann ionische flüssige Form zu Speisen und Getränken hinzugefügt und die Dosis langsam oder transdermal aufgearbeitet werden Form mit Magnesiumöl auf die Haut aufgetragen (dies ist meine Lieblingsmethode). Die topische Anwendung ist häufig die effektivste Option für Personen mit einem beschädigten Verdauungstrakt oder einem schweren Mangel.

Vitamin D & Omega-3- Ein Vorhormon unterstützt die Hormonfunktion. Am besten von der Sonne erhalten, wenn möglich, oder von einem D3-Präparat oder Lebertran (eine gute Quelle für Omega-3 und Vitamin D und was ich im Winter mache). Stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viel bekommen, und lassen Sie die Vitamin D-Spiegel im Serum optimal überprüfen, um die Spiegel zu überwachen.

Gelatine oder Kollagen-eine großartige Quelle für Mineralien und notwendige Aminosäuren. Gelatine- und Kollagenpulver unterstützen die Hormonproduktion und die Gesundheit des Verdauungssystems auf verschiedene Weise. Gelatinepulver kann tatsächlich “ Gel ” und ist nützlich in Rezepten wie hausgemachtem Jello und probiotischen Marshmallows, während Kollagenprotein nicht geliert, sondern leicht zu Suppen, Smoothies, Kaffee, Tee oder anderen Lebensmitteln hinzugefügt werden kann. (Ich bekomme von hier sowohl Gelatinepulver als auch Kollagenpeptide)

Natürliche Progesteroncreme- PMS und Menstruationsbeschwerden sind häufig mit bestimmten Hormonstörungen verbunden. Insbesondere bei Patienten mit kurzen Zyklen oder einer kurzen zweiten Phase ihres Zyklus (Eisprung durch Beginn der Menstruation) kann Progesteron das Problem sein. Ich habe gesehen, dass Menschen nur natürliche Progesteroncreme hinzufügen und die Symptome stark abnehmen. Wenn Sie Progesteroncreme verwenden, forschen Sie selbst, stellen Sie sicher, dass Sie eine gute Marke haben, die sojafrei ist und nur für die zweite Hälfte Ihres Zyklus (Eisprung durch Menstruation) verwendet wird. Fragen Sie einen Arzt oder Fachmann, bevor Sie ein Hormonpräparat verwenden.

6. Üben Sie den richtigen Weg

Für diejenigen mit Hormonstörungen kann intensives längeres Training das Problem kurzfristig verschlimmern. Schlaf ist viel wichtiger, zumindest während der Ausgleichsphase. Daher kann es dem Körper kurzfristig helfen, sich auf entspannende Übungen wie Gehen oder Schwimmen zu konzentrieren und das verlängerte Laufen, Cardio und Übungsvideos zu vermeiden.

Ich persönlich mag Rebounding, eine großartige sanfte Übung, die zusätzliche gesundheitliche Vorteile hat.

Während verlängertes Cardio schlecht sein kann, können kurze Ausbrüche von schwerem Heben (Kettlebells, Kreuzheben, Kniebeugen, Ausfallschritte) vorteilhaft sein, da sie eine Kaskade von nützlichen Hormonreaktionen auslösen. Streben Sie ein paar Sätze (5-7) auf ein Gewicht an, das Sie wirklich herausfordert, aber stellen Sie sicher, dass Sie Hilfe bei Form und Training erhalten, wenn Sie dies noch nicht getan haben, da schlechte Form schädlich sein kann.

7. Erwägen Sie das Hinzufügen von Kräutern

Bestimmte Kräuter und Pflanzen können dem Körper auch helfen, Hormone ins Gleichgewicht zu bringen. Natürlich ist es wichtig, vor der Einnahme mit einem Arzt zu sprechen, insbesondere wenn eine Person hormonelle Verhütungsmittel oder andere Medikamente einnimmt. Einige Kräuter, die ich persönlich verwendet habe, sind:

Vitex / keusche Baumbeere- Nährt die Hypophyse und verlängert die Lutealphase. Es senkt das Prolaktin und erhöht das Progesteron. Bei einigen Frauen verbessert dies allein die Symptome.

Rotes Himbeerblatt–Ein bekanntes Fruchtbarkeitskraut, das auch bei der Reduzierung von PMS und Krämpfen hilfreich ist. Es hat ein hohes Nährstoffprofil und ist besonders reich an Kalzium und ist ein Uterus-Tonikum. Es ist in Kapselform erhältlich, eignet sich jedoch hervorragend als heißer oder kalter Tee.

Adaptogene - Kräuter, die dem Körper helfen, mit Stress umzugehen und die Nebennieren zu unterstützen. Sie sind für viele Menschen eine großartige und natürliche Möglichkeit, auf einen Hormonhaushalt hinzuarbeiten. Dies ist eine gute Grundlage für das Verständnis von Adaptogenen.

8. Unterstützen Sie die Verdauungsgesundheit

Das Verdauungssystem hat einen viel stärkeren Einfluss auf die Hormone, als viele von uns erkennen. Der Verdauungstrakt ist nicht nur die Quelle vieler lebenswichtiger Neurotransmitter im Körper, sondern ein Ungleichgewicht im Darm kann sich auch in einem Ungleichgewicht der Neurotransmitter und Hormone niederschlagen. Serotonin, ein notwendiger Neurotransmitter für das Gleichgewicht zwischen Schlaf und Stress, ist im Darm stärker konzentriert als sogar im Gehirn! 70% des Immunsystems befindet sich im Darm und es ist buchstäblich das Motherboard vieler Funktionen im Körper. Sogar die Gesundheit der Schilddrüse wurde mit der Darmgesundheit in Verbindung gebracht.

Was Hippokrates vor Tausenden von Jahren wusste, scheint heute genauso wahr zu sein … dass “ jede Krankheit im Darm beginnt. ” Diejenigen, die mit Darmproblemen zu kämpfen haben, haben möglicherweise Probleme, jemals einen Hormonhaushalt zu erreichen, ohne sich zuerst mit der Darmgesundheit zu befassen. (Dies ist das umfassendste Programm, das ich je gesehen habe, um Darmgesundheitsprobleme anzugehen.)

9. Reparieren Sie Ihr Leptin

Leptin ist ein Master-Hormon, und wenn es aus dem Gleichgewicht gerät oder wenn Sie dagegen resistent sind, werden keine anderen Hormone gut ausbalancieren. Das Fixieren von Leptin hilft auch, die Fruchtbarkeit zu steigern, den Gewichtsverlust zu erleichtern, den Schlaf zu verbessern und Entzündungen zu senken. Dr. Jack Kruse, ein Neurochirurg, hat ein ganzes System, um Leptin ins Gleichgewicht zu bringen.

10. Fahren Sie mit einer hormonausgleichenden Diät fort

Keine der oben genannten Maßnahmen kann vorübergehend sein, muss jedoch eine vollständige Änderung des Lebensstils darstellen, um den Hormonspiegel im Gleichgewicht zu halten. Nehmen Sie es von einem sich erholenden Perfektionisten, obwohl … Babyschritte sind in Ordnung!

Sobald Sie diese Tipps (oder auch nur einige davon) beherrschen, bleiben die Änderungen bestehen, indem Sie Ihren Körper mit einer hormonfreundlichen Vollwertkost unterstützen. Für eine ausführliche Anleitung empfehle ich den E-Kurs Cooking for Balance meiner Freundin Magadalena Wszelaki. Es ist auf diesen Zweck ausgerichtet und führt Sie durch jeden (Baby-) Schritt des Prozesses.

Dieser Artikel wurde von Dr. Scott Soerries, MD, Hausarzt und medizinischer Direktor von SteadyMD, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Die folgende Infografik gibt einen schnellen Überblick über die Schritte zum Ausgleich Ihrer Hormone. Pin es oder teile es, um es für später zu speichern!

Das Ausbalancieren von Hormonen kann einen großen Unterschied in Bezug auf Gewicht, Schlaf und Fruchtbarkeit bewirken. Diese natürlichen Heilmittel, Rezepte und Ergänzungen können helfen.

Teilen Sie dieses Bild auf Ihrer Website, indem Sie den folgenden Code kopieren

wie man Hormone natürlich ausbalanciert





















Quelle: Innsbruck

Haben Sie mit Hormonproblemen zu kämpfen? Was hat dir geholfen? Teilen Sie unten!