10 einfache Möglichkeiten, die Gesundheit Ihres Kindes zu verbessern

Als Eltern wissen wir, wie schwer es ist, wenn die Kleinen an Krankheit oder Unbehagen leiden oder wenn sie nicht gut schlafen. Glücklicherweise gibt es einige (ziemlich unerwartete) Dinge, die Sie tun können, um die Gesundheit Ihres Kindes zu verbessern (und Bonus … sie sind einfach zu tun!).

Ich werde mit meinem immunstärkenden Regime für die Kinder, insbesondere vor dem Schulanfang und vor der Erkältungs- und Grippesaison, voll in Kraft treten. Das Folgende ist keine Überholung des ganzen Lebens, sondern nur einige supereinfache Möglichkeiten, um die Gesundheit Ihres Kindes im Laufe des Jahres zu verbessern (und Sie tun wahrscheinlich bereits viele davon, also klopfen Sie sich auf den Rücken!).

1. Werfen Sie etwas Salz in die Wanne

Aufgrund des erschöpften Boden- und Wasserspiegels haben viele Menschen (einschließlich Kinder) einen Magnesiummangel. Das Hinzufügen einer Handvoll Bittersalz und ein oder zwei Esslöffel Meersalz zu ihrem Bad ist eine großartige Möglichkeit, den Magnesiumspiegel eines Kindes sanft zu steigern, und es hilft ihm auch, sich vor dem Schlafengehen zu entspannen und zu entspannen (damit es besser schläft!). .

Besonders für Kinder mit Allergien, Ekzemen oder Asthma macht dieser kleine Schritt oft einen großen Unterschied. In einigen Fällen benötigen diese Kinder möglicherweise auch eine zusätzliche Ergänzung. In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie nach Symptomen eines niedrigen Magnesiumgehalts suchen und warum Blutuntersuchungen kein guter Indikator sind.)

Als Bonus enthält natürliches Meersalz oder Himalaya-Salz viele Spurenelemente und wirkt beruhigend und reinigend auf die Haut.

2. Lassen Sie das Nachtlicht fallen

Die Exposition gegenüber künstlichem Licht wurde mit Krebs und einer Vielzahl anderer Probleme in Verbindung gebracht. Künstliches Licht stoppt die normale Melatoninproduktion vollständig und unterbricht den Schlafzyklus. Die Zeit während des Schlafes ist entscheidend für die Reparatur des Gewebes und das Zellwachstum, und die Unterbrechung des empfindlichen Hormonzyklus während des Schlafes hat dauerhafte Auswirkungen.



Tatsächlich hat sich gezeigt, dass eine Nacht mit Schlafstörungen oder Schlafstörungen einem gesunden Menschen den Insulinspiegel eines Prä-Diabetikers verleiht. Schlafverlust oder schlechter Schlaf beeinträchtigen auch die ordnungsgemäße Funktion der Hypophyse und den Leptin-Zyklus, was enorme Auswirkungen auf ein wachsendes Kind haben kann.

Während Schlafmangel oder künstliches Licht während des Schlafes nicht im Alleingang den Anstieg von Kinderkrankheiten und Fettleibigkeit verursachen, hilft es sicherlich auch nicht!

Es ist relativ einfach, Kinderzimmer zu modifizieren, um künstliches Licht zu vermeiden. Einige Schritte sind:

  • Entfernen Sie die Nachtlichter und alle anderen Geräte, die nachts blaues, grünes oder rotes Licht haben (Digitaluhren usw.).
  • Verwenden Sie bewegungsaktivierte normale Glühbirnen im Badezimmer und auf dem Flur usw.
  • Hängen Sie bei Bedarf Verdunkelungsvorhänge auf (wenn die Lichter der Stadt kein Problem darstellen, lassen Sie natürliche Vorhänge an den Fenstern, um das natürliche Licht des Mondes und der Sonne beim Aufgehen hereinzulassen).
  • Bringen Sie den Kindern bei, nach dem Abendessen den Fernseher oder den Computer auszuschalten, damit ihre natürlichen Hormonzyklen beginnen können

Ich persönlich habe bemerkt, dass die Kinder auf diese Weise viel besser schlafen und viel weniger aufstehen, um Wasser zu holen oder auf die Toilette zu gehen. Hier sind einige andere Tipps zur Verbesserung der Schlafqualität.

3. Lassen Sie sie barfuß spielen … im Schlamm

In einer Zeit, in der wir die Mittel haben, um unsere Kinder sauber zu halten und ihre Füße durch “ sicher ” Gummisohlen, es ist schwer zu glauben, dass diese Methoden möglicherweise nicht immer im besten Interesse unserer Kinder sind.

So eingängig es für uns Eltern auch klingen mag (und so intuitiv wie es für die meisten Kinder klingt), es gibt natürlich vorkommende Verbindungen im Schmutz, die den Serotoninspiegel steigern und auch zu einem gesunden Schlaf beitragen. Darüber hinaus sind Kinder durch die Interaktion mit Schmutz auf natürliche Weise einer Vielzahl natürlicher Bakterien und Krankheitserreger ausgesetzt, die tatsächlich zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass regelmäßige Spielzeiten im Dreck Kinder davon abhalten, Allergien und Asthma zu entwickeln.

Darüber hinaus kann die Einwirkung von Schmutz die natürliche Eisen- und Zinkproduktion von Babys fördern, noch bevor sie mit festen Nahrungsmitteln beginnen.

Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass “ Erdung ” Wenn Sie barfuß mit Schmutz, Gras oder Sand in Kontakt kommen, können Sie die Elektronen unseres Körpers wieder ins Gleichgewicht bringen, was zu einem verbesserten Schlaf und weniger Schmerzen führt.

4. Viel Spaß in der Sonne

Wie ich bereits sagte (und hier), schützen wir unsere Kinder oft vor der Sonne und schieben sie zu ihrem eigenen Nachteil mit Sonnencreme ein.

Aus einem früheren Beitrag:

Das Tragen von Sonnenschutzmitteln blockiert die Fähigkeit des Körpers, Vitamin D zu produzieren, das für Hunderte von Reaktionen im Körper (einschließlich Krebsprävention) von entscheidender Bedeutung ist.

Die meisten Sonnenschutzmittel enthalten auch giftige Chemikalien, die gefährlicher sein können als mäßige Sonneneinstrahlung. Wie ich in einem früheren Beitrag erwähnt habe:

Trotz des Strebens nach mehr Bewusstsein für Sonneneinstrahlung und der Empfehlung, Sonnenschutzmittel zu verwenden, wenn wir nach draußen gehen, steigt die Inzidenz von Hautkrebs, insbesondere Melanomen, dramatisch an.

Tatsächlich steigt die Hautkrebsrate jährlich um 4,2%, obwohl wir weniger Zeit im Freien verbringen und mehr Sonnenschutzmittel tragen.

Darüber hinaus benötigen Kinder vor allem genügend Vitamin D, das für ihre Immunfunktion, die ordnungsgemäße Hormonentwicklung sowie das Knochen- und Muskelwachstum wichtig ist. Selbst ein Sonnenschutzmittel mit niedrigem Lichtschutzfaktor blockiert die natürliche Fähigkeit des Körpers, Vitamin D zu produzieren, und setzt Kinder häufig einer Vielzahl von Chemikalien aus.

Solange Ihre Kinder eine gesunde Ernährung zu sich nehmen, die sie nicht vor Entzündungen und Brennen schützt, ist eine gesunde Sonneneinstrahlung wichtig! Wenn Sie länger unterwegs sind, als es die Sonnentoleranz zulässt, bedecken Sie sie einfach mit einem Hut und Schichten oder verwenden Sie ein hausgemachtes natürliches Sonnenschutzmittel.

5. Lassen Sie sie Kuchenfett essen

Konventionelle Weisheit besagt, dass wir unsere Aufnahme (und die Aufnahme unserer Kinder) von gesättigten Fetten begrenzen und ihnen stattdessen “ gesunde ” Fette wie Pflanzenöl. Da Kinder ab neun Jahren an Herzerkrankungen leiden, scheint dies äußerst wichtig zu sein, mit der Ausnahme, dass die Forschung dies nicht unterstützt (und diese Kinder wahrscheinlich nicht in der Dunkelheit schlafen, echtes Essen essen und im Dreck spielen). Leider kann die Begrenzung gesättigter Fette, insbesondere bei Kindern, viel mehr schaden als nützen, da es nicht einmal einen nachgewiesenen Zusammenhang zwischen diesen Fetten und Herzkrankheiten gibt und Kinder sie für ein angemessenes Wachstum benötigen!

Persönlich lasse ich meine Kinder keine Frankenfette wie Pflanzenöle, Margarine usw. konsumieren (oder essen sie selbst!), Weil sie chemisch erzeugt werden, schnell oxidieren und keinen Platz im menschlichen Körper haben! Gleichzeitig gebe ich ihnen so viel (gesundes) gesättigtes Fett, wie sie möchten (und esse es selbst), in Form von roher Bio-Butter, Kokosöl, grasgefüttertem Fleisch usw.

Während es wichtig ist, gesättigte Fette aus gesunden Quellen zu beziehen, sind diese Fette nicht der Feind, und wir brauchen sie für eine ordnungsgemäße Körperfunktion. Sie sind auch großartig darin, Kinder nach dem Essen zufrieden zu stellen, den Hormonspiegel zu verbessern und die Gesundheit von Gehirn und Knochen zu unterstützen.

Hier ist eines der Lieblingsrezepte meiner Kinder, die mit gesunden Fetten beladen sind: Schokoladen-Kokosnuss-Cluster. Sie können sie auch einfach an wild gefangenem Lachs, grasgefüttertem Rindfleisch und hart gekochten Eiern essen lassen, um den gesunden Fettgehalt zu steigern.

6. Machen Sie eine echte Suppe

Ein weiteres äußerst nützliches Lebensmittel, das in der modernen Ernährung fast vollständig verschwunden ist, ist hochwertige hausgemachte Suppe mit echter Brühe und Brühe.

Es gibt einen Grund, warum Hühnersuppe das übliche Lebensmittel während einer Krankheit ist … Unsere Mütter und Großmütter wussten etwas, das viele von uns vergessen haben. Brühe enthält Tonnen von Mineralien in leicht zu assimilierender Form und ist wunderbar für das Immunsystem, das Wachstum von Haut, Knochen und Muskeln! Echte Brühe (d. H. Nicht das Zeug in der mit BPA ausgekleideten Dose oder im Karton) ist ebenfalls sehr einfach und kostengünstig herzustellen und es gibt jede Menge verschiedene Variationen!

Brühe kann allein als Flüssigkeit (besonders wunderbar bei Krankheit) oder als Basis für Suppen, Eintöpfe, Aufläufe oder andere Lebensmittel konsumiert werden. Brühe enthält auch große Mengen an Gelatine, die sich hervorragend für das Muskelwachstum, die Gesundheit der Haut und die Entwicklung des Gehirns eignet und eines der Nahrungsergänzungsmittel ist, die ich jeden Tag einnehme. Gelatine ist eine Vorstufe für die Kollagenproduktion und besonders hilfreich bei Hautproblemen oder schütterem Haar. Es gleicht die hohen Mengen an Muskelfleisch aus, die die meisten von uns konsumieren, und stärkt das Immunsystem.

Die meisten Kinder mögen natürlich hausgemachte Suppen und Eintöpfe, und wenn sie weich genug gekocht werden, sind sie auch großartige erste Lebensmittel für Babys, zumal Babys von Natur aus mit einem undichten Darm geboren werden, wodurch einige Partikel und Antikörper durch die Darmschleimhaut übertragen werden und sich entwickeln können ihr Immunsystem. Die Gelatine in hausgemachter Brühe hilft auf natürliche Weise, den Darm zu schließen und Nahrungsmittelempfindlichkeiten vorzubeugen.

7. Gleichen Sie ihre Darmbakterien aus

Babys werden mit einem sterilen Darm geboren und nehmen (hoffentlich) während des Geburtsvorgangs einige nützliche Darmbakterien von der Mutter auf, wodurch sie beginnen können, die Milliarden von Darmbakterien zu kultivieren, aus denen das Mikrosystem ihres Darms besteht.

Leider kann die Geburt über einen Kaiserschnitt (oder vaginal zu einer Mutter mit weniger als idealen Darmbakterien), die Einnahme von Antibiotika in der Kindheit oder eine schlechte Ernährung in den ersten Jahren die Kleinen benachteiligen, wenn es um gute Insekten geht Bäuche.

Obwohl (alle bis auf eines) meine Kinder auf natürliche Weise geboren wurden und ich Schritte unternahm, um sicherzustellen, dass meine Darmbakterien optimal waren, sind hochwertige Probiotika eine der Ergänzungen, die meine Kinder jeden Tag erhalten. Da gesunde Darmbakterien mit einer stärkeren Immunfunktion, einer besseren Verdauung und weniger Allergien in Verbindung gebracht wurden, ist es eine Sache, auf die ich nicht verzichten möchte.

Meine Kinder konsumieren auch viel probiotische Limonade, Wasserkefir “ Soda ”, Kombucha “ Soda ” und fermentierte Lebensmittel, um die Darmbakterien auf natürliche Weise zu stärken (keine Verstopfung hier … TMI?).

Ich habe auch gesehen, dass Probiotika (zusammen mit Gelatine - siehe Schritt 6) Ekzeme und Allergien bei mehreren Kindern stark verbessern.

8. Gießen Sie keine Chemikalien mehr darauf

In letzter Zeit wurde viel über krebserregende Chemikalien in Babyprodukten berichtet, aber dieses Problem ist nicht auf Babylotion beschränkt!

Viele Produkte, die wir bei unseren Kindern verwenden, von Sonnenschutzmitteln über Insektenspray bis hin zu Shampoo, Schaumbad und Zahnpasta, enthalten schädliche Chemikalien, die durch die Verwendung natürlicher Optionen leicht vermieden werden können. Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie hier Rezepte für:

  • Zahnpasta remineralisieren
  • Hausgemachte Lotion
  • Hausgemachte Lotion Bars
  • Hausgemachtes Shampoo
  • Hausgemachte Sonnencreme
  • Hausgemachtes Insektenspray
  • Natürliche Wäschefleckbehandlung
  • Waschmittel
  • Natürlicher Dampfabrieb gegen Husten und Erkältungen
  • Natürliches Deodorant

9. Lassen Sie sie Erdnüsse essen

Angesichts der zunehmenden Nahrungsmittelallergien ist eine Vorbeugung dringend erforderlich. Im Gegensatz zu dem, was uns Ärzte seit Jahren sagen, unterstützen mehrere neuere wegweisende Studien zur Prävention von Nahrungsmittelallergien bei Kindern die Verabreichung allergener Lebensmittel an Kinder eher früher als später. Tatsächlich zeigen diese Studien bereits nach 4 Monaten positive Ergebnisse bei der Einführung!

Studien legen nahe, dass es ab 4 Monaten ein bestimmtes Fenster gibt, in dem das Immunsystem eines Kindes entweder eine positive oder eine negative Reaktion auf Lebensmittelproteine ​​entwickeln kann. (Lesen Sie hier die American Academy of Pediatrics.)

Wenn es etwas komisch klingt, Ihrem 4 Monate alten Kind ein Erdnussbuttersandwich zu geben, bin ich bei Ihnen. Ich bin auf ein fantastisches neues Produkt gestoßen, das dieses Problem löst. es heißt Ready, Set, Food! und es ist ein biologisches, nicht gentechnisch verändertes Produkt, das die Einführung allergener Lebensmittel wie Erdnüsse, Eier und Milch erheblich erleichtert. Sie werden von einigen der besten Experten auf diesem Gebiet unterstützt, und ich wünschte, dies wäre der Fall gewesen, als ich meine Babys fütterte. Hier finden Sie viele hilfreiche, elternfreundliche Ressourcen, die Sie mit Ihrem Arzt teilen und besprechen können, was für Ihre Familie richtig ist.

10. Bewegen Sie sich

Kinder haben eine natürliche Tendenz, sich zu bewegen und die richtige Art von Bewegung zu bekommen, und manchmal ruinieren wir diesen natürlichen Antrieb, indem wir sie zu früh in organisierten Sportarten einsetzen (meine Meinung jedenfalls).

Die meisten Kinder lieben es natürlich zu sprinten, Klimmzüge (Kletterstangen) zu machen, Dinge zu klettern und schwere Dinge zu heben. Sie brauchen nicht unbedingt Sport- oder Trainingsprogramme, um die Arten von Bewegungen auszuführen, die ihre Muskeln auf natürliche Weise entwickeln. Geben Sie ihnen Zugang zu Bäumen, Kletterstangen, Seilen zum Klettern und schweren Dingen zum Spielen, und sie entwickeln einen großartigen Muskeltonus!

Persönlich ist unser Hinterhof “ überladen ” mit einem Baumhaus mit Kletterwand, Trampolin, Schlammgrube, Klettergerüst, Kletterleiter und Seil, großen Behältern, die zum Bewegen mit Schmutz oder Sand gefüllt werden können, und einem riesigen Sandkasten.

Mir ist also klar, dass ich vorgeschlagen habe, dass Sie Ihre Kinder barfuß schmutzig machen lassen … in der Sonne … und füttere sie viel Fett … und sogar ihr beruhigendes Nachtlicht wegnehmen. Viele dieser Dinge mögen kontraintuitiv oder kulturell kontraproduktiv sein, aber ich bin zuversichtlich, dass sie zu einer guten Gesundheit Ihrer Kleinen beitragen werden.

Machst du schon eines dieser Dinge? Denken Sie, ich bin verrückt danach, sie vorzuschlagen? Wiegen Sie unten!