FORVM » Günther Anders Archiv » Günther Anders-Bibliographie
Gerhard Oberschlick

Vorbemerkung des Herausgebers

Das bevorstehende Erscheinen von Günther Anders, Die Kirschenschlacht, deren erste Transkription aus der Handschrift Heinz Scheffelmeier 1994 oder ’95 vorgenommen hatte, war der Anlass, im Dezember 2011 wieder Kontakt zu ihm aufzunehmen. Er, seinerseits, nahm sogleich die Arbeit an der Anders-Bibliographie nochmals auf. Seine nachstehend dargebotene letzte Fassung erhielt ich als Mail-Anhang am 3. März 2012, drei und sechs Tage später je ein kleines ergänzendes Mail (hier nicht eingearbeitet). Mitte März dann die Nachricht, dass Heinz ohne gesichertes Datum, aber mit Absicht gestorben war. Er hatte seit den 1990er Jahren als Buchhändler und Übersetzer in Berlin gelebt, zuletzt ohne entgeltliche Beschäftigung und in völliger Selbstisolierung – abgesehen von unserem Mailverkehr, in dem er nichts davon verriet.

Wien, 12. April 2014

P.S: Eine, wie es aussieht, umfassende italienische Günther Anders-Bibliographie ist am 23. Februar 2014 in „Kainos“ erschienen. Sie ist hier als Anhang beigefügt, um die Selbständigkeit der Sammlung von Devis Colombo gebührend und mit Dank hervorzuheben. G.O., 14. April 2014

P.P.S: Nur der bisher fehlende Zweitdruck von Die sog. „Seinsverbundenheit“ des Bewusstseins (Rezension von Karl Mannheim, Ideologie und Utopie) ist jetzt eingetragen; ohne sonstige Aktualisierung.

Werbung

Erstveröffentlichung im FORVM:
April
2014
Lizenz dieses Beitrags:
Copyright

© Copyright liegt beim Autor / bei der Autorin des Artikels

Diese Seite weiterempfehlen