FORVM » AutorInnen

Maria Antonietta Macciocchi

Geboren 1922 in Isola del Liri, gestorben 2007 in Rom. Journalistin, Schriftstellerin, Feministin und Politikerin. 1968 als Kandidatin der Kommunistischen Partei in das italienische Parlament gewählt, 1979 als Kandidatin der Radikalen Partei in das Europäische Parlament.

Beiträge

Maria Antonietta Macciocchi

Mullarchie

Reise durch die persische Revolution
No. 309/310
September
1979

Am 8. und 10. März dieses Jahres war es in Teheran zu Frauendemonstrationen gekommen. Kurze Zeit später bereiste eine Delegation vom Internationalen Komitee für die Rechte der Frau (Präsidentin Simone de Beauvoir), von Paris kommend, den Iran: 18 Journalistinnen, Politikerinnen, Fotografinnen aus (...)

Maria Antonietta Macciocchi bei Wikipedia

Maria Antonietta Macciocchi (* 23. Juli 1922 in Isola del Liri, Italien; † 15. April 2007) war eine italienische Kommunistin, Schriftstellerin und Frauenrechtlerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maria Antonietta Macciocchi wuchs in einem antifaschistischen Elternhaus auf. Mit zwanzig Jahren trat sie der Kommunistischen Partei Italiens (PCI) bei. Während des Krieges arbeitete sie in einem Versteck des Widerstands und nahm an Propagandaaktionen teil. Im Jahr 1945 erwarb sie einen Abschluss in Literatur und Philosophie an der Universität La Sapienza in Rom.

Von 1950 bis 1956 leitete sie das Magazin Noi Donne, das offizielle Organ der UDI (Unione Donne in Italia), der Frauenorganisation der PCI. 1956 wurde sie Leiterin der Wochenzeitung Vie Nuove (Neues Leben), dem Organ der Kommunistischen Partei Italiens und verwandelte es in ein eigenständiges Magazin, deren Artikel nicht immer mit der Linie der PCI übereinstimmen mussten. Beispielsweise kamen Pier Paolo Pasolini und Curzio Malaparte zu Wort, Letzterer als einer der Ersten mit Berichten über China.

1961 verließ sie Vie Nuove und wurde Auslandskorrespondentin der L'Unita in Algier und Paris, und führte Interviews mit vielen Führern der kommunistischen Weltbewegung und der blockfreien Länder, wie Tito, Ahmed Ben Bella, Indira Gandhi und Nikita Chruschtschow.

Im Jahr 1968 wurde sie von der PCI für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus nominiert und gewann einen Sitz im Parlament.

Ihre kritische Haltung gegenüber der Partei, die der französische Philosoph Louis Althusser später in einem Buch veröffentlichte, und ihre offensichtliche Begeisterung vom chinesischen Kommunismus führte sie in den Widerspruch zum Zentralkomitee.

1971, nach der Rückkehr von einer Reise nach China, veröffentlichte Marie Antoinette Macciocchi ein Buch von 560 Seiten mit dem Titel China 1972, in dem sie China als sozialistischen Paradies lobte. Dieser Kontrast mit der offiziellen Linie der Partei veranlasste die Partei sie bei den nächsten allgemeinen Wahlen 1972 nicht erneut aufzustellen. Marie Antoinette entschied sich, Italien zu verlassen und nach Paris zu gehen, wo ihre Bücher sehr erfolgreich waren. Von 1972 bis 1980 war sie Dozentin für politische Soziologie an der Universität Paris VIII Vincennes, 1977 erhielt sie ihren Doktortitel in Politikwissenschaft von der Sorbonne.

1977 wurde Macciocchi aus dem PCI ausgeschlossen und trat stattdessen dem Partito Radicale bei. Von 1979 bis 1984 war sie Mitglied des Europäischen Parlaments.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • China 1972 – Ökonomie, Betrieb und Erziehung seit der Kulturrevolution (Dalla Cina), Berlin: Wagenbach 1975, gemeinsam mit Charles Bettelheim
  • Jungfrauen, Mütter und ein Führer. Frauen im Faschismus, Berlin: Wagenbach 1976
  • Der französische Maulwurf
  • Lettere dall'interno del P.C.I. a Louis Althusser, 1969

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 bei

De la Chine von Maria-Antonietta Macciocchi | Buch | Zustand akzeptabel

EUR 2,33
Angebotsende: Samstag Nov-24-2018 3:35:06 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 2,33
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

30238 Maria-Antonietta Macciocchi *POUR GRAMSCI* Franzö

EUR 14,90
Angebotsende: Donnerstag Dez-6-2018 15:03:51 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 14,90
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Der französische Maulwurf. Macciocchi, Maria-Antonietta:

EUR 3,95
Angebotsende: Donnerstag Nov-22-2018 22:39:39 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 3,95
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Après Marx, avril von Macciocchi, Maria-Antonietta | Buch | Zustand gut

EUR 13,21
Angebotsende: Dienstag Nov-27-2018 6:31:58 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 13,21
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Una donna Romanzo Prefazione di Maria Antonietta Macciocchi Aleramo, Sibilla:

EUR 15,39
Angebotsende: Samstag Nov-17-2018 23:00:29 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 15,39
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Jungfrauen, Mütter und ein Führer: Macciocchi, Maria-Antonietta

EUR 5,95
Angebotsende: Sonntag Dez-2-2018 7:12:03 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 5,95
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

De la France von Maria-Antonietta Macciocchi | Buch | Zustand akzeptabel

EUR 2,33
Angebotsende: Sonntag Nov-18-2018 23:09:38 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 2,33
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Der französische Maulwurf. Macciocchi, Maria-Antonietta

EUR 8,66
Angebotsende: Montag Dez-3-2018 22:31:47 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 8,66
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Der französische Maulwurf. Maria Antonietta Macciocchi. Aus d. Franz. von Eva Mo

EUR 8,50
Angebotsende: Freitag Nov-23-2018 23:05:30 CET
Sofort-Kaufen für nur: EUR 8,50
Sofort-Kaufen | Zur Liste der beobachteten Artikel hinzufügen

Diese Seite weiterempfehlen

Werbung